Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Umzugsgründe

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2009, 17:51   #1
Wadenbeißer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 2
Wadenbeißer
Standard Umzugsgründe

Moin!
Ich möchte in eine andere Stadt ziehen.

1. Ist die Wohnung hier zu kalt. Ich hatte im Winter keine 14°C in der Küche, weil die Heizung es nicht schafft. Der Vermieter hat kein Geld für eine Neue!

2. Halte ich es in dieser Stadt nicht mehr aus. Ich habe vor 2,5 Jahren durch ein Gewaltverbrechen meinen Vater verloren; bin seitdem Erwerbsunfähig. (Rentenantrag läuft nächsten Monat an. Hatte vorher keine Ansprüche.)

Ich habe mit meiner (sehr netten) IFK das Thema kurz angeschnitten und sie meinte, kalte Küche wäre kein Grund zum Umziehen und dass ich es hier nicht mehr aushalte, ist auch mein Problem.
Umziehen kann ich natürlich, auf meine Kosten. Kann ich mir aber nicht leisten, weil es spätestens bei der MSH brennt.

Ich bin der Meinung, wenn ich hier nicht mehr vor die Tür kann, weil ich psychisch am Ende bin (auch wegen dem Mobbing durch eine Leistungsabtlgs.-Mitarbeiterin), ist das ein guter Grund, um wegzuziehen.

Komme ich mit einem Attest meines Arztes weiter?
(Der MD des Jobcenters sagt, ich bin längerfristig nicht Erwerbsfähig)
Wie wäre die richtige Vorgehensweise?

Ich hoffe, ihr könnt mit meinen wirren Worten etwas anfangen.

Vielen Dank für's Lesen
Wadenbeißer ist offline  
Alt 16.03.2009, 17:59   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzugsgründe

Auf jeden Fall schriftl. beantragen mit o.Begründung.

und siehe unter Portal unten Links:"Widerspruch zur KDU" mit wertvollen Hilfen und Tips rund um den Umzug und neue Wohnung.

Gutes Gelingen
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 16.03.2009, 23:25   #3
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Umzugsgründe

Das unverarbeitbare Ereignis sollte reichen dieser gegend dauerhaft den Rücken zu kehren. DerSB tätsich einfacher, wenn Du ein Attest / Empfehlung eines "Psych" vorlegen könntest. Oberschön wäre, wenn dort die Hoffnung auf frühere Rückkehr in den Kreis der Erwerbsfähigen zum Ausdruck gebracht wird.
kleindieter ist offline  
Alt 16.03.2009, 23:47   #4
Wadenbeißer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 2
Wadenbeißer
Standard AW: Umzugsgründe

Vielen Dank für die rasche Antwort!
Ein Psycho-Gutachten ist kein Problem; dass werde ich mir besorgen.
Ich bin durch den Amts-Stress ein wenig paranoid geworden, was Auskünfte von Mitarbeitern angeht, seien sie auch noch so nett.
Nun habe ich ein gutes Gefühl.

Liebe Grüße an die Community!
Wadenbeißer ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland