QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Renovierungskosten

KDU - Miete / Untermiete

Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Renovierungskosten

KDU - Miete / Untermiete

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2009, 13:51   #1
TONIundTINA
Elo-User/in
 
Benutzerbild von TONIundTINA
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 49
TONIundTINA Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Renovierungskosten

Hallo.

Ich meine Frau und unsere 11Jährige Tochter wohnen in einer 105Qm großen Wohnung.

Im September erhilten wir von der Arge Post, daß unsere Wohnung mit 400€ Kalt 80€ zu teuer sei und wir uns um eine neue Wohnung bemühen sollten und die Bemühungen auch schriftlich der Arge nachweissen mussten.

Da wir es ziemlich gut mit unserem Vermieter können hat er uns freundlicherweisse die Miete um 60€ gekürzt so das die Wohnung nur noch 20€ zu teuer ist.

Wir werden nun nächste Woche der Arge dieses mitteilen und dann wollen wir hoffen, daß wir nun hier weiter wohnen bleiben können.

Wir wohnen jetzt hier schon 5 Jahre und es würde nun mal Zeit, zu Renovieren.

Besteht bei der Arge anspruch auf ein Renovierungskostenerstattung und wie wird diese dann berechnet?

Hoffe ihr könnt uns helfen!


Gruß

Toni und Tina
TONIundTINA ist offline  
Alt 22.11.2009, 14:11   #2
Romeo
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Romeo
 
Registriert seit: 06.06.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
Romeo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Renovierungskosten

Google mal nach Hartz SchönheitsReparaturen, Du wirst unterschiedliche Ergebnisse finden:

Einerseits sind sie (mit ein paar Euro) in der monatlichen Regelleistung enthalten - reicht mal gerade für ein paar Pinsel; es haben aber schon Gerichte geurteilt, dass mietvertraglich korrekt geschuldetete Kosten zu den KdU zählen.

Ein langer Kampf:
Beantragen und ggf. Klage, das wird Dein Weg sein.
Inwieweit die "unangemessene" Wohnung dabei eine Rolle spielt, das sollte auch beachtet werden.

Zitat:
wir hoffen, daß wir nun hier weiter wohnen bleiben können.
Falscher Denkansatz, jedenfalls, was die "Zustimmung" der ARGE betrifft:
Zum Auszug zwingen (!) kann sie Euch nicht, die Mehrkosten könnt Ihr tragen, auch bei den Nebenkosten kann es zur Eigenanteil-Übernahme (monatlich und bei Abrechnung p.a.) führen.
Romeo ist offline  
Alt 25.11.2009, 10:22   #3
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Renovierungskosten

Die Aufforderung wird die ARGE bestimmt nicht zurücknehmen, auch wenn die Miete nur noch 20 EUR über den Satz liegt. Geht ihr nicht auf Wohnungssuche, könnt ihr einen Widerspruch oder Klage sofort vergessen.
redfly ist offline  
Alt 25.11.2009, 11:16   #4
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Renovierungskosten

Bei drei Personen würden 20 € monatlich sicherlich noch irgendwie selbst übernommen werden können. Fraglich ist allerdings eine möglicherweise mal anstehende Übernahme von Nebenkostennachzahlungen. In ganzer Höhe wird die ARGE die nicht übernehmen.

Hinsichtlich der Renovierung sagt mir mein Verständnis, dass, wenn die KdU nicht sofort gekürzt werden kann, auch die vertraglichen Verpflichtungen einer Übernahme bedürfen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 25.11.2009, 12:57   #5
Arania
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Renovierungskosten

da die ARGE aber bei einer unangemessenen Wohnung auch nur die angemessenen Nebenkosten übernimmt, wird sie auch nur diesen Anteil bei der Renovierung übernehmen, wenn überhaupt, das diese notwendig ist müsste auch erst nachgewiesen werden

Starre Fristen im Mietvertrag sind jedenfalls unerheblich, da nicht mehr erlaubt
Arania ist offline  
Alt 25.11.2009, 14:20   #6
Ela
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ela
 
Registriert seit: 26.09.2005
Ort: Sachsen
Beiträge: 552
Ela
Standard AW: Renovierungskosten

da gebe ich Arania Recht...

Im September erhilten wir von der Arge Post, daß unsere Wohnung mit 400€ Kalt 80€ zu teuer sei und wir uns um eine neue Wohnung bemühen sollten und die Bemühungen auch schriftlich der Arge nachweissen mussten.


auf Grund dessen muss die Arge überhaupt keine SchönheitsReparaturen oder Renovierungen übernehmen, denn...
Ihr seit ja net gewillt umzuziehen. Ihr bezahlt lieber die restlichen 20Euronen von eurem Regelsatz.

Wenn ihr euch ne neue Wohnung suchen würdet, wie von Arge verlangt, dann könnt ihr auch Renovierungskosten beantragen, und zwar vom Pinsel bis Tapete, und der Pinselreiniger gehört dann auch dazu
__

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."
Mahatma Gandhi

Der Moderne Satzbau:
Subjekt, Prädikat, Beleidigung, Alter!

Ela ist offline  
Alt 28.11.2009, 17:28   #7
kleindieter
 
Benutzerbild von kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Renovierungskosten

Eigenanteil bei KdU ist der tod des Antragstellers. Damit wird eine mögliche nachforderung aus BK-Abrechnung gleich mit dem Antragsteller aufgegeben. Bei einer Mehrfläche von 40% wird ARGE zudem max 72% der betriebskosten übernehmen wollen.

Ich sehe hier nur die Möglichkeiten: 1. ARGE übernimmt die aktuelle KdU komplett, incl. aller BK oder 2. ARGE bezahlt den Umzug komplett. Auch die Renovierung, wenn diese rechtswirksam auf den Mieter abgewälzt sind.
kleindieter ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
renovierungskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Renovierungskosten MrsNorris KDU - Miete / Untermiete 2 14.11.2009 14:39
Renovierungskosten für... Kuntakinte Anträge 4 07.11.2009 10:41
Renovierungskosten treb18 KDU - Miete / Untermiete 0 23.10.2008 10:36
Renovierungskosten bei Einzug Jule65 ALG II 5 13.09.2008 16:18
Renovierungskosten LSG München L 7 AS 89/07 Peter50 KDU - Umzüge... 1 18.09.2007 12:46


Es ist jetzt 13:09 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland