Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2011, 00:22   #1
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.463
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

Holla Leuts,

jetzt wird es immer undurchsichtiger, die ganze Chose
mit den verflixten "unangemessenen" KdU!

Eine EA, um die aktuelle Lage der auflaufenden Mietschulden
zu verhindern, es führt KEIN WEG rein!
Diese Kosten sind doch nicht mehr beherrschbar, ist doch
eine unaufhaltsame Schuldenfalle!

RA schickt Brieflein, worin Mandant Entbindung von
der Geheimhaltungs- und Schweigepflicht ans SG geben soll.
(Erforderlich gehaltenen Unterlagen???)

Aktuell? Warum? - das Kostensenkungsverfahren
lief ja in der Vergangenheit!

Mandant ist nicht umzugsfähig, wegen massiver
Einschränkung der Gesundheit!

Sind die Gerichtsakten zur EMR verwendbar und
ist das so machbar?

Kann eine "eingeschränkte" Schweigepflichtsentbindung
erteilt werden?

Mandant ist aber zu NIX mehr in der Lage, weil das
ALLES zu sehr überfordert! (so auch noch die
Mieterhöhung zum Okt. 2011 dazu kommt)!

Das ist die Zermürbungstaktik!

Danke für Erfahrungswerte und Tipps.
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 12:47   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.656
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

ich schubs dich mal nach oben, vieleicht hat noch jemand einen Tipp,

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 14:50   #3
Atze Knorke
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.463
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

Danke @Seepferdchen,

es EILT und BRENNT unter den Nägeln!!!


Gruß Atze Knorke
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 21:46   #4
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

Ich nehem an, du wirst keine befriedigenden Antworten bekommen, weil dein Beitrag etwas ... hm ... undurchsichtig ist. Ich will da auch nicht anfangen, dir alles aus der Nase zu ziehen, hab dann aber doch eine Frage: Wer soll wen für was von der Schweigepflicht worüber entbinden und wofür soll diese Enbindung dienen? (Am besten für jedes "W" einen eigenen Satz formulieren.)

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 21:54   #5
Atze Knorke
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.463
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

Mario Nette, ich denke in dem Forum sind so manche fit, aber nur fit und
flott bei Zunge oder Finger - dann lies bitte nochmal gründlicher!

Zitat:
dir alles aus der Nase zu ziehen
Weißte Mario Nette, solche Anmerkungen gehen mir gegen den
Strich! Genau wer am Boden liegt ... mehr führe ich dazu nicht aus!

Es gibt ne Menge da draußen, die an Zynismus und Realitätsverdrängung
kaum noch zu übertreffen sind!

Zitat:
hab dann aber doch eine Frage: Wer soll wen für was von der Schweigepflicht worüber entbinden und wofür soll diese Enbindung dienen? (Am besten für jedes "W" einen eigenen Satz formulieren.)
Dazu wurde bereits angefragt (aus obigen Post):

"RA schickt Brieflein, worin Mandant Entbindung von
der Geheimhaltungs- und Schweigepflicht ans SG geben soll.
(Erforderlich gehaltenen Unterlagen???)

Aktuell? Warum? - das Kostensenkungsverfahren
lief ja in der Vergangenheit!

Mandant ist nicht umzugsfähig, wegen massiver
Einschränkung der Gesundheit!

Sind die Gerichtsakten zur EMR verwendbar und
ist das so machbar?

Kann eine "eingeschränkte" Schweigepflichtsentbindung
erteilt werden?"

Was ist daran undurchsichtig?

Das Hartz IV-Leben ist eine BAUSTELLE!

Dennoch, die Nerven liegen gewaltig blank, bei dem
SGB II-AV-Wohnen Marathon, ganz zu Schweigen von dem
ruinösen Zustand der Gesundheit!

Nochmal in Kurzview:
RA gibt Schreiben vom SG an Mandant weiter - darin -
SG fordert Entbindung von der Geheimhaltungs- und Schweigepflicht!

Die EMR-Akte ist abgeschlossen, darin ist alles aktenkundig, um
das für die KdU-Klage ggf. zu verwenden (?).

(Kostensenkungsverfahren des JC wurde in der Zeit des EMR-Verfahrens
eingeleitet.)

--------------------------------------------------------------------------------------

Wem oder was nützen diese spitzfindigen Auslegungen aus
der AV-Wohnen denn, wenn die Mieterhöhungen nicht mehr
in der so "netten Richtwertliga" DANK Heidi Knake-Werner
oder DANK Dornröschenschlaf der Carloa Bluhm
für die Betroffenen, den VERLUST der NACKTEN EXISTENZ
bedeuten!

Und viele Betroffene "klagen" auch nicht, sondern zahlen
aus dem Regelsatz und hungern sowie frieren, nur damit
die Wohnung gehalten wird!

Ein Hauptsacheverfahren dauert und die Räumungsklage steht
dann schon vor der Tür! Kosten über Kosten, aber keine
Folgenabwägung!

Es nicht möglich ist, einen Einstweiligen Rechtschutz
(EA) zu stellen -Anordnungsgrund/Anordnungsanspruch?

Jedoch der Betroffene in Mietschulden getrieben wird,
dass ist NÖTIGUNG der JC! Kein RECHT auf Wohnen -
kein Bestandschutz ...

Der Betroffene "noch" zwei Monate Zeit hat, den Vermieter
bezüglich der Mietschulden zu befriedigen ... woher nehmen???

Ein paar W-Fragen gefällig?

Wo sind all' die Klagen von Zwangsumzüglern oder anderen Verdrängten?
Wo sind die gewonnenen KdU-Klagen?
Wo sind die "engagierten Anwälte dazu, die sich
hinter ihren Mandanten stellten und dafür stark mach(t)en?
Warum gehen die Fachanwälte für Sozialrecht/Beratungsstellen/
kampagne gegen zwangsumzüge in Berlin nicht gegen
dieses Unrecht gemeinsam an?

Das ist der rechtliche und existenzielle Abgrund für kranke und
behinderte Betroffene/Geringverdiener/Aufstocker!
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2011, 00:02   #6
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

Hallo Atze Knorke,

ich glaube, was vielen hier im Hilfebereich bei deinen Beiträgen Mühe macht, ist halt,
dass bei dir nicht eine - ich betone eine - konkrete Frage steht, die Deine ganz persönlich Wohnsituation betrifft - und wo die hier Ratgebenden versuchen könnten, diese eine Frage von dir zu lösen

Sondern es kommt immer ein Schwall von sicher teilweise richtigen Vorwürfen an die Politik und Frust /Vorwürfen gebenüber den eigen nun mal äusserst mickrig aufgestellten Gegenwehr.

Und auf diesen Mischmasch hat halt niemand LUst.

Und dseswegen bekommst du auch kaum mehr Antworten.
Mario Nette z.B. ist ansonsten ein ausgesprochen sorgfältiger, kennnisreicher & einfühlsamer Ratgebender - also schimpfe BITTE nicht auf wirklich gute Leute!

Ich denke, du verlierst im Moment gerade den Kopf wegen deiner Wohnsituation?
Nur: wir können in einem Forum nur bei klar formuierten Fragen weiterhelfen - - und ansonsten im Offtopic etc. Trost geben etc..
Wir können auch nicht morgen mit dem Holzhammer den neuen Senat zu dem oder jenem zwingen, geht einfach nicht: Wir sind nun mal NICHT 'das Volk'.

HAST DU DENN INZWISCHEN EINE DER DIR VON MIR im anderen Trhead EMPFOHLENEN BERATUNGSTELLEN AUFGESUCHT/TERMIN AUSGEMACHT?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2011, 00:45   #7
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

Zitat:
"RA schickt Brieflein, worin Mandant Entbindung von
der Geheimhaltungs- und Schweigepflicht ans SG geben soll.
(Erforderlich gehaltenen Unterlagen???)
Das ist ein Beispiel für dein Stakkato, welches man sich erstmal - mühsamst!!! - übersetzen müßte, wenn man dir einen Rat geben möchte :

"MEIN RA schickt MIR einen Brief, in dem ICH zur Entbindung der Geheimhaltung und Schweigepflicht gegenüber dem Sozialgericht gebeten/aufgefordert werde."

Ist das so richtig in normal fließendes Deutsch/ganze Sätze übersetzt?

Wenn ja, dann käme vermutlich als eine erste Bitte aus dem Forum:
Bitte stelle dieses Schreiben anonymisiert ins Forum.

Zitat:
Aktuell? Warum? - das Kostensenkungsverfahren
lief ja in der Vergangenheit!
Heißt das auf normale deutsche Sätze - mühsamst!!! - übersetzt:

"Ich verstehe den Sinn dieser Aufforderung nicht, denn das Kostensenkungsverfahren lief in der Vergangenheit."

Richtig übersetzt?

Wenn ja, käme als nächste Bitte vermutlich aus dem Forum, uns hier den Zeitraum und das Ergebni des alten Kdu-Senkungsverfahrens zu nennen bzw. Dokumente dazu einzustellen.

So aus dem hohlen BAuch vermute ich nämlich gerade spontan:
Das SG möchte dir was schnelles Gutes tun und das alte Ergebnis nochmals prüfen, weil zur Zeit Richterrecht herrscht - was ja in der Vergangenheit nicht immer der Fall war - und deinem JC dann einfach mal von oben zügig verpassen, dass die dir die gesamte KDU zu bezahlen haben.
Das wäre doch supergut FÜR dich!

Natürlich diese meine Vermutung ohne jede Gewähr...
Aber warum hier so ein Terz machen...

Denn beachte bitte auch, dass wir hier nicht alles, was du in einem anderen Thread bereits einmal gesagt hast,
- gelesen
- verstanden
- im Kopf behalten
haben können/ bzw. WOLLEN.

Zitat:
MandanT ist = ICH BIN - nicht umzugsfähig, wegen massiver
Einschränkung der Gesundheit!
ok, das ist verständlich.
Und dann geht dein Text aber noch ganz schön lange in erstmal unverständlichem Stakkato weiter. Also übersetze uns das bitte alles selbst in GANZE SÄTZE.

Und nun denn: Gute Nacht .
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 20:24   #8
Atze Knorke
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.463
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

ethos 07 - ein weiteres Stakkato wird es von MIR
hier nicht mehr geben! Du kannst ja gerne zu
ALLEM und JEDEM was schreiben, so als Multitalent!

Jedoch bin ich diese "entwürdigende Einmischung" leid,
mich ständig, NUR WEIL EIN SATZ UND EIN KOMMATA
NICHT RICHTIG GESETZT WURDE, zu RECHTFERTIGEN!
Wer krank ist, wer verzweifelt ist, der ist wohl auch nicht
immer in der Lage, so kontrolliert gute Sätze zu formulieren,
krankheitsbedingt Denkblockaden, Schreibfehler auftreten,
so ist das, aber sich mal darüber eine Rübe zu machen und
nicht nachzutreten, wäre sinnvoller, hilfreicher und freundlicher!


Wenn so HILFE in den EIGENEN REIHEN aussieht, dann wundert
mich schon lange nichts mehr!

Kurze "Stakkato"-Zusammenfassung einer unhaltbaren und
entkräftenden Lebensituation und da draußen gibt es VIELE!

und Tschüss von Atze Knorke
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 21:55   #9
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: BERLIN KdU Kammerwechsel, Ermittlungen, Entbindung von der Schweigepflicht

Hallo, nur immer schön Vorwürfe an andere... ich hatte/wollte mich bemühen, dass was Mario -m.E. zur Recht angemerkt hat - für dich zu machen, d.h. einen reichlich unverständlichen Text zu übersetzten, sodass wir alle dir inhaltich dazu hätten helfen können.

Aber statt dass du prüfst,ob meine Übersetzung richtig ist und mein Ratschlag nützlich, werde ich wegen 1 offenbar Dir als ungünstig erscheinden, von mir gewählten Wort des langen und breiten angemotzt.

Tut mir wirlich leid, dass ich mir ca. 1 Stunde Zeit gneommen hatte, deinen halt offenkundig nicht nur mir und Mario unverständlichen TExt zu entschlüsseln.
Denn es ging ja auch sonst niemand darauf ein.

Keine/r einziger ist hier für das Leid des anderen verantwortlich - was fällt dir ein, solche Schuldbeile auszuteilen!!
Ich habe dir NICHTS getan.

Merke : auch Helfer hier haben ALLE ihre eigenen Sorgen und Probleme. UND GRENZEN.

Daher auch meinerseits: Tschüss, Mach's gut und mit anderen als mir künftig meinetwegen GERN besser. -
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
berlin, entbindung, ermittlungen, kammerwechsel, schweigepflicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ärztliche Schweigepflicht/Entbindung Lilastern Allgemeine Fragen 1 01.07.2011 20:43
Erklärung zur Entbindung der Schweigepflicht N.blitz Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 02.05.2010 18:03
Entbindung von der Schweigepflicht michaelulbricht Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 20.01.2010 20:02
Schweigepflicht Entbindung xfelina ALG II 6 19.10.2008 12:26
Entbindung der Schweigepflicht, wie oft noch? Helga Ulla Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 13.10.2007 01:10


Es ist jetzt 13:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland