Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Richtige Vorgehensweise

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2013, 17:58   #51
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Über die Kaution hatten wir zu dem Zeitpunkt gar nicht gesprochen, weil ja mit meinen Eltern vereinbart war, das ich das Geld von ihnen bekomme.

Darum habe ich gedacht, ich könnte es ja mal versuchen?!
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2013, 18:09   #52
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.654
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Zitat:
Darum habe ich gedacht, ich könnte es ja mal versuchen?!
Beantragen kannst du und dann abwarten was für ein Bescheid kommt.

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2013, 18:27   #53
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Hast du vielleicht auch ein Beispiel wie ich sowas schreibe?
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2013, 18:48   #54
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.654
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Jobcenter
Adresse

Absender

BG - Nummer nicht vergessen!!!

Sehr geehrte Frau xxxxxxxxx,

hiermit beantrage ich für meine neue Wohnung Anschrift .......,

die Kaution für die neue Unterkunft gemäß § 22 Abs. 3 SGB II.

Schlusssatz kannst du selber gestalten, wie z.B. ich bitte um einen schriftlichen
Bescheid.............

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2013, 18:50   #55
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Vielen Dank! :danke:
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2013, 18:57   #56
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.654
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Gut und weiterhin Daumendrücken!!!!!!!!!!!!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 11:19   #57
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Hallo,
Ich habe gerade den Bescheid von der Arge bekommen, ich bekomme 339 Euro Renovierungskostenbeihilfe von denen.
Es steht nicht dabei, wofür ich das Geld verwenden darf, aber das ich bis zum 24.07. entsprechende Belege einzureichen habe.

Also kann ich jetzt von dem Geld auch einen Boden kaufen und den Beleg dabei legen, oder? Alleine das Laminat kommt ja schon auf 400 Euro... Tapeten habe ich gestern gekauft (Mittlere Preisklasse - 8,90 Rolle) und bin da schon bei 133 Euro, ein Eimer Deckenfarbe für weitere 40 Euro.

Also ist es egal wofür ich das Geld verwende, Hauptsache für die Wohnung?
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 17:09   #58
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.654
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Zitat:
Also kann ich jetzt von dem Geld auch einen Boden kaufen und den Beleg dabei legen, oder?
Tina, wie teuer war der Boden?
Wurde das beim Hausbesuch auch begutachtet bzw. beanstandet
beim Übergabeprotokoll?

Schön das du die Bewilligung bekommen hast!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 21:31   #59
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Das Laminat habe ich noch nicht gekauft. Wird ca. 400 Euro kosten für 3 Räume.

Ich habe den PVC Boden beanstandet als der Außendienst da war, und da haben die Damen zu mir gesagt, das der Boden noch in Ordnung wäre, aber das ich eine Pauschale bekomme, von der ich dann auch einen Boden kaufen kann, wenn nach den Kosten für Tapeten und Wandfarbe noch was übrig bleibt.

Ich freu mich auch, danke. Jetzt hoffe ich nur noch auf das OK für das Darlehen der Mietkaution.
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2013, 16:14   #60
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Hallo

Heute morgen habe ich nun einen Anruf vom Jobcenter erhalten (Telefonnummer wurde ohne mein Wissen gespeichert), Kaution würde man generell nicht mehr zahlen, weil es genug Wohnung ohne Kaution gibt (- wo?).
Ich soll nun zum Vermieter gehen und bitten die Kaution in 6 Monaten zahlen zu dürfen, falls dieser das ablehnt, soll ich die schriftliche Ablehnung an das Jobcenter schicken, dann würde man mir evtl. helfen. Nur kann ich das Darlehen keinesfalls in 6 Monaten zurück zahlen...

Schriftlich kriege ich diese Aussage nicht, auf Nachfrage habe ich ein "Nee, das dauert bis Sie von mir was schriftliches zu diesem Fall bekommen".

War nicht meine SB, sondern Ihre Vertretung.

Hmpf. Ich werde zur Wohnbaugesellschaft gehen und nachfragen, aber da dies schon beim ersten Gespräch geklärt wurde (Kaution muss in 3 Monatsmieten gezahlt werden), ist das ja mal wirklich lächerlich.

Lg
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2013, 16:35   #61
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.654
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Hallo Tina,

ich traue da meinen Augen nicht, was du da schreibst?

Ist der SB jetzt völlig von der Rolle???

Zitat:
Kaution würde man generell nicht mehr zahlen, weil es genug Wohnung ohne Kaution gibt (- wo?).
Also per Telefon können die sich solche Sätze schenken/stecken lassen, nee ist ja
nicht zu fassen.

Zitat:
ch soll nun zum Vermieter gehen und bitten die Kaution in 6 Monaten zahlen zu dürfen, falls dieser das ablehnt, soll ich die schriftliche Ablehnung an das Jobcenter schicken, dann würde man mir evtl. helfen. Nur kann ich das Darlehen keinesfalls in 6 Monaten zurück zahlen...
Der Vermieter wird bestimmt kein Schriftstück erstellen für den SB, warum auch dafür hat
er ja das Mietangebot erstellt.

Also Tina das muß ich erstmal verdauen und kurz nachdenken

Das Mietangebot hattest du ja schriftlich und die Zustimmung auch, richtig!?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2013, 17:18   #62
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Hi,
Danke (mal wieder ) für Deine schnelle Antwort. Ich hatte alles schriftlich, das Mietangebot und die Zusage der Übernahme der Kosten für die Wohnung innerhalb der Angemessenheitsgrenze (11 Euro muss ich selbst zahlen).

Ich habe gesagt, das ich die Kaution ja auch nicht geschenkt haben will, sondern in Form eines Darlehens, was ich dann selbstverständlich zurück zahlen würde. Die SB sagte daraufhin, das ich dem Vermieter ja anbieten könnte, das die Miete und Abschlag für die Kaution direkt vom Jobcenter überwiesen wird, wenn er sich damit besser fühlt wegen der 6 Monatsraten - das klang schon irgend wie danach, als würde ich meine Rechnungen nicht begleichen und deshalb diese Probleme hätte. Sie hatte sich vorher schon einmal wegen finanzieller Sachen abwertend mir gegenüber geäußert.

Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2013, 17:42   #63
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.654
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Hmm Tina, das läuft doch in Richtung, das JC will die Miete überweisen.

Zitat:
Sie hatte sich vorher schon einmal wegen finanzieller Sachen abwertend mir gegenüber geäußert.
Wie kommt sie dazu, gab es mal Zahlungsschwierigkeiten?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2013, 18:23   #64
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Nein. Nie.
Als ich meinen Erstantrag damals abgegeben habe, kam kurz davor die Abrechnung Gas/Strom. Irgend etwas über 800 Euro. Ich wusste da noch nicht, dass das Amt hilft und habe versucht das alleine zu klären, was fehl geschlagen ist, also bin ich dann mit der Androhung und 7-Tage Frist zur Gassperrung zum Amt gegangen und habe gefragt, ob man mir helfen kann.
Da war die gute Frau auch zuständig für mich und hat mich ganz klein gemacht, nur weil ich etwas nicht wusste bzw. nicht wissen konnte.
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2013, 18:32   #65
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.654
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Tina folgender Vorschlag, du kannst ja morgen mit dem Vermieter reden bzw. nachfragen.

Dann schreibe bitte morgen wie es gelaufen ist.

Wichtig wäre zu wissen, was in der schriftlichen Zustimmung vom JC steht, in bezug auf
auf die Kostenübernahme für die Wohnung.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2013, 20:33   #66
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Mit dem Vermieter kann ich erst Donnerstag reden, da haben die Sprechstunde.

In dem Schrieb vom Amt steht, das die Kaltmiete bis zur Angemessenheitsgrenze übernommen wird plus die Kosten für Heizung und Nebenkosten.

Ich muss mal schauen wo ich das hingepackt habe, dann kann ich es abtippen
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2013, 20:41   #67
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Hm... Ich habe das Schreiben gefunden. Leider steht da "Nicht angemessen", ich tipps mal ab.

"Sehr geehrte Frau XYZ,
wunschgemäß bescheinige ich Ihnen hiermit, dass die Kosten für die 55 qm große Wohnung 123straße i.H.v. kalt 266 Euro im Rahmen der ALG II - Anspruchsberechnung als nicht angemessen für einen 1-Personen-Haushalt angesehen werden.

Sollten Sie die vorgenannte Wohnung anmieten, kann hier lediglich ein Betrag i. H. v. 255 kalt zzgl. Betriebskostenvorauszahlungspauschale i.H.v. 73,00 Euro, Heizkosten von zurzeit 72,00 Euro und Kabelgebühren i.H.v. 11,55 berücksichtigt werden..."
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 13:09   #68
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Vermieter sagt, die Kaution kann er nicht mehr ändern, steht ja so im Mietvertrag, das sollte dem Amt auch ausreichen.

Ich habe also nichts Schriftliches. Was ich auch verstehen kann, ich fand es eh blöd deswegen zu fragen, weil es ja wirklich so ist.

Und nun? Ich habe schon Bauchschmerzen wenn ich daran denke, das ich die SB nun anrufen soll.
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 14:14   #69
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.654
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Hmm Tina,

das Schreiben von dir bzw. vom SB Pos. 67 macht mir "Kopfschmerzen"!

Der Antrag für die Kaution ist ja nun noch offen, zumindestens in Schriftform.

Rufe an und schildere das Gespräch.

Schreibe bitte was dabei rausgekommen ist.

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2013, 11:02   #70
Tina0
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 204
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Richtige Vorgehensweise

Aussage der SB "Dann müssen Sie halt zusehen."

Tolle Einstellung. Ich bekomme das Geld jetzt geliehen. Geht ja nicht anders.

Wollte ich nur kurz berichten, eine schriftliche Ablehnung habe ich aber nach wie vor nicht.
Tina0 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
vorgehensweise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer ist die richtige Beklagte? Gubor Allgemeine Fragen 1 29.09.2011 14:41
Die richtige Strategie!?? timely Allgemeine Fragen 13 26.08.2010 09:54
Ist das der richtige Anwalt? Patenbrigade ALG II 8 24.02.2010 02:18
Der richtige Stromanbieter nixjob Allgemeine Fragen 3 10.11.2009 13:35
Richtige Berechnung? Disorder ALG II 6 19.12.2008 17:34


Es ist jetzt 12:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland