Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Ist eine Übernahme hoeherer Kosten für eine Wohnung möglich, was muß ich beachten?


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2017, 21:42   #1
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.103
GlobalPlayer
Standard Ist eine Übernahme hoeherer Kosten für eine Wohnung möglich, was muß ich beachten?

Ist es unter gg. U. Umständen möglich. Dass z. B höhere mieten als angemessen bzw. Größere wohnungen als angemessen uebernommen werden?
Z. B. Bei wohnungsnot/mangel?

Geändert von Seepferdchen (16.12.2017 um 16:54 Uhr) Grund: Bitte immer eine aussagefähige Überschrift, Danke
GlobalPlayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2017, 16:50   #2
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.362
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme hoeherer Kosten

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Ist es unter gg. U. Umständen möglich. Dass z. B höhere mieten als angemessen bzw. Größere wohnungen als angemessen uebernommen werden?
Z. B. Bei wohnungsnot/mangel?
Ja ist es, anders verhält es sich ja auch nicht, wenn man in einer zu teuren Wohnung lebt, aber keine findet die im Rahmen ist (innerhalb der 6 Monate).

Aber das muss natürlich nachgewiesen werden. Mein JC führt aktuell Listen, über freie Wohnungen, allerdings sehr amateurhaft, sodass man diese durchaus vor Gericht als gegenstandslos erklären lassen könnte.

Während mein JC bei mir vor wenigen Jahren und auch bei anderen Hilfeempfängern aus meinem JC immer erklärte, dass selbst 1 Cent über den Richtwerten der Miete nicht möglich ist (habe dieses auch schriftlich), argumentierte zuletzt ein SB, dass in meinem speziellen Fall sogar eine höhere Miete von ca. 35€ möglich ist (ebenfalls schriftlich, da an das Gericht geschickt).
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 18:58   #3
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.333
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ist eine Übernahme hoeherer Kosten für eine Wohnung möglich, was muß ich beachten?

wenn man sechs Monate vergebliche Suche nachweisen
kann.
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 19:23   #4
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 559
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Soweit ich weiß, gibt es die Möglichkeit des 10%igen Aufschlags bei z.B. über 60-Jährigen, 20% bei drohender Obdachlosigkeit.
RoxyMusic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 19:27   #5
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.333
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ist eine Übernahme hoeherer Kosten für eine Wohnung möglich, was muß ich beachten?

er ist im Heim, nicht obdachlos.
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 21:37   #6
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.103
GlobalPlayer
Standard

Zitat von RoxyMusic Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß, gibt es die Möglichkeit des 10%igen Aufschlags bei z.B. über 60-Jährigen, 20% bei drohender Obdachlosigkeit.
Gilt das auch bei Beseitigung von Obdachlosigkeit
GlobalPlayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 00:24   #7
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.769
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Ist eine Übernahme hoeherer Kosten für eine Wohnung möglich, was muß ich beachten?

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Gilt das auch bei Beseitigung von Obdachlosigkeit
Du bist aber nicht obdachlos.....ausserdem ist KDU immer ortsgebunden an die Kommune in die man zieht, es gibt nichts bundesweites.....kdu haben mit ALG II nix zu tun.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hoeherer, kosten, Übernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hinweis fuer Muenchener Leistungsbezieher - hoeherer Regelbedarf im SGB XII muesste auch im SGB II gelten Wampel Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 13.08.2017 20:10
Übernahme der Kosten für Bewerbungsunterlagen MysteryDiamond Allgemeine Fragen 2 18.06.2016 15:57
Übernahme der Kosten für Vereinsmitgliedschaften Sommer 06 Anträge 1 11.03.2011 14:34
Kosten Übernahme !?!?! Berlin44 Allgemeine Fragen 0 11.03.2010 19:27
Übernahme von KfZ-Kosten Celai03 ALG II 18 09.07.2008 14:27


Es ist jetzt 02:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland