Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2009, 13:06   #1
Problemkind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Offenbach am Main
Beiträge: 68
Problemkind
Standard Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Hallo,

ich bins mal wieder. Ich bräuchte nochmal eure Hilfe.

Meine Tochter (24) hat 2 Kinder (4 Jahre + 2 Wochen, beides Mädchen). Sie bewohnt derzeit eine 2 Zimmerwohnung mit 43qm. Jetzt hat sie eine 3 Zimmerwohnung BJ. 73 angeboten bekommen:

(vorne wäre die Wohnung - hinten was die Arge zahlt)

72,04 qm - 72,00 (könnte man mit Vermieter reden denke ich)
Kaltmiete 288,27 - 403,20 (liegt weit drunter, wäre also ok)
Umlagen 138,87 - 187,20 (liegt auch drunter, wäre also ok)
Heizkostenz. 131,70 (incl. Warmwasseraufbereitung) - 86,40 (liegt mit 45,30 drüber, also nicht ok)

Kaution:864 Euro (3 Kaltmieten)

Meine Frage:
Zählt auch das Neugeborene als "Person", also kann sie eine 3 Zimmerwohnung beanspruchen? Oder muss sie sich mit der Begründung, die Kinder wären so klein, da reichen 43 qm abspeisen lassen?

Welche Möglichkeiten hat sie wenn die Arge, der Anmietung nicht zustimmt? Die 45,30 würde sie selbst zahlen (im Moment muss sie auch 36 Euro selbst zahlen von den Heizkosten). Muss die Arge die Kaution übernehmen? Umzugskosten würden keine anfallen, sie zieht im gleichen Haus in eine grössere Wohnung.

Was könnte im schlimmsten Fall passieren, wenn sie die Wohnung anmietet?

Mit ihrer Sachbearbeiterin ist nicht zu spassen, also alles was sie ihr in den Weg werfen kann, wird sie ihr auch hinschmeissen.

Ich danke euch schonmal.

LG Problemkind
Problemkind ist offline  
Alt 24.09.2009, 13:13   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Ein Neugeborenes braucht - laut ARGE- kein eigenes Zimmer
Arania ist offline  
Alt 24.09.2009, 13:24   #3
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Dennoch ist es einen Versuch wert.

Heizkosten dürfen nicht pauschaliert werden. Da die Warmwasseraufbereitung in den Heizkosten inbegriffen ist, wird von den 131,70 € der WW-Anteil durch die ARGE abgezogen - das können aber bei drei Personen jedenfalls nicht mehr als 20 € sein (die WW-Pauschale beim vollen Regelsatz liegt ja bei unter 7 €).

Den Umzug erachte ich als notwendig, da jeder Mensch einen geschützten Rückzugsort haben sollte, was bei drei Personen in einer Zwei-Zimmer-Wohnung nicht der Fall ist. Die 0,04 Quadratmeter sollten eigentlich kein Problem darstellen. Ich frage mich allerdings, warum deine ARGE von den üblichen Regelungen um drei m² abweicht:

45 m² für eine Person, + 15 m² für jede weitere Person -> in deinem Fall also 75 m² bei drei Personen.

Hinsichtlich der momentan von ihr getragenen Heizkosten sollte sie unbedingt einen Überprüfungsantrag über sämtliche ergangene Bescheide stellen. Wie gesagt: Heizkosten dürfen nicht pauschaliert werden und ich sehe hier Spielraum, dass sie das bis jetzt selbst gezahlte Geld durchaus zurückbekommen könnte.

Wenn sie ohne Erlaubnis umzieht, wird die ARGE ggf. nur die jetzt schon übernommenen Kosten der Unterkunft tragen. Das bedeutet, dass, wenn die aktuelle Wohnung günstiger ist als die Wohnung, die in Aussicht steht, sie auf den Mehrkosten der neuen Wohnung sitzen bleibt und diese aus eigener Tasche zu zahlen hat. Daher sollte sie die Genehmigung zum Umzug schriftlich beantragen und darauf drängen, dass in dieser Angelegenheit umgehend schriftlich beschieden wird. Gerade auch weil vermutlich die Umzugskosten äußerst gering ausfallen werden.

Hinsichtlich der Kaution sollte bedacht werden, dass, wenn es derselbe Vermieter ist, dieser ja bereits für die aktuelle Wohnung eine Kaution hat. Ggf. könnte man hier mit ihm reden und veranlassen, dass diese Kaution auf die neue Wohnung umgeschrieben wird. Mir ist allerdings klar, dass dann ggf. immer noch ein Kautionsrestbetrag offen bleibt. Aber erstmal alles Schritt für Schritt.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 24.09.2009, 13:27   #4
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.795
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Egal wie ich das drehe und wende, ich kann mnir nicht vorstellen, wie man bei der Konstellation in einer 2-Zimmerwohnung zurechtkommen kann. Das Baby und das ältere Kind haben doch völlig unterschiedliche Schlaf-Wachrhythmen. Von daher denke ich, dass die ARGe einem Umzug zustimmen muss.

Was ich nicht ganz veratanden habe: Warum zahlt Deine Tochter schon jetzt einen Teil ihrer Heizkosten selber? Ich denke nicht, dass das in Ordnung ist.

Zur Kaution: Da die neue Wohnung im selben Haus ist, bleibt der Vermieter der selbe? Wenn ja, vielleicht kann man ja die neue Kaution irgendwie mit der alten verrechnen?

Die ARGE wäre auch schön blöd, dem Umzug nicht zuzustimmen. In Kürze führt sowieso kein Weg mehr dran vorbei, nur, dann werden vermutlich Umzuugskosten anfallen, weil man nicht mehr innerhalb des Hauses umzieht. Das wird ganz sicher teurer.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline  
Alt 24.09.2009, 14:02   #5
Problemkind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Offenbach am Main
Beiträge: 68
Problemkind
Standard AW: Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Der Vermieter ist eine große Genossenschaft, die Arge hat damals auch die Kaution bezahlt. Kaution einfach überschreiben wird nicht gehen bei so einer großen Gesellschaft, die werden ordnungsgemäß die Kaution zurückzahlen.

Wie gesagt, mit der Dame ist nicht "gut Kirschen essen", darum wird sie auf Argumente wie: "Schlafrythmus" sicher nicht eingehen ;-(

Es ist ja überall die Rede von "Personen" denen soundso viel qm zusteht, da steht nirgends "Personen mit Mindestalter xy"?!

Würde die Arge tatsächlich nur die Höhe der jetzigen Wohnung weiterzahlen, nicht die Kaltmiete (liegt ja im Rahmen) und die Nebenkosten (liegt auch im Rahmen)??

Und ja, unsere Arge zählt 12qm pro Person und nicht 15qm
(http://www.harald-thome.de/media/fil...01.03.2008.pdf)
Problemkind ist offline  
Alt 24.09.2009, 14:57   #6
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Zitat von Problemkind Beitrag anzeigen
Es ist ja überall die Rede von "Personen" denen soundso viel qm zusteht, da steht nirgends "Personen mit Mindestalter xy"?!
Hallo Problemkind,

die KdU-Richtlinie von Offenbach gibt wahrlich nur Zahlen her.

In einigen Städten/Gemeinden ist durchaus Mehrbedarf bei Wohnraum bei Kindern unter 2 Jahren drin.

Wende Dich doch auch einmal an eine Beratungsstelle vor Ort.
 
Alt 24.09.2009, 16:43   #7
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Hinsichtlich der selbstgezahlten Heizkosten bitte mal hier lesen: http://www.elo-forum.org/kosten-unte...eizkosten.html

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 24.09.2009, 22:37   #8
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Flächen
Alleinerziehende haben Anspruch auf 10m2 mehr Fläche (1 raum) da Synergien wie bei Pärchen nicht zu erwarten sind.
Sind hier also 45m² + 10m² + 15m² + 15m² = ca. 85m² (4 Zimmer)

Möchte mal die vom Kinderschutz hören, wenn der alleinerziehende Vater mit der 13jährigen Tochter Raum und Bett teilt.
kleindieter ist offline  
Alt 26.09.2009, 00:43   #9
Problemkind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Offenbach am Main
Beiträge: 68
Problemkind
Standard AW: Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Zitat von kleindieter Beitrag anzeigen
Flächen
Alleinerziehende haben Anspruch auf 10m2 mehr Fläche (1 raum) da Synergien wie bei Pärchen nicht zu erwarten sind.
Sind hier also 45m² + 10m² + 15m² + 15m² = ca. 85m² (4 Zimmer)

Möchte mal die vom Kinderschutz hören, wenn der alleinerziehende Vater mit der 13jährigen Tochter Raum und Bett teilt.
Kann man das irgendwo schriftlich mit "Anweisung" oder "$" nachlesen, nur dann zählt sowas erfahrungsgemäß bei der Arge (leider!)
Problemkind ist offline  
Alt 26.09.2009, 20:08   #10
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Anspruch auf 3 Zimmer Wohnung?

Basis hier ist die Gesetzgebung zur Wohnraumförderung des jeweiligen Bundeslandes. Die zugestandenen Wohnflächen haben dort auch ihre Rechtsgrundlage.
kleindieter ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
anspruch, wohnung, zimmer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
sohn zieht aus....3-zimmer wohnung jetzt zu groß? crasywomen Allgemeine Fragen 14 13.06.2009 00:50
3 Erwachsene in 1 Zimmer-Wohnung Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 02.03.2009 20:08
wohnung zu teuer. trotzdem anspruch auf stütze? dino230388 ALG II 9 20.09.2007 14:32
Alg-II-Empfänger haben Anspruch auf ein Zimmer pro Kopf druide65 ... Unterkunft 0 10.08.2007 12:03
Umzug in Ein-Zimmer-Wohnung ist zumutbar SiggiDo ... Unterkunft 1 23.06.2006 13:28


Es ist jetzt 23:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland