Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Ständig Stress mit Vermieter

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2006, 11:49   #1
Acxx
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zuhause
Beiträge: 32
Acxx Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Ständig Stress mit Vermieter

Ich wohne seit 1 Jahr in meinem Zimmer, keine eigene Toilette sondern gemeinschaftsklo.
Mein Vermieter hat mir bereits nach 2 Monaten wohnen fristlos gekündigt weil ich angeblich die Dusche verschmutzt habe und zu laut war.
Diese Kündigung war rechtswidrig. Ich habe das dem Vermieter zwar gesagt, aber mich sonst nicht weiter drum gekümmert. Dann kamen bis letzetn Monat so ca. 5-6 Briefe wo ich aufgefordert wurde auszuziehen. Alle mit irgendwelchen billigen Gründen, sei es Ruhestörung oder verschmutztes Geschirr in der Gemeinschaftsküche.
Gestern kam erneut ein Brief wo drin steht "nach unserer fristlosen Kündigung von letztem Jahr kündigen wir ihnen erneut das Mietverhältnis".
Daraufhin habe ich mich entschlossen endlich aus dem Zimmer auszuziehen, da es für mich untragbar wird wie der VM rumstresst.
Dann habe ich heute morgen eine Mail an meinen Sachbearbeiter geschickt:

Sehr geehrter Herr Sachbearbeiter,

da ich in letzter Zeit wieder vermehrt Ärger mit meinem Vermieter habe, hat er mir gestern erneut die Wohnung gekündigt.
Ich bin es langsam leid, mir Vorwürfe anhören zu müssen für die ich nicht verantwortlich bin z.B. extreme Ruhestörung, Verschmutzung der Gemeinschaftstoilette usw. Desweiteren hat er mir mit Räumungsklage gedroht. Ich habe mich darauf entschlossen mir eine neue Wohnung zu suchen, da diese Verhältnisse für mich untragbar sind. Ausserdem würde ich durch eine evtl. Zwangsräumung nur noch mehr Schulden anhäufen. Ich werde mir daher eine Wohnung suchen die preislich in etwa auf dem Niveau meiner jetzigen Wohnung liegt.
Wie läuft das genau ab?
Muss ich mir die neue Wohnung genehmigen lassen, bevor ich den Mietvertrag unterschreibe, oder reicht es wenn die Miete dem m² Preis entspricht?
Ich bitte um Rückmeldung.

Als Antwort kam:
Sehr geehrter Herr xx,

so einfach können und dürfen weder Sie noch wir die Angelegenheit mit der alten Wohnung abhaken. Deshalb bitte ich Sie darum, am Freitag um 11:00 Uhr zu mir zu kommen und die Kündigung sowie Ihren Mietvertrag und alles andere was der Sache dienlich sein könnte mitzubringen. Die offizielle Einladung erhalten Sie mit der Post. Diese können Sie bei xxx vorzeigen und sind somit für die Zeit entschuldigt.

Das sieht für mich danach aus das sich der Sachbearbeiter quer stellen will.
Ich habe langsam keine Lust mehr auf den ständigen Stress mit dem Vermieter. Ich habe schon oft versucht es mit ihm zu klären.

Was kann ich tun damit ich aus der Wohnung rauskomme?
Gab es nicht mal ein Urteil welches besagte das jedem ALG2-Empfänger eine eigene Toilette zusteht?

Danke für eure Antworten
Acxx ist offline  
Alt 18.04.2006, 11:56   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Wer suchet der findet

wo ist Dein Problem ?

suche Dir eine passende/angemessene Wohnung klär es ab mit Deiner ARGE und Ende !
Eine Toilette sollte wirklch vorhanden sein,aber wo das steht kann ich Dir auch nicht sagen.

Alles Gute
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 18.04.2006, 12:00   #3
pixelfool->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Hallo Rene,

schnapp Dir Deine Unterlagen und hör Dir erst mal an, was Dein SB/FM dazu sagt. Erst dann kannst Du abschließend beurteilen, ob er sich querstellen will oder nur die Sachlage prüfen will.

Wenn es ohnehin schon reichlich Ärger mit dem Vermieter gibt, sollte es wohl möglich sein, deinem SB/FM klarzumachen, dass ein Wohnungswechsel in diesem Falle wohl angesagt ist.
Fraglich ist in diesem Zusammenhang allenfalls, wie die Schuldfrage für die Kündigung zu beurteilen ist. Kannst Du beweisen, dass die Vorwürfe unbegründet sind? Hat Dein Vermieter Zeugen für seine Vorwürfe gegen Dich? Irgend einen Grund muss es ja geben, dass Du ständig Stress mit Deinem Vermieter hast.
__

In zeitgemäßer Abwandlung:
Ich wünscht´, ich könnt´mir so viele Lebensmittel leisten, um so viel fressen zu können, wie ich kotzen möchte!

Meine Beiträge in diesem Forum stellen meine persönliche Meinung dar - keine Rechtsberatung!
pixelfool ist offline  
Alt 18.04.2006, 12:12   #4
Acxx
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zuhause
Beiträge: 32
Acxx Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Die Vorwürfe sind teilweise zutreffend, aber auch einige unzutreffend.
Da es meine erste eigene Wohnung ist und ich vorher in einer WG gewohnt habe wo es pratisch keine Regeln gab, hatte ich zu anfangs Probleme die aber mit der Zeit nachgelassen haben. Den Stress macht der Vermieter, da ich vor 2-3 Jahren Bekannte in diesem Haus hatte, und wir dort sehr oft gefeiert haben, deswegen kann der mich net so leiden, wusste aber bei Unterzeichnung des Mietvertrages nicht wer ich bin. Das kam erst später raus. Die fristlose Kündigung war rechtswidrig was mein SB auch bestätigte.
Zeugen hat der Vermieter keine, er meint nur das sich ständig die Nachbarn bei ihm beschweren und so. Ich habe mal 2 Nachbarn darauf angesprochen die dies nicht bestätigten konnetn.
Nur ich habe langsam keine Lust mehr auf diesen ständigen Stress und will da raus.
Nur ich will bei dem SB auch nichts falsch machen, da er mir einige Male schon sehr geholhen hat.
Was wäre wenn ich einfach einen neuen Mietvertrag unterschreibe und umziehe? Natürlich würde ich bei dem neuen Mietvertrag darauf achten das die Kosten angemassen sind. Kann die ARGE in diesem Fall die Zahlung der Miete verweigern, falls sich mein SB querstellen sollte?
Acxx ist offline  
Alt 18.04.2006, 12:34   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

ja kann sie :| :| erst mit dem SB reden
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 18.04.2006, 12:45   #6
pixelfool->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Yep, kann ich Arania nur zustimmen. Einen Vertrag ohne vorherige Zustimmung der Arge zu unterzeichnen, kann Dir ne Menge Probleme bereiten.
Mach Deinem SB einfach ruhig und sachlich klar, dass die Situation so unerträglich ist und auch keine Besserung in Sicht ist, da die Fronten bereits verhärtet sind. Schau Dich nach einer vergleichbaren Wohnung um - aber unterzeichne keinen Mietvertrag (auch keine mündliche Zusage). Lege diesen neuen - nicht unterschriebenen - Mietvertrag vor und hol Dir das Okay, damit Du auf der sicheren Seite bist.
__

In zeitgemäßer Abwandlung:
Ich wünscht´, ich könnt´mir so viele Lebensmittel leisten, um so viel fressen zu können, wie ich kotzen möchte!

Meine Beiträge in diesem Forum stellen meine persönliche Meinung dar - keine Rechtsberatung!
pixelfool ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
vermieter, stress, staendig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn der Postmann ständig klingelt,Ende des Briefmonopols wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 30.12.2007 19:44
Stress mit der GEZ Olaf1972 Allgemeine Fragen 14 11.12.2006 08:25
55 Jahre, ständig kreuzschmerzen und der ein-euro-job rundine Ein Euro Job / Mini Job 8 07.09.2006 19:51
Ständig falsche Berechnungen, SB überfordert, an wen wenden? Andiamo AfA /Jobcenter / Optionskommunen 9 27.03.2006 00:27


Es ist jetzt 03:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland