Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Keine bewohnbare Whg - KdU

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2009, 11:27   #1
Hannah1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.07.2009
Beiträge: 22
Hannah1
Standard Keine bewohnbare Whg - KdU

Aus gesundheitlichen Gründen steht bei mir ein Umzug an (Attest liegt vor).

Die KdU (275 Euro incl. Betriebskosten!) der ARGE sind aber so niedrig angesetzt, daß sich hier dafür keine für mich bewohnbare 45 m²/48 m² 2-Zi-Whg finden läßt.

Die Whgen hier liegen alle ca. 35 - 45 Euro über dem Satz und sind dem örtlichen Mitspiegel angepaßt. Den scheint die ARGE hier nicht zu kennen... Auch die immer weiter steigenden Betriebskosten scheint die ARGE nicht zu interessieren.

Mein jetziges 30 m² App. kostet 260 Euro incl. Betriebskosten.

Aufgrund meiner Behinderung bräuchte ich beim Umzug und Renovieren auch Hilfe.

Welche Möglichkeiten habe ich?
Hannah1 ist offline  
Alt 23.11.2009, 12:20   #2
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Keine bewohnbare Whg - KdU

Zur Durchsetzung einer teureren Wohnung solltest du dein Wohnungssuchbemühungen möglichst genau dokumentiert vorlegen können. Dass es einen Mietspiegel gibt, ist ebenfalls von Vorteil. Hoffentlich ist der aktuell. Ferner solltest du dich erkundigen, ob ein Überschreiten der Angemessenheitskriterien bei Vorliegen einer Schwerbehinderung statthaft ist.

Für Umzug und Renovierung kannst du die Kosten bei der ARGE beantragen. Als Grund ist natürlich die Schwerbehinderung anzuführen, die es dir eingeschränkt oder gar nicht möglich macht, derartige Arbeiten selbst auszuführen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 23.11.2009, 12:43   #3
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Keine bewohnbare Whg - KdU

Zitat von Hannah1 Beitrag anzeigen
Aus gesundheitlichen Gründen steht bei mir ein Umzug an (Attest liegt vor).

Die KdU (275 Euro incl. Betriebskosten!) der ARGE sind aber so niedrig angesetzt, daß sich hier dafür keine für mich bewohnbare 45 m²/48 m² 2-Zi-Whg finden läßt.

Die Whgen hier liegen alle ca. 35 - 45 Euro über dem Satz und sind dem örtlichen Mitspiegel angepaßt. Den scheint die ARGE hier nicht zu kennen... Auch die immer weiter steigenden Betriebskosten scheint die ARGE nicht zu interessieren.

Mein jetziges 30 m² App. kostet 260 Euro incl. Betriebskosten.

Aufgrund meiner Behinderung bräuchte ich beim Umzug und Renovieren auch Hilfe.

Welche Möglichkeiten habe ich?
Das ist üblich. Die Leute sollen einen Teil der KdU vom Regelsatz übernehmen oder in andere Gemeinden umziehen, damit die Kommunen sparen können. Dein Problem ist, dass du den Umzug nur bezahlt bekommst wenn die Arge ihn genehmigt. Sonst würde ich dir raten einfach eine Whg. anzumieten und auf Übernahme der vollständigen KdU zu klagen. Ein Mietspiegel ist wenig hilfreich, um die Verfügbarkeit von angemessenem Wohnraum nachzuweisen, da er nur die Bestandsmieten abbildet.
 
Alt 23.11.2009, 12:54   #4
Hopefull->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.10.2009
Beiträge: 327
Hopefull
Standard AW: Keine bewohnbare Whg - KdU

Zitat von Hannah1 Beitrag anzeigen
Aus gesundheitlichen Gründen steht bei mir ein Umzug an (Attest liegt vor).

Die KdU (275 Euro incl. Betriebskosten!) der ARGE sind aber so niedrig angesetzt, daß sich hier dafür keine für mich bewohnbare 45 m²/48 m² 2-Zi-Whg finden läßt.

Die Whgen hier liegen alle ca. 35 - 45 Euro über dem Satz und sind dem örtlichen Mitspiegel angepaßt. Den scheint die ARGE hier nicht zu kennen... Auch die immer weiter steigenden Betriebskosten scheint die ARGE nicht zu interessieren.

Mein jetziges 30 m² App. kostet 260 Euro incl. Betriebskosten.

Aufgrund meiner Behinderung bräuchte ich beim Umzug und Renovieren auch Hilfe.

Welche Möglichkeiten habe ich?

Znächst mal so handeln, wie es Mario Nette vorgeschlagen hat. Wenn du aufgrund deiner Behinderung noch über einen Rollator oder gar Rollstuhl verfügst, kannst du mit deiner Wohnraumgröße allemale 10% mehr als üblich beantragen, vllt. oder mit Sicherheit gar eine spezielle Behindertenwohnung. Diese ist dann ohnehin teurer und muss dir bewilligt werden. Und weil sie teurer ist, muß das Amt noch zusätzlich als Einzelfall entscheiden und höhere KdU entsprechend akzeptieren,.Auf alle Fälle alles schriftlich abklären, sonst kannst du später keinen Widerspruch einlegen.

lg.
Hopefull
__

Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und sind nicht als Rechtsberatung anzusehen
"Es ist einfacher eine Audienz beim Papst zu bekommen, als RECHT bei der ARGE"
Hopefull ist offline  
Alt 25.11.2009, 11:29   #5
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Keine bewohnbare Whg - KdU

Das sich die ARGE nicht an den Mietspiegel hält, wird nicht zu ändern sein. Ich kenne keinen einzigen Fall, wo man der ARGE diese Vorgehensweise generell austreiben konnte. Meist liegt die Obergrenze für die Nettokaltmiete im unteren Preisniveau. Also nix Mietspiegel. Der zählt praktisch für arme Mieter nicht. Das ist leider die Realität. Wie sieht es bei immobilienScout24 aus? Gibt es Treffer in deiner Umgebung? In einer ländlichen Gegend wirst du dich aber nicht nur auf deine Ortschaft festlegen können.
redfly ist offline  
Alt 25.11.2009, 12:25   #6
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Keine bewohnbare Whg - KdU

@redfly, @all
Es muss hier auf jeden Fall auch hinsichtlich der Behinderung und damit im Einzelfall geprüft werden. Da wir nicht wissen, welche konkrete Einschränkung vorliegt, können wir noch weniger dazu sagen. Aber mal als Beispiel: Stelle dir einen blinden Menschen in dieser Situation vor. Ein Blindenstock ersetzt nicht, in keinem Fall das Sehen. Damit ein blinder Mensch sich in seiner Umgebung zurechtfindet, bedarf es eines speziellen Trainings, welches es auch nicht zwangsweise für Umme gibt. Ferner ist dieser Mensch ggf. auf personelle (Lebens-)Hilfe angewiesen, die am Zielort nicht zwangsläufig gegeben wäre. In diesem Fall muss also am Einzelfall geprüft werden, ob ein Umzug zumutbar ist.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bewohnbare

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Papierlose: Keine Papiere - keine Rechte edy Abbau Bürgerrechte 0 27.10.2009 14:57
Amt behauptet BG , sind aber keine = keine leistung atbiochew Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 20 10.06.2009 19:33
Es gibt keine Arbeitsplätze und es wird auch keine geben Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 15.03.2009 16:35
Keine Konto Auszüge vorgelegt- keine Leistungen mehr wolliohne Aktuelle Termine und Entscheidungen 1 05.12.2007 16:50
Hilfe!!!!!Kein Geld Keine Wohnung Keine Arbeit 00rudi01 ALG I 1 01.10.2007 23:17


Es ist jetzt 00:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland