Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Abfindung anrechenbar?

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2009, 09:12   #1
consulina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 8
consulina
Standard Abfindung anrechenbar?

Hallo,
im Mai bezog ich meine neue Whg. 3 Wochen später bekam ich die Nachricht, dass Großbaumaßnahmen stattfinden werden, die zumindest ein zeitweiliges Wohnen unmöglich machen.
Der Rechtsanwalt verhandelte 1500€ mit der Wohngesellschaft aus. Die sind für den Umzugsservice 1150€, der Rest für einen Makler, wenn notwendig. Das Geld wird mir nicht überwiesen. Das Unternehmen zahlt direkt.
Wie sieht das nun aus. Wird diese Art der Abfindung als Leistung angerechnet?
consulina
consulina ist offline  
Alt 31.07.2009, 09:20   #2
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Abfindung anrechenbar?

Da dir das Geld nicht zufliesst, kann es auch nicht angerechnet werden. Ich würde es der ARGE gar nicht melden. Es werden hier aber sicherlich noch mehr Antworten kommen.
redfly ist offline  
Alt 31.07.2009, 11:38   #3
consulina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 8
consulina
Standard AW: Abfindung anrechenbar?

Die ARGE fragte bereits. Ich muss den Umzug ja genehmigen lassen, da evtl. die neue Whg. teurer sein kann. Der SB meinte sofort (klar), wir zahlen nicht. Denn die Wohngesellschaft behauptet ein Wohnen sei uneingeschränkt machbar. Logisch, dass die das erstmal sagen. Was definitiv nicht geht. Abgsehen von monatelanger Staub- und Lärmbelästigung zuzüglich.
Außerdem wollte der SB den Schriftverkehr dann sehen.
Ein anderes Problem, es bleiben mir nur 350€ für die Maklerprovision. Ohne dem werde ich bis zum 15.09. kaum eine Whg. bekommen.
consulina






[QUOTE=redfly;457971]Da dir das Geld nicht zufliesst, kann es auch nicht angerechnet werden. Ich würde es der ARGE gar nicht melden. Es werden hier aber sicherlich noch mehr Antworten kommen.[/QUOTE]
consulina ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
abfindung, anrechenbar

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG II und Abfindung Martha ALG I 5 04.03.2009 07:30
Spesen anrechenbar? Thrill Kill ALG II 0 13.05.2008 18:32
Aufhebungsvertrag - Abfindung - ALG Ludwig47 ALG I 1 21.03.2008 18:29
KG anrechenbar? Ivett Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 7 19.06.2006 12:29
Abfindung Ichweißnix ALG I 4 20.12.2005 23:41


Es ist jetzt 09:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland