Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  13
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2011, 17:12   #51
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

Hallo!

Über den Wirtschaftlichkeitsaufschlag bin ich heute morgen auch schon gestolpert (im vorherigen Link mit den 50 qm).

Hier aber nochmal Quelle: http://www.arbeits-los.de/miete/daten/bochum.pdf
Dort heißt es:
[...Für Bestandswohnungen
kommt ggf. noch ein Wirtschaftlichkeitsaufschlag
i.H.v. 10% der Grundmiete (netto kalt) hinzu, mindestens
jedoch 50 Euro. Wird die „Angemessenheitsgrenze“ um
weniger als diesen Aufschlag überschritten, „lohnt“ sich der
Zwangsumzug für die ARGE nicht, da sie die gesamten
Umzugs- und umzugsbedingten Kosten tragen müsste. Von
einer „Kostensenkungsaufforderung“ soll abgesehen werden.]


Von daher wäre es super von Dir, im Grünen, wenn Du das "Gegenstück" für ALG-II-Neuanträge evtl. verlinken könntest, damit Supi das auch entsprechend beim LSG kommentieren kann.

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 17:39   #52
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

Zitat von Kalkulator Beitrag anzeigen
Warum sagt Haef nichts dazu? Keinen ***** in der Hose. Am 17.03.2010 hat er Supis Urteil selbst eingestellt mit der Bemerkung: so, hier nun mal das Urteil von xxxx, zunächst ohne Kommentar. Dabei ist es geblieben. Er kommt aus Aachen, ist dort in der Beratung aktiv, hier im Forum aktiv, bei Supi schweigt er andächtig.
nun, mein Lieber, wo ich bin herrscht Chaos, aber ich kann ja nicht überall sein und habe diesen thread doch glatt übersehen.

Im Übrigen hast Du ja bereits meine Tätigkeiten - nicht erschöpfend!, aufgezählt.
Eines hast Du allerdings nicht berücksichtigt, ich arbeite immer noch, wenn auch schon länger raus aus dem Beruf, professionell.
D.h. wenn jemand meine Anlaufdaten hat, hier z.B PN oder s.a. t-ac.de, dann muss er schon zu mir/uns kommen, "Hausbesuche" i.w.S. gibt es nur in absoluten Ausnahmefällen, ich möchte ja schließlich nichts mit dem Datenschutzbeauftragten zu tun bekommen.

Warum ich damals nicht mehr kommentiert habe, könnte ich zwar vermutlich nachstellen, dürfte aber für die jetzige Fragestellung nicht wichtig sein.

Besten Dank aber für Deine Aufmerksamkeit und die freudige? Erregung in Erwartung meiner Wortmeldung.
Leider muss ich jetzt wieder zu tatendrang - beraten, schwätzen und gsuffa, also bis später.

Und jetzt noch die fällige Retourkutsche, trag´s mit Fassung so wie ich.

"...Keinen ***** in der Hose..." doch, ist aber trotzdem noch etwas Platz für Dich.

frdl. Grüße
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 18:42   #53
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

Mietspiegel taugt nicht für ARGE-Zwecke.
Mietspiegel ist eine Sammlung der Preise der Vergangenheit. Es werden Bestandsmieten erfasst. Die erfassten Unterkünfte stehen nicht bis seltenst einem Verhartzten zur Anmietung zur Verfügung. Mietspiegel sagt nichts über die akt. Marktsituation aus.
Aus solchen Erwägungen hat BSG ein KdU-Konzept gefordert.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 19:05   #54
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

Zitat von haef Beitrag anzeigen
nun, mein Lieber, wo ich bin herrscht Chaos, aber ich kann ja nicht überall sein und habe diesen thread doch glatt übersehen.

Im Übrigen hast Du ja bereits meine Tätigkeiten - nicht erschöpfend!, aufgezählt.
Eines hast Du allerdings nicht berücksichtigt, ich arbeite immer noch, wenn auch schon länger raus aus dem Beruf, professionell.
D.h. wenn jemand meine Anlaufdaten hat, hier z.B PN oder s.a. t-ac.de, dann muss er schon zu mir/uns kommen, "Hausbesuche" i.w.S. gibt es nur in absoluten Ausnahmefällen, ich möchte ja schließlich nichts mit dem Datenschutzbeauftragten zu tun bekommen.

Warum ich damals nicht mehr kommentiert habe, könnte ich zwar vermutlich nachstellen, dürfte aber für die jetzige Fragestellung nicht wichtig sein.

Besten Dank aber für Deine Aufmerksamkeit und die freudige? Erregung in Erwartung meiner Wortmeldung.
Leider muss ich jetzt wieder zu tatendrang - beraten, schwätzen und gsuffa, also bis später.

Und jetzt noch die fällige Retourkutsche, trag´s mit Fassung so wie ich.

"...Keinen ***** in der Hose..." doch, ist aber trotzdem noch etwas Platz für Dich.

frdl. Grüße
Horst
Der letzte satz gefällt mir besonders gut
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 19:08   #55
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

Zitat von kleindieter Beitrag anzeigen
Mietspiegel taugt nicht für ARGE-Zwecke.
Mietspiegel ist eine Sammlung der Preise der Vergangenheit. Es werden Bestandsmieten erfasst. Die erfassten Unterkünfte stehen nicht bis seltenst einem Verhartzten zur Anmietung zur Verfügung. Mietspiegel sagt nichts über die akt. Marktsituation aus.
Aus solchen Erwägungen hat BSG ein KdU-Konzept gefordert.

Aber Richter sehen das oft bzw. meist anders und meinen das dies ausreichend ist. Bin Dir dankbar für eine kurze gute Argumentation die ich meinem Richter noch vorlegen kann. Der muss gerade im Rahmen einer EA entscheiden.

Das was Du schreibst ist für mich vollkommen nachvollziehbar, aber ich habe bislang leider keinen Richter erwischt der das auch so sieht. Also für Hilfe bin ich sehr dankbar
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 20:42   #56
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

Wie immer: wenn man's sucht isses wech

vorab aber schon mal zwei ablehnende, die zumindest das Prinzip verdeutlichen (bei beiden war die Miete grob doppelt so hoch wie angemessen):


Zitat:
Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen L 19 AS 62/08 16.02.2009

Gegen die Zumutbarkeit der Kostensenkung durch einen Wohnungswechsel kann auch nicht eingewandt werden, dass die Entscheidung der Beklagten unwirtschaftlich und damit unverhältnismäßig ist. Vorliegend ist von einer auf unabsehbaren Zeit fortdauernden Abhängigkeit der Kläger von Leistungen nach dem SGB II auszugehen, so dass ein Wohnungswechsel in Hinblick auf den Differenzbetrag zwischen tatsächlicher Grundmiete und Referenzmiete von mehr als 250,00 EUR monatlich auch bei Berücksichtigung der Kosten, die ggf. durch die Einschaltung eines Umzugsunternehmens entstehen, auf längere Sicht zu einer deutlichen Entlastung der Beklagten führt.
Zitat:
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg L 28 AS 1266/08 30.03.2010

Ebenso wenig kann schließlich aus einer angeblich nicht erfolgten Wirtschaftlichkeitsberechnung ein Bestandsschutz für die Klägerin folgen. Die bei der Klägerin anfallenden tatsächlichen Unterkunftskosten sind so hoch, dass sich die Wirtschaftlichkeit eines Umzuges ohne weiteres aufdrängte.
Wenn ich wieder über positives stolpere, denk ich an Euch.


BTW:
Mietspiegel ist AG und SG anerkannt. In Ihrer jeweils neuesten Fassung.
Wie ich bei meinem Verfahren erfahren habe, werden die Dinger wohl auch nur bei Erhöhungen angepasst (Da von Vermieterseite zusammengestellt).
vorliegend ist das positiv, weil die ausgewiesenen qm-Preise damit eher höher sind als real. (also sch.... auf KDU-Konzept und "reale Marktsituation")
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 22:01   #57
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen
Wie immer: wenn man's sucht isses wech

vorab aber schon mal zwei ablehnende, die zumindest das Prinzip verdeutlichen (bei beiden war die Miete grob doppelt so hoch wie angemessen):


Wenn ich wieder über positives stolpere, denk ich an Euch.


BTW:
Mietspiegel ist AG und SG anerkannt. In Ihrer jeweils neuesten Fassung.
Wie ich bei meinem Verfahren erfahren habe, werden die Dinger wohl auch nur bei Erhöhungen angepasst (Da von Vermieterseite zusammengestellt).
vorliegend ist das positiv, weil die ausgewiesenen qm-Preise damit eher höher sind als real. (also sch.... auf KDU-Konzept und "reale Marktsituation")

vonwegen höher als real. gerade bei kleinwohnungen ist hier in Aachen der Qm-preis extrem hoch. Nicht vergessen, hier ist studentenstadt. verfolge ich die wochenblätter muss ich sagen ist selten mal eine wohnung drin die den vorgaben entsprechen. 5,33 Euro ist verdammt wenig.

ich möchte nochmal dumm fragen (mein hirn ist immer noch nicht intakt) beispiel hier aachen, KM = 250.51 Euro ausgehend. Laut dem was Im Grünen schrieb , rechne ich da 10 % mind. aber 50 Euro drauf und die Differenz zu der eigentlichen KM ist dann sogesehen der Streitpunkt ?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 00:24   #58
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

da Aachen will ich doch noch etwas mehr sagen als zu "kalkulator".

So wie ich es sehe, hat Aachen binnen kürzester Zeit - nur 2 Jahre, 3 Mal das "Konzept" zur Berechnung der KdU gewechselt. Die Berechnungs-/Konzeptbasis war der jeweilige Mietspiegel.

1. unter Raschke (ARGE Aachen) waren es 5,30 für 2009-2010 als Mittel (aller?)* Werte, 5,30 x 45 = 238,50
*dazu, daher nur in Klammern, habe ich eine Annäherung in Excel, auf die ich im Moment leider nicht zugreifen kann

2. unter Graeff (JC Städteregion) wurde daraus, ab Anfang 2010 - bei gleichem Mietspiegel!, 5,07* x 47 = 238,29; die 47 qm waren (missverständlich) dem neuen WFNG für NRW geschuldet, die 5,07 offensichtlich und unter Zeugen eine "politische Lösung" um die Mehrkosten aufzufangen, die notdürftig mit einem gänderten Konzept kaschiert wurde
*auch hierzu die Annäherung in Excel, auf die ich im Moment leider nicht zugreifen kann

3. ab 1.1.2011 gilt der neue Qm-Preis von 5,33, letztlich wohl bezogen auf 50 Qm = 266,50; auch hier wurde allerdings das "Konzept" geändert.

Die Konzepte zur Berechnung der Mietobergrenzen müssen transparent, schlüssig und nachvollziehbar sein, das ergibt sich bereits aus den allgmeinen Vorschriften der SGB bzgl. Begründungen; hinzu kommen die ausdrücklichen "Handlungsanweisungen" aus diversen BSG-Urteilen speziell zu dem Thema KdU-Konzepte.

Aachen hat m.E. mehrfach dagegen verstoßen, ja es geht so weit, dass man aus der willkürlichen Absenkung des Qm-Preises für 2010, sogar unabhängig von der Zeugenaussage, eine vollendete Betrugsabsicht herauslesen könnte.

Grundsätzlich könnten wir sogar beweisen, dass Wohnungen ab ca. 35-40 qm in diesem Preissegment so gut wie nicht vorhanden sind/waren. Wir haben über einen langen Zeitraum sämtliche Wohnungsangebote aus den Tageszeitungen, kostenlosen Werbeblättern, Annonce und Internet gesammelt.
Wie so oft fehlt es an praktischen Helfern, die das Ganze katalogisieren und damit für Auswertungen transparent machen.

Lamentieren bringt nichts - machen! auch wenn es nur um das stupide Einhacken von Daten in Excel geht; vernünftiger Kurs in Excel wäre dabei sogar noch gratis.

frdl. Grüße
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 09:42   #59
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

Hi Haef,

ab 2011 rechnen die nach wie vor 47 qm bei 5,33, Euro . Du schreibst mir aus der Seele.

Ich katalogisiere das gerne, bin gerade ja in einigen Verfahren bzgl. KDU (mal Heizkosten, mal Umzugskosten, mal reine KDU ) unterwegs.

Das mit der Betrugsabsicht sehe ich genaus, nur lieder NOCH nicht so wasserdicht um die Städteregion damit mal richtig an den Karren zu fahren. Ich hoffe derzeit auf das Berufungsverfahren beim LSG und dem akteull laufenden Verfahren vorm SG Aachen.

Es wäre gut, wenn wir es schaffen würden alles so zusammen zu stellen, dass jeder Bezieher in Aachen das an die Hand nehmen kann und einklagen kann. Verteile dann auch gerne Handzettel vorm JC um das dann zu gegebener Zeit anzuregen.

Die Absenkung 2010 ist in meinen Augen ein klarer Betrug. LEider haben sich einige Richter daraun gehalten, außer unser guter der 6. Kammer. Der hat damals schon klar darauf hingewiesen.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 16:19   #60
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mietspiegel für das Stadtgebiet Aachen

Zwei Sachen sind mir in diesem MS grad noch aufgefallen, von denen ich jetzt nicht weiß, inwieweit sie verwertbar sein könnten:

1. Schönheitsreparaturen rechtfertigen einen Zuschlag, wenn zu Vermieterlasten vereinbart
2. ab '94 sind zwar einfache Wohnungen vorhanden, aber die Preise mangels Masse nicht angegeben
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aachen, mietspiegel, stadtgebiet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mietspiegel ekel KDU - Miete / Untermiete 4 10.04.2011 02:09
Mietspiegel Nicky25 ALG II 3 14.03.2011 13:07
SG Aachen: Für einen Single sind in Aachen bis zu 50 qm angemessen. WillyV ... Unterkunft 0 11.10.2010 13:42
Mietspiegel sinnesblitz Allgemeine Fragen 2 24.09.2010 10:47
Mietspiegel Chemnitzer und Sie ALG II 8 21.05.2008 20:15


Es ist jetzt 21:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland