Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Rückzahlung halber Miete

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2006, 13:26   #1
Xanari->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 63
Xanari
Standard Rückzahlung halber Miete

Und das Theater geht immer weiter... Ob ich demnächst ein Schreiben erhalte, dass ich als Kerl eine Schwangerschaft verschwiegen habe, und deswegen gekürzt wird? :kotz:

Folgender Sachverhalt:
Ich lebe seit Jahr und Tag bei einem Freund, ohne einen Mietbeitrag zu leisten. Dieses war die letzten 5 Jahre auch kein Problem. Kein Sozialamt, keine Reha-Stelle, kein Arbeitsamt, kein JobCenter, kein Finanzamt, und kein Was-Es-Sonst-Noch-Alles-Hyperwichtiges-Gibt, das meinte Stress machen zu müssen.
Jeder wusste Bescheid, alle haben's notiert, und gut war die Geschichte. Jeder verrichtete seinen Dienst, gab seine auferlegten Leistungen klaglos durch.
Im besonderem Zusammenhang sei zu erwähnen, dass mein Freund seit über einem Jahr (ungefördert und stark gefordert) in H4 hängt.

Alles verlief stressfrei, bis...
Ja, bis zu dem Tag an dem ich meinte einer von diesen erweiterten Sozialschmarotzern werden zu müssen, die arbeitsscheu wie Hölle sind, und dabei schwarz arbeiten gehen... Naja, von ALG1 zu H-IV gerutscht.

Mit der nun offenbar so "ganz plötzlich" völlig "neuen" Erkenntnis, dass ja nun eine weitere Person bei einem Bereits-H4-Empfänger lebt, sah man nun die Chance, bei ihm für über ein Jahr die halbe Miete wieder einkassieren zu können.

Was ist vorhanden?
1. Das Wohnrecht wurde mündlich eingeräumt. Allerdings existieren diverse Zeugenaussagen und eine schriftliche Versicherung (beim Sozialamt), die dieses bestätigen. Ebenso gibt es etliche Bescheide, die diesen Umstand berücksichtigten. Der Mietvertrag läuft über ihn alleine.

2. Ersatzzahlungen (Essensgeld, o.ä.) hat es nie gegeben. Es erfolgte nur eine Kontoausgleichzahlung, da uns u.a. potentiell drohte der Strom abgeschaltet zu werden, da er als Haushaltsvorstand die Rechnungen während der 8 Wochen ohne Zahlung kaum noch begleichen konnte.
Diese Zahlung ist allerdings bereits wieder ausgeglichen.

3. Gegenseitiger Zugriff auf Konten und Versicherungen bestand auch nie. Auch sonst verläuft der Haushalt bis auf das gemeinsame Kochen und einige Kleinigkeiten getrennt. Er hatte also von mir kein Einkommen (z.B. Untermietzahlungen, o.ä.) oder Vergleichbares erhalten.

4. Offenkundig wurde seine Antwort (also das Anhörungsschreiben, was zurück geschickt werden soll) weitestgehend ignoriert. Nicht einmal auf den erbetenen Termin zur weiteren Klärung wurde eingegangen.
Ebenfalls ist das Dilemma in den letzten 4 Wochen wieder durch mindestens drei verschiedene Hände gewandert.

Fragestellungen:
1. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten gegen diese Rückzahlungsforderung anzukommen?
Wenn ja, worauf kann man sich da stützen? Bzw. lohnt es sich evtl. eine Erwerbsloseninitiative oder gar einen Anwalt aufzusuchen?

2. Wenn nun doch leider nicht: Wieviel können sie von sich aus maximal vom Regelsatz einbehalten? Im Moment beabsichtigen sie "30 v. H.", hier im Forum geistert häufiger "10% der Regelleistung" herum.
Den Putzlappen namens "Anhörungsbogen zur beabsichtigen Aufrechnung" haben wir in den Antwortunterlagen nicht beigelegt, da wir diesen beim Termin geklärt haben wollten.

Entschuldigt bitte diese seltsame Anhäufung an Problemen bei mir, und dass ich mich nicht kurz fassen kann...
Dafür versuche ich dem nächsten Bearbeiter etwas Giftiges zum Spielen mitzunehmen. Dann gibt es ein Problem-Männlein weniger. :twisted:

Gruß,
Xanari
Xanari ist offline  
Alt 11.11.2006, 14:58   #2
Xanari->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 63
Xanari
Standard

Falscher Forumteil?
Etwas unklar?
Oder bin ich offenbar zu blöde, dass man glaubt, dass selbst ein "Nö, keine Chance!" von den üblichen Kandidaten zu schade ist?
Nun ja... Ich tät's nicht ausschließen, dass ich tatsächlich zu gaga bin.. Keine Vorwürfe an euch. :x

Bin recht fertig mit den Nerven, da es hier um über 2000 Euro geht, die das Amt meines Erachtens nach zu Unrecht haben will... Zuzüglich zu dem Dreck, die sie verursacht haben, was den Geldberg auf knapp 3000 Euro anwachsen lässt. :cry:
Plus halt die 12 Wochen puren Stress durch das Amtstheater.
Xanari ist offline  
Alt 11.11.2006, 21:08   #3
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

... ich weiß nicht ob du Gaga bist, obwohl etwas seltsam sich alles anhört :mrgreen:

Egal wie, hole dir einen Beratungsschein (Download auf der Portalseite, oder Gericht oder direkt beim RA) schnappe dir so etwa 10 Euro und gehe zu einem Fachanwalt ....

Und - Vorschlag zur Güte, ohne was Giftiges gelllll :twisted:
Arco ist offline  
Alt 11.11.2006, 22:00   #4
Xanari->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 63
Xanari
Standard

Mein Freund behauptet immer, ich wäre immer so eklig giftig.. Dann muss ich wohl daheim bleiben. :mrgreen:
Den Haushaltsverstand kann ich auch nicht hin schicken.. Der wäre zum direkten Mord fähig.

Wir waren gestern (Freitag) im Bürgerbüro, und haben uns dort erstmal 3 Adressen geben lassen - Beratungsstelle für bspw. Widersprüche, Rechtsberatung für Mietangelegenheiten, Rechtsantragsstelle für den Beratungsschein.

Am Mittwoch kam das Schreiben zur "Aufhebung der Bescheide" mit den 4 Wochen Widerspruchsfrist, und heute trudelte die Zahlungsaufforderung ein, mit Fristsetzung bis zum 19.11., und das an einem Stück.
Das Ding beinhaltet den beruhigenden (sinngemäß zitierten) Passus "Trotz Widerspruch/Klage werden Sie nicht von der fristgemäßen Zahlung befreit, wenn es um Kindergeld oder ALG2 geht."
Wenigstens kann man sich an die wenden, wenn man nicht "fristgerecht zahlen" kann.

Termin über Termin, ein Mehrfrontenkrieg gegen die deutsche Bürokratie und Gesundheit(-swesen), und hier weiss keiner, wie ihm der Kopf steht. :shock:


Edith glaubt:
Das ganze Jahr verlief diese Regelung mit uns und der ArGe absolut problemlos. Nur mit meiner Umsetzung AGL1->H4 schien denen eine idealer Zeit gekommen zu sein uns so derbst abzusägen.
Aber auch andere Leute, teilweise im direkten Verwandten- und Bekanntenkreis, wurden ziemlich plumpt abgekanzelt und zur Rückzahlung gezwungen; ohne dass sie sich im Geringsten wehrten.

Kann das vielleicht an einer/der eventuellen Haushaltssperre liegen, die vor einigen Monaten für Berlin herumgeisterte?
Xanari ist offline  
Alt 11.11.2006, 22:13   #5
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat:
Wir waren gestern (Freitag) im Bürgerbüro, und haben uns dort erstmal 3 Adressen geben lassen - Beratungsstelle für bspw. Widersprüche, Rechtsberatung für Mietangelegenheiten, Rechtsantragsstelle für den Beratungsschein.
.... also dann ab zu einen guten RA - denn wenn, kann nur DER helfen und nötige Anträge stellen

Viel Glück :)
Arco ist offline  
Alt 11.11.2006, 22:50   #6
Xanari->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 63
Xanari
Standard

Dann ist's doch prima, wenn der alles Nötige backen kann, und nicht vorher 10.000 Stellen besucht werden wollen.

Dickes Danke für den Lichtblick und die Glückwünsche. :hug:

Trotzdem Gaga,

Xanari :x
Xanari ist offline  
Alt 12.11.2006, 10:46   #7
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

... ein bischen GAGA ist doch wohl JEDER :lol: :lol:
Arco ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
halber, miete, rueckzahlung, rückzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Label, halber Lohn Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 16.07.2008 15:49
rückzahlung mit ALG II.. aladin ALG II 4 23.10.2007 09:14
Rückzahlung von zuviel gezahlter Miete barrabas KDU - Miete / Untermiete 24 11.02.2007 11:08
Rückzahlung Dragon ALG II 1 02.12.2006 10:50
Erst keine Miete nur Nebenkostenanteil,jetzt doch Miete WICH Marlboroman ALG II 5 23.04.2006 12:23


Es ist jetzt 06:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland