Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  10
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2011, 10:03   #1
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Hallo an alle,

eine Freundin von mir konnte letzten Monat die Miete nicht bezahlen. Sie bekommt ALG II. Kreditrückzahlungen aus 09/2010 von mtl. 110 € sind unter Umständen ein Grund dafür, ein anderer dass sie (allein erziehen) keinen Unterhaltsvorschuss mehr bekommt (ihre Tochter ist 9 Jahre alt).
Welche Möglichkeiten gibt es, eine drohende Räumungsklage abzuwenden, wenn diesen Monat die Miete wieder nicht gezahlt werden kann? Auf welche Fragen durch die Arge muss sie sich gefasst machen, kann sie ein Darlehen bei der Arge beantragen wenn Sie gleichzeitig anbietet, dass zukünftig die Zahlungen direkt von der ARGE an Ihren Vermieter erfolgen?

Wie immer danke ich für eure Antworten
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 11:11   #2
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Zitat von andynbg72 Beitrag anzeigen
Wie immer danke ich für eure Antworten
Die z. B. ich Dir gerne gebe, aber leider erst nach 16 Uhr.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 12:26   #3
Togro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2011
Beiträge: 154
Togro
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Salut Andynbg72!

Bevor der Vermieter deiner Freundin eine Räumungsklage anstreben kann,
muss dieser erstmal eine fristlose Kündigung aussprechen.
Dies kann er im Falle deiner Freundin gem. § 543 Abs. 2 Nr. 3 a BGB,
wenn sie für zwei aufeinander folgende Termine mit der Entrichtung der Miete
oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug ist
oder gem. § 543 Abs. 2 Nr. 3 b BGB, wenn sie in einem Zeitraum,
der sich über mehr als zwei Termine erstreckt,
mit der Entrichtung der Miete in Höhe eines Betrages in Verzug ist,
der die Miete für zwei Monate erreicht.

Sollte deine Freundin demnach die nächste Miete auch nicht zahlen,
kann der Vermieter die fristlose Kündigung aussprechen.
Bis es dann zu einem Räumungstermin kommt, vergehen i.d.R. einige Monate.

In dieser Zeit kann die ausgesprochene, fristlose Kündigung unwirksam werden,
wenn der Vermieter spätestens bis zum Ablauf von zwei Monaten nach Eintritt der Rechtshängigkeit des Räumungsanspruchs
hinsichtlich der fälligen Miete und der fälligen Entschädigung befriedigt wird
oder sich eine öffentliche Stelle zur Befriedigung verpflichtet.
Dies gilt nicht, wenn der Kündigung vor nicht länger als zwei Jahren bereits eine unwirksam gewordene Kündigung vorausgegangen ist.
( § 569 Abs. 3 Nr. 2 i.V.m. § 543 Abs. 2 Nr. 3 a und b BGB)

Heisst, sie kann die fristlose Kündigung unwirksam lassen werden,
wenn sie selber den Mietrückstand inkl. aller Kosten zahlt,
oder eine öffentliche Stelle (z.b. Sozialamt, Jobcenter) die Kosten
darlehnsweise übernimmt und dem Vermieter bestätigt,
dass sie den Mietrückstand ausgleicht.

Übernimmt das JC oder das Sozialamt die Mietrückstände,
wird auch veranlasst, dass die Miete ab sofort direkt an den Vermieter gezahlt wird, damit sichergestellt ist,
dass der Mietanteil zukünftig auch beim Vermieter ankommt.
Deine Freundin muss dies also nicht beantragen,
da es zwangsläufig so passieren wird.

Damit es nicht zu einer fristlosen Kündigung kommt,
sollte sich deine Freundin dringend mit dem Vermieter in Verbindung setzen
um die aktuelle finanzielle Problematik besprechen zu können.
Sehr viele Vermieter haben offene Ohren für Problemlagen der Mieter und begrüßen es, wenn man von alleine auf sie zukommt.

Nach einem solchen Gespräch kann ihr der Vermieter für das Jobcenter oder das Sozialamt
eine Ankündigung der fristlosen Kündigung mitgeben,
welche dann ausreicht, um ein Darlehn für die Befriedigung der Mietrückstände zu bekommen,
da die Ankündigung der fristlosen Kündigung anzeigt,
dass Wohnungslosigkeit droht, wenn nicht alsbald etwas passiert.

Das unangenehme Fragen seitens des SB beim Jobcenter auftauchen, lässt sich natürlich nicht vermeiden.
Deine Freundin sollte sich daher vorab überlegen,
wie Sie dem SB erklärt, warum die Mietzahlung nicht an den Vermieter gezahlt wurde.

Beste Grüße
Togro
__

Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Sicht der jeweiligen Sachlage wieder.
Togro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 12:44   #4
CanisLupusGray
Elo-User/in
 
Benutzerbild von CanisLupusGray
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Hinter den Sieben Bergen
Beiträge: 797
CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

ups - sorry, war total OT - habs gelöscht
__

Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt für meine Meinungsäußerungen keine Verantwortung übernehmen.
CanisLupusGray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 12:46   #5
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.770
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Ich würde mich auch dringend mal mit dem Gläubiger dieses Kredites unterhalten und versuchen, da etwas zu ändern.

Normal kann man von ALG II keine Schulden tilgen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 13:01   #6
Togro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2011
Beiträge: 154
Togro
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Da kann ich Kerstin nur zustimmen,
dass man mit dem Gläubiger auch reden sollte!

Vorranging müssen erstmal die wichtigen Fixkosten gezahlt werden,
die zum Leben elementar wichtig sind.
(z.B. die Miete und der Strom)

Erst dann - nachrangig - kann man Schulden begleichen,
insofern man dafür noch das Geld übrig hat.
Die Freundin hat ja eine Tochter und verfügt zudem auch über eine höhere Pfändungsfreigrenze, die im Juli diesen Jahres angehoben wurde.
__

Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Sicht der jeweiligen Sachlage wieder.
Togro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 16:41   #7
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Zitat von andynbg72 Beitrag anzeigen
wenn diesen Monat die Miete wieder nicht gezahlt werden kann?
Was heißt wieder nicht; dann wären die oben von "Togro" dargelgten gesetzlichen Grundlagen u. U. erfüllt (fristlose Kündung wegen Mietrückstand). Ist Deine Freundin wegen der Mietzahlungen gereits abgemahnt worden - dieses muss nicht zwingend schriftlich geschehen (wird oftmals leider übersehen).

Und eine möglicherweise drohende Kündigung muss auch nicht unbedingt auf Mietrückstand bezogen sein - bitte beachten !

Wie hier schon vorgeschlagen, würde ich auch versuchen, die Rückzahlung (100,-) zu drücken oder eventuell zwei Monate aussetzen, wenn möglich. Die Mietzahlung direkt an den Vermieter kann sinnvoll sein unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Lage. Miete und Strom sind unabdingbar immer als erstes abzusichern, egal was sonst nebenher noch zu zahlen ist.

Falls das Gespräch mit dem JC negativ verlaufen sollte, siehe "Togros" Vorschlag, bitte kurze Rückmeldung. Können weitere Freunde/Freundinnen oder Familie hier finanziell einspringen ?
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2011, 20:11   #8
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Mietrückstände sind nie ein Fall für EA bei SG.
Bis der gerichtsvollzieher vor der Tür steht,sieht SG keine Not, danach ist es für eine Abwehr zu spät. Normale Klage braucht nur zu lange.

Warum gleicht ARGE den Wegfall des UHG nicht aus?
Gibt es Versuche die Tilgungsraten zu senken?
Kann es sein, dass das zu Grunde liegende Darlehen angreifbar ist?

Die Nichtübernahme des ausgefallenen UHG ist im Grunde über EA prüfbar,

Eine meldung an den vermeiter wird kontraproduktiv ausfallen. Ist ihm die Notsituation bekannt, bleibt ihm nurdie unverzügliche Sicherung der Ansprüche.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 11:50   #9
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

So, danke für die Antworten. Nunmehr treten aber immer mehr Dinge ans Tageslicht. Was ich nunmehr erfuhr ist folgendes:
In der vergangenen Woche hat unsere Bekannte die fristlose Kündigung seitens der Wohnungsbaugesellschaft erhalten. Diese bezieht sich auf folgende Fakten:

- Mietrückstand von 1 Monatsmiete
- seit Januar 5 Euro Miete monatlich zu wenig bezahlt (sie änderte offenbar den Dauerauftrag nicht dahingehend, dass im Januar die Miete erhöht wurde)
- Beschwerden der Nachbarn wegen Lärmbelästigung

Ich denke die ersten beiden Punkte dürfte sie via RA abwehren können. Meine Freundin und ich werden am Montag mit ihr zum AG gehen und dort einen Beratungsschein holen. Danach muss sie halt sofort einen RA aufsuchen.

Schwerwiegender ist jedoch Punkt 3 (und dahingehend muss man den Standpunkt der WBG vielleicht sogar nachvollziehen können). Sie hat große Schwierigkeiten mit der Erziehung ihrer Tochter (9 Jahre). Teils eskalieren diese und es kommt zu massiven Auseinandersetzungen (v.a. verbal). Die Tochter rennt bei jeder Auseinandersetzung (verbal) zum Fenster und schreit um Hilfe (weils sie beispielsweise Hausarrest bekommen hat). Das JA wurde offenbar auch schon vorstellig.

M.A. macht ein Verbleib in den Räumlichkeiten keinen Sinn. Sie sollte ggf. mit Ihrer Tochter in eine betreute Wohngruppe ziehen um so unter Mithilfe von Sozialpädagogen diese Schwierigkeiten zu lösen.

Wichtiger ist jedoch, dass sie die fristlose Kündigung abwehrt. Wie kann man dagegen vorgehen bzw. wann wird geräumt?

Weder meine Freundin noch ich haben dieses Schriftstück bisher gesehen. Wir hoffen, dass sie es uns heute zeigt. Muss bei einer fristlosen nicht auch auf Räumung geklagt werden?

Danke für die Antworten.

PS: Völliges Durcheinander.... meine Freundin hat den Thread gestartet, ich heute fortgesetzt und es dreht sich um die beste Freundin meiner Freundin.... lol
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 12:10   #10
bernd02
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 311
bernd02
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Zitat von andynbg72 Beitrag anzeigen

- Mietrückstand von 1 Monatsmiete
- seit Januar 5 Euro Miete monatlich zu wenig bezahlt (sie änderte offenbar den Dauerauftrag nicht dahingehend, dass im Januar die Miete erhöht wurde)
- Beschwerden der Nachbarn wegen Lärmbelästigung

Ich denke die ersten beiden Punkte dürfte sie via RA abwehren können.
Den ersten Punkt wird sie nur via RA abwehren können,da bei mehr als 1 Monatsmiete Rückstand(sprich ab 2 Monatsmieten)eine fristlose Kündigung seitens des Vermieters möglich ist.
Denn beim 2.Punkt(Dauerauftrag wegen höherer Miete nicht geändert)ist es schon eine grobe Vertragsverletzung den Dauerauftrag 7 Monate nach Mieterhöhung noch nicht entsprechend geändert zu haben.
Dann sollte deine Freundin bei diesem Mietverhältnis(sollte Kündigung abgewehrt werden) oder beim nächsten Mietverhältnis über Lastschriftverfahren oder Abtreten der Mietzahlung ans Jobcenter(Jobcenter zahlt direkt an Vermieter) nachdenken.
bernd02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 12:27   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Zitat von andynbg72 Beitrag anzeigen
So, danke für die Antworten. Nunmehr treten aber immer mehr Dinge ans Tageslicht. Was ich nunmehr erfuhr ist folgendes:
In der vergangenen Woche hat unsere Bekannte die fristlose Kündigung seitens der Wohnungsbaugesellschaft erhalten.

Oh je...

Ich denke, sie braucht dringend umfassende Hilfe, da sie total überfordert zu sein scheint und den opf auch in den Sand steckt!

Redet bitte Klartext mit ihr: Sie muß sofort alles auf den Tisch legen - mündlich wie auch alle Unterlagen.

Am besten wäre, wenn sie jemandem eine Vollmacht ausstellen würde, der dann einiges klären und verlassen könnte.

Ist ihr eigentlich klar, was nun alles auf sie zukommen kann? Wohnungsverlust, die Schulden werden immer größer, Kind könnte aus der Famlie genommen weden usw


Danach muss sie halt sofort einen RA aufsuchen.

Du meinst wegen der Räumungsklage?

Schwerwiegender ist jedoch Punkt 3 (und dahingehend muss man den Standpunkt der WBG vielleicht sogar nachvollziehen können). Sie hat große Schwierigkeiten mit der Erziehung ihrer Tochter (9 Jahre). Teils eskalieren diese und es kommt zu massiven Auseinandersetzungen (v.a. verbal). Die Tochter rennt bei jeder Auseinandersetzung (verbal) zum Fenster und schreit um Hilfe (weils sie beispielsweise Hausarrest bekommen hat). Das JA wurde offenbar auch schon vorstellig.

Mit dem würde ich mich umgehend in Verbindung setzen - und mal schauen, wie die das Ganze beurteilen.

M.A. macht ein Verbleib in den Räumlichkeiten keinen Sinn.

Doch - denn eine neue Wohnung zu bekommen dürfte nicht einfach sein - und solange sie mit ihrer Tochter nicht klar kommt...


Sie sollte ggf. mit Ihrer Tochter in eine betreute Wohngruppe ziehen um so unter Mithilfe von Sozialpädagogen diese Schwierigkeiten zu lösen.

eine Idee - oder gibt es die Möglichkeit bei euch? Das wäre die beste Lösung...

Wichtiger ist jedoch, dass sie die fristlose Kündigung abwehrt. Wie kann man dagegen vorgehen bzw. wann wird geräumt?

Es muß sofort der Rückstand bezahlt werden.

Weder meine Freundin noch ich haben dieses Schriftstück bisher gesehen.

Warum nicht?

Wir hoffen, dass sie es uns heute zeigt.

Helfen könnt ihr nur, wenn sie den Ernst der Lage begreift und euch helfen läßt.


Muss bei einer fristlosen nicht auch auf Räumung geklagt werden?

Ja

PS: Völliges Durcheinander.... meine Freundin hat den Thread gestartet, ich heute fortgesetzt und es dreht sich um die beste Freundin meiner Freundin.... lol
Gut zu wissen

Sucht schon mal einen Fachanwalt für Sozialrecht/Mietrecht
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 12:46   #12
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Danke Kiwi.
Ich denke wir gehen wie folgt vor:
1. Am Montag gleich Beratungsschein holen (Was brauchen wir dafür? Kündigungsschreiben, ALG Bescheid - sonst noch etwas?)
2. In der Zwischenzeit FA für Mietrecht und Sozialrecht suchen.

Wenn die Kündigung abgewendet ist soll sie sich ans JA wenden (Erziehungshilfe bzw. betreutes wohnen mit ihrer Tochter)

Mittelfristig wird es m.E. keinen Sinn machen in dieser Wohnung zu verbleiben. Eineserseits hat sie mittlerweile bei den Nachbarn einen Ruf, der wohl nicht mehr zu verbessern sein wird - andererseits muesste sie eine Erziehungshilfe bekommen (und dafuer bietet sich eben betreutes wohnen an).
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 12:55   #13
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Ich würde nicht eins nach dem anderen machen... sondern möglichst schnell verschiedene Stellen ansprechen.

Z.B. Schuldnerberatung - Soziale Dienste - Vermieter - Jobcenter...überall versuchen einen Termin zu bekommen... manchmal dauert das!

Sie muß auch die ausstehende Mieten auftreiben...DAS muß an erster Stelle stehen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 19:00   #14
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Nachdem nun einiges mehr an Infos vorhanden ist, versuche ich mal eine Einschätzung der gegenwärtigen rechtlichen Situation darzustellen.

Hinsichtlich der nun vorliegenden fristlosen Kündigung, so muss dies nicht bedeuten, das diese auch rechtswirksamkeit entfaltet. Über das Forum kann dies (trotz der o. g. Darstellung) nicht beurteilt werden – es fehlt formal inhaltliches, auch bezogen auf den Mietvertrag/Vermieter u. s. w.

Die nicht unerhebliche Frage ist; wurde die betreffende Person bereits vor der nun vorliegenden Kündigung schriftlich (ggf. mündlich) seitens des Vermieters abgemahnt. Falls ja, auf was bezog sich diese ? Dies mit Blick auch auf eventuell vertragswidriges Verhalten bezüglich “Lärmbelästigung“, was ohnehin ein dehn- und auslegbarer Begriff ist. Hier müsste schon (und nachweisbar) in dem Kündigungsschreiben gut formuliert werden.

Der monatlich fehlende Mietbetrag in Höhe von 5,- (seit Januar) wurde vom Vermieter mittels welcher Begründung abverlangt ? Eine Mieterhöhung setzt immer einen Grund voraus. Hier müsste ein über Beratungsschein eingesetzte Anwalt/Anwältin, die rechtliche Wirksamkeit, einschließlich Kündigung, prüfen.

Was die offene Monatsmiete angeht, so muss diese zügig beglichen werden. Dazu wurde bereits richtiges geschrieben.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 19:18   #15
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Dies mit Blick auch auf eventuell vertragswidriges Verhalten bezüglich “Lärmbelästigung“, was ohnehin ein dehn- und auslegbarer Begriff ist.
Das war vielleicht mal dehn- u. auslegbar. (Ab 22:00 Uhr hat Ruhe zu herrschen o.a.)
Schon eine ganze Zeit ist es knallhart.......... Mit einer gewissen Ausnahme bei Kindern hat zu jeder Tageszeit die Nachbarschaft das Recht, nichts von mir mitzubekommen. Keine laute Musik, kein TV, kein Schreien... nichts! Da gibt es auch keine zeitlichen Regelungen mehr.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 20:24   #16
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
zu jeder Tageszeit die Nachbarschaft das Recht, nichts von mir mitzubekommen. Keine laute Musik, kein TV, kein Schreien... nichts!
Ja, das mag wohl sein, aber im Vorwurf des vertragswidrigen Verhalten gehört dies nicht pauschal, sondern im Einzelfall und nachweisbar begründet. Und im diesem Zusammenhang, "Reiner Zufall", verstehe bitte meinen Hinweis hinsichtlich "dehn- u. auslegbar". Nach dem Motto; es hat da irgend wann mal und laut eine Tür geklappert (u. ä.) reicht mit Sicherheit nicht aus.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 21:05   #17
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: EILT !!!! Mietrückstand - Kündigung droht

Ergänzend zu dem, was hier schon steht:

1.) mit dem Vermieter reden, ganz wichtig, manches löst sich da schon vor Ort;
2.) die ausstehenden Mieten sofort begleichen oder mit dem Vermieter einen realistischen Ratenplan aushandeln, dem der Vermieter zustimmt;
3.) Kinderlärm ist meines Wissens nach kein Kündigungsgrund mehr; (ob die Änderung im Bundesgesetz schon nachgetragen ist, weiß ich aber nicht);
4.) ist vom Vermieter noch keine Mahnung wegen eines vergleichbaren Falles eingetroffen, ist die fristlose Kündigung gegenstandslos, wenn 2.) getan wird;
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
droht, eilt, kündigung, mietrückstand

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mietrückstand zacki Allgemeine Fragen 6 22.11.2010 17:02
Vermieter droht mit Kündigung/ARGE hat Miete nicht pünktlich überwiesen Miaro ALG II 10 04.10.2010 13:46
Mietkaution als Darlehen abgelehnt, Vermieter droht mit Kündigung Deena ALG II 29 08.09.2010 20:43
Senatorin droht Maltesern mit Kündigung Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 30.04.2009 04:02
Mietrückstand was tun? The_Vulcan Schulden 3 31.01.2009 13:03


Es ist jetzt 01:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland