Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fall

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2011, 10:22   #1
pfosten->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.08.2011
Beiträge: 10
pfosten
Standard Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fall

hallo,

da ich für meine neue wohnung automatisch 8€ mehr bekomme, weil ich angegeben habe, dass ich das wasser über meine stromkosten aufbereite hab ich mal etwas recherchiert, ob ich das für die vergangenen jahre in der alten wohnung auch beantragen kann.

ich bin mir aber nicht sicher, ob diese vorgehensweise für mich das richtige ist: http://www.elo-forum.org/infos-abweh...tml#post736853


erstmal zur neuen situation:

seit dem 01.09. wohne ich in der neuen wohnung, in der ich für miete inkl nk + hk 315€ bekomme. dazu habe ich in einem schreiben gerade folgendes erhalten:
"demnach erhalten sie einen mehrbedarf für die aufbereitung von warmwasser nach § 21 absatz 7 SGB II. dieser mehrbedarf wird aus programmtechnischen gründen als "mehrbedarf ernährung" geführt."
somit bekomme ich jetzt zu den regelleistungen von 364€ noch 8€ dazu.


zur alten situation:
in der alten wohnung(wohnzeit von 01.09.2007 bis 30.08.2011) lief alles ein bisschen anders. im mietvertrag ist alles was mit kosten für heizung und wasser beschrieben ist durchgestrichen. die wohnung hatte keine heizkörper sondern einen holzofen. das warmwasser wurde auch hier über einen elektroboiler aufbereitet aber davon stand nix im mietvertrag. der strom ging natürlich auf meine rechnung. diese 8€ extra habe ich nicht bekommen. der miete lag inkl nebenkosten + kaltwasserpauschale bei 265€


ich frage mich jetzt, ob ich diese 8€ nachträglich für die fast(ich habe ca ein halbes jahr nicht vom amt gelebt) komplette mietzeit in der alten wohnung beantragen kann.

oder ob ich mit dem von mir oben geposteten link über "Warmwasser-Nachzahlung bei Hartz IV - Nachschlag jetzt bis 2006 geltend machen" hantieren soll.

als erstes lasse ich mir jetzt mal schriftlich von meinem alten mieter bestätigen, wie das warmwasser in der alten wohnung aufbereitet wurde. und dann? 8€ pro monat beantragen oder das warmwassernachzahlungsschreiben benutzen?


grüße
pfosten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 12:18   #2
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

es gab eine gesetzl. Änderung für den Überprüfungsantrag speziell für das SGB II - er gilt nur noch für 1 Jahr rückwirkend.

fG
Horst

ps sollte Matrin in seinem thread auch ändern !
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 12:20   #3
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

Richtig, was aber nicht bedeutet, dass man das so hinnimmt. TE kann trotzdem den Ü-Antrag für den letzten 4 Jahre stellen. Der wird natürlich abgewiesen mit Verweis auf die neue Regelung. Damit könnte TE dann in den Instanzen weiter gehen mit dem Argument, dass der Bedarf ja auch schon davor bestanden hat und nicht erst seit Einführung der Änderung.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 12:29   #4
pfosten->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2011
Beiträge: 10
pfosten
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

okay, das ist schonmal interessant. offen ist noch die frage, ob ich einfach die 8€ beantragen soll oder dieser anderen vorgehensweise mit dem vorgefertigtem antrag befolgen soll.
pfosten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 14:44   #5
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.782
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

Schau mal in deine Bescheide ob damal diese 6,47 € Warmwasserpauschale von deiner KDU einbehalten wurde(also ob die gesamten Nebenkosten übernommen wurden).
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 08:18   #6
pfosten->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2011
Beiträge: 10
pfosten
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

das blöde ist nur, ich habe in einem anflug von "ich hau jetzt alles was nicht unbedingt nötig ist weg" - mentalität bei meinem kürzlich durchgeführten umzug auch sämtliche alte unterlagen, die für mich als "erledigt" galten weggeworfen.

kann ich beim amt alte bescheide aus dem archiv verlangen? oder soll ich einfach mal die 8€ für die vergangene wohnzeit beantragen? falls ich das geld wirklich bekommen habe wäre dies ja eh erledigt und würde in der ablehnung stehen.
pfosten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 09:53   #7
Norlys
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.12.2010
Ort: Köln
Beiträge: 103
Norlys Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

Stell den Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X.

Weise als Begründung auf die Warmwassererzeugung per Elektroboiler hin.

Mehr brauchste nicht begründen. Aufgrund des Antrages ist alles zu überprüfen, grundsätzlich. Das mindeste, was dabei rauskommen müsste, ist die Nachzahlung ab 01.01.2011 (neueste Gesetzesänderung).
__

___________________________________
*barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli*

Niemals ohne Beistand zum Amt!!!
Norlys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 11:38   #8
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

Zitat von pfosten Beitrag anzeigen
das blöde ist nur, ich habe in einem anflug von "ich hau jetzt alles was nicht unbedingt nötig ist weg" - mentalität bei meinem kürzlich durchgeführten umzug auch sämtliche alte unterlagen, die für mich als "erledigt" galten weggeworfen.

kann ich beim amt alte bescheide aus dem archiv verlangen? oder soll ich einfach mal die 8€ für die vergangene wohnzeit beantragen? falls ich das geld wirklich bekommen habe wäre dies ja eh erledigt und würde in der ablehnung stehen.

Lieber Pokern, versuchen nicht mitzuteilen, dassDu nicht mehr über
Unterlagen verfügst. Regt deren Fantasie nur an.

Einfach Ü-Antrag stellen wie schon geschrieben wurde.
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 11:54   #9
Moonwind
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Schau mal in deine Bescheide ob damal diese 6,47 € Warmwasserpauschale von deiner KDU einbehalten wurde(also ob die gesamten Nebenkosten übernommen wurden).

bei mir wurden im Jan, die 6,47 € abgezogen und seit Feb. bekammich die vollen HZK doch leider habe ich das verschlafen und merkte es erst Monate später.
So habe ich im April d. J gem. § 44 SGB X Antrag gestellt und die entscheidenen Unterlagen in Kopie beigefügt.
Bis heute kam inkeinster Weise eine Reaktion , das JC zahlt nicht mal die 6,47 € freiwillig zurück.
Leider muss aber kraft Gesetz 6 Monate gewartet werden, bis ich zur Nichttätigkeitsklage übergehen kann :(
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 17:15   #10
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.782
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

@pfosten Hast du noch deine Kontoauszüge? Dann schau dort nach was du in den Monaten ausbezahlt bekommen hast. Wenn dann die Centbeträge 53 waren wurde bei dir die Warmwasserpauschale abgezogen und du kannst dir dann die monatlichen 6,47 € zurückholen. Den Mehrbedarf von 8 € gab es vor 2011 noch nicht.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 19:09   #11
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Nachzahlung der Warmwasseraufbereitungskosten in meinem speziellem Fal

Für die alte Wohnung kannst du aber noch den Mehrbedarf nachfordern vom Januar bis zum August.

Die First für den Überprüfungsantrag wurde leider ab de. 1. Januar auch nur noch auf ein Jahr verkürzt.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, fall, nachzahlung, speziellem, warmwasseraufbereitungskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umziehen, wie in meinem Fall vorgehen? Rennrakete KDU - Umzüge... 14 06.02.2011 01:48
Kann es in meinem Fall eine einmalige, nicht-rückzahlbare Beihilfe geben? mks62 Grundsicherung SGB XII 21 25.08.2010 16:28
Arge-Mitarbeiter plaudert in meinem Umfeld über meinen "Fall" Datenschutzverletzung? kintop Allgemeine Fragen 35 04.02.2010 11:15
Wird die Rückzahlung der Mietkaution in meinem Fall angerechnet? ultima KDU - Miete / Untermiete 3 04.09.2009 21:44
Eingliederungsvereinbarung, kann sie in meinem Fall widerrufen werden? livin Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 01.03.2009 09:31


Es ist jetzt 14:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland