Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  21
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2011, 17:11   #1
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Hallo an alle...
nach meinem ersten beitrag nun die fortsetzung...
ich habe mir wohngeld/algII durchgerechnet und werde wohl aufstockendes algII beantragen müssen(ca 100€mehr unterstützung)

zu den fakten:
mietrichtlinie unserer stadt:
60qm(2Pers.),371€Warmmiete,davon 67€Heizkosten...

meine voraussichtliche wohnung:
62,51qm, 428,20€Warmmiete,davon 31€Heizkosten+ 81,48€Betriebskosten

ergibt eine Differenz von ca 57€
soweit so gut..

wenn mir nach einem halben jahr nur noch die tatsächl.angemessenen kosten übernommen werden bleib ich sicherlich nicht nur auf der differenz der 57€ sitzen,oder?
wer weiß was dann gekürzt/übernommen wird??


vielen dank an euch!
mfg
anni
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 17:41   #2
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

kommt drauf an was die pro qm als angemessen halten
das würde ich auf jeden fall prüffen lassen

die meisten kommunen nehmen einen qm satz der von an und dazumal ist

und die gerichte einen höhren wert ansetzten

dein JC muss dir genau erklähren was die pro qm nehmen
dann kannst du prüffen obs wohnungen im unteren segment zu den preis zu haben sind

ist nicht ganz einfach das mit der kdu
fast alle müssen sich das durch klagen leider
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 17:59   #3
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

ich habe bein JC angerufen und diese daten(siehe oben im 1.beitrag)haben die mir genannt. kosten pro qm haben die mir nicht genannt...
eine angemessene wohnung im rahmen der vorschriften heisst in unserer stadt:ghetto! ist nicht böse gemeint,aber ich denke jeden dens betrifft kennt die problematik wohnungen für diesen mietpreis zu bekommen!!
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 18:13   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.658
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Schau mal in diesen Link!

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

und wenn die KDU zu hoch ist muß erstmal eine schriftliche Aufforderung
kommen Senkung der KDU!

Dann Widerspruch einlegen!Lies auch in diesem Link nach!

http://www.elo-forum.org/kosten-unte...gegenwehr.html

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 18:21   #5
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

diese richtlinien habe ich schon vorliegen,vielen dank trotzdem...
ich verstehe nur nicht wo oder was dann gekürzt wird...
glaube man bleibt nicht einfach auf der differenz sitzen(siehe oben)...hab halt bedenken die rechnen z.Bsp.nur 250 anstatt 300€ Miete an...
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 18:28   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.658
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Frage, mir fehlt hier ein Zwischenschritt! Du willst jetzt in diese Wohnung ziehen
und JC hat dem zugestimmt bzw. nicht?

Soll der Umzug aus gesundheitlichen Gründen erfolgen?

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 19:14   #7
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Ich werd Mitte Juli arbeitslos,ziehe zurück in meine Heimat und beziehe derzeit kein ALGII oder sonstiges.
Heisst,ich miete mit ALGI eine Wohnung an und benötige daher keine Bewilligung o.ä....aber wie gesagt...ca 57€ teurer als "angemessen"...
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 20:26   #8
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat:
wenn mir nach einem halben jahr nur noch die tatsächl.angemessenen kosten übernommen werden bleib ich sicherlich nicht nur auf der differenz der 57€ sitzen,oder?
- Mehr kürzen dürfen die nicht. Unbedingt die Kostensenkungsaufforderung dann einem Fachanwalt für Sozialrecht vorlegen, viele JC ´s fischen bei KdU im trüben.
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 20:48   #9
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Danke...bin mir dennoch total im Unklaren..in der Richtlinienverordung der stadt steht..die bruttokaltmiete(hier laut angemessen 306€) versteht sich aus grundmiete und einem durchschnittswert von 1,50€ pro qm Betriebskosten ohne Heizung und Warmwasser.
so weit so gut...bei meiner vorausichtl.neuen Wohnung ist die Grundmiete bereits bei 316€,Heizkosten 31€ und Betriebskosten 81,48€(1,32€/qm) ....??puhh ich habe da echt keine kennung..
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 21:25   #10
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat von eubamueller Beitrag anzeigen
Danke...bin mir dennoch total im Unklaren..in der Richtlinienverordung der stadt steht..die bruttokaltmiete(hier laut angemessen 306€) versteht sich aus grundmiete und einem durchschnittswert von 1,50€ pro qm Betriebskosten ohne Heizung und Warmwasser.
so weit so gut...bei meiner vorausichtl.neuen Wohnung ist die Grundmiete bereits bei 316€,Heizkosten 31€ und Betriebskosten 81,48€(1,32€/qm) ....??puhh ich habe da echt keine kennung..

irgentwas stimmt da nicht
wenn ich grob rechne was dir das JC gesagt hat

hab das grob gerechnet mit 60m
laut deren daten währen eine grundmiete von nur 3,60euro pro qm

ich denke das das viel zu tief angesehn wird
ich weiss nun nicht welche stadt du herkommst
das ist unterschiedlich
aber 3,60 pro qm grundmiete halte ich für zu gering
das sind werte von 1980 ^^

glaube kaum das es wohungen in deiner region gibt wo es 3,60 grundmiete kostet ^^^

betriebskosten und HZ hab ich mir mal verkniffen das auszurechnen

würde dir raten ein blick in den mietspiegel zu schauen
um zu prüffen was die mieten im unteren segment aktuell sind
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 21:31   #11
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat:
Danke...bin mir dennoch total im Unklaren..in der Richtlinienverordung der stadt steht..die bruttokaltmiete(hier laut angemessen 306€) versteht sich aus grundmiete und einem durchschnittswert von 1,50€ pro qm Betriebskosten ohne Heizung und Warmwasser.
-kalte Nebenkosten 60 qm x 1,5 = 90 Euro, bleiben für die Nettokaltmiete ( 306- 90 ) 216 Euro, qm 3,6 Euro

Zitat:
so weit so gut...bei meiner vorausichtl.neuen Wohnung ist die Grundmiete bereits bei 316€,Heizkosten 31€ und Betriebskosten 81,48€(1,32€/qm) ....??puhh ich habe da echt keine kennung..
anerkannte Kosten : 306 Euro
tatsächliche Kosten : 397,48 Euro
Differenz :91,48 Euro
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 21:38   #12
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat von Kikaka Beitrag anzeigen
-kalte Nebenkosten 45 qm x 1,5 = 67,50 Euro, bleiben für die Nettokaltmiete ( 306- 67,5 ) 238,50 Euro



316 + 81,48 = 397,48 Bruttokaltmiete, d.h. Du liegst um 91,48 Euro zu hoch.

währe gut zu wissen aus welche stadt sie kommt
finde das viel zu gering bemessen
denke das JC+kommune haben werte genommen von 1980
so wurde das in duisburg auch versucht bis das gericht neue werte festgesetzt hat
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 22:49   #13
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

vielen dank! du müsstest in der berechnungen 60qm beachten.(ich bin alleinerziehend mit 5jähr,sohn)
die mietrichtlinien der stadt chemnitz wurden mir so telef.durchgegeben bzw habe ich mir so aus dem netz entnommen...ist ja auch irre ne wohnung mit 3,60€kalt/qm zu finden..ist klar die kaltmiete ist laut richtlinien bereits 103€ zu hoch..die tatsächl.Betriebskosten würden mit 81€ ja eigentlich passen(ca 1,30€/qm) und die Heizkosten mit 31.08€ wären sogar 34,11€ UNTER den angemessenen Richtlinien.Das "problem"liegt also hier bei der Grundmiete die 103€ zu viel ist,oder??
ich werd morgen mal bei der sozi-hotline anrufen..vielleicht weiß da jemand bescheid...
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 23:13   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat von eubamueller Beitrag anzeigen

zu den fakten:
mietrichtlinie unserer stadt:
60qm(2Pers.),371€Warmmiete,davon 67€Heizkosten...

meine voraussichtliche wohnung:
62,51qm, 428,20€Warmmiete,davon 31€Heizkosten+ 81,48€Betriebskosten

ergibt eine Differenz von ca 57€
soweit so gut..

Nicht gut, weil falsch: Kaltmiete muß angemessen sein... Heizkosten müssen getrennt betrachtet werden!

wenn mir nach einem halben jahr nur noch die tatsächl.angemessenen kosten übernommen werden bleib ich sicherlich nicht nur auf der differenz der 57€ sitzen,oder?
wer weiß was dann gekürzt/übernommen wird??


Sobald du deinen Bescheid hast, aufpassen: Da wird was von Senkung der KDU drin stehen.

Das dann mal hier posten...
Du hast die Wohnung noch nicht gemietet?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 04:17   #15
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Falls immer noch die KdU_Richtlinie von 2008 gilt, dann dürfte diese doch kaum so akzeptabel sein.
Darin gibt es zwei Tabellen.
In Tabelle 1: steht 2-Personen-HH, 60 qm, 365 Euro Bruttokaltmiete
In Tabelle 2: steht 2-Personen-HH, 60 qm, 306 Euro Bruttokaltmiete

Tabelle 2 soll für Zuzügler u.a. gelten. Aber:
- erstens hat ein Gericht geurteilt, dass so eine Benachteiligung von Zuzüglern unrechtmäßig ist (bezüglich KdU-Richtlinie Dresden. Finde es gerade nicht. Vom SG Dresden oder LSG Chemnitz.
- zweitens: du bist ggf. eben kein Zuzügler, sondern gehörst in Tabelle 1. Denn du ziehst nicht im Leistungsbezug in die Stadt.
Und du wirst erst ALG 2 beantragen, wenn du hoffentlich schon länger dort wohnst (ob nur drei Tage oder 11 Monate weiß ich ja nicht).

Und hier lesen für Chemnitz 2010
Zitat:
Auch für Leute, die aktuell umziehen ist eine höhere Miete als in der Verwaltungsvorschrift angegeben in Ansatz zu bringen und damit dürften die Chancen, eine passende Wohnung zu finden, steigen.
Weiterlesen: Kosten der Unterkunft im Einzugsgebiet des Sozialgerichtes Chemnitz - Gegenwind e.V. Arbeitsloseninitiative Glauchau-Zwickau

Hier noch die KdU-Richtlinie Chemnitz 2008 in besserer Qualität:
http://www.chemnitz.de/chemnitz/de/s...tlinie_kdu.pdf
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 08:03   #16
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Falls immer noch die KdU_Richtlinie von 2008 gilt, dann dürfte diese doch kaum so akzeptabel sein.
Darin gibt es zwei Tabellen.
In Tabelle 1: steht 2-Personen-HH, 60 qm, 365 Euro Bruttokaltmiete
In Tabelle 2: steht 2-Personen-HH, 60 qm, 306 Euro Bruttokaltmiete

Tabelle 2 soll für Zuzügler u.a. gelten. Aber:
- erstens hat ein Gericht geurteilt, dass so eine Benachteiligung von Zuzüglern unrechtmäßig ist (bezüglich KdU-Richtlinie Dresden. Finde es gerade nicht. Vom SG Dresden oder LSG Chemnitz.
- zweitens: du bist ggf. eben kein Zuzügler, sondern gehörst in Tabelle 1. Denn du ziehst nicht im Leistungsbezug in die Stadt.
Und du wirst erst ALG 2 beantragen, wenn du hoffentlich schon länger dort wohnst (ob nur drei Tage oder 11 Monate weiß ich ja nicht).

Und hier lesen für Chemnitz 2010
Weiterlesen: Kosten der Unterkunft im Einzugsgebiet des Sozialgerichtes Chemnitz - Gegenwind e.V. Arbeitsloseninitiative Glauchau-Zwickau

Hier noch die KdU-Richtlinie Chemnitz 2008 in besserer Qualität:
http://www.chemnitz.de/chemnitz/de/s...tlinie_kdu.pdf


wie ich das schon vermutet habe
hat die kommune werte genommen die nicht mehr aktuell sind
wohnungen zu den kleinen preiss wirds in chemnitz bestimmt nicht geben
und wenn dann eher stadtrand oder so ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 09:11   #17
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

tja nur leider werden die sich nicht auf diskussionen einlassen bzw.werd ich keine richtlinien verändern können...jeder muß sich dem erstmal unterordnen..in wieweit man da eine wohnung findet ist denen ja erstmal egal...
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 09:14   #18
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat von eubamueller Beitrag anzeigen
tja nur leider werden die sich nicht auf diskussionen einlassen bzw.werd ich keine richtlinien verändern können...jeder muß sich dem erstmal unterordnen..in wieweit man da eine wohnung findet ist denen ja erstmal egal...
Mit dem denken wirst du rein gar nichts erreichen!

Natürlich kann man sich erfolgreich wehren - haben hier schon soviele geschafft. Notfalls suchst dir schon mal nen Anwalt...

du mußt dich entscheiden: Für dich kämpfen oder es lassen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 09:27   #19
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

ich meinte ja nur,ich werd keine richtlinien ändern können für alle beteiligten...natürlich werd ich kämpfen und mich wehren...leider halt immer mit nerven lassen
verbunden:-D
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 09:29   #20
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Jede Gegenwehr kann bewirken, daß man auch für alle etwas ändert - aber erstmal solltest du nur an dich denken!

(Beispiel Fahrtkostenerstattung bei Einladungen, keine Sanktion bei NICHT_ Unterschrift unter die EGV, Deckelung der Heizkosten usw)

Hast du mit deiner Mutter geredet wegen der Bestätigung, daß sie dich nicht mitnimmt?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 09:34   #21
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Kiwi wie meinst du das mit meiner Mutter??hab gerade totalen hänger??
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 09:44   #22
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat von eubamueller Beitrag anzeigen
Kiwi wie meinst du das mit meiner Mutter??hab gerade totalen hänger??
Nee, hast du nicht - hab mich vertan, das war jemand anderes :-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 11:47   #23
eubamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 22
eubamueller
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

weiß jemand von euch wie sich das verhält wenn ich (vor ca 2 1/2Jahren)schon mal eine aufforderung KdU erhielt?damals wohnte ich noch in chemnitz und hatte eine BK-Nachzahlung eingereicht,demzufolge wurde mir die Aufforderung geschickt...ich bin der sache nicht nachgegangen..gezahlt haben die ja..und ich ging damals 35h/woche arbeiten und erhielt ca 200€ aufstockendes algII.
-hab im netz gelesen das solch aufforderung nicht "verfallen" trotz umzug,algII aussetzung etc.
-und in meinem fall denke ich nicht,das für das halbe jahr die tatsächl.kosten übernommen werden(s.o.)
-schlimm ist,habe vor ca 2 monaten im JC angerufen und mich über Mietrichtlinien informiert...die könnten mir arglistischen"Betrug" unterstellen da ich mich ja informiert habe und doch teurer anmiete und anschl.algII beantrage
eubamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 12:36   #24
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat:
weiß jemand von euch wie sich das verhält wenn ich (vor ca 2 1/2Jahren)schon mal eine aufforderung KdU erhielt?damals wohnte ich noch in chemnitz und hatte eine BK-Nachzahlung eingereicht,demzufolge wurde mir die Aufforderung geschickt...ich bin der sache nicht nachgegangen..gezahlt haben die ja..und ich ging damals 35h/woche arbeiten und erhielt ca 200€ aufstockendes algII.
-hab im netz gelesen das solch aufforderung nicht "verfallen" trotz umzug,algII aussetzung etc.
-Wie lange warst Du nicht im AlG 2-Bezug ? Die alte Geschichte ist meiner Meinung nach hinfällig
-und in meinem fall denke ich nicht,das für das halbe jahr die tatsächl.kosten übernommen werden(s.o.)
-doch, das müßte schon so sein.
-schlimm ist,habe vor ca 2 monaten im JC angerufen und mich über Mietrichtlinien informiert...die könnten mir arglistischen"Betrug" unterstellen da ich mich ja informiert habe und doch teurer anmiete und anschl.algII beantrage

-Die Betrüger sitzen doch wohl eindeutig beim JC. Chemnitz hat keine gerichtsfesten KdU-Richtlinien, dann greift nach WOGG rechte Spalte +10 % Aufschlag.Bei Problem sofort zum Anwalt.
.............
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 13:51   #25
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: KdU zu hoch..und dann?Wer kennt sich aus??

Zitat:
-schlimm ist,habe vor ca 2 monaten im JC angerufen und mich über Mietrichtlinien informiert...
bei so etwas nennt man doch nicht seinen namen, es gibt so viele...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
dannwer, hochund

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer kennt sich mit php aus????DRINGEND edy Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 17 28.08.2014 10:41
Wer kennt sich aus ???? Supi Allgemeine Fragen 18 15.01.2011 17:35
Wer kennt sich mit der Afa aus? Blatthaar Allgemeine Fragen 5 12.12.2010 23:47
Lohnfortzahlung, wer kennt sich aus? gingerale Job - Netzwerk 1 09.05.2010 22:14
Mietrecht - Wer kennt sich da aus??? Berenike1810 Allgemeine Fragen 11 17.04.2009 18:10


Es ist jetzt 17:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland