Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2011, 18:32   #1
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Hallo,
Ich habe heute von den Stadtwerken eine "Letzte Mahnung vor Zählersperrung "
erhalten,wegen noch offener Forderung von 104,94 €.

Ich habe anfang September 2011 von den Stadtwerken die Jahresrechnung Gas und Strom erhalten.

Die Forderung beträgt für die Gasrechnung, 104,95 €
Beim Strom habe ich ein Gewinn von 4,25 € erwirtschaftet,das mit dem nächsten Abschlag verrechnet wird.

Ich habe daraufhin ein Antrag auf übernahme der Jahresrechnung Gas schriftlich beim Jobcenter per Post eingereicht.

Bis zum heutigen Tage habe ich vom Jobcenter bzgl.Antrag auf übernahme der Jahresrechnung Gas nichts gehört.

Die Stadtwerke drohen mir nun,nach Ablauf von vier Wochen nach Erhalt der Mahnung,die Versorgung zu unterbrechen,falls ich die Forderung nicht bis zum 11.10.2011 überweise.

Was kann,bzw.soll ich jetzt unternehmen ?
Soviel ich weiß,übernimmt das Jobcenter die Jahresrechnung Gas.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 18:37   #2
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Dann geh am besten persönlich mit Beistand hin
und nimm die letzte Mahnung mit
dann bestehe auf sofortige Überweisung oder Auszahlung

wenn es denn so ist das Gas komplett bezahlt wird
kenne ja die Verbrauchsart nicht
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 18:47   #3
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Wenn ich jemanden finde,der zeit hat.
Ob das Jobcenter die Jahresrechnung Gas übernimmt,weiß ich aber nicht hundertprozentig,könnte meinen,es irgendwo gelesen zu haben.
Heizung und Warmes Wasser werden mit Gas beheizt.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 19:01   #4
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Hallo,
Ich habe heute von den Stadtwerken eine "Letzte Mahnung vor Zählersperrung "
erhalten,wegen noch offener Forderung von 104,94 €.

Ich habe anfang September 2011 von den Stadtwerken die Jahresrechnung Gas und Strom erhalten.

Die Forderung beträgt für die Gasrechnung, 104,95 €
Beim Strom habe ich ein Gewinn von 4,25 € erwirtschaftet,das mit dem nächsten Abschlag verrechnet wird.

Ich habe daraufhin ein Antrag auf übernahme der Jahresrechnung Gas schriftlich beim Jobcenter per Post eingereicht.

Bis zum heutigen Tage habe ich vom Jobcenter bzgl.Antrag auf übernahme der Jahresrechnung Gas nichts gehört.

Die Stadtwerke drohen mir nun,nach Ablauf von vier Wochen nach Erhalt der Mahnung,die Versorgung zu unterbrechen,falls ich die Forderung nicht bis zum 11.10.2011 überweise.

Was kann,bzw.soll ich jetzt unternehmen ?
Soviel ich weiß,übernimmt das Jobcenter die Jahresrechnung Gas.
moment bitte,

anfang 09 rechnung,
anfang 10 mahnung

zzgl. 4 wochen sind wir ca. in anfang 11, oder geht da bei dir etwas durcheinander?

Anschreiben an Stadtwerke, dass du den Fehlbetrag bis längstens tt.mm.jj überweist, das sollte man aber grundsätzlich nach Erhalt einer Rechnung machen, die man nicht im gleichen Moment zahlen kann.

Das JC über den Sachstand informieren und auf (Aus)zahlung spätestens 1 Woche vor deinem Zahlungstermin befristen

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 19:05   #5
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

[anfang 09 rechnung,
anfang 10 mahnung

zzgl. 4 wochen sind wir ca. in anfang 11, oder geht da bei dir etwas durcheinander?


Wo hast du diese Info her.

Er schreibt doch hier vom 11.09. aber doch nicht von 2009.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 19:08   #6
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Mit deinen finanziellen Angelegenheiten die du zu erledigen hast, gehst du viel zu leichtfertig um.

Melde dich mal früher. Du meldest dich immer erst so knapp vor Ablauf der Frist. Morgen ist Freitag und dann kommt das Wochenende. Die Frist ist bald.

Also nehme dir das mal besser zu Herzen. Und dies wurde dir schon öfters empfohlen zur Schuldnerberatung zu gehen. Du hast doch laufend solche Probleme.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2011, 23:49   #7
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Komische Frage, die auch mal ein Richter stellt
104 €? Zum Monatsanfang kann man die überweisen. Zum Monatsende kann man dann ARGE richtig hoch hängen. So mit EA oder ER beim SG.
Man hat ja alles un d noch mehr getan um ARGE Zeit zu geben.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 16:01   #8
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Ich war jetzt beim Jobcenter bzgl.Übernahme der Jahresrechnung Gas,und da sagte
man mir,ich müßte erst bei den Stadtwerken einen Antrag auf Ratenzahlung stellen,und
wenn der nicht genemigt wird,dann kann ich beim Jobcenter einen Antrag auf Darlehn beantragen.
Was stimmt denn nun,was soll ich machen ?
Die Jahresrechnung setzt sich aus der Forderung von 46,94 € und den 1.Abschlag für
das Folgejahr 58,00 € zusammen.
Gesamtforderung laut Jahresrechnung 104,94 €
Ist das Jobcenter verpflichtet,die Jahresrechnung Gas zu übernehmen ?
Gibt es da eine gesetztliche Richtlinie ?
Auf was kann ich mich da berufen ?
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 16:12   #9
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.540
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Ist das Jobcenter verpflichtet,die Jahresrechnung Gas zu übernehmen ?
Gibt es da eine gesetztliche Richtlinie ?
Auf was kann ich mich da berufen ?
Das JC hat die Nachzahlung für Gas, Aufgrund von § 22 SGB2 zu übernehmen.

Also nochmal zum JC und die sofortige Übernahme/Auszahlung der Nachzahlung verlangen. Weigern die sich erneut, Antrag auf EA beim SG stellen.

Zitat:
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg L 32 AS 1592/09
Das SG hat die vom Beklagten aufgeworfene Frage bereits zutreffend verneint. Auf die Begründung wird gemäß § 153 Abs. 2 SGG entsprechend Bezug genommen. Richtig hat es zunächst ausgeführt, dass ein Nachzahlungsverlangen des Vermieters zum aktuellen Bedarf im Fälligkeitsmonat gehört (so jetzt auch ausdrücklich BSG, Urteil vom 2. Juli 2009 - B 14 AS 36/08 R - Rn. 16). Es hat weiter richtig § 22 Abs. 1 Satz 3 SGB II angewendet. Danach sind die Aufwendungen für die Unterkunft, welche dem im Einzelfall angemessenen Umfang übersteigen, als Bedarf so lange zu berücksichtigen, wie es dem Hilfebedürftigen oder der Bedarfsgemeinschaft nicht möglich oder zuzumuten ist, die Aufwendungen zu senken, in der Regel jedoch längstens für 6 Monate. Das BSG hat in der vom SG angeführten Entscheidung vom 19. September 2008 (B 14 AS 54/07 Rn. 22) ausgeführt, dass diese Vorschrift auch für die Heizungskosten gilt, obwohl nach dem Wortlaut nur von der Unterkunft die Rede ist. Auch der hier entscheidende Senat folgt dieser Auffassung. Die Vorschrift enthält nämlich eine Zumutbarkeitsregelung, mit der verhindert werden soll, dass der Leistungsberechtigte sofort bei Eintritt der Hilfebedürftigkeit gezwungen ist, seine bisherige Wohnung aufzugeben. Für eine Übergangszeit wird dem Hilfebedürftigen der räumliche Lebensmittelpunkt auch bei unangemessenen Kosten erhalten. Zu dem Grundbedürfnis Wohnen, das von § 22 SGB II geschützt wird, gehört nicht nur die bestimmte Räumlichkeit, sondern auch eine angemessene Raumtemperatur (so wörtlich BSG, a.a.O.). Zur geschützten Räumlichkeit in diesem Sinne gehören, wie das SG richtig ausgeführt hat, auch die Gebrauchsvorteile, für welche die sonstigen Betriebskosten aufgebracht werden müssen. Zum Wohnen gehört beispielsweise, dass die Wohnung über ein beleuchtetes Treppenhaus erreichbar ist und die Wasserversorgung funktioniert.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 17:17   #10
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

OK; Danke weiß ich bescheid,werde morgen nochmals hin.
P.S.: Was heist EA ?
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 17:25   #11
pagix
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2005
Beiträge: 465
pagix Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Einstweilige Anordnung.
pagix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 18:43   #12
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

OK.danke.
Und wie läuft es dann ab,wenn ich einen Antrag auf EA stelle ?
Und,ist dieses Urteil vom Landgericht Berlin-Brandenburg,( siehe untern ) für ganz
Deutschland bindent oder nur für Berlin-Brandenburg,wenn nur für Berlin-Brandenburg
macht das ja keinen sinn.
Zitat:
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg L 32 AS 1592/09
Das SG hat die vom Beklagten aufgeworfene Frage bereits zutreffend verneint. Auf die Begründung wird gemäß § 153 Abs. 2 SGG entsprechend Bezug genommen. Richtig hat es zunächst ausgeführt, dass ein Nachzahlungsverlangen des Vermieters zum aktuellen Bedarf im Fälligkeitsmonat gehört (so jetzt auch ausdrücklich BSG, Urteil vom 2. Juli 2009 - B 14 AS 36/08 R - Rn. 16). Es hat weiter richtig § 22 Abs. 1 Satz 3 SGB II angewendet. Danach sind die Aufwendungen für die Unterkunft, welche dem im Einzelfall angemessenen Umfang übersteigen, als Bedarf so lange zu berücksichtigen, wie es dem Hilfebedürftigen oder der Bedarfsgemeinschaft nicht möglich oder zuzumuten ist, die Aufwendungen zu senken, in der Regel jedoch längstens für 6 Monate. Das BSG hat in der vom SG angeführten Entscheidung vom 19. September 2008 (B 14 AS 54/07 Rn. 22) ausgeführt, dass diese Vorschrift auch für die Heizungskosten gilt, obwohl nach dem Wortlaut nur von der Unterkunft die Rede ist. Auch der hier entscheidende Senat folgt dieser Auffassung. Die Vorschrift enthält nämlich eine Zumutbarkeitsregelung, mit der verhindert werden soll, dass der Leistungsberechtigte sofort bei Eintritt der Hilfebedürftigkeit gezwungen ist, seine bisherige Wohnung aufzugeben. Für eine Übergangszeit wird dem Hilfebedürftigen der räumliche Lebensmittelpunkt auch bei unangemessenen Kosten erhalten. Zu dem Grundbedürfnis Wohnen, das von § 22 SGB II geschützt wird, gehört nicht nur die bestimmte Räumlichkeit, sondern auch eine angemessene Raumtemperatur (so wörtlich BSG, a.a.O.). Zur geschützten Räumlichkeit in diesem Sinne gehören, wie das SG richtig ausgeführt hat, auch die Gebrauchsvorteile, für welche die sonstigen Betriebskosten aufgebracht werden müssen. Zum Wohnen gehört beispielsweise, dass die Wohnung über ein beleuchtetes Treppenhaus erreichbar ist und die Wasserversorgung funktioniert.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 18:48   #13
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Ich war jetzt beim Jobcenter bzgl.Übernahme der Jahresrechnung Gas,und da sagte
man mir,ich müßte erst bei den Stadtwerken einen Antrag auf Ratenzahlung stellen,und
wenn der nicht genemigt wird,dann kann ich beim Jobcenter einen Antrag auf Darlehn beantragen.
Was stimmt denn nun,was soll ich machen ?
Die Jahresrechnung setzt sich aus der Forderung von 46,94 € und den 1.Abschlag für
das Folgejahr 58,00 € zusammen.
Gesamtforderung laut Jahresrechnung 104,94 €
Ist das Jobcenter verpflichtet,die Jahresrechnung Gas zu übernehmen ?
Das Jobcenter muss nur den Nachzahlungsbetrag übernehmen, der über der vom JC im Abrechnungszeitraum erbrachten Leistung für Heizkosten (abzüglich der Warmwasseraufbereitungspauschalen für eure BG im Jahr 2010, wenn euer Warmwasser über's Heizsystem aufbereitet wird). Ab 2011 wird die Warmwasseraufbereitungsenergie übernommen.

Ich würde erstmal rechnen:

Verbrauchte Gaskosten Heizung im Abrechnungszeitraum laut Abrechnung Energieversorger
minus
ggf. Warmwasseraufbereitungspauschalen der BG für 2010 (wenn WW über Gasheizung)
= reine Heizkosten

Diese reinen Heizkosten
minus
vom Jobcenter übernommene Heizkosten im Abrechnungszeitraum
= Nachzahlung für euch oder Guthaben an Jobcenter


Zitat:
Die Jahresrechnung setzt sich aus der Forderung von 46,94 € und den 1.Abschlag für
das Folgejahr 58,00 € zusammen.
Den 1. Abschlag von 58 € für den Monat nach dem Abrechnungsjahr (muss ja kein Kalenderjahr von Jan.- Dez. sein) müsstest ihr doch im Rahmen der euch bewilligten KdU vom JC mit dem ALG II erhalten haben (evtl. noch nicht angepasst der Höhe nach, falls Abschlagsänderung). Oder?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 21:06   #14
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Der künftige Abschlag beträgt ab 23.09.2011 bis zum 23.08.2012 58,00 €
Bei mir ist der Abschlagszeitraum von Sep.-Aug.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:59   #15
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Jahresrechnung Gas 2011,Letzte Mahnung vor Zählersperrung

Dann musst Du von den 104,94 € ja schon mal die 58 € abziehen, denn die muss das Jobcenter ja nicht nachzahlen, sondern übernimmt es eh im Rahmen der KdU-Bewilligung wie bisher (Kaltmiete + Betriebskosten + Heizkostenabschlag wie bei uns allen).
Die 58 € müsstest Du also haben (evtl. mehr oder weniger, wenn das JC den Abschlag noch nicht angepasst haben sollte im Rahmen Deiner aktuell anerkannten KdU).

Jetzt geht's nur noch um die 46,94 €, die der Energieversorger haben möchte und da musst Du halt mal die Werte in die Rechenvorlage von gestern einsetzen, die wir hier nicht wissen können, weil

- nur Du die Jahresabrechnung/Verbrauch in Euro vom Gasversorger vorliegen hast
- nur Du die Größe Deiner BG kennst (ggf. wichtig wegen der Höhe der vom JC abgezogenen Warmwasseraufbereitungspauschale 2010 je nach gewährter Regelleistung der BG-Mitglieder)
- nur Du weißt, wieviel das Jobcenter von September 2010 bis August 2011 an reinen Heizkosten übernommen hat (wenn KdU angemesen, dann KdU-Betrag vom JC laut Berechnungsbogen ... "Anerkannte Kosten der Unterkunft und Heizung" [also nicht der KdU-Auszahlbetrag, sondern der KdU-Gesamtbedarf!] minus Kaltmiete minus Betriebskosten) und
- ob euer Warmwasser über die "Heizgastherme" oder aber dezentral über Strom z.B. aufbereitet wird (bei letzterem muss die monatl. WW-Pauschale 2010 nicht abgezogen werden, dafür steht der BG-Mitgliedern aber ab 2011 ein Mehrbedarf zu, der jedoch bereits aktuell berücksichtigt und für Vormonate nachgezahlt sein sollte).

Du könntest auch die Zahlen hier einstellen (siehe Liste) und wir rechnen gemeinsam aus.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
2011, jahresrechnung, mahnung, zählersperrung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guthaben aus Jahresrechnung Strom und Gas Kaffeetante KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 48 19.01.2015 21:42
Jahresrechnung, Gas und Strom Fat Tony KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 11 13.09.2009 18:19
Jahresrechnung der Stadtwerke Flanders ALG II 22 17.09.2008 10:57
Letzte Mahnung vom Vermieter, dank Hartz! 2.Klasse ALG II 9 12.02.2008 17:10
Jahresrechnung,Strom und Gas Flanders Allgemeine Fragen 17 27.10.2007 15:10


Es ist jetzt 04:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland