Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  16
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2011, 15:16   #26
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Hallo Ihr Lieben :-)

kurze Zwischeninfo:

Ich musste ja zum JC, um noch Unterlagen zu meinem WB-Antrag abzugeben.

Nee nee - ich war MIT Beistand da! Und das war auch gut so!

Da ich Tante SB1 keine Kopien meiner Kontoauszüge geben wollte (vielen Dank für die Hinweise hier im Forum *grins*), sollte ich zu Tante SB2 in die Leistungsabteilung. Die wiederum schickte mich zu meinem FM wieder nach unten (ich kam mir vor wie Asterix bei den Römern!), der wollte noch was mit mir klären!

DAS kam mir seeeeehr seltsam vor!

Er wiederum wollte auf einmal mal, dass ich mit beim ÄD vorstelle, da ich ja nun schon so lange krank wäre. Ja ja, ich hatte ja schon mehrfach darum "gebeten" - aber nichts geschah - bis jetzt!
Es solle meine Erwerbsfähigkeit geprüft werden! - Schön, endlich!

Was das alles mit meinem - diesem - Thread zu tun hat?
Ganz einfach!
Nach dem üblichen bla bla und unterschreiben Sie hier und füllen Sie dies aus ..... nö, ich unterschreibe nichts ...... weiter im neuen Thread.....

OK, wieder hoch zu Tante SB2 in die Leistungsabteilung!
Nach dem anderen Zinnober .... nun ja, Sie haben ja da eine EA wieder beantragt! Wegen der KdU!
Ja!
Telefonieren können Sie doch doch!
Ja - aber nicht umziehen!
Aber telefonieren!
Ja - ich bin AU und nicht umzugsfähig!
Aber das können Sie doch sagen!
Ja - habe ich! - Sonst noch was?
Tante SB2: nein!
Okay, auf Wiedersehen!

Ich sollte zum meinem FM, damit die endlich das nochholen, was ich schon seit Monaten fordere! Denn hätten sie DAS getan, dann hätten die selber festgestellt, dass ich nicht umzugsfähig bin!

Aber jetzt soll das wegen Überprüfung der Erwerbsfähigkeit gemacht werde!

Welches Spiel läuft denn jetzt da ab?

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 15:20   #27
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Na, wenn du voll erwerbsfähig wärst wärst du auch umzugsfähig... bereite dich gut auf den Besuch beim med. Dienst vor - und nimm einen Beistand mit!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 15:43   #28
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
Hallo und guten Morgen!

Zu all dem anderen Ärger, den ich mit dem JC habe, kommt jetzt auch noch die Absenkung der KdU ab 01.03.2011 hinzu!

Vor 6 Monaten teilte mir das JC mit, dass meine KdU unangemessen hoch sei! Und forderte mich zur Absenkung auf.

Nun ja, habe nicht großartig darauf reagiert, weil mir das JC noch anderweitig mächtig Ärger machte und die Unangemessenheit somit "verdrängt".

Jetzt kam der Bescheid mit der abgesenkten KdU ........ ca. 60,00 Euro weniger, die ich ab März erhalte!!!!

Mir ist es gesundheitlich nicht möglich, umzuziehen! Weder physisch noch psychisch!!!!

Ich bin seit über 1 Jahr AU und nicht nur (leider!) in "normaler" ärztlicher Behandlung sondern auch in psychologischer!

Das alles weiß das JC (zumindest meine physische AU); schliesslich erhalten sie meine AU-Bescheinigungen!

Kann oder sollte ich eine EA beantragen, da die Absenkung ja kein Pappenstiel ist und ich sie auch von meiner RL nicht übernehmen kann, da ich auch noch jeden Monat einen großen Teil meiner RL für ärztlich bedingte Fahrten aufwenden muss?!

Natürlich sind dies Kosten, die eigentlich der Unfallverursacher übernehmen müßte ...... aber das ist ein anderes Lied

Was meint Ihr? Hätte eine EA Aussicht auf Erfolg?

Bitte helft mir! Ich weiß nicht mehr weiter! Ich kann nicht mehr!

Kennt Jemand evtl. Urteile, die im Tenor besagen, dass ein Umzug bei physisch und psychischen Beschwerden unmöglich ist und dass das JC auch weiterhin die KdU übernehmen muss?

Bitte!!!!

Gruß,
HIS
Kein Umzug bei Psychischen Erkrankungen.

Für einen Hartz IV Empfänger ist ein Umzug unzumutbar, wenn er sich in ständiger psychiatrischer Behandlung befindet und keinen Belastungen ausgesetzt werden darf.


Hartz IV: Kein Umzug bei Psychischen Erkrankungen

Kein Umzug bei Psychischen Erkrankungen

http://www.gegen-hartz.de/urteile/hartz ... n4223.html

Hartz IV: Kein Umzug bei Psychischen Erkrankungen

Für einen Hartz IV Empfänger ist ein Umzug unzumutbar, wenn er sich in ständiger psychiatrischer Behandlung befindet und keinen Belastungen ausgesetzt werden darf.


Das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen (L 7 B 411/08 AS ER) urteilte: Für einen ALG II Empfänger ist ein Umzug unzumutbar, wenn er sich in ständiger psychiatrischer Behandlung befindet und keinen Belastungen ausgesetzt werden darf.


Auf die Einwendungen des Antragsgegners hiergegen hat der Senat von Dr. C eine ergänzende Stellungnahme eingeholt. Hierin hat er ausgeführt, dass bereits die schwebende Umzugsaufforderung gravierende Auswirkungen auf den Gesundheitszustand der Antragstellerin gehabt habe. Seit dem 27 Oktober 2008 befinde sich die Antragstellerin bei ihm erneut in Behandlung und zur Verlaufskontrolle.

Neben den Gesprächsleistungen werde sie auch medikamentös behandelt. Sie habe über zunehmende Unruhe, Nervosität, Anspannung, Ängste, Beklemmungen, Kopfdruck, Schwindel und Gleichgewichtsstörungen geklagt. Am 30.04.2009 sei es zu einer Krisenintervention gekommen. Sie sei sehr hektisch und getrieben gewesen und habe erhebliche somatisierte Beschwerden gehabt. Seit Oktober 2008 seien insgesamt sechs ärztliche Behandlungen durchgeführt worden.


Soweit der Antragsgegner mit Schriftsatz vom 02.06.2009 erwidert hat, dass ein kausaler Zusammenhang zu der Umzugsaufforderung des Antragsgegners und der Erkrankung der Antragstellerin nicht gesehen werden könne, überzeugt dies den Senat aufgrund der ausführlichen Einlassungen von Dr. C nicht.

Mangels eigener medizinischer Sachkunde kann sich der Senat über diese ausführlichen Ausführungen des behandelnden Neurologen und Psychiaters im einstweiligen Rechtsschutzverfahren nicht hinwegsetzen.

Die Gerichte haben sich zudem auch im einstweiligen Rechtsschutzverfahren schützend und fördernd vor die Grundrechte der hilfebedürftigen Menschen zu stellen (BVerfG a.a.O.). Gemäß Art. 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz (GG) hat jeder das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Diesem Grundrecht und seiner Bedeutung ist im Rahmen der gemäß § 86b Abs. 2 SGG vorzunehmenden Interessenabwägung Rechnung zu tragen. (26.06.2009)

Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 15:45   #29
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.659
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

http://www.ias4you.dtl24.de/formular...aehigkeit_.pdf

Hallo HIS, hier mal was zum lesen, aber bitte keine trüben Gedanken und wie Kiwi
schreibt, geh zu zweit zum Termin!

Lieben Gruss seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 16:13   #30
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

6 Monate gar nicht aktiv ist äußerst schlecht. Besser wäre, man hätte dem Jobcenter die Situation schriftlich mitgeteilt, da ein Attest in der Regel kostenpflichtig ist. Zur Überprüfung der Umzugsfähigkeit hätte dich das Jobcenter zum Ärztlichen Dienst geschickt.
redfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 18:39   #31
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Hallo!

@Kiwi
Dank diesem Forum gehe ich nie mehr ohne Beistand zu diesen ........ na, Ihr wißt schon!

@aufruhig
vielen lieben Dank für diese Urteil! Könnte behilflich sein!
Nächste Woche schiesst noch mein Psychologe ein weiteres Attest nach!

@Seepferdchen
lieben Dank für die "Erwerbsfähigkeit" ............ stimmt, momentan bin ich nicht erwerbsfähig! Rente will ich nicht - sondern "nur" gesund werden und einen leidensgerechten Arbeitsplatz! Habe Deinen Link bisher nur quergelesen....... aber nachher gaaaaanz intensiv! Na ja, Stück für Stück! So wie es eben geht :-(

@redfly
was sollte ich dem JC denn noch mitteilen, ausser dass ich AU bin und einen Termin beim ÄD haben möchte.
Hätte das JC meine schriftlichen Aussagen ernst genommen, hätte die den ÄD eingeschaltet. Haben sie aber nicht!

Aber jetzt! Nachdem die die EA auf dem Tisch liegen haben!
Ui, ist wohl Gefahr in Verzug, oder wie!

Ist hier Jemand (irgendein anderer SB) auf die Idee gekommen, dass das JC wohl doch schlampig gearbeitet hat? Und ich jetzt zum ÄD unter einem anderen Vorwand soll?

Ja ja, das übliche Spiel von "hätte-wenn-und aber"

Werde Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten .........

Ganz herzlichen Dank nochmals für Eure tolle super Unterstützung und Hilfe!

Gruß,
HIS

P.S. Das Gesicht hättet Ihr sehen sollen, als ich die Kopien der Kontoauszüge und die Unterschrift für die Schweigepflichtentbindung verweigert hatte :-))))
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 09:03   #32
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Ich denke aufgrund deiner Erkrankung hast du gute Chancen nicht umziehen zu müssen. Ich würde dann aber einen RA beauftragen. Ich weiss es jetzt micht ganz genau, aber nach 6 Monaten AU gibt es Sozialhilfe.
redfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 06:11   #33
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Guten Morgen Allerseits!

Nun .......... EA abgelehnt!!

Keine Möglichkeit auf Berufung / Revision, da Beschwer unter 750,00 EUR >>> ergo Anhörungsrüge

Anhörungsrüge > abgelehnt!

Die Begründung für Beides ist der Oberhammer:

Das SG interressiert sich einen Sch**** für meine Gesundheit!!!!
Das SG hat auch keine GG verletzt ..... schon gar nicht meine körperliche Unversehrtheit!

Das SG bleibt dabei, dass mir schliesslich keine Obdachlosigkeit bevorsteht! Und die Differenz der abgesenkten KdU kann ich ohne Weiteres von meiner RL bezahlen!
Von wegen Eingriff ins weitere GG > soziokulturelle ExMin!

Na dann kann ich per sofort Hungern und meine dringend notwendig Arzt- und Physio- und Psycho-Trauma-Therapietermine per sofort NICHT MEHR wahrnehmen!

1. Gesundheit ade!
2. Meine Existenz ist auch nicht mehr gesichert!
3. Was bleibt mir? Aufgabe? Strick? Anzeige wegen unterlassener Hilfe und grob fahrlässiger Körperverletzung? ........

Bin für jeden Rat dankbar!!!!!

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 06:49   #34
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

hole dir einen Beratungshilfeschein und geh zu einem Anwalt...der kann Klage einreichen - und ne neue EA beantragen
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 06:50   #35
hope007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.02.2011
Beiträge: 251
hope007
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
http://www.ias4you.dtl24.de/formular...aehigkeit_.pdf

Hallo HIS, hier mal was zum lesen, aber bitte keine trüben Gedanken und wie Kiwi
schreibt, geh zu zweit zum Termin!

Lieben Gruss seepferdchen
Hallo,

der Link lässt sich nicht mehr öffnen. Bei mir kommt eine Fehlermeldung.

@HIS2

bei mir liegt es ähnlich. Bin stetig in ärztlicher Behandlung, weil eine Ausschlussdiagnostik läuft. Von Autoimmunerkrankung, chronische Borreliose und jetzt noch ein Frühmarker Rheumatoides Arthritis (weitere Autoimmunerkrankung). Na Bravo. Es nimmt kein Ende

Bei einem Medizinischen Dienst war ich schon mal 2006. Wusste von anderen Foren, was da auf mich zukommt. Ca. 20-25 Laborbefunde und Diagnosen nahm ich mit. Die Ass-Karte hielt ich bewusst in meiner Tasche.

So was oberflächliches, wie im medzinischen Dienst, ist mir ja noch nie vorgekommen. Nach oberflächlichem Durchsehen meiner Befunde, fragte seinerzeit der Arzt, was mein Psychiater dazu sagen würde?. Da konnte ich mir ein Lachen nicht mehr verkneifen und bedankte mich bei ihm dafür.

Ich fragte ihn, ob wir jetzt amerikanische Verhältnisse hätte, wo sich jeder einen Psychiater privat unterhält.

Darauf der erste verduzte blöde Blick von ihm und seiner Assistentin.
Weiterhin machte ich ihn als Arzt auf seine Pflichten aufmerksam. Ich habe ihnen wichtige, aufschlussreiche Diagnosen mitgebracht, die sie nicht einmal für nötig halten, sie ordnungsgemäß zu betrachten.

Darauf hin meinte er, dass hätte er getan............Gut, sagte ich, dann können sie mir ohne wieder in meine Akten zu sehen, meine Diagnosen wiederschildern? konnte er natürlich nicht.

Dann zog ich meine Ass-Karte hervor..........Universitätsklinikum Augsburg, wo ich in eine Studie für Neuroborreliose-Patienten aufgenommen wurde.
Dieses Dokument las er ganz genau durch. Er wurde im Gesicht rot und sagte, ja, dann ich ihr gesundheitliches Problem auf die Borreliose zurückzuführen.
Darauf hin sagte ich ihm, dass sie als medizinischer Dienst, dass bereits im Vorfeld aus meinen eindeutigen Befunden ersehen haben müssten. Hier wiesen sie mich jedoch als Frage darauf hin, was mein Psychiater dazu sagen würde. Was sagt ihr Psychiater zu ihrem Verhalten?
Ich wurde richtig sauer und er nur noch kleinlauter. Jedoch eine Mitteilung erhielt die ARGE damals nicht, worauf mich die ARGE nach einem 1/2 anrief, dass sie mich gerne sprechen würde, wegen des beruflichen Werdegangs. Darauf sagte ich, dass der medizinisches Dienst mich erstmals aus dem Berufsleben entzogen hätte, wieso sie das nicht wüsste. Nö, davon weiß ich nichts. Ich zu ihr, dass ist ihr Problem. Sie haben mich zum medizin. Dienst geschickt, jetzt kümmern sie sich auch selbst um das Ergebnis. Auf Wiederhören.

Jetzt wird das gleiche Spiel wieder losgehen..................

Entschuldige, sollte ich zu weit ausgeholt haben

LG hope
hope007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 09:34   #36
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Hallo Kiwi,

häh ...? Neuen Beratungsschein für ein- und dieselbe Angelegenheit gibt es doch nicht, oder sollte ich mich hier irren?

Klage? Dauert bis zum St.-Nimmerleinstag .... bis dahin bin ich ausgeblutet!

Neue EA auf "alte" Angelegenheit? .... lasse mich gerne aufklären!

Selbst wenn das gehen sollte, habe ich dann eh wieder denselben Richter!!! Dann kann ich es auch gleich bleiben lassen!
Der hat mich mittlerweile gefressen!

Dem Richter interessiert NICHTS!!!!! Und wie hat er mal so schön zu mir gesagt: Zitat: solange sie im ALG-II-Bezug sind, werden sie mich als Richter haben!
Also Null-Chance!

Wie kann ich denn -oder kann ich überhaupt?- gegen die abgelehnte Anhörungsrüge angehen?
Weiß das zufälligerweise Jemand?

@hope: Dein Ass war schon gut ..... hat aber nichts mit meiner Sache zu tun! Oder wolltest Du mir was Bestimmtes sagen? Wenn ja, habe ich es nicht verstanden!

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 09:50   #37
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
...häh ...? Neuen Beratungsschein für ein- und dieselbe Angelegenheit gibt es doch nicht, oder sollte ich mich hier irren?...

müsste eigentlich möglich sein, wenn sich in der gleichen sache neue aspekte ergeben, die eine wiederaufnahme notwendig machen...

Klage? Dauert bis zum St.-Nimmerleinstag .... bis dahin bin ich ausgeblutet!

das ist allerdings das problem...

...habe ich dann eh wieder denselben Richter...

davon kannst du nicht unbedingt ausgehen, je nachdem, wie 'gross' dein gericht eingerichtet ist, turnen da mehrere richter rum. dass du dann den gleichen wieder bekommst, wäre reiner zufall...

Der hat mich mittlerweile gefressen!

das glaub ich dir gerne...

Dem Richter interessiert NICHTS!!!!! Und wie hat er mal so schön zu mir gesagt: Zitat: solange sie im ALG-II-Bezug sind, werden sie mich als Richter haben!

jaja, das sagen sie gerne - reine einschüchterungstaktik, um dir den wind aus den segeln zu nehmen. gar nicht darauf eingehen, DER steuert das noch lange nicht, welchen fall er auf den tisch bekommt, nur, weil es zufällig sein ressort ist... dafür hat er zu viele kollegen. das auswahlverfahren geht auch nach arbeitsanfall, nicht immer nur nach dem anfangsbuchstaben...

Also Null-Chance!

das sehe ich nicht so... und...: aufgeben gibt's schon mal GAR NICHT...
hoffe, das konnte ein wenig hilfreich sein...

liebe grüsse

ingo s.
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 11:22   #38
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Hallo Ingo S.,

Zitat:
müsste eigentlich möglich sein, wenn sich in der gleichen sache neue aspekte ergeben, die eine wiederaufnahme notwendig machen...
Die da sein könnten? Vorschläge?
Es gibt nichts Neues außer, dass es mir durch diese Willkür per sofort NICHT mehr möglich ist, aus finanziellen Gründen auf meine Gesundheit positiv einzuwirken ...... klar ausgedrückt: ab sofort kann ich meine pysische und psychische Verfassung auf den Müll schmeißen!

Und ALLE außer mir haben gewonnen!

Zitat:
dass du dann den gleichen wieder bekommst, wäre reiner zufall...
Ich glaube nicht an Zufall! Aber DER wird mich bestimmt bis zum St.-Nimmerleinstag begleiten! Das tut er ja jetzt schon! Aber ich könnte fast wetten, dass der Richter mit Vornamen Reiner und mit zweiten Nachnamen Zufall heißt

Zitat:
Also Null-Chance!

das sehe ich nicht so... und...: aufgeben gibt's schon mal GAR NICHT...
ICH KANN NICHT MEHR!!!!!!!!!!!!!!!!


Durch einen 100% unverschuldeten Unfall bin ich physisch ein Totalschaden und als Kollateralschaden gibt es die Psyche on top!
Super!

Und das JC und das SG setzen dem Ganzen noch das Sahnehäubchen obendrauf!

Wie soll oder kann das weiter gehen?

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 06:24   #39
hope007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.02.2011
Beiträge: 251
hope007
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

@HIS

was ich sagen will, ist, dass ich eine ähnliche Situation wie du durchgemacht habe und jetzt wieder durchleben muss, nur dieses Mal noch nicht mit Anwälten.
Ein neuer Beratungshilfeschein für die gleiche Angelegenheit, .....
Zitat:
müsste eigentlich möglich sein, wenn sich in der gleichen sache neue aspekte ergeben, die eine wiederaufnahme notwendig machen...
gibt es nicht. Eine Angelegenheit kann mehrere Themen beinhalten, sowie wie z.B. bei einer Scheidung, da gibt es ja etliches zu regeln. Das ist jetzt nur ein Beispiel.

Vor Jahren versuchte eine Anwaltskanzlei bei mir für eine Angelegenheit ebenfalls mehrere Beratungsscheine zu ergattern, weil sie darüber mehr Abrechnen können. Das durchschaute ich aber auch der Rechtspfleger. Die Ablehnung und Begründung ließ ich mir vom Rechtspfleger schriftlich geben. Die Anwaltskanzlei bestand weiterhin darauf. Darauf hin sollte ich mich lt. Rechtspfleger bei der Anwaltskammer beschweren. Dies tat ich auch. Dabei vergaß ich aber, dass ich ja noch einen anderen Fall bei einem Kollegen in der Anwaltskanzlei hatte. Aufgrund meiner Beschwerde bei der Anwaltskammer legte der Kollege mir das Mandat nieder.

Zitat:
Selbst wenn das gehen sollte, habe ich dann eh wieder denselben Richter!!! Dann kann ich es auch gleich bleiben lassen!
Der hat mich mittlerweile gefressen!

Dem Richter interessiert NICHTS!!!!! Und wie hat er mal so schön zu mir gesagt: Zitat: solange sie im ALG-II-Bezug sind, werden sie mich als Richter haben!
Also Null-Chance!
Das kann ich gut nachvollziehen.................um überhaupt weiterzukommen................

Das einzige, was du viell. noch tun könntest, die einen Beratungshilfeschein zu besorgen, damit du den Richter wegen Befangenheit durch einen Anwalt auswechseln kannst. Ich weiß, wie schwer es für einen ist, überhaupt noch Kräfte zu mobilisieren, die nicht mehr vorhanden sind.

Hast du gar keinen, der dir privat zur Seite stehen könnte, z.B. als Beistand?
Darf ich fragen, woher du kommst? Ich kenne einen Anwalt, der sich für ALG II Bezieher einsetzt, zudem du auch vorher gehen könntest, der dir dann selbst einen Beratungshilfeschein besorgt.

LG hope
hope007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 21:56   #40
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: unangemessene KdU - seit Monaten krank - JC hat Kenntnis

Hallo hope,

Zitat:
Ich weiß, wie schwer es für einen ist, überhaupt noch Kräfte zu mobilisieren, die nicht mehr vorhanden sind.
Heute ist wieder so ein Tag, wo ich nur heulen könnte (und auch tue!).
Ich sehe mein Leben schwinden!!

Ich suche nach Auswegen .......... und wenn ich welche -vermeintlich- gefunden habe, kommt dieser dämliche Richter ..............!!!!

Zitat:
Hast du gar keinen, der dir privat zur Seite stehen könnte, z.B. als Beistand?
Meinst Du Beistand für das JC? - Ja, habe ich!
Beistand für die gesamte Problematik? - Nein!

Durch meine 2 Unfälle habe ich mich fast total zurück gezogen. Ich bin physisch und psychisch angeschlagen! Deswegen ist mir ein Umzug auch nicht möglich! Ich würde "mene Insel" verlieren! Und sowas nenne ich schon fast fahrlässige Körperverletzung!

Sogenannte "Freunde" habe ich verloren, genauso wie meine Selbstständigkeit, mein Auto, meine Freude, meinen Spaß, meine Gesundheit ........ und jetzt auch noch die Würde?

Ich habe heute Abend angefangen, mich über die Möglichkeiten einer EA übers BVerG zu informieren!
Dazu mache ich aber einen neuen Thread auf .........

Ich Danke Dir für´s "Zuhören",
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kenntnis, krank, monaten, unangemessene

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
seit 2 Monaten keine EGV mehr, raim792 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 7 11.08.2010 19:49
Ehefrau seit Monaten krank, jetzt Termin, was kann kommen ?? Ratloser2006 ALG II 14 11.10.2009 11:42
EGV obwohl seit 18 Monaten krankgeschrieben? MarkusK Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 31 26.06.2009 16:07
seit 6 Monaten kein Geld Spiderman ALG II 15 15.07.2007 09:25


Es ist jetzt 08:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland