Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtrand?

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2012, 21:26   #1
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtrand?

Hier leite ich eine mir soeben zugegangene Email weiter...

Leider weiß ich noch nicht, ob ich Mo hinkann - wir sollten aber möglichst zahlreich hin!
Und ggf. mit Flugi protestieren gegen dieses krasse Beispiel,wie "Gentrifizierung" an den Betroffenen gnadenlos versucht wird durchzudrücken

Zitat:
Betreff: Gerichtstermin
Datum: Wed, 11 Apr 2012 09:28:27 +0200
Von: RAin Anja Weidner <mail@rain-weidner.de>
Antwort an: mail@rain-weidner.de


Hallo,

im Anhang übersende ich einen Aufruf an alle, am kommenden Montag, den
16.04.12 um 10 Uhr zum Gerichtstermin im Sozialgericht Berlin, Invalidenstr. 52, zu kommen. Es geht um das Thema
Gentrifizierung. Eine Familie mit vier Kindern wird voraussichtlich
gezwungen, die Innenstadt zu verlassen und an den Stadtrand zu ziehen.
Wenn jemand Kontakte zur Presse hat, bitte diese gerne an mich
verweisen. Öffentlichkeit ist ausdrücklich erwünscht. Email gerne
weiterleiten.

Liebe Grüße

Anja Weidner

--
Anja Weidner
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Sozialrecht
Wartburgstraße 4
10823 Berlin
Fon: 030 695 17 4-0
Fax: 030 695 17 4-44
mail@rain-weidner.de
rain-weidner.de / Anja Weidner /Rechtsanwältin Fachanwältin für Sozialrecht
------------------------

Der Text des Aufrufes :

-------------------------------------

Familie K. soll an den Stadtrand umziehen


Familie K wohnt seit 15 Jahren in der Steinmetzstraße in Berlin Schöneberg und hat vier Kinder. Die drei Mädchen sind 18, 17 und 15 Jahre alt. Sie besuchen die 12., 11. und 9. Klasse. Der Sohn ist 13 Jahre alt und besucht die 8. Klasse. Alle Kinder sind im Bezirk Schöneberg geboren und aufgewachsen. Schon vor der Umzug hat die Familie in Schöneberg gewohnt und zwar in der Gotenstraße.

Herr K. leidet an einem Hypophysentumor was dazu führt, dass die Versorgung der Organe mit Hormonen gestört ist. Außerdem drückt der Tumor auf den Sehnerv. Er ist deshalb als schwerbehindert anerkannt. Es kann jederzeit eine massive Verschlechterung des Gesundheitszustands eintreten. Mit der Erkrankung verbunden ist eine allgemeine Einschränkung der Leistungsfähigkeit. Er muss deshalb regelmäßig verschiedene Ärzte aufsuchen und erhält Spritzen. Die Ärzte befinden sich in Wohnungsnähe bzw. sind von dort aus gut zu erreichen. Trotzdem war es ihm bislang möglich, nebenher geringfügig in einem An- und Verkaufsladen zu arbeiten. Er kennt sich gut mit Computern aus und kann diese reparieren. Herr K. ist gelernter Zahntechniker und hat diesen Beruf auch jahrelang ausgeübt. Wegen Geschäftsschließung wurde er zum Ende des Jahres 2011 gekündigt.

Die Miete für die Wohnung der Allod (früher: WIR) betrug bei Einzug im Jahr 1997 DM 1304,76 . Inzwischen hat sich die Miete verdoppelt und beträgt zur Zeit € 1230,00.

Die Familie wurde bereits 2007 aufgefordert, die Wohnungskosten zu senken. Seit dem 01.7.08 werden nur noch € 755,00 als angemessene Kosten anerkannt. Bislang konnte die Familie den Rest der Miete selbst durch Ausschöpfung des Dispokredits, geringfügie Tätigkeit durch Herrn K. sowie der eigentlich zum Lebensunterhalt vorgesehenen Leistungen noch finanzieren. Wegen der fehlenden zusätzlichen Einnahmen ist dies nun nicht mehr möglich. Herr K. ist deshalb schon seit langer Zeit auf der Suche nach einer günstigeren Wohnung. Er hat jetzt möglicherweise ein Wohnungsangebot im Bezirk Staaken (Spandau), genaueres wird sich nächste Woche herausstellen. In diesem Fall müssten die beiden jüngsten Kinder die Schule wechseln.

Ein Eil- und Beschwerdeverfahren beim Sozial- und Landessozialgericht Berlin-Brandenburg war erfolglos.

Am kommenden Montag, den 16.04.12 ist nun ein Verhandlungstermin anberaumt worden, in dem über die Klage der Familie auf Übernahme der vollen Wohnungskosten entschieden werden soll.

>> Der Termin ist um 10 Uhr im Saal 3 im Erdgeschoss des Berliner Sozialgerichts in der Invalidenstraße 52.
Die Verhandlung wird von der Richterin Frau Krüger geführt.

Es ist davon auszugehen, dass die Richterin einen Umzug der Familie für zumutbar hält und die Kostensenkung durch das Jobcenter als rechtmäßig erachtet. Die Erkrankung des Herrn K. dürfte allein kein ausreichender Grund dafür sein, nicht umziehen zu müssen. Allerdings ist es aufgrund der Gesamtsituation der Familie meines Erachtens rechtlich durchaus vertretbar, einen Verbleib im bisherigen Wohnumfeld zu befürworten. Das Bundessozialgericht hat in seiner Entscheidung vom 17.12.09 – B 4 AS 27/09 R – ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Einbindung von Hilfebedürftigen in ihr soziales Umfeld respektiert werden muss. Besonders zu berücksichtigen seien das soziale und schulische Umfeld minderjähriger schulpflichtiger Kinder, die möglichst nicht zu einem Schulwechsel gezwungen werden sollten.


Dieser Fall ist ein Beispiel dafür, dass im Innenstadtbereich langjährig ansässige Familie (mit Migrationshintergrund) verdrängt werden und gezwungen werden, an den Stadtrand ausweichen zu müssen. Es wird den Eltern und Kindern zugemutet, ihr gesamtes soziales Umfeld aufzugeben.

Kommt bitte zahlreich zum Gerichtstermin und werdet Zeuginnen und Zeugen der dort zu treffenden Entscheidung.

Berlin, den 10.04.12

Anja Weidner,
Rechtsanwältin
********
NB:
Die Website dieser RAin macht einen sehr kompetenten u. engagierten Eindruck. Und da wir ja ständig auf der Suche nach guten und engagierten Anwälten für Sozialrecht sind - kennt hier bereits jemand diese RAin Weidner? Wenn, wäre eine kurze persönliche Einschätzung oben in der IG Berlin oder an mich per PN nett :-).
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2012, 21:40   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Das zitierte Schreiben - die Gründe gegen den Umzug - wirkt auf mich, als sei sie sehr kompetent. Und engagiert wohl auch... hab noch nicht erlebt, daß ein Anwalt so einen Aufruf startet.

Ich bin Anwälten gegenüber mißtrauisch - aber ihr würde ich vertrauen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2012, 23:57   #3
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 1.052
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Lächeln AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

super RAín
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 01:40   #4
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.634
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Daumen hoch AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Danke für die Veröffentlichung. Dieses soziale Engagement und der außergewöhnliche Einsatz einer RAin für ihre Mandantschaft ist sehr lobenswert!

Da können sich einige Rechtsanwälte eine große Scheibe abschneiden, denn viele selbst ernannte Spezialisten halten kaum, was sie versprechen.

Welche Kammer beim SG betrifft es denn - Richterin Frau Krüger -?

Ist die kampagne gegen zwangsumzüge, Frau E. Willig, schon informiert, sowohl auch alle anderen Sozialverbände/Paritätischer Wohlfahrtsverband?

Hinweis: Es sollte klug bedacht werden mit Flugis oder Transpis vor oder im Sozialgericht aufzuwarten, denn das kann eher negativ ausgewertet werden und nicht gerade zur Stärkung der Familie beitragen.
Die Stärke und Solidarität liegt eher im Ausdruck zahlreichen Erscheinens!
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 09:53   #5
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat von Atze Knorke Beitrag anzeigen
....

Welche Kammer beim SG betrifft es denn - Richterin Frau Krüger -? ...
Zitat:
19. Kammer - Rin Krüger
1. Vertr. - Vors. d. Ka. 34/211
2. Vertr. - Vors. d. Ka. 81/82
Fachgebiet:
Krankenversicherung (KR)
Endnummern
04, 09, 14, 19, 27, 29
sowie durch vorangegangene Beschlüsse des
Präsidiums zugeteilte Bestände.
http://www.berlin.de/imperia/md/cont...03_03_2012.pdf


Ist die kampagne gegen zwangsumzüge, Frau E. Willig, schon informiert,
gewiss sind Eva, Karin und viele andere ebenfalls schon bestens informiert! ;-)
sowohl auch alle anderen Sozialverbände/Paritätischer Wohlfahrtsverband?
keine Ahnung, aber die RAin wird ihre Email gewiss selbst auch an diese gesandt haben (falls von ihr erwünscht) ;-)

...[/QUOTE]
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 10:37   #6
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 4.282
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Ich drück die Daumen.

Wäre ich böse, dann würde ich mal an eine groß angelegte Kampagne denken. Berlin Innenstadt für Firmen, Behörden und gutsituierte Juppieijehs sprich Singel/Pärchen mit Vermögen um die luxussanierten Wohnungen zu bekommen. Denkt mal drüber nach.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 11:15   #7
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Kann es nicht versprechen, wegen eventueller familärer Verpflichtung, aber wenn ich kann, gehe ich hin.
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 11:27   #8
DeluxeAssi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.03.2012
Beiträge: 1.041
DeluxeAssi DeluxeAssi DeluxeAssi DeluxeAssi DeluxeAssi DeluxeAssi
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Ich würde einen offenen Brief an Frau VDL starten und den unter anderem auch bei Facebook verbreiten. So was wird gerne geteilt und erreicht so auch nicht ALG II Bezieher.


Dei VDL würde ich offen fragen, ob dies ihrer Vorstellung entspricht mit Menschenwürde umzugehen und Kinder und Jugendliche aus ihrem Umfeld zu reissen, sowie einem Schwerbehinderten die Sozialkontakte zu rauben.

Ich würde die ganz Öffentlich damit an den Pranger stellen, dass sie Familien solche Klagen zu muten und so versucht die Stadt "zu ......."
DeluxeAssi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 19:05   #9
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.634
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat Anfang:
19. Kammer - Rin Krüger
1. Vertr. - Vors. d. Ka. 34/211
2. Vertr. - Vors. d. Ka. 81/82
Fachgebiet:
Krankenversicherung (KR)
Endnummern
04, 09, 14, 19, 27, 29
sowie durch vorangegangene Beschlüsse des
Präsidiums zugeteilte Bestände. Zitat Ende

Danke @ethos07 für diesen Hinweis.

Was verwundert, warum verhandelt eine Richterin aus dem Fachgebiet Krankenversicherung eine KdU-Klage SGB II?
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 20:18   #10
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.383
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Das zitierte Schreiben - die Gründe gegen den Umzug - wirkt auf mich, als sei sie sehr kompetent. Und engagiert wohl auch... hab noch nicht erlebt, daß ein Anwalt so einen Aufruf startet.

Ich bin Anwälten gegenüber mißtrauisch - aber ihr würde ich vertrauen.
Dann bleib mal mißtrauisch !

Auch Anwälte werben !!!

Wer eine Wohnung für monatlich 1.230.00 € finanziert haben möchte, der hat wohl jede Realität verloren. Anwalt eingeschlossen !

Auch in Härtefällen sind Grenzen vorgesehen und das sollte ein Anwalt wissen.

Warum soll es z.B. fur Kinder problematisch sein, die Schule zu wechseln ???

Wie viele machen das in Berlin, da sie freiwillig umziehen.
Da ist das auch kein Problem und es wird niemand herausgerissen.

Wie viele sind krank und müssen durch ganz Berlin zum Arzt ???
Es besteht kein Grund, eine total überteuerte Wohnung zu beanspruchen, weil Ärzte in der Nähe sind ! Zumindest nicht in einer Stadt !
Wenn der Umzug aufs Land sein müsste, dann wäre es berechtigt, dies zu beanstanden !

Mir liegen zwar keine Zahlen vor, wie umzugslustig die Berliner sind !
Es soll aber rekordmäßig sein !

Komischerweise ist es bei Arbeitslosen eine Tragödie !

Auch wenn ich selbst Leistungsbezieher bin, kann ich dafür kein Verständnis aufbringen !
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 20:19   #11
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.383
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat von Atze Knorke Beitrag anzeigen

Was verwundert, warum verhandelt eine Richterin aus dem Fachgebiet Krankenversicherung eine KdU-Klage SGB II?
Rate mal !!!
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 21:02   #12
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

@laienhartzi

> mit den vorgesehenen Sätze der KDU bekommt überhaupt keine Familiie mit 6 Personen in Berlin - ausser vielleicht in den Randlagen - keine anständige Wohnung . WEil die Kdu- Sätze sind auch nach der neuen Verordnung dem Wohnungsmarakrt nicht angemessen!

Und DAS kann der Protest gegen die Verdrängung dieser einen Familie auch deutlich zeigen.

> Es muss in jedem Stadtteil günstige Wohnungen geben - sodass alle Schichten überall miteinander leben können. Keine Stadtviertel, wo einerseits nur die Reichen leben und andere Viertel, wo nur die Überflüssigen hin gezwungen werden... Das ist swohl für die einzelnen betroffenen Familien schädlich als auch für die gesamte Stadtentwicklung überhaupt nicht wünschenswert!

Lies dich bitte mal gründlich in die Probleme ein, bevor du ausgerechnet in diesem Forum die neoliberale Aufgabe der Jobcenter unterstützt: die armen Berliner raus der Innenstadt zu drängen, damit die Bessergestellten in der Innenstadt Platz bekommen...

Nein, wir bleiben ALLE!


Zitat von Laienhartzi Beitrag anzeigen
Dann bleib mal mißtrauisch !

Auch Anwälte werben !!!

Wer eine Wohnung für monatlich 1.230.00 € finanziert haben möchte, der hat wohl jede Realität verloren. Anwalt eingeschlossen !

Auch in Härtefällen sind Grenzen vorgesehen und das sollte ein Anwalt wissen.

Warum soll es z.B. fur Kinder problematisch sein, die Schule zu wechseln ???

Wie viele machen das in Berlin, da sie freiwillig umziehen.
Da ist das auch kein Problem und es wird niemand herausgerissen.

Wie viele sind krank und müssen durch ganz Berlin zum Arzt ???
Es besteht kein Grund, eine Wohnung zu beanspruchen, weil Ärzte in der Nähe sind ! Zumindest nicht in einer Stadt !
Wenn der Umzug aufs Land sein müsste, dann wäre es berechtigt, dies zu beanstanden !

Mir liegen zwar keine Zahlen vor, wie umzugslustig die Berliner sind !
Es soll aber rekordmäßig sein !

Komischerweise ist es bei Arbeitslosen eine Tragödie !

Auch wenn ich selbst Leistungsbezieher bin, kann ich dafür kein Verständnis aufbringen !
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 21:06   #13
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 4.282
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Laienhartzi
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 22:55   #14
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 1.052
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Lächeln AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

ethos und Fairina
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 22:57   #15
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.634
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Idee AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Laienharzi, du verwechselst "Deportation" mit "freiwilligem Umziehen", da freut man sich auf die neue Bleibe!

Unterschied, ob man eine Beziehung zu einer Wohnung hat oder mit der Matratze uffn Rücken zwangsweise unterwegs sein muss!

Die meisten ziehen um, wegen (dem kurzen Weg) der Arbeit!

Es wird außer acht gelassen, dass durch den Zuzug vieler Gutbetuchter die Mietpreise ins Unermessliche getrieben werden, die Mietspekulationen lassen wir hier mal außen vor.
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 23:40   #16
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat von Laienhartzi Beitrag anzeigen
Dann bleib mal mißtrauisch !

Auch Anwälte werben !!!

Wer eine Wohnung für monatlich 1.230.00 € finanziert haben möchte, der hat wohl jede Realität verloren. Anwalt eingeschlossen !

Auch in Härtefällen sind Grenzen vorgesehen und das sollte ein Anwalt wissen.

Warum soll es z.B. fur Kinder problematisch sein, die Schule zu wechseln ???

Wie viele machen das in Berlin, da sie freiwillig umziehen.
Da ist das auch kein Problem und es wird niemand herausgerissen.

Wie viele sind krank und müssen durch ganz Berlin zum Arzt ???
Es besteht kein Grund, eine total überteuerte Wohnung zu beanspruchen, weil Ärzte in der Nähe sind ! Zumindest nicht in einer Stadt !
Wenn der Umzug aufs Land sein müsste, dann wäre es berechtigt, dies zu beanstanden !

Mir liegen zwar keine Zahlen vor, wie umzugslustig die Berliner sind !
Es soll aber rekordmäßig sein !

Komischerweise ist es bei Arbeitslosen eine Tragödie !

Auch wenn ich selbst Leistungsbezieher bin, kann ich dafür kein Verständnis aufbringen !

da sieht man wieder...menschen , die ggf. nicht krank sind, die haben eine andere sichtweise (das ist kein vorwurf , nur ne feststellung )..

krankheit ist auch nicht gleich krankheit, nicht bei jeder krankheit muss nun unbedingt ein arzt um die ecke wohnen ..bei einem hypophysentumor ist es durchaus ratsam , wenn man schnell einen arzt aufsuchen kann .

naja..es ist ein unterschied, ob ich umziehen will , weil ich mich verbessern möchte , in meiner wohnsituation (was immer ich unter verbesserung auch individuell auch verstehe )oder , ob ich umziehen MUSS um mich zu verschlechtern !

und ich denke , daran hängt allles , am "wollen "oder "müssen "auch für die kinder .

lass dir gesagt sein, für kranke menschen ist ein stabiles soziales umfeld mitunter LEBENSWICHTIG , genauso für die partner...wenn man einen umbringen will, dann reisst man den kranken und seine familie da raus ..weil , da gibts keine ansprechpartner mehr (ggf. in der nachbarschaft )keine hilfen (auch nachbarschaftshilfe ..wenns gut läuft )..und du hast offensichtlich nicht viel ahnung , was da noch an papierkram zusätzlich auf die betroffenen zukommt , zusätzlich !

denn auch KK sparen nicht mit papier ..haben lange verwaltungswege ...und das ggf. noch zusätzlich zu einer eventuellen pflegesituation ...

und..für die angemessenheitskriterien der JC gibts eher keine behindertengerechten wohnungen ..also, von einer "verbesserung der wohnsituation "zu gunsten eines kranken /behinderten kann , unter dem finanziellen druck eher keine rede sein .

aber klar ..andere ziehen ja auch um ...der arbeit wegen (die der kranke ja nicht hat und vermutlich nicht ausüben kann )und fahren quer durch die stadt zum arzt ...freilich , warum es sich einfach machen , wenns umständlich auch geht

ich denke, es geht nicht um "leistungsbezieher "...es geht um einen kranken /eingeschränkten menschen , für den ein umzug ne weitreichende konsequenz hat -psychisch , wie auch praktisch !
und natürlich für seine , eventuell pflegenden angehörigen , für dies ja auch nicht leichter wird .

ich denke, wenn die anwältin schon so nen aufruf startet ..naja, ja wird es schon kein fall sein, der unter "lapalie "fällt ...denn auch anwälte überlegen sich sehr genau , wann sie "gegen den strom schwimmen "auch wenn sie sehr engagiert sind .
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 00:20   #17
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.634
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

hope40, vielen Dank für diese Klarstellung auf diesem Wege! :-)

Du sprichst mir aus der Seele mit diesen Zeilen und ich gehe noch weiter, eine ganze Familie (Vater krank, schulpflichtige Jugendliche), die vieles gemeinsam überstehen muss, in voller Sorge ihrer ganzen Existenz, gerät in eine Zerreißprobe, wobei den Ämtern jedes (Unrecht) Mittel recht ist!


Da habe ich noch was - "Zeichen richtig deuten"!


Quelle:
holy fruit salad!: Wohnungslos


BG Atze Knorke
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 00:27   #18
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.383
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
@laienhartzi

> mit den vorgesehenen Sätze der KDU bekommt überhaupt keine Familiie mit 6 Personen in Berlin - ausser vielleicht in den Randlagen - keine anständige Wohnung . WEil die Kdu- Sätze sind auch nach der neuen Verordnung dem Wohnungsmarakrt nicht angemessen!

Und DAS kann der Protest gegen die Verdrängung dieser einen Familie auch deutlich zeigen.

> Es muss in jedem Stadtteil günstige Wohnungen geben - sodass alle Schichten überall miteinander leben können. Keine Stadtviertel, wo einerseits nur die Reichen leben und andere Viertel, wo nur die Überflüssigen hin gezwungen werden... Das ist swohl für die einzelnen betroffenen Familien schädlich als auch für die gesamte Stadtentwicklung überhaupt nicht wünschenswert!

Lies dich bitte mal gründlich in die Probleme ein, bevor du ausgerechnet in diesem Forum die neoliberale Aufgabe der Jobcenter unterstützt: die armen Berliner raus der Innenstadt zu drängen, damit die Bessergestellten in der Innenstadt Platz bekommen...

Nein, wir bleiben ALLE!
Hier unterstützt niemand die neoliberale Aufgabe der Jobcenter !
Schön auf dem Teppich bleiben !

Mir ist auch bewusst, dass die neue Verordnung nicht ausreichend ist.
Jedoch kann man nicht unterstützen, dass jemand eine Wohnung vom Staat für 1.230.00 € finanziert bekommt.

Das ist erst der Anfang in Berlin mit Verdrängung aus der Innenstadt. Leider.
Das hat mit der Geschichte von Berlin zu tun und ist mit anderen Großstädten nicht vergleichbar.

Viele, die noch in der ehemaligen geteilten Mitte vom Berlin günstig wohnen, werden sich ihre Wohnungen künfiig nicht mehr leisten können.

Das ist die normale Entwicklung jeder Großstadt und keiner wird die Immohaie daran hindern, ihre Wohnungen teuer zu vermieten oder zu verkaufen.

Zunehmend wird Wohnraum in Mitte als Ferienwohnungen vermietet.
Der Senat labert schon Jahre, dies rechtlich zu unterbinden und das Gegenteil ist der Fall !

Das zur Stadtentwicklung und dem Interesse des Senats, an der Mischung vom Mietern etwas zu ändern oder beizubehalten !
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 00:32   #19
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.383
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Laienhartzi
Keine Buchstaben auf der Tastatur ???

Kannst Dich ja mal dazu äußern, ob ein Mietpreis von 1.230.00 € gerechtferigt ist, um vor Gericht zu ziehen !
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 00:39   #20
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.383
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat von Atze Knorke Beitrag anzeigen

Es wird außer acht gelassen, dass durch den Zuzug vieler Gutbetuchter die Mietpreise ins Unermessliche getrieben werden, die Mietspekulationen lassen wir hier mal außen vor.
Das ist so gewollt ! Und das in jeder Großstadt !

Das werden auch keine Elos verhindern können !
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 08:20   #21
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.383
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Der Senat von Berlin ist der Auffassung, dass die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften der Verantwortung gerecht werden müssen, bezahlbaren Wohnraum für sozial schwache zu Verfügung zu stellen.

Das liegt auch angeblich in der Verantwortung des Senats !

Sprücheklopfer Mi Mü hat letzten Dez. geprahlt, dass er für einen Stopp der Mieterhöhungen bei den landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften gesorgt hat !

Bei diesen Sprüchen ist es aber geblieben !

Beispiel für eine Wohnung in Stadtrandlage:

Bei Neuvermietung einer 2-Raum-Wohnung wird ein Preis von 6,70 €/m² Nettokaltmiete verlangt !
So steht es nicht im Mietspiegel !
Für das Beispiel ist ein Wert von 5,03-5,72 €/m² festgelegt (Mittelwert 5,28 €) für Wohnungsgrößen 40-60 m².

Es wird also schon der Mittelwert des Mietspiegels, der meistens bei Vergleichsmieten herangezogen wird, um 1,42,€/m² überschritten.

Wie sollen sich dann auch Gerichte und JC bei der Festlegung der Unterkunftskosten am Mietspiegel orientieren, wenn es vermutlich Schlupflöcher im Gesetz gibt, diesen drastisch zu übersteigen.

Das Beispiel ist Randlage !!! In Mitte wird es noch schlimmer sein !!!

Die einzige Lösung wäre, dass wirklich keine bezahlbaren Wohnungen mehr in Berlin gefunden werden und aus diesem Grund Betroffene in ihrer Wohnung bleiben dürfen.
So lange aber bezahlbarer Wohnraum in Berlin noch zur Verfügung steht, wird man sich darauf berufen.

Wer sich halt keine 2-Raum-Wohnung leisten kann, der soll in eine 1-Raum-Wohnung ziehen ! So wird man leider argumentieren !
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 09:55   #22
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 4.282
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Je nachdem wo man wohnt, ist das ein normaler Mietpreis teilweise sogar im unteren Segment. Hier sind 6 Personen - das macht mal locker 120 qm mit x Zimmern. Solche Wohnungen gibt es nicht so oft oder es wird nicht an Familien mit Kindern vermietet. Die Stadt Berlin könnte etwas tun, doch für die Bürger der unteren Klassen ist ja kein Geld da. Das wird gebraucht um der High Society Vergnügen udn Wohnraum zu schaffen. Also raus mit dem Pöbel aus von Reichen bevorzugten Wohngegenden.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 13:38   #23
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat von Laienhartzi Beitrag anzeigen
Dann bleib mal mißtrauisch !

Auch Anwälte werben !!!

Wer eine Wohnung für monatlich 1.230.00 € finanziert haben möchte, der hat wohl jede Realität verloren. Anwalt eingeschlossen !

Auch in Härtefällen sind Grenzen vorgesehen und das sollte ein Anwalt wissen.

Warum soll es z.B. fur Kinder problematisch sein, die Schule zu wechseln ???

Wie viele machen das in Berlin, da sie freiwillig umziehen.
Da ist das auch kein Problem und es wird niemand herausgerissen.

Wie viele sind krank und müssen durch ganz Berlin zum Arzt ???
Es besteht kein Grund, eine total überteuerte Wohnung zu beanspruchen, weil Ärzte in der Nähe sind ! Zumindest nicht in einer Stadt !
Wenn der Umzug aufs Land sein müsste, dann wäre es berechtigt, dies zu beanstanden !

Mir liegen zwar keine Zahlen vor, wie umzugslustig die Berliner sind !
Es soll aber rekordmäßig sein !

Komischerweise ist es bei Arbeitslosen eine Tragödie !

Auch wenn ich selbst Leistungsbezieher bin, kann ich dafür kein Verständnis aufbringen !
Also ich bezweifel, dass eine 6köpfige Familie eine Wohnung für knapp 800 Euro findet in Berlin.

Was für eine Bude soll denn das sein?

Sie brauchen ja für die Kinder auch Zimmer. Oder sollen die Kinder alle in einem Zimmer pennen. Na super.

Ein Single darf 370 Euro für eine Wohnung haben, aber 6 Leute nur knapp 800 Euro?

Und klar ist es für die Kinder nicht leicht, aus ihrer Umgebung herausgerissen und woanders hinverfrachtet zu werden. Man hat Freunde, eine Schule, die gewohnte Umgebung.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 13:41   #24
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat:
Bislang konnte die Familie den Rest der Miete selbst durch Ausschöpfung des Dispokredits, geringfügie Tätigkeit durch Herrn K. sowie der eigentlich zum Lebensunterhalt vorgesehenen Leistungen noch finanzieren.
Der "Rest" sind jeden Monat 475 € und das seit 2008.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 13:49   #25
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: [Bln] Gerichtstermin 16.04 : KdU gekürzt - Familie mit 4 Kids soll an den Stadtra

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Der "Rest" sind jeden Monat 475 € und das seit 2008.

Das wird sicher im Prozeß geklärt, denn das dürfte die Richterin sicher auch interessieren.
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
1604, familie, gekürzt, gerichtstermin, kids, stadtrand

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen Jerrycat2 Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 22 03.02.2010 06:37
ALG für junge Familie soll komplett gesperrt werden Karin13 U 25 16 09.05.2009 13:52
Arbeitsunfall - ziemlicher Wirrwarr - Familie weiß nicht wovon sie nun leben soll Muci Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 04.01.2009 20:31
Für Arme bleibt nur der Stadtrand Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 31.05.2008 17:51
Miete soll nach einem Jahr gekürzt werden + div. Probleme megagonzo ALG II 18 14.01.2007 17:48


Es ist jetzt 20:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland