Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2011, 12:12   #1
Westzipfler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Um mal aufzuzeigen, was die Arge (heute Jobcenter - Namenbäumchenwechseldich) so macht, um sich vor berechtigten Zahlungen zu drücken:

Januar 2010: Widerspruch und Überprüfungsantrag gem § 44 SGB X u. a. zu den Abzügen bei den Warmwasserkosten für den Zeitraum vor dem 01.07.2009.

Februar 2010: Arge behauptet, Widerspruch und Überprüfungsantrag nicht erhalten zu haben (hierzu - wg. Nachweis Zugang - läuft ein separater Prozess vor dem SG!)

Erste Märzwoche 2010: Widerspruch erneut eingelegt (identisch mit dem aus dem Januar 2010) und zeitgleich erneut Überprüfungsantrag gem. § 44 SGB X (identisch wie der aus dem Januar 2010)

Letzte Oktoberwoche 2010: Arge bescheidet endlich den Widerspruch (nach ca. 10 Monaten!) und den Überprüfungsantrag (nach ca. 10 Monaten!). Bescheid Widerspruch und Bescheid Überprüfungsantrag sind UNVOLLSTÄNDIG und FEHLERHAFT - deswegen erneut Einschaltung Rechtsanwalt.

Erst behauptet die Arge, sie habe alles vollständig übersandt (Nachweisproblem über Zugang diesesmal bei der Arge!!!). Als Arge merkt, daß sie in das Nachweisproblem läuft, fällt ihr das ein:"Arge zahlt allerdings nur für Zeiträume zurück, für die "eine gefestigte Rechtssprechung" vorliegt"(siehe Anhang).

Die Arge "verschleppt/ verzögert" alle Dinge so lange, wie irgendmöglich, um dann z. B. Unterlagen wegzulassen (natürlich passiert das der Arge, lt. deren Darstellung niemals!!! Der eHB hat das "verschlampt!), die einen Widerspruch/ Überprüfungsantrag verursachen können. Nur so ein Pech aber auch für die Arge, wenn das denn eHB UND den Rechtsanwalt betrifft - also Griff ins Klo

FAZIT: Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt (hier als Signatur im Forum bereits gesehen) - aber zu 100%. Selbst wenn die Arge Ewigkeiten (weit über das gesetzliche Zeitfenster hinaus) benötigt, um etwas zu bearbeiten und zu bescheiden, auch dann ist es noch unvollständig und fehlerhaft. Jeder, der in der freien Wirtschaft fortgesetzt und wiederholt so agiert, geht ruckzuck vor die Hunde, weil er Schadenersatz- und Strafprozesse ohne Ende an die Backe bekommt. Aber die Arge/ Jobcenter - die lebt im rechtsfreien Raum - meint sie ...

IMMER SOFORT WIDERSPRUCH/ ÜBERPRÜFUNGSANTRAG und RECHTSANWALT - nicht zuwarten - Widerstand ist PFLICHT!!!!
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 13:10   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Zitat:
so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab
So läuft es nicht immer ab - da hast ein wirklich schlimmes Jobcenter erwischt!

Wo ich unbedingt zustimme: Man sollte sich wehren - mit allen Mitteln!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 13:19   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Zitat:
Als Arge merkt, daß sie in das Nachweisproblem läuft, fällt ihr das ein:"Arge zahlt allerdings nur für Zeiträume zurück, für die "eine gefestigte Rechtssprechung" vorliegt
Da BSG Urteil vvom 15.12.10 sagt aber für einige Fälle was Anderes. Vielleicht gilt das auch für Dich.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 16:38   #4
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Da BSG Urteil vvom 15.12.10 sagt aber für einige Fälle was Anderes. Vielleicht gilt das auch für Dich.
Danke für Deine Antwort. Neugierig macht mich Dein Passus "für einige Fälle was Anderes". Kannst Du mir schreiben, was Du im Detail aus dem Urteil meinst?

Ist es etwa dieser Passus hier?

"Dem Begehren des Klägers kann allerdings nicht entgegen gehalten werden, der Anspruch auf Rücknahme nach § 44 Abs 1 Satz 1 SGB X sei im vorliegenden Fall gemäß § 40 Abs 1 Satz 2 Nr 1 SGB II iVm § 330 Abs 1 SGB III ausgeschlossen. § 330 Abs 1 SGB III greift deshalb nicht, weil es im Hinblick auf den Abzug der Kosten der Warmwasserbereitung bis zum Entstehen der ständigen Rechtsprechung des BSG an einer einheitlichen Verwaltungspraxis der kommunalen Leistungsträger gefehlt hat (vgl auch BSG, Urteil vom 1.6.2010 - B 4 AS 78/09 R -, SozR 4-4200 § 22 Nr 36)."
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 16:42   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Ja, vor dem Urteil des BSG zu den Warmwasserpauschalen hat jede Kommune das anders gehandhabt. Deswegen wohl.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 16:44   #6
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
So läuft es nicht immer ab - da hast ein wirklich schlimmes Jobcenter erwischt!

Wo ich unbedingt zustimme: Man sollte sich wehren - mit allen Mitteln!
Ja, Kiwi - so läuft es bestimmt nicht i m m e r bei anderen Jobcentern ab. Allerdings hier im Kreis wird das anscheinend (bezogen auf die von mir eingesehenen Bescheide - das sind mittlerweile mehr als 20) grundsätzlich so gehandhabt. Konnte ich an vielen anderen Bescheiden - ohne Ausnahme - bereits sehen. Nur die Leute, die sich mittels Rechtsanwalt und SG wehren haben eine Chance auf Nachzahlung. Wenn man die Leute darauf aufmerksam macht (vor allen Dingen Familien und alleinerziehende mit Kinder/n) fallen die aus allen Wolken und sind stinkesauer, daß man es ausgerechnet immer bei den Armen durchzieht

Aber mich motiviert das um so mehr, den Leuten behilflich zu sein. Natürlich gerät man dadurch unweigerlich auf den Radar des Jobcenters! Die Folgen sind auch klar ....
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 16:45   #7
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Ja, vor dem Urteil des BSG zu den Warmwasserpauschalen hat jede Kommune das anders gehandhabt. Deswegen wohl.
Tja, dann geht es wohl auf ein Neues mit meinem Rechtsanwalt weiter! Über das Ergebnis werde ich natürlich hier berichten.
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 16:48   #8
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Im Bereich Kosten der Unterkosten gibt es einen Thread dazu, mit einer Vorlage für den Ü-Antrag. Haben einige hier schon gestellt und Geld wiederbekommen. Bei mir kam auch schon Geld.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 17:02   #9
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Im Bereich Kosten der Unterkosten gibt es einen Thread dazu, mit einer Vorlage für den Ü-Antrag. Haben einige hier schon gestellt und Geld wiederbekommen. Bei mir kam auch schon Geld.
... der auch auf die "ständige Rechtssprechung" abzielt (Zeiträume vor dem 01.07.2009?)? Kannst Du den mal bitte verlinken? Danke!
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 21:33   #10
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Ohgott dauert das lang, mit soviel Unsicherheit könnte ich nicht mehr Schlafen
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 14:08   #11
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Der Thread ist der oberste in Bereich Kosten der Unterkunft. Den Überprüfungsantrag hab ich nicht gefunden, bin wohl zu blöd dazu.
Edit:
Guck mal hier, da steht einiges
warmwasser-nachzahlung bei hartz iv ? nachschlag jetzt bis 2006 geltend machen » httpwwwelo-forumorginfos-abwehr-behoerdenwillkuer66200-warmwasser-nachzahlung-hartz-iv-nachschlag-2006-geltendhtmlpost736853, bundessozialgericht, heizkosten, abzüge, be
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 15:32   #12
Westzipfler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 661
Westzipfler Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Warmwasserkosten - so läuft es bei Widerspruch/ Überprüfungsantrag ab

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Der Thread ist der oberste in Bereich Kosten der Unterkunft. Den Überprüfungsantrag hab ich nicht gefunden, bin wohl zu blöd dazu.
Edit:
Guck mal hier, da steht einiges
warmwasser-nachzahlung bei hartz iv ? nachschlag jetzt bis 2006 geltend machen » httpwwwelo-forumorginfos-abwehr-behoerdenwillkuer66200-warmwasser-nachzahlung-hartz-iv-nachschlag-2006-geltendhtmlpost736853, bundessozialgericht, heizkosten, abzüge, be
Danke für Deine Hilfe. Hierdurch habe ich die entsprechenden Punkte für mich herausarbeiten können! Habe nun meinem RA geschrieben, daß ich, sollte sich das Jobcenter weigern, eine Neuberechnung (geänderter Leistungsbescheid in Bezug auf KdU) durchzuführen, auf alle Fälle die Meinung des zuständigen Sozialgerichts (hier Aachen) hören möchte.

Was das "Bestehen einer ständigen Rechtssprechung" angeht, habe ich ihm (Auszug) geschrieben:

"Seit wann ist es denn so, daß ein fehlerhafter Bescheid (Verwaltungsakt) rechtlich in Ordnung und nicht zu beanstanden ist? Ich bin der Meinung, daß ein fehlerhafter Bescheid (Verwaltungsakt) immer mit dessen Rechtswidrigkeit verbunden ist. Somit sollte ich als Leistungsempfänger doch auch immer das Recht haben, fehlerhafte und somit rechtswidrige Bescheide angreifen zu können. Das möchte das Jobcenter nun mit dem Urteil B 4 AS 8/09 R des Bundessozialgerichts unterbunden wissen.

Das sehe ich aber ganz anders. Das Bundessozialgericht hat mit seinem Urteil vom 15.12.2010 (Az: B 14 AS 61/09 R) klargestellt, daß auch für die Zeit von vor Februar 2008 überhöhte Abzüge für die Warmwasseraufbereitung durch die Träger zurückzahlen sind.

Das Sonderrecht für die Bundesagentur für Arbeit oder ähnliche Behörden (§ 40 Abs 1 Satz 2 Nr 1 SGB II iVm § 330 Abs 1 SGB III), welches das Jobcenter für sich in Anspruch nehmen möchte, existiert nicht! Das Bundessozialgericht hat am 15.12.2010 anders entschieden und ganz klar festgestellt, daß diese Regelung hier nicht gelten würde, weil es an einer einheitlichen Verwaltungspraxis der kommunalen Leistungsträger gefehlt hat. Somit ist auch der maßgebliche Zeitraum in 2009 entsprechend neu zu bescheiden. Da die Abzüge hier zu hoch waren, muss es zu einer Erstattung zu meinen Gunsten kommen.

Sollte sich das Jobcenter weigern, die Neuberechnung durchzuführen und den überhöhten Abzug zu erstatten, möchte ich auf alle Fälle die Meinung des Sozialgericht Aachen hierzu hören".
Westzipfler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
warmwasserkosten, widerspruch or, Überprüfungsantrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Widerspruch eingelegt-Dasselbe Angebot erneut erhalten obwohl Widerspruch noch läuft surfingman Ein Euro Job / Mini Job 13 01.04.2012 13:53
Widerspruch und Überprüfungsantrag Heizkosten ashna KDU - Miete / Untermiete 15 13.08.2009 23:50
Überprüfungsantrag vs. Widerspruch smiley74 Allgemeine Fragen 3 17.09.2008 08:44
Überprüfungsantrag vs. Widerspruch Catsy Allgemeine Fragen 3 04.09.2008 16:22
Widerspruch läuft Hopfenbottich Ein Euro Job / Mini Job 17 07.07.2008 08:03


Es ist jetzt 22:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland