Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Welche Kosten werden übernommen

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2011, 13:07   #1
Adlerpapi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 119
Adlerpapi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Welche Kosten werden übernommen

So, jetzt wird es etwas komplizierter denke ich.

Also meine Ex möchte mit ihrem Lebensgefährten umziehen.
Die Mieten dort sind höher. Zur Zeit Mietstufe 2 dann Mietstufe 3.
Ist vielleicht wichtig für die ungefähre Miethöhe.

Lt. Arge handelt es sich um einen erforderlichen Umzug, da die
jetzige Wohnung 5 Zimmer hat bei 7 Personen und ca. 100qm groß
ist. Außerdem braucht ihr Partner es dann 20 km näher zu seiner Arbeitsstelle.

Ihr Partner arbeitet sie erhalten also ergänzendes ALG2.

Außerdem haben meine Ex und ich das Wechselmodell, was
bedeutet, wir kümmern uns zur Hälfte um unsere beiden
gemeinsamen Kinder. 3 mal pro Woche schlafen sie bei ihr und 4
mal bei mir. Nach Einschätzung von Jugendamt und Schule ist diese
Regelung ideal für die Entwicklung unserer Kinder. Auch ist es
wichtig für die Kinder meiner Ex aus ihrer ersten Ehe. Wir wohnen
zur Zeit 300 Meter entfernt voneinander.

Der neue Wohnort liegt ca. 20km vom jetzigem weg ist aber der
gleiche Landkreis.

Nun zu den Fragen?
1. Wie hoch darf ungefähr die neue Miete sein?

2. Wer übernimmt die Mietkaution, bzw. zahlt die Arge diese Leihweise?

3. Übernimmt die Arge die Maklerprovision?

4. Welche Kosten übernimmt die Arge zwecks Umzug? Ihr Partner
darf, soviel ich weiß, nicht schwer heben aufgrund seiner Wirbelsäule.

5. Welche Kosten übernimmt die Arge bei mir? Ich erhalte ebenfalls eränzendes ALG2.

Vielleicht kann mir jemand auch Urteile nennen in denen ich
nachlesen kann.

Danke für die Antworten.

Gruß Adlerpapi
__

Wie so viele darf ich nur von meinen Erfahrungen berichten und gebe keine Rechtsberatung. Auch wenn ich nicht immer von Anwälten überzeugt bin.
Adlerpapi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 13:16   #2
Togro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2011
Beiträge: 154
Togro
Standard AW: Welche Kosten werden übernommen

Zitat von Adlerpapi Beitrag anzeigen

Der neue Wohnort liegt ca. 20km vom jetzigem weg ist aber der
gleiche Landkreis.

Nun zu den Fragen?
1. Wie hoch darf ungefähr die neue Miete sein?
Das hängt von der KDU Richtlinie eurer Stadt ab.
Jede Stadt hat eigene Richtlinien und Angemessenheitskriterien.

Hier kannst du schauen, ob eure Richtlinie dabei ist:
Harald Thome - Örtliche Richtlinien

2. Wer übernimmt die Mietkaution, bzw. zahlt die Arge diese Leihweise?

Bei erforderlichem Umzug übernimmt das JC - darlehnsweise -
die Kaution.


3. Übernimmt die Arge die Maklerprovision?

i.d.R nicht. Ausser man findet absolut keine Wohnung und hat nur noch wenig Zeit für die Wohnungssuche.
Ist aber äußerst selten, das die JC sowas zahlen!

4. Welche Kosten übernimmt die Arge zwecks Umzug? Ihr Partner
darf, soviel ich weiß, nicht schwer heben aufgrund seiner Wirbelsäule.

Normalerweise zahlt das JC Umzüge, die man selbst organisiert,
um Kosten einzusparen. (Miettransporter u. Verpflegungspauschalen für Helfer)
Wenn man aber nachweislich krankheitsbedingt keinen Umzug durchführen kann, so können Umzüge per Umzugsfirma übernommen werden.

Hierfür brauchst du 3 Kostenvoranschläge von Umzugsfirmen,
welche dem SB vorgelegt werden müssen.

Wegen Urteilen schaue ich später mal ...

Beste Grüße
Togro
__

Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Sicht der jeweiligen Sachlage wieder.
Togro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 14:42   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.635
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Welche Kosten werden übernommen

Hallo hier noch ein paar Infos!

Für die Wohnungsbeschaffungs- und Umzugskosten ist eine Zusicherung zu beantragen, und zwar bei dem bisher örtlich zuständigen Träger (§ 22 Abs. 2, Abs. 3 SGB II).

Die Kaution m u s s nicht, sondern k a n n übernommen werden, und zwar durch den Träger, der für den neuen Wohnort zuständig ist (§ 22 Abs. 3 SGB II). Eine Kaution wird aktuell nur noch als Darlehen übernommen ( § 22 Abs. 3 SGB II).

Hier in diesem Link findest du alle Anträge/Formulare

Vordrucke, Musterbriefe, Vorlage rund um das Thema Umzug - Umziehen-einfach.de

Umzug bei Hartz IV 4 - Hartz4 - ALG 2 - Umzug

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kosten, übernommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Creditreform: Mahnung und welche Kosten müssen bezahlt werden? ash007 Schulden 13 09.11.2010 00:14
Werden Mutter mit Säugling die Kosten für eine 65 qm Wohnung übernommen Bayer ALG II 3 17.06.2010 18:29
Welche Kosten müssen für Umzug übernommen werden? Wie Antrag stellen Jerrycat2 Anträge 17 19.02.2009 18:58
Werden Müllgebühren übernommen? _Sandra_ KDU - Miete / Untermiete 7 24.01.2009 05:25
Welche Kosten werden mir als Untermieter erstattet? kamikazeboy KDU - Miete / Untermiete 2 19.10.2005 15:36


Es ist jetzt 08:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland