Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Mieterhöhung: Hannover

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2011, 17:16   #1
Emma74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.10.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 17
Emma74
Standard Mieterhöhung: Hannover

Hallo zusammen,

ich habe gestern eine Mieterhöhung bekommen. Meine Kaltmiete soll um knapp 40€ auf 300€ plus 69€ Nebenkosten steigen und dies ab dem 01.06.2011
Ich habe nächste Woche erstmal einen Termin beim Mietverein, ob das alles so seine Richtigkeit hat.
Jetzt habe ich eine Frage, wie muss ich mich gegenüber der Arge verhalten und weiss jemand bzw. kann mir jemand sagen wie hoch die Mietkosten für eine Person in Hannover sein dürfen?
Wenn man mal glaubt, dass man gerade keinen Stress/Ärger hat bekommt man soetwas und schon liegen die Nerven wieder blank...

LG
Emma
Emma74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 17:22   #2
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

emma, für eine person gelten dort 50qm für 385 euro plus angemessene heizkosten.
du liegst also noch gut im limit.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 17:23   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Hallo Emma,

hier ein Link zum nachlesen wie hoch deine Miete sein darf!

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

hier findest du alles für Hannover also die Kosten für die Unterkunft
genau aufgestellt!
http://www.harald-thome.de/media/fil...---02.2010.pdf

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 17:25   #4
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

KdU-Richtlinien Hannover - Stand 2010:
Zitat:
Stand Februar 2010
1. Ich habe einen ALG II – Antrag gestellt,
wird meine Miete vom JobCenter übernommen?
Kosten der Unterkunft und Heizung berücksichtigt
das JobCenter in Höhe der tatsächlichen
Aufwendungen, wenn diese angemessen sind.
Die Mietobergrenze (MOG) wird von der Kommune
festgelegt.

Höchstmieten (incl. NK), Stadt Hannover:
1 Person: 50 m² 385 €
2 Personen: 60 m² 468 €
3 Personen: 75 m² 556 €
4 Personen: 85 m² 649 €
5 Personen: 95 m² 737 €
jede weitere Person: + 10 m² + 88 €

Die Kosten der Unterkunft (KdU) setzen sich
zusammen aus der Kaltmiete und den Nebenkosten.
Hierzu zählen auch Kosten eines Kabelanschlusses,
wenn diese untrennbar mit dem
Mietvertrag verbunden sind, Kosten für Wasser/
Abwasser und für die Thermenwartung.

2. Heizkosten werden zusätzlich berücksichtigt.
Die Region Hannover hält Heizkosten für angemessen
bis zu folgenden Höhen: ...
Quelle und mehr: http://www.harald-thome.de/media/fil...---02.2010.pdf
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 17:35   #5
Emma74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 17
Emma74
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Ihr seit soetwas von Klasse, danke für Eure Antworten!!!

Nunja meine Wohnung hat 7m² zuviel aber das sollte jetzt nicht das Problem sein, wenn ich ansonsten im Rahmen der Kosten bleibe.
Emma74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 23:13   #6
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Für die Tonne

Angemessenheit KdU kann nur in der Nettokaltmiete geprüft werden.
Bruttokaltmiete ist ein untauglicher Wert, das weis auch eine ARGE einer Landeshauptstadt.
Mieterverein würde ich sein lassen. Kostet nur mein Geld. Angemessenen Heizkosten können nicht im voraus bestimmt werden. Es ist Preis, Wetter, Wohnung, Heizung und der Rest des Einzalfalles zu berücksichtigen.
Auch das weis eine ARGE einer Landeshauptstadt.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 17:42   #7
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Für die Tonne

Zitat von kleindieter Beitrag anzeigen
Angemessenheit KdU kann nur in der Nettokaltmiete geprüft werden.
Bruttokaltmiete ist ein untauglicher Wert, das weis auch eine ARGE einer Landeshauptstadt.
Mieterverein würde ich sein lassen. Kostet nur mein Geld. Angemessenen Heizkosten können nicht im voraus bestimmt werden. Es ist Preis, Wetter, Wohnung, Heizung und der Rest des Einzalfalles zu berücksichtigen.
Auch das weis eine ARGE einer Landeshauptstadt.
wissen tun sie es. sie hoffen aber dass die betroffenen keine ahnung haben und sich einschüchtern lassen.
das klappt auch leider viel zu oft.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011, 20:07   #8
Emma74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 17
Emma74
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Ich bin es, mal wieder,
Hallo,

Wie oben schon beschrieben soll ich ab 01.06.2011 eine höhere Miete Bezahlen. Ich habe jetzt einen Brief bekommen mit folgendem Betreff:
Unangemessene Kosten der Unterkunkft im Sinne von§ 22 Abs. 1 SGB II

Bei mir wird angeblich von 354€ zzgl. Heizkosten ausgegangen, dass wäre in meiner Gemeinde üblich. Die gute Frau schreibt auch etwas von 389€ dabei muss ich nur 369€ zahlen (300€ Miete + 69€ Nebenkosten).

Diese Sachbearbeiterin macht mich fertig, die macht immer Ärger egal um was es geht. Ich muss ja auf dieses Schreiben reagieren, wie gehe ich am besten vor?

LG
Emma74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011, 21:05   #9
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Zitat von Emma74 Beitrag anzeigen
Wie oben schon beschrieben soll ich ab 01.06.2011 eine höhere Miete Bezahlen.
Sollen heißt nicht müssen: Ein Mieterhöhungsbegehren welches Dir am 4.5. zugegangen ist, entfaltet zum 1.6. keine Rechtskraft sondern allenfalls (Überlegungsfrist) zum 1. August. Auch bietet Dir eine Mieterhöhung die Möglichkeit der Kündigung. In diesem Falle solltest Du mit dem Jobcenter vorab reden, bzw. schriftlich nachfragen hinsichtlich Notwendigkeit eines Wohnungswechsel.

Mit welcher Begründung soll mehr an Kaltmiete gezahlt werden?
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011, 21:15   #10
Emma74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 17
Emma74
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Danke für Deine Antwort aber Du hast es missverstanden.
Meine Mieterhöhung habe ich bereits Anfang des Jahres bekommen(s.o.). Habe ich durch den Mieterschutzverein prüfen lassen usw.
Auf der Seite ist alles ok.

Ich habe jetzt nur ein Schreiben von der Arge bekommen, dass sie nur die Kosten in Höhe von 354€ Miete im übernehmen. Ich liege mit meinen 389€ laut Sachbearbeiterin weit über den Satz. Sie hat sich um 20€ vertippt. Überall im Internet lese ich aber, dass der Höchstsatz der Miete bei 385€ pro Person liegt. Dennoch werde ich aufgefordert die Kosten zu senken....
Emma74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011, 21:35   #11
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Neue Mietobergrenzen ab 1. Mai 2011 - Region Hannover
Zitat:
1 Person:

Bisherige MOG: 385 €
Neue MOG: 354 €
Quelle: http://www.harald-thome.de/media/fil...--1.5.2011.pdf

Ob das so rechtens ist? Müsste wohl mal gerichtlich überprüft werden ... alles wird teurer und die senken?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011, 21:47   #12
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Ja, stimmt, habe das Erstelldatum überlesen. Wieviel Zeit ist Dir zugestanden worden um die Mietkosten zu senken - in der Regel sind dies 6 Monate.

Was steht denn bezüglich Angemessenheit in der Kostensenkungsaufforderung hinsichtlich Wohnungsgröße, Kaltmiete, Heiz- und Betriebskosten konkret. Wenn Du 300,- Kalt und 69,- NK zahlst, was wird an HzK gezahlt? Vielleicht stellst Du mal das Kostensenkungsschreiben anonymisiert hier rein.
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011, 22:11   #13
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: KDU - Neuregelung ab dem 1.1.2011

Neue Regelungen hinsichtlich KDU

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf KDU - Neuregelungen ab dem 1.1.2011.pdf (71,3 KB, 301x aufgerufen)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 01:08   #14
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Zitat von Emma74 Beitrag anzeigen

Ich habe jetzt nur ein Schreiben von der Arge bekommen, dass sie nur die Kosten in Höhe von 354€ Miete im übernehmen. Ich liege mit meinen 389€ laut Sachbearbeiterin weit über den Satz. Sie hat sich um 20€ vertippt. Überall im Internet lese ich aber, dass der Höchstsatz der Miete bei 385€ pro Person liegt. Dennoch werde ich aufgefordert die Kosten zu senken....
Der neue Satz (354 €) gilt so nur für Hannover Stadt, einige Regionen sind jetzt höher gestuft. Allerdings gilt Bestandsschutz:
Die neuen Grenzen greifen erst nach einem Umzug oder für neue Leistungsempfänger. Eine Person darf dann allerdings statt 385 nur noch 354 Euro für Kaltmiete ausgeben, bei zwei Personen sind es 413 statt 468 Euro.
hier
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 04:23   #15
Emma74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 17
Emma74
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Erstmal wieder Danke, dass Ihr mir so fleissig helft.
Ich habe eine wirklich schlaflose Nacht hinter mir.

Leider muss ich gleich aus dem Haus und bin bis heute Nachmittag unterwegs aber dann werde ich versuchen, dass Schreiben hochzuladen. Also nicht wundern, wenn es dauert!

Bis Später
Emma74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 07:42   #16
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

per 01.05.2011 wurden tatsächlich für Hannover die Mietobergrenze von 384 Euro auf 354 Euro abgesenkt.

Zitat:
Ob das so rechtens ist? Müsste wohl mal gerichtlich überprüft werden ... alles wird teurer und die senken?
- zumal vom SG bereits am 15.01.2011 verworfen
http://www.elo-forum.org/kosten-unte...riger-kdu.html
SGB II - Kosten der Unterkunft - Sozialgericht Hannover erklärt isolierte Festsetzung der Mietobergrenzen für rechtswidrig
Zitat:
Mit Urteil vom 15.01.2010 hat das Sozialgericht Hannover einen Bescheid des JobCenters der Region Hannover zu den Kosten der Unterkunft aufgehoben. Darin hatte das JobCenter festgesetzt, dass mit Wirkung vom 01.05.2009 nur noch die angemessenen Kosten der Unterkunft in Höhe von 385,00 EUR berücksichtigt werden.
-
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 07:53   #17
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Das war 2010. Weißt Du denn, ob Hannover schon nach neuem § 22a, b und c etc. vorgeht, es eine Satzung gibt? Das kann ich mir gar nicht vorstellen so schnell.
Zitat:
§ 22a SGB II

(1) 1Die Länder können die Kreise und kreisfreien Städte durch Gesetz ermächtigen oder verpflichten, durch Satzung zu bestimmen, in welcher Höhe Aufwendungen für Unterkunft und Heizung in ihrem Gebiet angemessen sind. 2Eine solche Satzung bedarf der vorherigen Zustimmung der obersten Landesbehörde oder einer von ihr bestimmten Stelle, wenn dies durch Landesgesetz vorgesehen ist.

...
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 08:36   #18
keksdesgrauens
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 214
keksdesgrauens Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Hannover geht nach der neuen Satzung vor.
Das hab ich mit gekriegt als ich im April beim Teamleiter gesessen hab und mit ihm über die Höhe der Miete für 1 Person mit Kind und Wechselmodell
also eigentlich ein 2 Personen Haushalt. Da wollte er mich solange hinhalten bis die neue Regelung greift.
keksdesgrauens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 08:43   #19
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Ist hier zwar nicht Thema, aber eben kurz nachgefragt:

Du erhältst aber die KdU für 2 Personen, hoffe ich?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 08:56   #20
keksdesgrauens
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 214
keksdesgrauens Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Ja KdU für 2 Personen 468€
keksdesgrauens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 09:57   #21
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Zitat:
Das war 2010. Weißt Du denn, ob Hannover schon nach neuem § 22a, b und c etc. vorgeht, es eine Satzung gibt? Das kann ich mir gar nicht vorstellen so schnell.
- Nach wie vor gilt : Klagen nach wie vor bei SG, allerdings soll erst das LSG eine Prüfpflicht bei jeder eingegangenen Klage haben, wie das dann konkret ablaufen soll......?
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 09:57   #22
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Die Region Hannover hat einen neuen Mietspiegel und die Kommunen haben den gesetzlich verabschiedet.
Lies hier
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 12:01   #23
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

@emma
aus Mietspiegel Hannover
Aus der Kombination der Merkmale Wohnungsgröße, Baualter
und Wohnlage ergibt sich das entsprechende Tabellenfeld
des Mietspiegels, aus dem man Mittelwert und Mietpreisspanne

ablesen kann.

-Mal abgleichen. Selbst unter Voraussetzung des günstigsten Wertes von 6,03 Euro qm gehen die Werte für Nettokaltmiete in den Keller.
-Unbedingt Fachanwalt für Sozialrecht einschalten
-Und :ab sofort Doku über Wohnungssuche anlegen
http://www.elo-forum.org/kosten-unte...gegenwehr.html
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 10:18   #24
Emma74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 17
Emma74
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Guten Morgen,

ich rede gerade nicht die gleiche Sprache wie mein Rechner und ich bekomme den Brief nicht gescant also habe ich mich für das Abtippen entschieden!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Hinweis auf die Rechtslage
Hier:unangemessene Kosten der Unterkunft im Sinne von § 2 Abs. 1 SGBII

Sehr ..................,

seit dem 01.01.200 erhalten Sie Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II. In die Bedarfsrechnungwerden die Kosten der Unterkunft in Höhe der tatsächlichen Aufwendung mit monatlich 389,82 € einbezogen.

Sie werden hiermit darauf hingewiesen, dass diese Kosten im Bereich der JobCenter Region Hannover im Sinne von § 22 Abs. 1 SGB II als nicht angemessen gelten. Die JobCenter Region Hannover erachten, bezogen auf die Personenzahl in Ihrem Fall (1 Person), den Betrag von max. 354,00 € zzgl. Heizkosten in Ihrem Gemeindegebiet als angemessen.

Hinsichtlich der Angemessenheit von Kosten der Unterkunft orientieren sich die JobCenter Region Hannover an der rechten Spalte der Tabelle zu § 12 Wohngeldgesetz (WoGG). Dies wurde in der Vergangenheit auch so von Gerichten bestätigt.

Die von Ihnen zu zahlenden Kosten übersteigen diesen Betrag deutlich.

Ihre unangemessen hohen Aufwendungen können im Rahmen der Berechnung Ihrer Leistungnur solange berücksichtigt werden, wie es Ihnen nicht möglich oder zuzumuten ist, die Aufwendungen durch einen Wohnungswechsel innerhalb Ihrer Gemeinde, durch Untervermietung (Zustimmung des Vermieters kann notwendig sein) oder auf andere Weise (z.B. ein Gespräch mit Ihrem Vermieter) zu senken, in der Regel jedoch längstens 6 Monate. Hierfür ist es zumutbar, alle geeigneten Massnahmen wie z.B. die Hilfe der örtlichen Wohnraumvermittlung in Ansprcuh zu nehmen. Ferner wird auch die Kontaktaufnahme mit örtlichen Großvermietern, diese finden Sie z.B. im Branchenbuch, sowie auf die Frequentierung des privaten Zetungs- und Anzeigen/Wohnungsmarktes verwiesen.
Falls Sie bis zum 30.11.2011 keine ausreichenen Bemühungen zur Kostensenkung unternommen und hier zur Kenntnis gegeben haben, müssen Sie damit rechnen, dass ab dem 01.12.2011 Kosten der Unterkunft nur noch in der angemessenen Höhe von 354, 00 € in der Bedarfsrechnung berücksichtigt werden. Sie werden für diesn Fall dann einen rechtsbehelfsfähigen Bescheid erhalten

Gleiches gilt, falls Sie Trotz dieses Schreibens bis zum 30.11.2011 nicht darlegen konnten, aus welchen Grund Ihnen Kostensenkungsmassnahmen generell nicht zumutbar sind.

Bitte beachten Sie die Kündigungsfrist Ihres jetzigen Mietvertrages. Doppelzahlungen, die durch nicht der Kündigungsfrist entstehen, können nicht übernommen werden. Notwendige Wohnungsbeschaffungskosten (einzelfallabhängig z.B. Kosten für einen Umzugs- Lkw und/oder eine Mietsicherheit) werden nach vorheriger Zustimmung durch das JobCenter Region Hannover übernommen. Bitte halten Sie vor Abschluss eines neuen Mietvertrages in jedem Fall Rücksprache, damit eine Zusicherung zu den Aufwendungen durch mich erfolgen kann. Wenn Sie einen neuen Mietvertrag ohne entsprechende, vorherige Zusicherung des JobCenters Regin Hannover unterzeichen, müssen Sie damit rechnen, dass die neue Miete und/oder Wohnungsbeschaffungskosten nicht, oder nicht vollständig übernommen werden.

Mit freundlichen Grüssen


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Meine Mietkosten belaufen sich auf nur: 369,22 €.
Die Sachbearbeiterin hat sich um 20 € vertippt.

Mal eine ganz andere Frage: kann man es eigentlich erzwingen, dass man einen anderen Sachbearbeiter bekommt?

LG
Emma74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 11:52   #25
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Mieterhöhung: Hannover

Wie schön.
Ich würde von ARGE mit Frist bis 20.05. einen Bescheid fordern, indem Suchkosten und die Übernahme von Wohnungsbeschaffungskosten geregelt ist. Auch ein Nachweis des Vorhandenseins argekompatiblem Wohnraumes ohne Pflicht zur Kautionsgestellung würde ich von SB fordern. DA bleibt noch Zeit für EA beim SG.
ARGE will sparen, warum soll der "Kunde" das mit gekürtztem Regelsatz bezahlen?

Ab 1.6. steht dem Vermieter ein Klagerecht zu wenn bis zu diesem Termin keine Kündigung Deinerseits vorliegt. (§§ 554 ff BGB)

Da sich hier das Mieterhöhungverlangen nur auf den Mietspiegel stützen dürfte, ist das ARGE-Verhalten nichrt nachvollziehbar.

ARGE wird sich hier sehr kurzfristig entscheiden müssen.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hannover, mieterhöhung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mieterhöhung Magierblau KDU - Miete / Untermiete 7 17.01.2010 22:52
Mieterhöhung Daemion KDU - Miete / Untermiete 8 03.01.2010 06:21
Mieterhöhung Schnuckel KDU - Miete / Untermiete 10 31.05.2007 17:54
TIP bei Mieterhöhung vagabund KDU - Miete / Untermiete 1 28.10.2005 15:09
Mieterhöhung vagabund KDU - Miete / Untermiete 3 09.09.2005 20:37


Es ist jetzt 12:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland