Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Soooo einfach ist das ???

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2005, 10:21   #26
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard

hallo,

ich habe mir das nun mal durchgelesen.

Zuerst finde ich es ja schon doch recht Belustigend wie der Sb von deinem Sohn sich unterordnet...

Alleridngs habe ich mich eins ständig gefragt: Auf jedem Schreiben von dennen reagierst Du und legst Widerspruch ein. Ist ja auch oki, nur möchtest Du nächstes Jahr noch Wiedersprüche schreiben? Sofern es doch aussichtslos ist bei deiner SB / sofern es schon zu genüge getan wurde, gehe zum Sozialgericht und unternimm was ernstes. Ansonsten wirds wohl dabei bleiben, das Du dir mit deiner SB nett briefe hin und her schicken wirst, aber Ihr da nicht weiter kommt. Du möchtest dein Recht und Sie stellt sich Stur in der Hoffnung Sie ist stärker, kann nicht angehen soetwas.

Grüße
Thorsten
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2005, 17:11   #27
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Hanna
Leider muss ich Kalle widersprechen:
Zuständig für Sachen HARTZ 4 ist für ganz Schleswig- Holstein diese Gericht hier:

Sozialgericht Schleswig
Brockdorff Rantzau Str. 13
24837 Schleswig

Die Adresse kenn ich nicht ohne Grund auswändig, lol. Guck ma, wo ich wohn.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2005, 20:41   #28
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Lillybelle
Hallo Hanna
Leider muss ich Kalle widersprechen:
Zuständig für Sachen HARTZ 4 ist für ganz Schleswig- Holstein diese Gericht hier:

Sozialgericht Schleswig
Brockdorff Rantzau Str. 13
24837 Schleswig

Die Adresse kenn ich nicht ohne Grund auswändig, lol. Guck ma, wo ich wohn.
Kalle kommt ja auch aus M-V :?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2005, 21:00   #29
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Aber geborener Lübecker und wohne nur 10 km von Lübeck weg. Deswegen bin ich ja auch ein Wossi. :lol:
Und ich dachte immer das das am Wohnort sitzende SG zuständig wäre.
Und das wäre dann Lübeck. Aber ich ruf dann morgen da mal an. Die werdens dann ja wohl wissen. Hoffe ich wenigstens. :?
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2005, 21:10   #30
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Watt isn datt für Kuddl-Muddl, entweder M-V oder S-H, du musst dich schon mal entscheiden. :lol:
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2005, 21:32   #31
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Ist ganz einfach: Selmsdorf war der nördlichste Grenzkontrollpunkt der DDR und heute die Grenze zwischen SH und MV. Logo?
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2005, 09:17   #32
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Den Anruf kannst dir sparen Kalle. Hier :

http://landesregierung.schleswig-hol...chleswig1.html
:lol:

Man beachte das Dickgedruckte bitte..
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2005, 10:25   #33
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Hallo Lillybelle !
Ich habe mir den Spaß gemacht und doch angerufen. Und siehe da, wir haben beide Recht.
Zuständig ist tatsächlich Schleswig. Weil die hier in Lübeck überlastet sind.
Trotzdem kann man EA und Klagen auch direkt in Lübeck aufgeben. Wichtig für Leute, die ohne Anwalt und persönlic beim Rechtspfleger den Antrag abgeben wollen. Wird dann sofort nach Schleswig weitergeleitet. Bearbeitung soll sehr schnell gehen.

Sollten die Leute tatsächlich zu einer Verhandlung müssen, werden die Fahrtkosten für die knapp 150 km (eine Fahrt) auch auf Antrag im vorwege erstattet.

LG
Kalle
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2005, 10:56   #34
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

aha, ja, dann war Lübeck schon VOR Eintreten von Hartz 4 "überlastet" ?

.. ab dem 01.01.05 ist Schleswig schon immer zuständig gewesen. aber egal.
Abgeben kann man Klagen natürlich auch in Lübeck, ist klar. :mrgreen:
  Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 21:13   #35
heinbloed->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.10.2005
Ort: Husum
Beiträge: 88
heinbloed
Standard

moin moin,

bürgerbeauftragte schleswig-holstein
01.Dezember BfA Beratungsstelle Lübeck
Breite Straße 47, 23552 Lübeck
10.00 – 17.00 Uhr
(Terminvereinbarung 0431/988-1240)

vielleicht hilft der www.beratung-in-luebeck.de

Zitat:
Ansonsten wirds wohl dabei bleiben, das Du dir mit deiner SB nett briefe hin und her schicken wirst, aber Ihr da nicht weiter kommt
sehe ich auch so, seitdem meine anwältin schreibt, geht es voran.

Zitat:
Meine SB hat da ihre eigene Logik.
vielleicht ist sie für gerichtliche anweisungen empfänglicher?

grüsse
heinbloed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 21:43   #36
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Leute, das spielt doch gar keine Rolle, Selmsdorf gehört immer noch zu MV
Zitat:
Verwaltungsgliederung
Staat: Deutschland
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Nordwestmecklenburg
Verwaltungsgemeinschaft: Amt Ostseestrand
siehe hier http://www.stadt-daten.de/stadt/Selm...nfos/24190.php Wat hatt datt denn nu mit Lübeck zu tun? Oder gehört Lübeck neuerdings zu MV? Habe ich da wieder was verpasst? :shock: :lol:
  Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 21:45   #37
hanna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.11.2005
Beiträge: 66
hanna
Standard

www.beratung-in-luebeck.de

paßt ja, habe ich gerade mit telefoniert.
Termin und Hilfe ist zugesagt ...

Wie ich erfahren habe, gibt es sogar mehrere Fälle hier, wie meiner,
die positiv gelöst wurden.

Meine Anfrage an die Bürgerbeauftragte ist an den zuständigen
Fachreferenten zur weiteren Klärung der Angelegenheit weitergeleitet worden.

Von einem Anwalt habe ich gehört, dass es zwar die Beratungsscheine gibt, aber keine Prozesskostenhilfe für Klagen und weitere Bemühungen in der Angelegenheit ..
Die müssen selber getragen werden weil es nach Ansicht der Gerichte genügend Selbsthilfegruppen gibt, die sich unEntgeltlich kümmern.

Er hat klar gesagt, wenn die Aufteilung der Wohnung es zuläßt, müßte jeweils die Hälfte der Miete anerkannt werden.
Eidesstattliche Versicherung .. und kein Problem !

Tja, jetzt muss das alles nur noch klappen :)
hanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 21:52   #38
heinbloed->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.10.2005
Ort: Husum
Beiträge: 88
heinbloed
Standard

moin moin,

Zitat:
genügend Selbsthilfegruppen
es gibt genügend beratungstellen, denen die gelder gestrichen wurden.

beratung machen ja jetzt die ämter 8)

Zitat:
Von einem Anwalt habe ich gehört, dass es zwar die Beratungsscheine gibt, aber keine Prozesskostenhilfe für Klagen und weitere Bemühungen in der Angelegenheit ..
da wär mir neu, habe nur von genügend anwälten gehört, die keinen bock haben, weil nix zu verdienen.

wünsch dir alles güte
heinbloed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 21:55   #39
hanna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.11.2005
Beiträge: 66
hanna
Standard

:shock: klar gehört Lübeck nicht zu MeckPomm ..
Aber da kannst Du von hier aus hinspucken .. ist um die Ecke.

Viele Lübecker sind da hingezogen, weil es dort billiges Bauland, u.a. Vergünstgungen gibt.
Ergo kennen die sich auch in Lübeck aus.
hanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 22:03   #40
hanna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.11.2005
Beiträge: 66
hanna
Standard

Manno, wie geht denn das Zitat einfügen hier :|

da wär mir neu, habe nur von genügend anwälten gehört, die keinen bock haben, weil nix zu verdienen

Klingt aber schon einleuchtend.
Die Kosten werden ja uferlos bei der Fülle der zu erwartenden Klagen.
hanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 22:21   #41
heinbloed->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.10.2005
Ort: Husum
Beiträge: 88
heinbloed
Standard

moin moin,

Zitat:
Manno, wie geht denn das Zitat einfügen hier
da wo rechts oben zitat steht, ist auch zitat drin. 8)

ich makiere mir aber immer den text und kopiere die entsprechenden zeilen, die ich dann mit quote bearbeite.

grüsse
heinbloed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 22:31   #42
heinbloed->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.10.2005
Ort: Husum
Beiträge: 88
heinbloed
Standard

moin moin,

Zitat:
Klingt aber schon einleuchtend.
sobald die gesetze vernünftig gemacht werden (eheähnlich, angemessen, ....) und die sachbearbeiter nicht mehr ihre eigenen gesetze machen dürfte sich der aufwand verringern.

ich für meinen teil habe von meiner sachbearbeiterin bei meinem ersten antrag eine ganz eigene gesetzesinterprätation bekommen, mit der der abgelehnt wurde. in keinem gesetz, keiner durchführungsverordnung und in keinem gesetzeskommentar gab es die begründung bisher.

hat ihr wahrscheinlich keiner gesagt, dass sie die gesetze nur ausführen soll und nicht neue verabschieden. echtes missverständnis beim einstellungsgespräch. :party:

grüsse
heinbloed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2005, 08:05   #43
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Achtung : Die Bürgerbeauftragten dürfen nicht mehr tätig werden, wenn schon ein Verfahren anhängig ist, oder wenn eins eintritt. Die legen dann alles nieder. Dort, wo sich abzeichnet, dass Klage erhoben werden muss, kann man sich den Gang also sparen, es sei denn, man hofft, dass die Einschaltung eines solchen die Ämter "überzeugt".
Das mit den Selbsthilfegruppen ist zwar eine gute Sache, aber das es deshalb keine Beratungsscheine/ Prozeßkostenbeihilfe geben soll, ist schlicht eine Frechheit, den diese sind nicht in der Lage wie ein Rechtsanwalt tätig zu werden und dürfen dies auch gar nicht, da dies unerlaubte Rechtsberatung wäre, da diese eben den Rechtsanwälten gesetzlich vorbehalten ist.

Wenn eine solche Äusserung von einem "Anwalt" kommt, sollte der seinen Beruf an den Nagel hängen. Vermutlich gehört er zu der Gruppe derjenigen, die "keinen Bock haben" für kleines Geld diese Fälle zu übernehmen. Leider gibt es immer mehr davon.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2005, 10:30   #44
Lübeck81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.08.2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 109
Lübeck81
Standard

Moinsn,

also die Zuständigkeit der Gerichte habt ihr ja nun geklärt :klatsch:
Aber: Ein Bekannter hat kürzlich eine Verhandlung gehabt - und zwar in Lübeck! :D Es ging dort auch eine gemeinsame Wohnung mit einer Freundin und deren Kinder, wo aber beide finanziell für sich selbst sorgen.


Natürlich müssen die Mietkosten usw gegebenenfalls auf euch aufgeteilt werden, was höhere Grenzen mit sich bringt...

Aber zu dem Thema, daß es keine günstigeren Wohnungen gibt, kann ich eigentlich nur sagen, daß die Max-Beträge (m²/Miete) für Lübeck ausreichend sind.
Natürlich ist es ein Leichtes diese zu überschreiten, aber es ist auch nicht schwer darunter zu bleiben. Das hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab - und ich frage mich, ob zur Grundsicherung von Mutter/Sohn wirklich 80m² nötig sind... Und natürlich würde man nicht weiter in bester Lage wohnen können...
Die meisten jungen Pärchen haben in der ersten gemeinsamen Wohnung kaum mehr als 50m² und da treffen wirklich 2 getrennte Haushalte aufeinander und kommen gemeinsam wunderbar klar.

Ich verstehe, daß man jede Lücke nutzen möchte um das Beste für sich herauszuholen und ich hoffe für euch, daß das auch alles noch klappt - aber irgendwo muß man sich doch fragen, wo Bedürftigkeit vorliegt und wo man nur nicht mit weniger leben möchte.
(bin mit 4 Leuten auf gut 70m² in St.Lorenz-Süd aufgewachsen - und es war kein Problem)

Hoffendlich werde ich jetzt für diese kritischen Worte nicht gehängt...

Ich werd meinen Bekannten mal anhauen, ob er hier nicht noch etwas konstruktives aus seiner Erfahrung beisteuern kann..

Bis dahin: Viel Erfolg!!!
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entspringen meiner persönlichen Meinung und sind nicht verbindlich
Lübeck81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2005, 11:10   #45
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

80 qm für zwei Personen? Bewilligt keine Behörde, es sei denn, die Miete ist dementsprechend billig, so dass diese trotzdem noch im Rahmen der angemessenen Grenzen liegt. Warum sollten sie dann ausziehen? Massgeblich ist der Preis. Ausserdem kann sein, dass beide eigene Bedarfsgemeinschaften bilden und der Sohn auch ausziehen könnt. Dann hätte sowieso auch jeder für sich 50 qm.
Hartz 4 schenkt keinem von uns etwas. Auch wir leben mit 4 Personen auf 78 qm, aber wir schauen nicht danach, wie andere wohnen.
Es wird immer weider welche geben, die den Hals zwar nicht voll kriegen, die kommen bei der derzeitigen Lage aber eh nicht weit, keine Sorge.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2005, 13:46   #46
hanna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.11.2005
Beiträge: 66
hanna
Standard

Wir bilden eigene Bedarfsgemeinschaften ..
Mein Sohn wird jetzt 20.

Es geht hier nicht ausschließlich um die 80 qm ....
und auch nicht darum, dass wir den Hals nicht voll kriegen können.

Altbauwohnungen sind meistens größer aber deswegen bei weitem noch keine Luxuswohnungen.
Ich habe mir schon oft eine Neubauwohnung mit schönem Bad, geraden Wänden, ohne alte Rohre, die durch die ganze Wohnung laufen gewünscht.
Einzig, meinen kleinen Garten würde ich vermissen.

Ich habe das übliche Schreiben "Überschreitung der Mietobergrenze",mit Vorschlägen zur Senkung, Mietspiegel usw. erhalten.

3 Tage später Bewilligung der tatsächlichen Kosten bis Ende Oktober 2005.

5 Monate später einen Änderungsbescheid, das ab Oktober die KdU um ca. 70 EUR gesenkt wird .. Begründung:Mietzahlungen.

1 Monat später diese Bewilligung bis Mai 2006

1 Monat später November, Änderung, nochmal gekürzt um auf insgesamt ca. 160 EUR .. mit der Feststellung, dass mein Sohn nicht mehr als Untermieter gerechnet wird.

Ich blick hier nicht mehr durch .. wie was berechnet wird und warum.

Es ist eine Kosten-Nutzen-Frage ...
20 Jahre hier wohnen, mit allem was dazu gehört, ist schon eine lange Zeit.
Mir war immer klar, wenn mein Sohn mal auszieht .. sich mit der Freundin eine Wohnung nimmt, in einer anderen Region einen Arbeitsplatz findet u.u.u., dann suche ich mir eine kleine Wohnung und richte mich ein.
Kein Problem .. wer "große Kinder" in dem Alter hat, weiß wovon ich rede, dass das sehr erholsam sein kann :o).

Wenn wir jetzt zusammen eine günstigere Wohnung finden, umziehen mit dem dazugehörigen Aufwand, ist es mehr als sehr warscheinlich, dass ich in Kürze wieder umziehen muss, weil die Wohnung bei Auszug
meines Sohnes zu groß für mich sein wird.
Wer bleibt schon freiwillig bis zu seinem 30 Lebensjahr.. bei Mutti

Suchen wir beide angemessene Wohnungen, wird es auch wesentlich teurer als bisher.

Wäre noch die Frage nach der Kündigungsfrist.
In meinem Altvertrag ist eine Gliederung der Kündigungsfristen aufgeführt .. in meinem Fall von 12 Monaten, bei einer Dauer von 10 Jahren oder länger.
Keine Ahnung ob das noch Bestand hat.

Mir graut es einfach auf Krampf diesen ganzen Aufwand .. der sich nichtmal rechnet zu betreiben.

@Lübeck81
wäre echt nett, wenn Du ein paar infos für mich hättest.
hanna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
soooo, einfach

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mit 46 einfach zu alt Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 24.06.2008 23:52
Warum einfach?... Luschen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 03.04.2008 22:25
Einfach so umziehen? sphings ALG II 10 06.10.2006 19:07
einfach umziehen ? Ramirez ALG II 3 11.08.2006 17:39
einfach nur Fragen... Astrid Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 20.03.2006 15:54


Es ist jetzt 21:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland