Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Stromkosten

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  1
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2009, 23:48   #1
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.103
GlobalPlayer
Standard Stromkosten

Ich zahle monatlich 30 Euro an Strom aus der Regelleistung.

Gibt es dazu mittlerweile irgendwelche Entscheidungen?
Bzw. muss Strom immer noch voll aus der RL bezahlt werden?
GlobalPlayer ist offline  
Alt 21.12.2009, 00:30   #2
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Stromkosten

Nein, Strom muss nicht in jedem Fall komplett aus der Regelleistung bezahlt werden. Wird Strom dazu verwendet, die Unterkunft zu beheizen, so ist entsprechend nur ein Anteil zu tragen. Das ist aber eigentlich schon immer so.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 21.12.2009, 07:40   #3
hergau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 1.103
hergau hergau hergau hergau hergau
Standard AW: Stromkosten

Bei 30 Euro monatlich an Stromkosten wird er ja wohl nicht damit heizen.
Dann wäre der Betrag wesentlich höher.

Ja, in Deinem Fall sind die Stromkosten in der Regelleistung enthalten.
hergau ist offline  
Alt 22.12.2009, 16:48   #4
xxfr3ch3sxx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: im schönen bergischen land
Beiträge: 105
xxfr3ch3sxx
Standard AW: Stromkosten

zahle alle 2 monate 90 euro is das dann auch in der regelleistung? Lebe allein mit meinem sohn !?
xxfr3ch3sxx ist offline  
Alt 22.12.2009, 16:56   #5
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Stromkosten

Zitat von xxfr3ch3sxx Beitrag anzeigen
zahle alle 2 monate 90 euro is das dann auch in der regelleistung? Lebe allein mit meinem sohn !?
Welchen Teil von "normale Stromkosten außerhalb von Heizung sind in den Regelleistungen enthalten" hast du jetzt nicht verstanden ?
Kleeblatt ist offline  
Alt 28.12.2009, 14:55   #6
hermann62->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 107
hermann62
Standard AW: Stromkosten

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Wird Strom dazu verwendet, die Unterkunft zu beheizen, so ist entsprechend nur ein Anteil zu tragen.
Hallo Mario Nette,

da hänge ich mich doch mal mit einer Frage mit hinein. Es müsste demzufolge doch aber auch der Stom, der zum Betrieb zweier Heizungsumwälzpumpen erforderlich ist, da mit hinein zählen? Denn den Fall habe ich hier bei mir, altes Zweifamilienhaus, es sind nur zwei Stromzähler vorhanden. Über meinen läuft das gesamte Hauslicht sowie auch die beiden Umwälzpumpen. Das wird dann später anhand der Wohnungsfläche aufgeteilt.

Schleierhaft ist es für mich, wie das abrechnende Unternehmen eigentlich überhaupt auf den Wert des "Hausstroms" kommt. Es gibt nunmal nur zwei Zähler im Haus. Es soll darüber eine Rechnung existieren, die ich mir wohl von meinem Vermieter nochmals kopieren lassen könnte (Vermieter vohnt mehr als 40 km weit weg, einfache Einsichtnahme ist daher nicht möglich und Kopierkosten / Porto dafür würde ich ggf. aufbringen).

Also wäre es möglich, für mich die Stromkosten für die Umwälzpumpe bzw. den Betrieb der Heizung, bei der ARGE noch einzufordern? Aber da stellt sich mir schon die zweite Frage: wie wollen die denn herausbekommen, wann jede Pumpe wie lange lief und wieviel Strom sie dabei verbraucht hat? Oder gibt es da Pauschalwerte?

Gruß Hermann
hermann62 ist offline  
Alt 28.12.2009, 18:23   #7
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Stromkosten

Da wirst du dich wohl mit der ARGE lange streiten müssen, wobei ich durchaus Erfolg sehe. Allerdings müsstest du herausfinden, wie teuer dich denn deine Pumpe kommt. Die hat ja sicherlich irgendwo eine Datenblatt mit Leistungsdaten. Dann müsste man ermitteln, wie oft und lange sie läuft (Sommer und Winter beachten) und das mit dem Kilowattstundenpreis verrechnen. Wäre ein guter Aufhänger für einen Überprüfungsantrag sämtlich Leistungsbescheide, die sich auf Kosten der Unterkunft beziehen (also Kosten für genau diese Unterkunft).

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 30.12.2009, 02:29   #8
Anael
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stromkosten

Zitat von GlobalPlayer Beitrag anzeigen
Ich zahle monatlich 30 Euro an Strom aus der Regelleistung.

Gibt es dazu mittlerweile irgendwelche Entscheidungen?
Bzw. muss Strom immer noch voll aus der RL bezahlt werden?
In der Regelleistung sind 20 Euros für Strom vorgesehen. Alles was darüber geht, ist sonstwie zu bezahlen.

Jeder weiss, dass die Strompreise seit 2005 gewaltig explotiert sind und die Regelleistung gleichgeblieben ist. In Richtung "Kostenerhöhung" wurde jedoch leider noch nicht geklagt und es liegt kein Urteil vor.

Es wurde mal in Richtung "Strompreise als KdU" (ähnlich wie die Heizung) geklagt. Beim BSG fiel das aber leider durch. Man betrachtete die Stromkosten nicht als Teil der Kosten der Unterkunft.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
stromkosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stromkosten bei ALG II Hartzi09 Allgemeine Fragen 0 27.08.2009 04:33
Stromkosten Dunja Anträge 2 25.02.2009 20:35
Stromkosten xfelina ALG II 9 29.10.2008 09:10
Stromkosten uhrenpet KDU - Miete / Untermiete 2 09.12.2007 15:23
Stromkosten zefanja KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 4 29.03.2006 01:09


Es ist jetzt 04:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland