KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2012, 15:55   #1
juergen1958
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 234
juergen1958
Standard Ist ein Widerspruch wegen Heizkosten sinnvoll?

Hallo,
ich habe eine Gasetagenheizung und früher bekam ich eine Mail für die kommenden Abschläge. Als ich im Februar keine solche Mail erhalten habe, rief ich den Energieversoger an, jedoch ohne konkrete Auskunft. Auch Mails blieben erfolglos. Ohne diese Anforderung des Energieversorgers hat mir das Jobcenter auch keine Abschläge gezahlt.

Vor ca. 4 Wochen bekam ich eine Mahnung des Energieversorgers. Dadurch habe ich festgestellt, daß ich die Anforderung für Abschläge nicht mehr per Mail erhalte, sondern auf deren Internetseite hinterlegt sind und diese Abschläge seit März offen sind. Daraufhin habe ich sofort einen entsprechenden Antrag beim Jobcenter gestellt. Nun erhalte ich die Abschlagszahlungen wieder ab Juli. Von den fehlenden Monaten im Frühjahr ist kein Bescheid ergangen.

Der Energieversorger hat kein Problem damit, dass ich ein paar Monate mit der Abschlagszahlung ausgesetzt habe. Soll ich nun Widerspruch einreichen, um die fehlenden Monate den Abschlag zu erhalten, oder ist es das Einfachste/Günstigste, die Jahresabrechnung abzuwarten, weil dann das Jobcenter eeh die Nachzahlung übernimmt?
Vielen Dank und viele Grüsse
Jürgen
juergen1958 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 16:03   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.577
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Ist ein Widerspruch wegen Heizkosten sinnvoll?

Solltest Du dann nicht mehr im Bezug sein, mußt Du dei Höhere Nachforderung selber tragen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 19:08   #3
gizmo
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.278
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Lächeln AW: Ist ein Widerspruch wegen Heizkosten sinnvoll?

Du solltest ein Bescheid für die Abschlagszahlungen bekommen haben? Hier jetzt Widerspruch einlegen und gleichzeitig einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGBX stellen wäre mein Vorschlag.

Mal sehen was die Anderen noch sagen.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 19:36   #4
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ist ein Widerspruch wegen Heizkosten sinnvoll?

Also wenn ich das richtig gepeilt habe, hast du bzgl. der Abschläge, die bisher per Mail kamen aber seit Februar auf deinem Online-Konto vermerkt sind nicht so richtig nachgehakt, bzw. der Versorger konnte dir keine konkrete Auskunft geben.

Grundsätzlich: Das JC hat die KdU zu zahlen. Punkt.
Ob du dich nun nochmal wegen der fehlenden Monate mit dem Reichsarbeitsdienst auseinendersetzt oder du wartest bis zur Jahresendabrechnung, ist eigentlich egal solange der Energieversorger nicht die ausstehenden Zahlungen der vergangenen Monate bemängelt.
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 17:24   #5
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Ist ein Widerspruch wegen Heizkosten sinnvoll?

Publikaton im Netz.
Kann mir nicht vorstellen, dass die die individuelle Information über zukünfitige Abschlagsbeträge ersetzen kann.
Das Joppsenter wird die "angeforderten" Abschläge als bezahlt in die Rechnung einstellen. Es ist also besser, die Nachforderung des Versorgers schon jetzt beim JC einzutreiben.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
heizkosten, sinnvoll, widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VA erhalten - ist Widerspruch hier sinnvoll? Hatz IV Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 07.09.2011 09:44
EGV Ersatz per VA, Widerspruch sinnvoll? en Jordi Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 25.06.2011 18:01
MB für Neurodermitis fällt weg - Widerspruch sinnvoll???? MamaSandra2004 ALG II 5 25.03.2009 15:14
überraschende Kürzung um 30% - Widerspruch sinnvoll? keinherdentier ALG II 19 09.02.2009 15:20
Widerspruch gegen Sperrzeit sinnvoll ? chemuwe ALG I 2 21.05.2008 19:09


Es ist jetzt 23:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland