Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Rückerstattung von Betriebskosten

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2011, 22:00   #1
deutschlandmeinetrauer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 55
deutschlandmeinetrauer
Standard Rückerstattung von Betriebskosten

Hallo zusammen,

Wird eine Rückerstattung von Betriebskosten ( hier: Wasser/Abwasser auf ALG II angerechnet?

Hatte hier mal 2 Urteile gelesen, dass das nicht der Fall ist. Rückerstattungen sind kein Einkommen sondern Vermögen.
Finde die Urteile nicht mehr.
Gruß
dmt
deutschlandmeinetrauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 23:04   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

Gutschriften aus Betriebskosten mußt Du dem JC angeben. Die werden mit dem ALG II verrechnet.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 10:00   #3
deutschlandmeinetrauer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 55
deutschlandmeinetrauer
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

Zitat:
Gutschriften aus Betriebskosten mußt Du dem JC angeben. Die werden mit dem ALG II verrechnet.
Hatte zwar mal was anderes gelesen, aber gut.

Wenn das so ist,es wurde zB. eine monatliche Vorauszahlung in Höhe von 66,-€ von mir geleistet. Das JC hat aber nur 55,-€ übernommen. Jahresabrechnung, eine Gutschrift in Höhe von 193,42€( liegt auch dem JC vor). JC hat die volle Rückerstattung angerechnet. Meiner Meinung nach dürfen doch nur die geleisteten, also 55,-€ angerechnet werden, den rest hatte ich ja aus meiner regelleistung praktisch bezahlt, oder sehe ich das falsch. Zudem fallen 3 Monate noch vor ALG II Bezug.
Gruß
dtm
deutschlandmeinetrauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 10:29   #4
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

Zitat von deutschlandmeinetrauer Beitrag anzeigen
Hatte zwar mal was anderes gelesen, aber gut.

Wenn das so ist,es wurde zB. eine monatliche Vorauszahlung in Höhe von 66,-€ von mir geleistet. Das JC hat aber nur 55,-€ übernommen. Jahresabrechnung, eine Gutschrift in Höhe von 193,42€( liegt auch dem JC vor). JC hat die volle Rückerstattung angerechnet. Meiner Meinung nach dürfen doch nur die geleisteten, also 55,-€ angerechnet werden, den rest hatte ich ja aus meiner regelleistung praktisch bezahlt, oder sehe ich das falsch. Zudem fallen 3 Monate noch vor ALG II Bezug.
Gruß
dtm
Du hast also 3 Monate davon selber die KDU/Nebenkosten bezahlt ?
Also 66 € X 3 198 € aus eigener Tasche .

Dann 9 Monate jeweils als Hartz IV 66 € . 11 x 9 99 €

198 + 99 297 € hast du selber bezahlt.

Von der gesamten Summe der Nebenkosten musst Du also 297 € abziehen da wäre wohl nichts mit Jobcenter Anteil einbehalten, bei 193,42 Guthaben.


Widerspruch einlegen. Durch Anwalt ist besser.


Rechtsberatungshilfeschein beim Amtsgericht holen mit dem Rechts Mittel Fähigen Abhilfe Bescheid wo Dir mehr einbehalten werden wegen der Nebenkosten

Rechtsanwalt für Sozialrecht schreiben aufsetzen lassen für Jobcenter.

Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 10:39   #5
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

Zitat von aufruhig Beitrag anzeigen
Du hast also 3 Monate davon selber die KDU bezahlt ?
Also 66 € X 3 198 € aus eigener Tasche .

Dann 9 Monate jeweils als Hartz IV 66 € . 11 x 9 99 €

198 + 99 297 € hast du selber bezahlt.

Von der gesamten Summe der Nebenkosten musst Du also 297 abziehen da wäre wohl nichts mit Jobcenter Anteil einbehalten, bei 193,42 Guthaben.

Habe ich es so richtig verstanden?

Widerspruch einlegen. Durch Anwalt ist besser.


Rechtsberatungshilfeschein beim Amtsgericht holen mit dem Rechts Mittel Fähigen Abhilfe Bescheid wo Dir mehr einbehalten werden wegen der KDU.

Rechtsanwalt für Sozialrecht schreiben aufsetzen lassen für Jobcenter.

Gruß aufruhig
Du musst die 193,42 durch 12 teilen gleich 16,11 pro Monat.

Die 11 Euro sind sicher die Warmwasserbereitung, die das JC nicht übernommen hat.

Also 16,11 x 3Monate sind 48,35Euronen die er behalten darf.

Bei Verechnung des Gesamtbetrages Widerspruch,
wenn das nichts bringt erst Beratungsschein.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 10:58   #6
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Du musst die 193,42 durch 12 teilen gleich 16,11 pro Monat.

Die 11 Euro sind sicher die Warmwasserbereitung, die das JC nicht übernommen hat.

Also 16,11 x 3Monate sind 48,35Euronen die er behalten darf.

Bei Verechnung des Gesamtbetrages Widerspruch,
wenn das nichts bringt erst Beratungsschein.
Die 11 € haben nichts mit Warmwasser zu tun.Das ist ein Nebenkostenanteil den er selber bezahlt hat

Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 11:04   #7
deutschlandmeinetrauer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 55
deutschlandmeinetrauer
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

Danke Euch für die Antworten;

also Wasserabrechnungszeitraum war vom 1.1.10 bis 31.12.10.

Ab dem 01.4.10 bekomme ich ALG II. ( Ab dieser Zeit werden auch die KdU übernommen.
Vom 1.1.10 bis 31.03.10 habe ich ja das Wassergeld monatlich in Höhe von 66,- Euro noch selber bezahlt. Aus dem jahr 2009 war noch ein Guthaben in Höhe von 3,97 € vorhanden.
Ab dem 1.4.10 zahlte das JC mir monatlich 55,-€ für Wasser/Abwasser, ich zahlte aber 66,-€ monatlich. ( 11 € mehr)
Am 31.12.10 Guthaben aus Endabrechnung 193,42.
Monat März bis April 2011( Fortzahlungsantrag), wurde keine KdU übernommen. Monat Mai bekam ich nur 20,55€.
Ok meine Nebenkosten sind nicht so hoch. Widerspruch wurde schon eingelegt. Es geht mir auch nur darum, in wie weit eine Anrechnung erfolgen darf. denke mal auf jeden Fall nicht über die gesamte Summe.
Warmwasserbereitung ? Bekomme keine monatliche Heizkostenpauschale, bin Selbsttanker, aber trotzdem werden monatlich 6,€ und paar zerquetscte abgezogen???
gruß
dtm
deutschlandmeinetrauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 11:17   #8
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

Wenn Du Selbsttanker bist, wird da bei der Berechnung Deiner
Öl- oder Gaslieferung schon ein Teil abgezogen?
Da dürften die 6Euro und paar zerquetschte nicht nochmal abgezogen werden.

Und keine Miete für 2Monate und den 3. nur ein paar Euros?
Beratungsschein und zum Anwalt, der soll das ganze mal auftröseln.

Dir steht das Guthaben der Nebenkostenabrechnung anteilig zu.
Wie das mit Deinen Anteil von den 11 Euro aussieht, kann Dir
da sicher der Anwalt ganz genau sagen.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 11:22   #9
deutschlandmeinetrauer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 55
deutschlandmeinetrauer
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

Zitat:
Und keine Miete für 2Monate und den 3. nur ein paar Euros?
Hallo optimistin,

Mietkosten fallen nicht an.( selbst genutztes Haus)Auch keine Kredite. Nur NK.
Aber die sollen ja auch beglichen werden.
Gruß
dtm
deutschlandmeinetrauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2011, 09:57   #10
deutschlandmeinetrauer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 55
deutschlandmeinetrauer
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

Morgen zusammen,

würde auch zur Berechnung von aufruhig tendieren. Denn die 99,-€ habe ich ja von meiner Regelleistung bezahlt. warum soll ich das also nochmals durch 12 teilen.
Unsicher ist jedoch die Frage, wie es mit den 3 Monaten vor H4 steht, also mit den 198,-€?
Das Geld war ja bereits vor H4 angespart und sollte somit nach dem Zuflussprinzip kein Einkommen darstellen. Es sollte eigentlich vermögen sein und somit nicht anzurechnen. Aber die Meinungen gehen hier sicherlich auseinander.

Gruß
dtm
deutschlandmeinetrauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2011, 10:37   #11
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Rückerstattung von Betriebskosten

ich hatte Dir auch nur die 3 Monate vor Hartz IV aus Deiner Gutschrift von den 198Euro ausgerechnet,
die Dir zustehen.
Das mit den 11 Euro die Du selbst getragen hast, das kann ich nicht nachvollziehen, warum musstest Du diese selbst tragen?

Dann ist auch noch zu klären, die 6Euro für die Warmwasserzubereitung.
Ob Du für Deinen Tank volles Geld erhalten hast, oder da nur den Anteil ohne diese Warmwasserzubereitungskosten.
Nicht das dabei doppelt abgezogen wurde.

Das kann Dir sicher nur ein Anwalt genau durchrechnen, oder in Deiner Nähe ein Erwerbslosenzentrum.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
betriebskosten, rückerstattung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
fahrkosten-rückerstattung melie AfA /Jobcenter / Optionskommunen 5 27.01.2011 22:32
Rückerstattung von Leistungen Yahweh ALG II 5 12.02.2010 23:57
Rückerstattung - melden? ofra Allgemeine Fragen 5 14.02.2009 13:12
fahrkosten rückerstattung lilli001 U 25 0 02.10.2008 14:57
Betriebskosten Rückerstattung BlueSky ALG II 9 08.08.2007 10:56


Es ist jetzt 14:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland