QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> wohnung für drei personen angemietet,eine person springt ab und jetzt?

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2009, 13:48   #1
cinquett
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von cinquett
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 82
cinquett
Standard wohnung für drei personen angemietet,eine person springt ab und jetzt?

hallo zusammen,ich schreibe hier im auftrag meines bruders,bzw.über einen fall den mein bruder betrifft:

mein bruder wohnte bis april in einer 35 qm wohnung alleine,dann bekam er das sorgerecht für seinen sohn zugesprochen worauf hin er sich eine größere wohnung suchen mußte.
er fand auch eine größere wohnung welche nicht weit von meiner wohnung ist.
die wollte er dann mit dem schwiegervater (der getrennt lebt von seiner frau) also dem opa von seinem sohn beziehen.die wohnung hat 75 qm und ist angemessen für 3 personen.dem antrag für das umziehen wurde auch entsprochen sowohl für meinem bruder und seinem sohn,wie auch für den schwiegervater.alle bekommen leistungen nach sgb II.

der schwiegervater kommt aus einer anderen stadt und hatte hier in der hiesigen arge eine erklärung unterschrieben das er zum 01.05 mit einzieht.
das war auch die voraussetzung der übernahme der kdu da sonst die wohnung für zwei personen zu groß gewesen wäre.

jetzt hat sich mein bruder und sein sohn dort angemeldet nur der schwiegervater noch nicht,und wird so wie es aussieht es auch nicht mehr tun da er auf einmal wieder in sein heimatland nach italien gehen möchte.

wie sieht das jetzt für meinen bruder aus?die miete wurde schon zu zwei drittel von der arge bezahlt (die nebenkosten wurden voll bezahlt) und das andere drittel sollte dann überwiesen werden wenn der schwiegervater sich angemeldet hat.dies hätte er am anfang des monats machen sollen......

jetzt ergibt sich die frage wie mein bruder handeln soll,muß er zum amt hingehen und die lage erklären?
was kann passieren?
muß er die wohnung räumen,oder hat er da es ja nicht seine schuld ist die möglichkeit 6 monate dort weiter zu wohnen,bis entweder eine andere wohnung für 2 personen gefunden wird oder ein untermieter einzieht?

wie bereits geschrieben die miete wurde bisher nur zu zwei drittel bezahlt,und das andere drittel steht noch aus.

kann mein bruder sogar wegen betruges belangt werden?oder ist der schwiegervater alleine für etwaiige folgen verantwortlich.

ich muß noch dazu sagen das mein bruder zufällig erfahren hat das der schwiegervater bei seiner arge (in einer anderen stadt) eine erklärung unterschrieben hat das er erst zum 1. juni einzieht,wahrscheinlich um doppelt kassieren zu können.
die hiesige arge hat aber eine erklärung das er zum 1. mai hier einzieht.

mittlerweile mache ich mir auch ein paar sorgen um meinem bruder,da er mit seinem sohn wenn alles schlecht läuft auf der strasse landet.

was soll er machen?
cinquett ist offline  
Alt 12.05.2009, 14:37   #2
Unvermittelt
Gast
 
Benutzerbild von Unvermittelt
 
Beiträge: n/a
Standard AW: wohnung für drei personen angemietet,eine person springt ab und jetzt?

Zitat von cinquett Beitrag anzeigen
hallo zusammen,ich schreibe hier im auftrag meines bruders,bzw.über einen fall den mein bruder betrifft:

mein bruder wohnte bis april in einer 35 qm wohnung alleine,dann bekam er das sorgerecht für seinen sohn zugesprochen worauf hin er sich eine größere wohnung suchen mußte.
er fand auch eine größere wohnung welche nicht weit von meiner wohnung ist.
die wollte er dann mit dem schwiegervater (der getrennt lebt von seiner frau) also dem opa von seinem sohn beziehen.die wohnung hat 75 qm und ist angemessen für 3 personen.dem antrag für das umziehen wurde auch entsprochen sowohl für meinem bruder und seinem sohn,wie auch für den schwiegervater.alle bekommen leistungen nach SGB II.

der schwiegervater kommt aus einer anderen stadt und hatte hier in der hiesigen arge eine erklärung unterschrieben das er zum 01.05 mit einzieht.
das war auch die voraussetzung der übernahme der kdu da sonst die wohnung für zwei personen zu groß gewesen wäre.

jetzt hat sich mein bruder und sein sohn dort angemeldet nur der schwiegervater noch nicht,und wird so wie es aussieht es auch nicht mehr tun da er auf einmal wieder in sein heimatland nach italien gehen möchte.

wie sieht das jetzt für meinen bruder aus?die miete wurde schon zu zwei drittel von der arge bezahlt (die nebenkosten wurden voll bezahlt) und das andere drittel sollte dann überwiesen werden wenn der schwiegervater sich angemeldet hat.dies hätte er am anfang des monats machen sollen......

jetzt ergibt sich die frage wie mein bruder handeln soll,muß er zum amt hingehen und die lage erklären?JA
was kann passieren?
muß er die wohnung räumen,oder hat er da es ja nicht seine schuld ist die möglichkeit 6 monate dort weiter zu wohnen,bis entweder eine andere wohnung für 2 personen gefunden wird oder ein untermieter einzieht?

wie bereits geschrieben die miete wurde bisher nur zu zwei drittel bezahlt,und das andere drittel steht noch aus.

kann mein bruder sogar wegen betruges belangt werden?NEINoder ist der schwiegervater alleine für etwaiige folgen verantwortlich.

ich muß noch dazu sagen das mein bruder zufällig erfahren hat das der schwiegervater bei seiner arge (in einer anderen stadt) eine erklärung unterschrieben hat das er erst zum 1. juni einzieht,wahrscheinlich um doppelt kassieren zu können.
die hiesige arge hat aber eine erklärung das er zum 1. mai hier einzieht.

mittlerweile mache ich mir auch ein paar sorgen um meinem bruder,da er mit seinem sohn wenn alles schlecht läuft auf der strasse landet.

was soll er machen?
.
 
Alt 12.05.2009, 16:15   #3
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: wohnung für drei personen angemietet,eine person springt ab und jetzt?

Ich denke auch bei 2 Personen wird die ARGE erstmal die volle Miete zahlen müssen, schliesslich wurde der Umzug genehmigt. Sie wird euch aber auffordern die Miete zu senken. Dann müsst ihr wieder auf Wohnungssuche gehen.
redfly ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
angemietet, person, personen, springt, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SG Nürnberg sagt 50qm max für eine Person Tom_ KDU - Richtlinien / -Verordnungen 14 28.05.2009 16:16
Rente reicht nur knapp für eine Person Zita Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 26.08.2008 10:50
Zusammenzug davon eine Person erwerbstätig Kitty KDU - Miete / Untermiete 12 25.07.2008 14:45
Zweit KFZ auf eine Person möglich? Hornet Allgemeine Fragen 15 29.04.2006 19:23
Zwei Personen in Haushaltsgemeinschaft - Wohnung 90 qm? Gozelo KDU - Miete / Untermiete 2 21.06.2005 08:26


Es ist jetzt 05:06 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland