QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Rückzahlung von Wohngeld

KDU - Miete / Untermiete

Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Rückzahlung von Wohngeld

KDU - Miete / Untermiete

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2005, 15:02   #1
ExitUser
Gast
 
Benutzerbild von ExitUser
 
Beiträge: n/a
Standard Rückzahlung von Wohngeld

Beziehe seit Mai 2005 AlGII, außerdem wurde mir im April von der Wohngeldstelle Wohngeld für den Zeitraum von Mai bis 30.11.2005 bewilligt.Auf den Bescheiden der Arge wurde mein Wohngeld ständig aufgeführt und zum Erwerbseinkommen hinzugerechnet.Heute erhielt ich die Aufforderung von der Stadt, dass ich das Wohngeld für die Monate Mai- November zurück zahlen soll.Muß nicht die Arge das Wohngeld zurück zahlen, denn es ist ja in die Berechnung miteingeflossen, so wäre ich ja jeden Monat normalerweise um diesen Betrag bedürftiger gewesen? :cry:
 
Alt 27.10.2005, 15:50   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.307
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Äh mal eine Frage,

wie konnte es passieren, dass Du Wohngeld bezogen hast.

Wenn es ein Fehler der ARGE oder Wohngeldstelle war, sollen die das unter einander aushandeln, wenn dir dies als Einkommen zugerechnet wurde.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 27.10.2005, 15:55   #3
ExitUser
Gast
 
Benutzerbild von ExitUser
 
Beiträge: n/a
Standard Wohngeld

Wohngeld wurde imApril beantragt und bewilligt für den Zeitraum Mai- November, zu der Zeit ALG1 Bezug. Am 01.05. Arbeitsaufnahme und gleichzeitig Bezug von Alg2.Wohngeldbescheinigung wurde der Arge vorgelegt, wegen des Zuschlages nach § 24 SGBII.Wohngeld wurde zum Erwerbseinkommen immer mitzugerechnet.
 
Alt 27.10.2005, 16:06   #4
ExitUser
Gast
 
Benutzerbild von ExitUser
 
Beiträge: n/a
Standard

... schon geklärt per PN.

Zitat:
Reiche die Rechnung an die ARGE weiter und verlange die Kostenübernahme in voller Höhe bzw. den Ausgleich. Der Wohngeldstelle schreibst du bitte, dass du Ihr Schreiben an die ARGE weitergereicht hast und sie sich an dortige Stelle wenden sollen, inwieweit eine Bearbeitung erfolgt ist. Dann kannst du die beiden Ämter sich selbst überlasssen. Sobald einer nur zuckt, sofort zum SG und Einstweilige Anordnung erwirken gegen beide Ämter, denn die ARGE ist zur Übernahme der KdU laut § 22 SGB II verpflichtet worden.

Sie wollten es so ... sie bekommen es so - :mrgreen:
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
rueckzahlung, rückzahlung, wohngeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohngeld ? bert62 ALG I 2 18.05.2008 18:36
Wohngeld? monologue** Allgemeine Fragen 0 12.09.2007 08:40
Wohngeld wuseline KDU - Miete / Untermiete 4 12.07.2007 10:18
Wohngeld ??? fffrank KDU - Miete / Untermiete 1 17.08.2006 19:36
BG und Wohngeld? Supimajo ALG II 3 18.11.2005 12:34


Es ist jetzt 01:43 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland