QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Frage zu Mietangeboten vorlegen

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  2
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2010, 01:19   #1
Astralreise
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Astralreise
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: Kiel
Beiträge: 59
Astralreise
Standard Frage zu Mietangeboten vorlegen

Hallöchen,

ich habe mal eine Frage zu der Geschichte mit dem Mietangeboten beim SB vorzeigen und Erlaubnis erhalten.


Ich hab heute mein erstes Mietangebot eingereicht und durfte es direkt wieder abholen. Unterschrieben bzw genehmigt, also eigentlich alles in Ordnung

Nun habe ich im Hinterkopf noch so´ne Befürchtung daß der Mietvertrag vielleicht nicht zu stande kommen könnte, da der Vermieter so´n wisch von mir haben möchte wo er ne Schufa-Auskunft einholen kann. Und ich steh in der Schufa.

Hab mich aber dennoch dort um eine Wohnung beowrben weil es die einzige Chance wäre in dem Stadtteil wohnen zu bleiben in dem ich seit je her wohne.

Da die Zeit aber sehr schnell vergeht und der Termin immer näher rückt wo ich ausziehen muss, muss ich natürlich weiter Ausschau nach einer Wohnung halten.


Langer Text kurze Frage

Kann ich mehrere Mietangbote beim Sb vorlegen, die er dann ggf. alle genehmigt, damit ich dann mal bald Nägel mit Köpfen machen kann?

Oder muss ich jedes mal warten bis das genehmigte Angebot abgeklärt ist?


Grüßchen
Astralreise ist offline  
Alt 22.01.2010, 10:14   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von wolliohne
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.824
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu Mietangeboten vorlegen

was spricht dagegen,einfach schriftl.vorlegen.

Umzugs-Renovierungshilfe etc.nicht vergessen
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 22.01.2010, 17:56   #3
Romeo
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Romeo
 
Registriert seit: 06.06.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
Romeo
Standard AW: Frage zu Mietangeboten vorlegen

Zitat:
der Termin immer näher rückt wo ich ausziehen muss
Hast Du die aktuelle Wohnung etwa schon gekündigt, ohne die
neue Wohnung sicher zu haben?
Romeo ist offline  
Alt 22.01.2010, 18:06   #4
martinpluto
Elo-User/in
 
Benutzerbild von martinpluto
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 605
martinpluto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu Mietangeboten vorlegen

Hallo, laut dem Bundessozialgericht mit Urteil B 4 AS 19/09 R (suchfunktion im Internet nutzen) brauchst du keine extra Zustimmung von der ARGE für die Wohnung. Achte lediglich darauf welche Kosten derzeit von der ARGE übernommen werden;
martinpluto ist offline  
Alt 22.01.2010, 19:31   #5
Astralreise
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Astralreise
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: Kiel
Beiträge: 59
Astralreise
Standard AW: Frage zu Mietangeboten vorlegen

@Romeo, Jein, die Wohnung ist bereits gekündigt, ich war es nicht, da ich noch bei meinen Eltern wohne ^^.

@martinpluto, jo sowas hab ich schon gelesen, da würd ich mir dann aber nur nen Karton kaufen können ^^

Am 01.03. wird meine Mutter wohl ausziehen und ich würde, wenn es so käme allein in der alten Wohnung zurück bleiben, die bis zum 01.04. bezahlt ist, ergo hab ich bis zum 01.04. Zeit.


Dann werde ich nun wohl noch ein paar Mietangebote dem SB vorlegen.
Astralreise ist offline  
Alt 22.01.2010, 20:06   #6
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Frage zu Mietangeboten vorlegen

Denke daran: Wenn du umgezogen bist, könntest du durchaus einen Anspruch auf Erstausstattung haben - je nachdem, was du schon besitzt und was noch nicht.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 22.01.2010, 20:54   #7
Astralreise
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Astralreise
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: Kiel
Beiträge: 59
Astralreise
Standard AW: Frage zu Mietangeboten vorlegen

Ok, meine Frage ist beantwortet, ich kann also mehr wie ein Mietangebot beim SB vorlegen.



Und ja, Erstaustattung werde ich beantragen, soweit ich einen Mietvertrag unterschrieben habe und weiß was in meiner neuen Wohnung vorhanden ist.
Astralreise ist offline  
Alt 22.01.2010, 23:17   #8
Astralreise
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Astralreise
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: Kiel
Beiträge: 59
Astralreise
Standard AW: Frage zu Mietangeboten vorlegen

Ach eine Frage hab ich doch noch.

Das Mietangebot was ich ja vorgelegt habe, worauf ich ja eine bestätigung für den Vermieter bekam (siehe 1.Posting), wenn das beim Vermieter nun alles klappt, darf ich dann jetzt schon ein Mietvertrag unterschreiben?

Das einzige was ich mit dem Jobcenter bis jetzt wegen dem Umzug zu tun hatte war das Mietangebot vorlegen sonst nix, also hab noch keine Anträge gestellt.


Hab nun hier im Forum bissl gestöbert und gesehen das einige Tehmen da sind wo die rede von einem Antrag auf genehmigung des Umzugs ist, muss ich sowas auch stellen?
Astralreise ist offline  
Alt 23.01.2010, 05:20   #9
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Frage zu Mietangeboten vorlegen

Mietvertrag unterschreiben und dann die Anträge für Mietkaution als tilgungsfreies Darlehen, Umzugswagen, Renovierung, Erstausstattung gegen Empfangsbestätigung einreichen. Besser wäre hier ein Termin in der Leistungsabteilung. Am Empfang kannst du ihn vereinbaren!

1. Für den Antrag auf ein Darlehen für die Mietkaution reicht als Beleg der Mietvertrag. Dort steht ja alles drin.

2. Beim Umzugswagen 3 Kostenvoranschläge örtlicher Autoverleiher vorlegen. Im Antrag nicht vergessen die Helferpauschalen zu beantragen.

3. Für die Renovierung alles formlos aufschreiben was deiner Meinung nach gebraucht wird. Meist werden Pauschalen bewilligt, dann ist ein Kostenvoranschlag nicht notwendig. Die Pauschale wird dann anhand deiner Wohnungsgrösse bemessen. Wenn du damit nicht zufrieden bist, müsstest du dich aber auf eine Auseinandersetzung einstellen.

4. Für die Erstausstattung auch einen formlosen Antrag stellen. Du kannst im Prinzip alles das beantragen was in deiner alten Wohnung noch nicht vorhanden war. Das wäre z. B. eine Waschmaschine, da es in der alten Wohnung eine "Gemeinschaftslösung" gab. Bitte auch Gardinen und Rollos beantragen.


Ich wünsche dir viel Glück!



Ach so, hier noch ein kleines Beispiel wie es bei uns war:

Kaution 768,00 Euro (3 Kaltmieten)

Umzugsfirma (nur der Transport aufgrund von Krankheit) 520,00 Euro

Erstausstattung 430,00 Euro

Renovierung 0,00 Euro (Wohnung war renoviert)

Doppelmieten 0,00 Euro (gleicher Vermieter daher Entgegenkommen)
________________________________________________
Gesamtkosten für die ARGE 1718,00 Euro


Die alte Wohnung war 81,00 Euro zu teuer, auf 2 Jahre hochgerechnet sind das 1944,00 Euro.

Wirtschaftlichkeit gegeben, die ARGE spart 226,00 Euro an Leistungen.
redfly ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
frage, mietangeboten, vorlegen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kontoauszüge vorlegen. delean ALG II 70 08.08.2009 13:09
betriebskostenabrechnung vorlegen muttl ALG II 5 09.07.2008 21:14
Plötzlich Kontoauszüge vorlegen sean27 Allgemeine Fragen 17 23.07.2006 23:32
Sparbuch vorlegen ??? Kalle82 ALG II 6 13.03.2006 11:33
Kontoauszüge für Fremdkonto vorlegen??? Tine ALG II 3 28.11.2005 17:04


Es ist jetzt 17:29 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland