Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2011, 19:38   #26
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Also Willy's Link bzgl. zu kleiner Whngen ist äußerst aufschlussreich!!!
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 19:44   #27
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Dürfen darfst du überall nach Wohnungen suchen. Problematisch wird es dann wenn die Wohnung außerhalb des Arge Einzugsgebiet läge - du brauchst ja eine Kostenübernahmeerklärung der Arge bzw Genehmigung.
Wohnst du zb in Hessen und suchst dir in Niedersachsen eine Wohnung, sagt Hessen - geht uns nichts an - muss Niedersachsen entscheiden.
Hast ein Problem.
Landkreise sind die Wohnungen billiger, hast halt weniger Möglichkeiten einzukaufen evtl und höhere Fahrkosten.
Aber dürfen, darfst du alles.
Ich würd erstmal im näheren Umkreis suchen wenn dir dein Städtchen gefällt.
lg
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 19:45   #28
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Zitat:
Seepferdchen u. Kiwi:
Ich kann's nur wiederholen: Die ARGE zu fragen und zu glauben, man bekäme die derzeitige Rechtslage genannt, ist naiv...
Hab ich nie behauptet!

Manchmal hilft 2 x lesen...

was ich mir grad nicht verkneifen kann: Hab mit jemandem wegen so etwas eine Klage verfaßt. Und einstweilige Anordnung ist durchgekommen! :-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 21:02   #29
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

@ kiwi:

Ich kann dir nur sagen: Stell die Frage deinem SB und verlange eine schriftliche Antwort... die erhälst du wenn du Anträge stellst, z.B. für Maklerkosten.

Ich muss mich mal mit der Zitat-Funktion beschäftigen...
Obiges hast Du geschrieben...
Warum bitte schön, soll ich den SB fragen, wenn dessen Antwort höchst wahrscheinlich nicht der Gesetzeslage, ständ. Rspr. entspricht - oder aber auch noch nicht entschieden wurde?

Mit dem Hinweis auf Schriftlichkeit kannst Du allenfalls an zu sichernde Beweise denken...

Diese Aufforderung zur Kostensenkung wird jedoch sowieso schriftlich erfolgen...
Eine darüber hinaus gehende schriftliche Anfrage könnte sich sogar schädigend auswirken...
Da ich mich der Mgkt e späteren Klage - wegen Nichtübernahme der Miete nach Ablauf der 6. Monate nähme...

Dann wäre noch die Mgkt eines Beitrags, der sich nicht auf meine Fragen bezieht - tut er ja auch nicht...

Wie so kannst Du Dir den Hinweis auf Deine Klage nicht verkneifen - ich finde es schön, wenn Du Erfolg hattest!
Wobei auch dieser Hinweis wieder nutzlos ist, wenn Du die Einzelheiten nicht schilderst - aber das bezweckst Du ja offensichtlich...

Ist mein Thread zum Kindergarten mutiert


__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 21:05   #30
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Zitat von Sphyrinx Beitrag anzeigen
@ kiwi:

Ich kann dir nur sagen: Stell die Frage deinem SB und verlange eine schriftliche Antwort... die erhälst du wenn du Anträge stellst, z.B. für Maklerkosten.

Und? was ist daran verkehrt?

Zitat:
Warum bitte schön, soll ich den SB fragen, wenn dessen Antwort höchst wahrscheinlich nicht der Gesetzeslage, ständ. Rspr. entspricht
Du unterstellst offenbar gerne...

wenn der SB den Antrag ablehnt, was er tun wird, muß er seine Entscheidung begründen... und dann weiß man, wie man in einer EA gewinnen kann.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 21:09   #31
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Zitat von Sphyrinx Beitrag anzeigen

Wobei auch dieser Hinweis wieder nutzlos ist, wenn Du die Einzelheiten nicht schilderst - aber das bezweckst Du ja offensichtlich...
Such dir meine Beiträge doch heraus... nachdem, wie du mir geantwortet hast, hast es dir verscherzt, daß ich dir weiter helfe...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 21:10   #32
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Hi Knoedels,

diese Funktion: Direkt antworten ist mir auch noch unklar... Mein Beitrag erscheint doch wohl trotzdem ganz unten... Egal...

Knoedels - ich fragte aber genau Gegenteiliges: In welchem Umkreis MUSS ich nach e. Whng suchen...

Hi Ipadoc:
Bitte überlasse es mir, wann ich Fragen stelle... Ich halte es für klüger, sich rechtzeitig zu informieren... Und glaube mir - sie kommt...
Nur weil ich Fragen stelle, bedeutet das nicht, dass mein Kenntnisstand all umfassend mit Null gleichzusetzen ist...

Und nochmals - der Inhalt dieser Aufforderung muss ja nicht rechtmäßig sein...

Trotzdem - ich erkenne Euch an, dass ihr's gut meint - und bis auf Kiwi - auch noch ernst meint...
Bei Direktantworten fehlen ja die Gifs... - ein Zwinkern wollte ich anfügen...
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 21:23   #33
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Kiwi - nenne mir eine andere Möglichkeit, als das Wort naiv zu benutzen???

Das gehört hier doch wohl zu den Harmlosigkeiten...

Ich gebe zu - ich erwäge unpassende Antworten künftig zu ignorieren. Es ist allerdings einfacher geschrieben als durchgeführt...

Ich tendiere im Übrigen auch nicht dazu, mich über andere lustig zu machen. Und schon gar nicht grundlos... Ich kenne Dich und Deine Beiträge nicht - schon weil ich erst kurz hier bin...

Ein obj. übler, primitiver Charakterzug... Damit meine ich offensichtlich nicht Dich.

Bei mir liegt die Grenze der Verletztheit dann doch geringfügig höher. Man darf mit gefahrlos naiv nennen... Ich bin's allerdings immer seltener...

Ich mache mich i.d.R. nicht auf die Suche nach Beiträgen. Man sollte in der Lage sein, seine Zeit besser zu nutzen.
Nach konkreten Links schon manchmal- wen ich bemerke, dass das Mitglieder wirklich über fundiertes Fachwissen und Original-Quellen verfügen, diese verlinken und ihre Beiträge meist TOP sind...
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 21:38   #34
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Bitte entschuldige,
aber was fragst Du uns denn, wenn Du doch offenbar alles besser weißt?

Nimm es doch einfach zur Kenntnis, daß es jeder einzelnen Arge obliegt, zu definieren, wieviel sie als "angemessene" Miete sehen, und was als minimale und maximale Wohnfläche.
Und das gibt dann auch noch Unterschiede vom einen Leistungssachbearbeiter zum anderen.

Dazu kommt, das die Arbeit in der Arge nicht besonders gut bezahlt wird (hier in S kriegt der Leistungs-Sachbearbeiter bloß TVöD 9, der FM/AV/pAp wenigstens TVöD 10),- viel Arbeit und Druck bedeutet,- und dazu die mangelnde Planbarkeit weil der Job bei den meisten auf nur ein, zwei Jahre befristet ist. Das bedeutet: Da guckt fast jeder Arge-Mitarbeiter, daß er entweder in den Arbeitgeberservice, einen anderen Job irgendwo in der Stadtverwaltung, aber mindestens entfristet wird.
Das wiederum bringt (wie auch der Zustand, daß viele junge Damen beschäftigt werden, und viele wegen Schwangerschaft ausfallen) eine riesengroße Fluktuation bei den Mitarbeitern.

Und darum ist es auch absolut wichtig, daß man Fragen an die Arge stellt, schriftlich stellt, und dann auch dringlichst darum bittet, die Antwort schriftlich zu bekommen.
Zu oft hat schon das eine oder andere Hartz IV-Opfer auf eine mündliche oder telefonische Zusage hin eine Wohnung angemietet, oder so, und dann hat das Amt trotzdem alles dementiert,-
und der Betroffene hatte plötzlich Sanktionen, und Schulden am Hals.

Darum: Fragen und alles schriftlich geben lassen,- ggf. Widerspruch einlegen und wenn das nix nutzt, klagen.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 21:39   #35
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Kiwi - mir ging es aber nie um Maklerkosten...
Ich verstehe nicht, wie Du darauf kommst.
Ich antworte, weil ich die Hoffnung habe, eine nochmalige Erklärung meines Anliegen würde weiterhelfen...

Ich werde versuchen, solche - für mich unverständlichen - Antoworten künftig zu ignorieren...

Ich will mich nicht streiten...

Mir geht es allein darum, wie zu verfahren ist, wenn die ARGE mir nach 6 Monaten meine unangem. Whng nicht mehr bezahlt...
Im Falle aller erdenklichen Begründungen:
Nicht ausreichend gesucht, Weigerung auf 20 qm zu ziehen...
Und die Kenntnis der Rspr. zu diesem Thema würde mich in die Lage versetzen, das Klagerisiko besser einschätzen zu können...
Hätten die hiesigen Gerichte - insb. das LSG - bzgl der Mindestgröße zB. schon geurteilt, bliebe ja nur noch das BSG - das hoffentlich eine Regelungsbefugnis in dieser Sache hat...
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 21:59   #36
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Hallo Heinz,

ich bin enttäuscht von Dir: Wo steht, dass ich alles besser weiß?
Und auch wieder weit davon entfernt, mich über Dich kaputt zu lachen... Es macht mich traurig!
Wüßte ich alles - oder hätte ich stets einen sachdienlichen Tipp - würde ich in Threads antworten... Bisher hatte ich allerdings noch nicht die Zeit...
Ich glaube, für e. Problem einer Selbstüberschätzung gibt's keinerlei ernste Anzeichen...

Ich hatte nicht danach gefragt, ob man Anträge schriftlich oder mündlich stellt. Nicht zuletzt, weil mir das klar ist... Mir ist klar, dass diese Antworten gut gemeint sind...
Aber Heinz - wie soll ich das denn anstellen - soll ich einen 100-seitigen Zusatz zur Frage verfassen:
Bitte antwortet mir nicht folgende, nicht gestellte Fragen - da ich die Info schon habe???

Darf ich nicht davon ausgehen, dass mein Anliegen halbwegs verstanden wird???

Ich frage, in welchen Umkreis mich die ARGE ZWINGEN KANN - und bekomme eine Antwort, dass ich überall hinziehen DARF...

Was soll ich da noch sagen?

Es ist doch völlig irrelevant, wie die SB's das mit der Angemessenheit sehen - wenn es doch in einigen Ländern Beschlüsse und Urteile darüber gibt, wie die Mindestgröße einer Wohnung ist???

Ich gebe Dir jedoch Recht insoweit, als mein Kenntnisstand meine jeweilige Frage betreffend während so eines Threads recht stetig erweitert - weil ich im Internet nach Antworten suche und so manche finde...

Ich würde das Thema jetzt gerne beenden - also incl. meiner Frage. Ich hoffe, dass der eine oder andere das Niveau oder den nötigen Charakter hat, mir weiterhin auf meine Fragen zu antworten.

Ich bin erst kurz hier, mir ist momentan ein Mitglied aufgefallen, das mir kompetent erscheint und werde diesen künftig fragen, ob er mir weiterhelfen will oder kann. Und vielleicht entdecke ich noch weitere...

Leider ist das Verfassen von PNs ja nun irgendwie problematisch oder beschränkt... Ich persönlich würde gerne Fragen an konkrete Personen als PN verfassen...
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 22:12   #37
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Nun, das ist mir egal. Wenn Du fragst, kriegst Du Antwort. Ob sie Dir paßt, oder nicht.

Die dürfen Dich nicht zwingen, woanders hinzuziehen, weil es in Deutschland grundgesetzlich die Niederlassungsfreiheit gibt.

Und wenn Du für die pauschale "angemessene" Miete nur ein Bett in nem Obdachlosenquartier kriegst,- sie dürfen Dich nicht aus dem einenen Herrschaftsbereich (bei Arge beideutet das, die eigene Stadt, den eigenen Kreis) wegschicken,- aber sie müssen Dich ziehenlassen,- wenn Du selbst weg willst.
Wobei es durchaus z.B. in Mannheim schon Urteile gab (das ist ja praktisch mit Ludwigshafen zusammengewachsen), nachdenen Betroffene Mannheimer auch in Ludwigshafen nach "angemessener" Wohnung suchen muß. Was natürlich Mannheim freut, weil sie einen Arbeitslosen weniger hat,- und Baden-Württemberg auch, weil Ludwigshafen ja ein anderes Bundesland ist.

Die Nutzung von PM ist in Foren bewußt beschränkt, eben gerade weil der Informationsaustausch im Forum laufen soll, damit andere mitlesen und später kommende auch nachlesen können. man so nicht dauernd das Rad neu erfinden muß,- und nicht per PM.

Weiter gehts nur im Forum.

Gruß Heinz
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 22:35   #38
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Immerhin mal jemand, der sachlich antworten will...

Na ja, Niederlassungsfreiheit - diese Freiheiten gelten ja nie unbeschränkt...

Hmm - aber was ist "woanders"? Also meine Stadt ist kreisfreie Stadt. Das umliegende Land ist der Landkreis... Also dürfen sie mich nicht in den Landkreis zwingen.


Hintergrund der Frage:

Sie können mir also nicht die Weiterbezahlung meiner unangem. Whng. mit dem Argument verweigern, ich hätte ja nicht in Nachbarstädten bzw. auf dem Lande nach e. Whng gesucht?

Darf ich getrost hier in der Stadt suchen?

Aber ein Obdachlosenheim werde ich doch wohl nicht akzeptieren müssen -mit Etagenklo und Gemeinschaftsküche???

Vielleicht werde ich den Verlauf meiner Hartz IV - Karriere stichpunktartig im Profil festhalten...

----------

Zum vorherigen Thema: Also in Ländern, in denen die LSGs die Mindestgröße günstig entschieden haben, kann man die Vorgaben der SBs gefahrlos ignorieren -bzw. sollten sich gerichtlich wehren.

Bei günstigen Urteilen der SGs nur diejenigen, die in diesem konkreten Gerichtsbezirk wohnen...

Leute, die in Ländern mit ungünstigen LSG Urteilen sowie Gerichtsbezirken mit ungünstigen SG Urteilen - München - haben jedenfalls deutlich schlechtere Karten...

Das bezieht sich aber alles ausdrücklich nur auf die Mindestwohnungsgröße... Die ARGE kann trotzdem andere falsche Berechnungen anstellen, die man nicht so hinnehmen sollte...
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:06   #39
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Ich habe kein Mitleid mit SBs der ARGE!
Mein Bildungsstand liegt nun wirklich deutlich höher als die der SBs und ich kann von einem Gehalt iHv. TVÖD E 9 nur träumen...

Obwohl ich direkt in Hartz gerutscht bin, zuvor kein ALG I hatte, also ganz bestimmt keine Langzeitarbeitslose bin,

begrüßte mich meine Sb mit den Worten: " Sie wissen ja, dass Sie keinen Berufsschutz (mehr?) haben und trug in ihren PC Helfertätigkeiten ein...

Man sollte andere Menschen so behandeln, wie man selber behandelt werden will...
Ich bin mir sicher, dass diese SB keine Helfertätigkeiten übernehmen möchte...
Sie hätte selber wenig Verständnis für jedes Fehlen einer "Schonfrist"...
Es gibt so viele Hartzler, die nie eine EGV unterschreiben mussten, keinerlei Vorgaben bzgl. der Anzahl von Bewerbungen haben - Jahrelang nicht... Und keine Bewerbungs"vorschläge" zu Hilfstätigkeiten zugeschickt bekommen...
Selbige nötigte mich zu einer Helfertätigkeit der Stufe E 3...
Ich denke, da darf man schon mal Analphabet sein...

Ich wage zu behaupten, zu den eher warmherzigen, mitfühlenden Menschen zu gehören... In Bezug auf die ARGE ist mir diese Charaktereigenschaft unwiderbringlich abhanden gekommen...

Gefühle für Menschen, für die ich Dreck bin? Die wider besseres Wissen falsch Auskunft geben? SBs, die keine Rücksicht auf die Psyche der "Kunden" nehmen? Ihre Kunden um 8 Uhr herbestellen und selbst noch schlafen?

Meine SB ist Beamtin u. kann nach 5 Jahren aufhören, zu arbeiten -mit 1400 Euro Pension...

Nee!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!

Ich will, dass die Dreck frisst! - Wie ich und Dreck wie mich ...
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:21   #40
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen

Darum: Fragen und alles schriftlich geben lassen,- ggf. Widerspruch einlegen und wenn das nix nutzt, klagen.

Sagte ich bereits, aber das ist ja naiv...

wobei: Auf Fragen bekommt man oft keine Antworten, Anträge müüssen beschieden werden. Deshalb bevorzuge ich Anträge...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:37   #41
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Noch ein aller letztes Mal:

Da jeder Mensch davon ausgehen kann, dass eine Antwort einen Bezug zu einer konkreten Frage hat,
kann man Deine Frage nur so verstehen, wie ich sie verstanden habe.

Und die ARGE schriftlich nach den ihren detaillierten Anforderungen an die Angemessenheit e. Whng zu stellen - und darauf zu vertrauen - bleibt naiv.

Ich kann weiterhin nicht verstehen, warum man auf nicht gestellte Fragen "antwortet".

---------

Ich hatte im Übrigen auch nicht gefragt, ob ich untervermieten soll.
Knoedels gab seine Meinung dazu ab... Die werde ich wohl noch bestätigen dürfen...

---------

Es könnte des Weiteren nicht schaden, wenn Mitglieder sich fragen würden, warum sie in Foren antworten, wenn die Antworten ungeeignet sind - sei es, dass das Thema verfehlt wird, sie zu kurz sind oder den Hinweis darauf enthalten, man könne ja selber mal suchen...

Auf letztere Idee kommt nun wirklich jeder selber...
Mitglieder, die es ätzend finden, dass immer wieder dieselben Fragen gestellt werden, sollten vielleicht wirklich nicht mehr antworten. Nicht nur, weil diese Antworten für den Mülleimer sind, sondern auch, weil Fragensteller diese negativen Gefühle nicht zu verursachen beabsichtigen...

Mir tut derjenige, der sich auf diesen Thread einläßt jedenfalls leid...
Der hätte nicht so lang werden müssen...
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:49   #42
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Nochmal: Niemand hat hier das Recht auf exclusive Antworten. Unsere Antworten sollen dem Fragesteller, aber auch jedem anderen, der in diesem Topic nach hilfreichen Informationen schaut, helfen.

Meine Antwort dazu war die Richtige - ob sie dir paßt oder nicht.

Auch die von anderen war dazu passend...

also: Ignoriere, was dir nicht paßt, und gut ist.

Oder du fragst nen Anwalt - der ist exclusiv nur für dich da - aber der wird auch sein Mandat niederlegen, wenns ihm zu bunt wird.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:57   #43
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Kiwi - Rounddancer zu zitieren sollte doch nun wirklich nicht nötig sein...

Du hast mir also meine Frage beantwortet?
Unglaublich!

Sowas führt bei mir zu Autoaggressionen

Beam me up Scotty - there is no ... life down here... Help meeeee....
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:59   #44
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Kiwi - ich brauche ganz sicher keinen Anwalt
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:02   #45
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Weißte, wenn Du genau das als Antwort willst, was Du hören möchtest, dann mußte aufn Tonband reden,- und Dir das dann anhören.
Wenn Du im Regelkreis des SGB II genau passende, kompetente Antworten möchtest, dann mußte eine Zeitmaschine erfinden, bauen, dann die Zeit zurückstellen bis zu dem Punkt, wo vor Schaffung der Hartz-Gesetze die schwarz-gelbe Mehrheit im Bundesrat entstand, und diese verhindern, weil die haben ja die Hartz-Gesetze im Vermittlungsausschuß ins total-negative gedreht). Und dann hättest Du der Hartz-Kommision in den Hintern treten, und die Hand führen müssen, damit die sorgfältiger gearbeitet hätten. Dann wären die Hartz-Gesetze wenigstens fachlich sauber und klar gemacht,- und nicht so sehr mit der heissen Nadel gestrickt, daß eigentlich nur ein Grundsatz durchgeht: "Alles, was zugunsten der Hilfsempfänger geht, ist "kann"-Bestimmung, alle Pflichten des Hilfsempfängers ist "Muß"-Bestimmung".

Will sagen: Selbst vom teuersten, kompetentesten Rechtsanwalt kriegst Du im Regelkreis des SGB II nur eine waage Antwort, trotz mehrstelliger Rechnung.
Und wir sind hier auch nur Betroffene, die halt ihre eigenen Erfahrungen haben.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:16   #46
Sphyrinx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 137
Sphyrinx
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Ja Rounddancer, da hast Du sicher Recht...

Es ist ein hoch komplexes - und höchst unsicheres Rechtsgebiet...
Ärgerlich ist nur, wenn RAs ihre Mandanten vorsätzlich in aussichtslose Klagen treiben und Kasse machen wollen... Und so Einiges ist recht offensichtlich von vornherein aussichtslos...

Weil mir Letzteres klar ist, informiere ich mich ja auch - hier und im Net...

Und nochmals - mir ist klar, dass die meisten Antworten gut gemeint sind!
Ich bin auch wirklich sehr gerne bereit, hier anderen zu helfen, soweit ich mich kompetent fühle!
Aber evtl eben auch nur durch nennen sehr geeigneter Links...
Das alleine kann schon sehr weiterhelfen.

Manchmal habe ich auch den Eindruck, dass manche Angst vor dem schlichten Satz: "Das weiß ich gerade nicht" haben... Man kann nicht alles wissen. Und nicht jedem zumuten, vorhand. Literatur zu wälzen...

Es ist eben leider auch extrem zeitaufwendig, an Infos zu kommen.
Es ist schon schön, wenn hier manche in einigen Beiträgen fundierte Quellen angeben etc... Nur findet man die ohne Hilfe eben kaum...

So, jetzt gehe ich ins Bett...
__

Hartz IV Empfänger sind weder besser noch schlechter - in jedem Falle aber ärmer als der Rest der Gesellschaft.
Sphyrinx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 01:34   #47
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Zitat von Sphyrinx Beitrag anzeigen
Weiß hier vielleicht jemand, auf welchen Umkreis die Suche sich erstrecken darf?

Kann sie verlangen, dass ich auf's Land ziehe - ohne Auto, ohne Supermarkt, 7,50 Euro jede Fahrt in die Stadt (Hin-u.Rückfahrt) oder mehr...

Kann sie mich auf eine Nachbarstadt verweisen?
Nun, du schriebst von dürfen, nicht von müssen - sonst hätte ich anders geantwortet - aber egal.
Es gibt bei der Wohnungssuche kein MUSS. Du kannst dich überall umsehen, egal wo - sogar in Timbuktu
Wichtig ist, ist die Miete für diese Stadt im angemessenen Rahmen.
Dh. willst du in Köln eine Wohnung anmieten, schaust du in die örtlichen Richtlinien der KDU und wenn die angemessen ist kannst du sie anmieten.
Alles weitere übernimmt dann die Arge der Stadt Köln wo du dann nach Umzug vorstellig werden musst - so einfach ist das.
lg
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 05:55   #48
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Zitat:
Es gibt bei der Wohnungssuche kein MUSS.
Doch, gibt es

Wenn man zum Beispiel im Ortsteil einer Stadt wohnen bleiben will, oder in einem kleinen Ort... und nur da nach einer neuen Wohnung sucht, dann kann es passieren, daß nach einem halben Jahr die volle Miete nicht mehr übernommen wird, weil man sich "nicht ausreichend bemüht" hätte (eben nicht da gesucht hat, was der SB für zumutbar hält).

Deshalb muß man diese Frage frühzeitig klären, in welchem Umkreis man suchen MUSS.

Mir hat sich diese Frage schon vor Jahren gestellt - und sie wird sich mir auch irgendwann wieder stellen.

Aber da gibt es keine für alle passende Antwort - wie Roundancer auch schon schrieb.

Deshalb bleibt nur bei einer Umzugsaufforderung vorzugehen wie ich beschrieben habe...

erst in einer Klage, wenn nicht mehr die volle Miete übernommen würde, nutzen einem - vielleicht - die gesammelten Infos - aber da möchte man es ja gar nicht erst drauf ankommen lassen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 09:14   #49
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

Das ist alles richtig Kiwi, aber wie Rounddancer schon schrieb, in D herrscht Niederlassungsfreiheit, also KANN ich mich überall niederlassen ... der Rest ist Auslegungssache der jeweiligen Arge oder dem SB. Behördlich ZWINGEN kann man mich nicht . Sehe es aber auch nicht als Problem an, nach Umzugsaufforderung mal nachzufragen wo ich suchen soll und in welchem Umkreis.
Denke ich würde da Antwort erhalten ...
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 09:25   #50
ArNoN
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 970
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: Frage: Angemessene Wohnung - 6 Monatsfrist bzgl. der Suche

in der Kostensenkungsaufforderung stand woertlich "da Sie bei Ihrer Wohnungssuche nucht nur auf den Bereich der Stadt ... und die naehere Umgebung beschraenkt sind, sondern im gesamten Gebiet des Kreises ... suchen muessen" - auf meine Reklamation ruderten die dann gaaanz schnell zurueck mit einem "da das LZ aus drei Standorten besteht, wurden Ihnen ... alle Miethoechstgrenzen den Kreis ... betreffend mitgeteilt".

Klar, dass die versuchen, einen in 'billige Doerfer' abzuschieben, aber was bringt mir das ohne Kfz., ohne gescheite Busanbindung, ohne Freunde und ohne schnelles Internet? :)
ArNoN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angemessene, bzgl, frage, monatsfrist, suche, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Angemessene Wohnung (Ohne Umzug) wex72 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 06.10.2009 21:05
Angemessene Wohnung Nicky80 KDU - Miete / Untermiete 14 16.09.2009 20:09
Frage bzgl. Auto BlueMK1 ALG II 3 03.07.2007 11:01
Brauche Wohnung angemessene KdU 326,50 ist das die Warmmie ChristianO ALG II 6 20.07.2006 10:32


Es ist jetzt 04:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland