Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Jahresheizungsabrechnung nach ALG2

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2011, 16:42   #1
frido->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.05.2011
Beiträge: 1
frido
Standard Jahresheizungsabrechnung nach ALG2

Der Vermieter hat seine Jahresendabrechnung für die Heizung gesendet.
Diese habe ich dem Jobcenter gesendet. Die Heizkostenabrechnung basiert auf dem normalen Bewilligungszeitraum. Nur : Zwischenzeitlich bin ich in die Regelaltersrente eingetreten. Das Jobcenter meint: wir zahlen als Träger nicht mehr, da die Jahresheizkostenabrechnung erst jetzt fällig wurde. Auch mein Einwand, dass die Heizkosten monatlich fällig werden und nur die Abrechnung verschoben wird, half nichts. Widerspruch läuft. ?????
Wer weiss fundierte Rechtsansicht ?
frido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2011, 17:03   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Jahresheizungsabrechnung nach ALG2

Denke mal, das Jobcenter hat Recht, denn Du bist nicht mehr bei denen, da in Rente. Und da zählt der Monat, in den die Forderung des Vermieters kommt, nicht wann diese Forderung entstanden ist. Ist diese Nachforderung vom Vermieter so hoch, dass Du dadurch bedürftig wirst, wende Dich an das Grundsicherungsamt, die sind für Altersrentner zuständig.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 23:10   #3
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Jahresheizungsabrechnung nach ALG2

Noch einmal:
Zahlt mehr als genug im Voraus auf die Abrechnung.
Rückerstattung macht das Leben mit SB immer einfacher.
Falls Leistungsbezugsende "droht" könnte das Zuviel in die eigenen Tasche plumsen. Wäre wohl Pech.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg2, ende, heizungskosten, jahresheizungsabrechnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Genemigte OrtAbwesenheit nach Wechsel von ALG1 nach ALG2 Bird of Pray Allgemeine Fragen 1 08.09.2010 19:25
ALG2, Zuständigkeit nach Zwangsräumung? schuldenjenny Allgemeine Fragen 6 01.02.2009 11:55
ALG2-Nachzahlung nach Job? Sprinter09 ALG II 7 21.01.2009 21:55
Bafögnachzahlung nach Zuflussprinzip ALg2 Dany_ms ALG II 5 14.06.2008 22:30
alg2 nach jva aufenthalt cinquett ALG II 6 15.04.2008 14:56


Es ist jetzt 03:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland