Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2011, 09:19   #1
Gitta3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 327
Gitta3
Standard Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Hallo,

hat jemand schon mal einen Betrag vom Sozialgericht zugesprochen bekommen?
wie geht das dann weiter?

im schriftlichen Urteil steht nur:
"Die Beklagte wird verpflichtet, der Klägerin abc-Kosten für Ihren Umzug nach Hamburg i.H.v. XY € zu gewähren."

Muss ich diesen xy Betrag beim JobCenter gegen den die Klage lief (andere Stadt) erst anfordern, oder wie geht das ?
Bisher ist nix weiter geschehen, und das beklagte JobCenter hat sich auch noch wieder gemeldet.


Oder kann/darf ich das gar nicht zur Auszahlung anfordern, weil ich Berufung eingereicht habe.
zugesprochener Betrag liegt deutlich unter dem ursprungs-Streitwert und ist dazu auch noch falsch zusammengerechnet.
__

.

Gruß Gitta
Gitta3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 11:33   #2
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Berufung abwwarten, oder Geld jetzt einfordern?

Wenn die Berufung zugelassen war und Du Berufungsklage eingereicht hast, ist das Urteil nicht bestandskräftig geworden. Damit ist das arge Gesindel auch nicht zur Zahlung verpflichtet.
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 12:23   #3
Gitta3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 327
Gitta3
Standard AW: Berufung abwwarten, oder Geld jetzt einfordern?

ahh, ok,
danke für die Info.

Berufung ist zulässig gewesen, habe auch schon ein Aktenzeichen dafür.

Trotzdem noch mal so allgemein die Frage,
wenn das nun ohne Berufung wäre, muss man dann das was das SG zugebilligt hat schriftlich erneut beim JC beantragen mit Verweis auf das Urteil, und dann wieder die 3 Monate frist abwarten, die sich das JC erneut Zeit lassen kann?
oder wie geht das dann.
Bin schon etwas irritiert, dass dazu in dem Urteil gar nix steht, wie und in welchem zeitraum ich da nun an mein Geld kommen würde (wenn man das Urteil so anerkannt hätte).
__

.

Gruß Gitta
Gitta3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 12:41   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Berufung abwwarten, oder Geld jetzt einfordern?

War das ein Urteil oder ein Beschluss.

Beim Beschluss steht dir dasGeld sofort zu. Bei einem Urteil wäre der Rechtsweg noch nicht abgeschlossen und du müstest die Berufung abwarten.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 12:57   #5
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Berufung abwwarten, oder Geld jetzt einfordern?

Zitat von Gitta3 Beitrag anzeigen
Trotzdem noch mal so allgemein die Frage,
wenn das nun ohne Berufung wäre, muss man dann das was das SG zugebilligt hat schriftlich erneut beim JC beantragen mit Verweis auf das Urteil, und dann wieder die 3 Monate frist abwarten, die sich das JC erneut Zeit lassen kann?
oder wie geht das dann.
Dann wäre, vorausgesetzt auch die Arge hätte auf weitere Rechtsmittel verzichtet, das Urteil bestandskräftig und die Arge verpflichtet, die Zahlung zu bewirken. "Normalerweise" passiert das dann auch "von allein". Wenn Du aber nach ca. 3 Wochen kein Geld bekommen hättest, könntest Du Deinerseits die Arge mahnen und ggf. sogar zwangsvollstrecken. Einen neuen Antrag bräuchtest Du auf keinen Fall stellen.



Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
War das ein Urteil oder ein Beschluss.
Das steht doch da:

Zitat:
im schriftlichen Urteil steht ...
Ausserdem: Wenn die Berufung zugelassen war, kann es nur ein Urteil und kein Beschluss gewesen sein. Bei einem Beschluss wäre nur eine Beschwerde zulässig gewesen.
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 13:08   #6
Gitta3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 327
Gitta3
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Es war ein Urteil, gegen das ich Berufung eingereicht habe.
Bei oben genannter Klage leuchtet mir nun schon einwenig ein, dass ich die Berufung abwarten muss (hätte ich mir eigentlich auch selbst denken können ).
Das Urteil als Schriftstück ist übrigends bereits 6 Wochen alt, und von der beklagten Arge bisher nix zu hören, deswegen hatte ich ja mal gefragt wie das dann so weitergeht, weil die 4 Wochen Berufungsfrist ja nun um sind.
Die Beklagte Arge dürfte von der Berufung noch nix wissen, da das LSG noch auf die Akte vom SG wartet.
Das SG scheint ordentlich überlastet zu sein, die haben satte 3 Monate gebraucht um nach der Verhandlung das Urteil schriftlich zuzustellen.

aber ich frage auch deshalb nach, weil ich noch eine kleinere, weniger dramatische Klage beim SG am laufen habe, zu der es vermutlich zu keiner Berufung kommen wird (Streitwert zu niedrig).
Da würde es dann vom SG vermutlich direkt als Beschluss verkündet und das JC muss dann ohne weitere Aufforderung durch mich, "sofort" zahlen?
__

.

Gruß Gitta
Gitta3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 13:13   #7
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Satte drei Monate?

Ich habe vor über zwei Jahren eine Klage eingereicht u. getan hat sich so gut wie nichts.

Wurde nur einmal schriftlich gefragt, ob ich Wert lege auf mein Erscheinen vorm SG, wenn es soweit ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 13:24   #8
Gitta3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 327
Gitta3
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Satte drei Monate?
zur Zusendung des Urteils, nicht die Verhandlung.
also 3 Monate NACH erfolgter Gerichtsverhandlung an welchem auch das Urteil gefällt wurde bekam ich es erst schriftlich!
Und konnte somit auch erst nach 3 Monaten die Berufung einreichen.

Das Verfahren selbst hatte bei mir auch über 2 Jahre gedauert, "Schadenszeitpunkt" ist aus Ende 2008 !

Eine Klage die nach 3 Monaten abgehandelt ist, das wäre ein Traum aller hier.
__

.

Gruß Gitta
Gitta3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 13:46   #9
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Zitat von Gitta3 Beitrag anzeigen
Hallo,

hat jemand schon mal einen Betrag vom Sozialgericht zugesprochen bekommen?
wie geht das dann weiter?

im schriftlichen Urteil steht nur:
"Die Beklagte wird verpflichtet, der Klägerin abc-Kosten für Ihren Umzug nach Hamburg i.H.v. XY € zu gewähren."

Muss ich diesen xy Betrag beim JobCenter gegen den die Klage lief (andere Stadt) erst anfordern, oder wie geht das ?
Bisher ist nix weiter geschehen, und das beklagte JobCenter hat sich auch noch wieder gemeldet.


Oder kann/darf ich das gar nicht zur Auszahlung anfordern, weil ich Berufung eingereicht habe.
zugesprochener Betrag liegt deutlich unter dem ursprungs-Streitwert und ist dazu auch noch falsch zusammengerechnet.
Ist eine Widerspruch oder ein Urteil nach Ablauf der Einwendungsfrist bestandskräftig und wird der Rechtsweg von der Gegenseite nicht weiter verfolgt, dann kannst Du Deinen juristisch bestätigten Geldanspruch vollstrecken lassen. In der Regel läuft's über den Gerichtsvollzieher gegen ein zu bezahlendendes Honorar.

Hast Du ein Verfahren gewonnen und die schriftliche Verfahrenbegründung nach Ablauf der Einwendungsfrist liegt vor, dann löse die Vollstreckung aus.

Ab dem Tag der Fälligkeit der Geldforderungen stehen Dir zusätzlich 4% bzw. 5% Verzugszinsen + der Basiszins der Europäischen Zentralbank zu.

Die Liste des Basiszins': Basiszins - Informationen zu Basiszins, Basiszinssatz, Verzugszinsen, Zinsrechner, Verzug, Zinsen, Zins oder Deutsche Bundesbank - Browser-Empfehlung

Basiszinssatz

Billiger wird es, wenn die Vollstreckung über eine gewerkschaftliche Rechtsvertretung läuft. Der DGB hat in Berlin eine Zentrale Vollstreckungsstelle, über den dann die Kontenpfändung, bei Ämtern, Arbeitgebern usw. organisiert wird.

Dazu muß man die Geschäftskonten der Gegenseite kennen - stehen als Fußzeile in jedem Firmen- oder Amtsanschreiben.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 14:48   #10
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Zitat von Gitta3 Beitrag anzeigen
Das Urteil als Schriftstück ist übrigends bereits 6 Wochen alt, und von der beklagten Arge bisher nix zu hören, ... weil die 4 Wochen Berufungsfrist ja nun um sind.
Die Beklagte Arge dürfte von der Berufung noch nix wissen, da das LSG noch auf die Akte vom SG wartet.
Doch die Arge hat Kenntnis von der Berufung. Sobald Du Berufungsklage erhebst, bekommt die Beklagte unverzüglich eine Ausfertigung Deiner Klage vom LSG zugestellt.


Zitat:
aber ich frage auch deshalb nach, weil ich noch eine kleinere, weniger dramatische Klage beim SG am laufen habe, zu der es vermutlich zu keiner Berufung kommen wird (Streitwert zu niedrig).
Da würde es dann vom SG vermutlich direkt als Beschluss verkündet und das JC muss dann ohne weitere Aufforderung durch mich, "sofort" zahlen?
Nur als Beschluss? Das denke ich nicht. Eine Klage wird grundsätzlich durch ein Urteil beschieden. Es gibt zwar Ausnahmen, aber die haben nichts mit dem Streitwert zu tun. Wenn es eine normale Klage, mit einer normalen mündlichen Verhandlung ist, endet das Verfahren immer mit einem Urteil (es sei denn, Du ziehst die Klage zurück oder schließt einen Vergleich).


Btw. so als Tipp fürs nächste Mal: Wenn man mehrere Klagen laufen hat, besteht die Möglichkeit, die Zusammenlegung der Verfahren zu beantragen. Dadurch kommt man ggf. leichter über die Streitwertschwelle für die Zulässigkeit der Berufung.
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 17:14   #11
Gitta3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 327
Gitta3
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Zitat:
Sobald Du Berufungsklage erhebst, bekommt die Beklagte unverzüglich eine Ausfertigung Deiner Klage vom LSG zugestellt.
als ich vor ein paar tagen beim LSG nachfragte, hieß es, dass sie noch auf die Akte vom SG warten, erst wenn man diese hat, würde dann das beklagte JC angeschrieben und um Stellungnahme gebeten, so sagte man mir beim LSG;

zumal ich auch darum bat erst über die Prozesskostenhilfe zu entscheiden.


Zitat:
...Nur als Beschluss? Das denke ich nicht. Eine Klage wird grundsätzlich durch ein Urteil beschieden....
das mit dem Beschluss hatte ich nur so von Martin "übernommen und fragend widerholt", wobei es mir auch mehr darum ging ob das Geld dann unaufgefordert kommen muss, oder die sich erneut 3 Monate Zeit lassen dürfen bis man da irgendwie "anmahnen kann", oder so.

Zitat:
...Wenn man mehrere Klagen laufen hat, besteht die Möglichkeit, die Zusammenlegung der Verfahren zu beantragen....
Danke für den Tipp, auch wenn ich hoffe, dass ich diesen für die Zukunft nicht mehr brauchen werde.
(man wird ja noch träumen dürfen )
aber es dreht sich bei mir durch den Umzug (Inhalt der ersten Klage) derzeit um zwei verschiedene JCs in zwei verschiedenen Bundesländern, du meinst auch dann könnte man das zusammen legen?
aber werde ich mir auf jeden Fall mal merken.
__

.

Gruß Gitta
Gitta3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 22:54   #12
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Zitat von Gitta3 Beitrag anzeigen
als ich vor ein paar tagen beim LSG nachfragte, hieß es, dass sie noch auf die Akte vom SG warten, erst wenn man diese hat, würde dann das beklagte JC angeschrieben und um Stellungnahme gebeten, so sagte man mir beim LSG;
Das ist im Normalfall absolut unüblich.

Zitat:
zumal ich auch darum bat erst über die Prozesskostenhilfe zu entscheiden.
Du hast die Berufung von der PKH abhängig gemacht? Autsch! Das würde diese merkwürdige Verfahrensweise natürlich erklären.


Zitat:
aber es dreht sich bei mir durch den Umzug (Inhalt der ersten Klage) derzeit um zwei verschiedene JCs in zwei verschiedenen Bundesländern, du meinst auch dann könnte man das zusammen legen?
Das wäre in der Tat problematisch gewesen. Bin mir nicht 100% sicher, aber ich denke, in dem Fall wäre das nicht gegangen.
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 23:26   #13
Gitta3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 327
Gitta3
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Zitat:
Du hast die Berufung von der PKH abhängig gemacht? Autsch! Das würde diese merkwürdige Verfahrensweise natürlich erklären.
?? wieso autsch?
jetzt machts du mich gerade etwas unsicher.
das ding ist so umfangreich und kompliziert geworden, dass es einfach ohne Anwalt nicht mehr geht.
Von 360,- Tacken H4 allerdings kann ich keinen Anwalt finanzieren.
Und der Anwalt selbst möchte auch vorher wissen, dass er nicht für umsonst arbeitet.....

ist das nicht ein stück weit normal, dass man erst abklärt ob man das was man da lostritt auch finanziert bekommt ?
__

.

Gruß Gitta
Gitta3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 23:53   #14
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Zitat von Gitta3 Beitrag anzeigen
?? wieso autsch?
jetzt machts du mich gerade etwas unsicher.
das ding ist so umfangreich und kompliziert geworden, dass es einfach ohne Anwalt nicht mehr geht.
Von 360,- Tacken H4 allerdings kann ich keinen Anwalt finanzieren.
Und der Anwalt selbst möchte auch vorher wissen, dass er nicht für umsonst arbeitet.....
Verstehe ich alles soweit. Ich hätte aber einen anderen Ansatz: Selbst ohne Anwalt kann man nicht mehr als verlieren ... oder aber gewinnen. Insofern würde ich es notfalls auch ohne Anwalt zumindest versuchen, falls die PKH nicht bewilligt werden sollte.

Und dieser Vorbehalt verzögert zudem jetzt den Verfahrensgang.
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 09:03   #15
Gitta3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 327
Gitta3
Standard AW: Berufung abwarten oder Geld jetzt einfordern?

Zitat:
Selbst ohne Anwalt kann man nicht mehr als verlieren ...
Ja, so habe ich ja auch beim SG gedacht, und leider mehr oder minder Pech gehabt.
Ich kenne mich einfach zu wenig mit Gerichten aus, und dann die ganzen Fachbegriffe, ....
Das Gefühl im Recht zu sein, reicht alleine nicht aus, man muss es eben auch
gemäß der Vorgaben und Vorgehensweise und ggfls auch Sprachwahl des Gerichtes, begründen und
formulieren können, ....Und dazu fehlt mir eben das Fachwissen.
so habe ich das nun beim SG erfahren....

Die Anwältin welche ich hinzuziehen möchte, hatte auch schon
nur beim Überfliegen in den ersten Zeilen des urteils gravierende Fehler etdeckt.

nicht zu vergessen, dass es im Jahreswechsel 2008/2009 einige deutliche Gesetzesänderungen im SGB gab,
und auch Richter nur Menschen sind die auch mal Fehler machen,
welche mir dann gar nicht auffallen.


Zitat:
Insofern würde ich es notfalls auch ohne Anwalt zumindest versuchen, falls die PKH nicht bewilligt werden sollte...
so sehe ich das auch. Die Option habe ich ja dann immer noch, oder nicht ?

Zitat:
Und dieser Vorbehalt verzögert zudem jetzt den Verfahrensgang.
ach so, wenn es nur das ist, Ich hatte etwas Angst jetzt,
dass mit abgelehnter PKH die ganze Berufung ungültig gestempelt werden würde, oder so was.

kämpfe bereits seit 2,5 Jahren, da kommt es nun auf 3 Wochen mehr oder weniger auch nicht an,
ein Hintergrund meines Denkens war dabei auch, dass die Arbeit des Anwalts,
insbesondere bei Hartz4lern, spürbar "ernster" und positiver ausfällt
wenn er vorher schon gesichert weiß, dass er seinen Einsatz bezahlt bekommt.
Vielleicht ist es naiv gedacht, aber ....

...na schaun mer mal.
nu iss es eh so wie es iss, und ohne Anwalt sehe ich da echt schwarz für mich,
dazu steht zuviel auf dem Spiel.

kannst mir ja mal die Daumen drücken, dass es keine zu grße Verzögerung gibt,
oder aber wenn dann ein gescheites Urteil die Antwort ist,
wofür das etwas länger warten ja dann gelohnt hätte,
finde ich.
__

.

Gruß Gitta
Gitta3 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abwarten, berufung, einfordern, geld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV - VA abwarten oder Gegenvorschlag schicken? Torchwood Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 18 02.08.2011 13:19
EGV umdatieren und unterschreiben oder VA abwarten? Kreuzdübel Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 04.07.2011 07:58
Nachträglich Geld einfordern? AnjaSD ALG II 6 05.07.2010 20:10
Einigungsstellenverfahren oder Widerspruch abwarten?? alu28 Grundsicherung SGB XII 0 09.02.2010 16:04
bekomme ich jetzt geld oder nicht? dziber ALG I 18 24.07.2006 23:15


Es ist jetzt 19:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland