QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Teilzeitstelle und zuschuss vom JobCenter

KDU - Miete / Untermiete

Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Teilzeitstelle und zuschuss vom JobCenter

KDU - Miete / Untermiete

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2009, 18:41   #1
vampir5000
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von vampir5000
 
Registriert seit: 13.01.2008
Beiträge: 86
vampir5000
Standard Teilzeitstelle und zuschuss vom JobCenter

hallo,

ich habe eine frage. ich habe die möglichkeit eine 50%tige stelle als auslieferungsfahrer bei einer bäckerei zu bekommen. dort arbeite ich schon als 400 euro kraft.

der verdienst ist hier nicht sehr hoch, er würde bei 550 euro plus minus etwas liegen. nun ist meine frage was ich noch an mietbeihilfe ect. hinzu bekommen würde?! ich muss dazu sagen ich wohne noch bei meiner mutter und gebe dort im monat 200 euro kostgeld ab. beim wohngeldamt wurde mir bereits gesagt wenn ich keine eigene wohnung habe, würde ich von denen schon mal nichts dazu bekommen. da meine mutter mir meine erste ausbildung allerdings finanziert hat und somit ja nun nicht mehr für mich aufkommen muss, muss es doch eine möglichkeit geben noch 150 bis 200 euro vom staat hin zu bekommen.

also, meine frage nun würde mir das jobcenter noch geld für die unterkunft hinzu geben? mit meinem 400 euro job habe ich derzeit knapp 700 euro, alles in allem würde ich ja dann noch bestraft werden wenn ich die teilzeitstelle annehmen würde. das jobcenter zahlt derzeit 150 euro für unterkunft und verpflegung, würde mir dies bleiben?

vielen dank für eure antwort.

gruß mike
vampir5000 ist offline  
Alt 17.09.2009, 19:42   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Teilzeitstelle und zuschuss vom JobCenter

Wenn Du deinen Bedarf nicht aus Deinem Verdienst decken kannst, bekommst Du weiterhin Geld vom Amt.
Man müsste mal Dein Brutto wissen, dann kann man den Freibetrag ausrechnen.
Prinzipiell sind die ersten 100€ frei, vom Rest darfst Du 20% behalten
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 17.09.2009, 21:36   #3
vampir5000
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von vampir5000
 
Registriert seit: 13.01.2008
Beiträge: 86
vampir5000
Standard AW: Teilzeitstelle und zuschuss vom JobCenter

ok, mal angenommen der bruttobetrag liegt bei 820 euro, mehr kann es bei einer auszahlung von 550 euro nicht sein. wieviel würde ich denn noch vom amt hinzu bekommen. ich bin echt froh das mir auch wenn es nicht viel ist dieses angebot gegeben wurde, aber mit 550 euro wenn ich davon noch 200 euro an unterkunftskosten an meine mutter abgebe ist der rest ja nicht wirklich viel. hinzu kommt noch das ich unterhalt für meine tochter zahlen muss. dies sind ja bei meinem 400 euro job schon ein drittel des freibetrages.
vampir5000 ist offline  
Alt 17.09.2009, 22:22   #4
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Teilzeitstelle und zuschuss vom JobCenter

Es müssten so um die 680 € brutto sein (Gleitzonenregelung).

Mindestfreibetrag 216 €, wenn hohe Absetzungen (Fahrtkosten, Kfz-Vers. z.B.) über 100 € Grundfreibetrag, dann erhöht sich dieser Gesamtfreibetrag.

550 € netto - 216 € frei = 334 € werden auf Deinen Alg-II-Bedarf angerechnet.

Bisher waren es bei 400 € Minijobverdienst 240 €, die angerechnet wurden; dann beim sozialversicherungspflichtigen Job eben 94 € mehr, um die sich Deine bisherige Alg-II-Auszahlung verringert. Dazu dann der höhere Freibetrag von mind. 216 € (beim Minijob waren es 160 €).
__


biddy ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
jobcenter, teilzeitstelle, zuschuss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teilzeitstelle gesucht: Mini-Job als Alternative? Aureliana Ein Euro Job / Mini Job 0 13.04.2008 20:07
400 Euro Job wird keine Teilzeitstelle Elmo6 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 02.01.2008 10:41
Frage zur Teilzeitstelle panzafahra ALG II 11 20.10.2007 22:51
Was bleibt denn wirklich bei einer Teilzeitstelle übrig? cmxy ALG II 7 14.06.2007 21:28
weiterhin Bewerben trotz Teilzeitstelle? Doukles Ein Euro Job / Mini Job 10 09.01.2007 01:54


Es ist jetzt 09:05 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland