Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Anständiger Vermieter - böse Ämter !

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2006, 13:45   #1
caro99->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2006
Ort: Nördl. Stuttgart : kl.Nest
Beiträge: 13
caro99
Standard Anständiger Vermieter - böse Ämter !

Hallo liebes Forum,

ich bin ganz neu hier !

Ich habe ein/zwei Fragen :

Ich bin Wohngeld-Empfängerin und habe 2 Kinder ( 4 + 9 )

Seit Nov. 2005 kann und habe ich meine Miete nicht mehrbe zahlt - und
habe seit Okt2005 ALG-II und Wohngeld beantragt, wie ich auch meinem Vermieter geschrieben habe.

Seitdem habe ich nur Kleinbeträge ( Nebenkosten -Abrechnung und halbe Dez-Miete ) an meine Vermieter bezahlt.

Mein Vermieter hat mir im Dez2005 die 1.Mahng. und im Jan.2006 die 2. (=letzte Mahnung ) geschickt.
mit der Androhung: "innerhalb 14 Tagen erfolgt die fristlose Kündigung"

Ich habe meinem Vermieter im Jan.2006 geschrieben und um Aufschub gebeten - und mitgeteilt dass ich seit Okt.2005 Leistungen beantragt habe - die aber noch nicht gekommen sind -

dann habe ich meinem vermieter Ende Jan2006 das "Formular: Mietbescheinigung für ALG-II " geschickt- das er mir sehr rasch ausgefüllt zurücksandte.

Frage:
a) hätte mein Vermieter mich wirklich raus-schmeissen können - auf welche Weise ?

b) warum hat er nicht geklagt - hätte er das können - oder hatte er " Formfehler " ?

c) kommen noch irgendwelche Regress-Ansprüche auf mich zu, weil ich meinem Vermieter geschrieben habe, dass ich seit Okt-2005 - Leistungen beantragt hätte ?
Ich hab das "Gefühl" - das dicke Ende kommt erst noch ????

d) gibt es wirklich solche "anständige" Vermieter - die warten ???

Danke und liebe Grüsse Caro
caro99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2006, 13:54   #2
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Hallo,

warum wurde dein Antrag noch nicht bearbeitet?

Umgehend bei deinem Amt vorsprechen!!!!! Und auch einen Antrag auf Vorschuß vorlegen, insbesondere für die Miete, Mahnungen mitnehmen.

Wird dir, was sie zwar nicht dürfen, die Barscheckauszahlung verwehrt, sofort beim Sozialgericht die Einstweilige Anordnung beantragen!
Dir droht - auch wenn dein Vermieter kulant ist - die fristlose Kündigung.

Es gibt wirklich "gute Vermieter - die sehen was zur Zeit hier für ein RUN auf Arbeitslose läuft.

Also schwing dich in den Sattel .
;)
vg
vagabund
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2006, 14:57   #3
Hennes K.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 64
Hennes K.
Standard

Hallo,

wenn 2 Monatsmieten fehlen kann der Vermieter kündigen.

Gruß
Hennes
Hennes K. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2006, 15:53   #4
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Anständiger Vermieter - böse Ämter !

Zitat von caro99
Hallo liebes Forum,
ich bin ganz neu hier !
Ich habe ein/zwei Fragen :

Ich bin Wohngeld-Empfängerin und habe 2 Kinder ( 4 + 9 )

Seit Nov. 2005 kann und habe ich meine Miete nicht mehrbe zahlt - und
habe seit Okt2005 ALG-II und Wohngeld beantragt, wie ich auch meinem Vermieter geschrieben habe.
Seitdem habe ich nur Kleinbeträge ( Nebenkosten -Abrechnung und halbe Dez-Miete ) an meine Vermieter bezahlt.
Mein Vermieter hat mir im Dez2005 die 1.Mahng. und im Jan.2006 die 2. (=letzte Mahnung ) geschickt.
mit der Androhung: "innerhalb 14 Tagen erfolgt die fristlose Kündigung"
Ich habe meinem Vermieter im Jan.2006 geschrieben und um Aufschub gebeten - und mitgeteilt dass ich seit Okt.2005 Leistungen beantragt habe - die aber noch nicht gekommen sind -
dann habe ich meinem vermieter Ende Jan2006 das "Formular: Mietbescheinigung für ALG-II " geschickt- das er mir sehr rasch ausgefüllt zurücksandte.

Frage:
a) hätte mein Vermieter mich wirklich raus-schmeissen können - auf welche Weise ?
b) warum hat er nicht geklagt - hätte er das können - oder hatte er " Formfehler " ?
c) kommen noch irgendwelche Regress-Ansprüche auf mich zu, weil ich meinem Vermieter geschrieben habe, dass ich seit Okt-2005 - Leistungen beantragt hätte ?Ich hab das "Gefühl" - das dicke Ende kommt erst noch ????
d) gibt es wirklich solche "anständige" Vermieter - die warten ???

Danke und liebe Grüsse Caro


Hallo Caro !!!

Ich habe mir deinen Beitrag einpaarmal durchgelesen und komme immer mehr zu der Überzeugung das du hier mit dem Vermieter "auf Zeit spielst" und evtl. nicht alle Fakten auf den Tisch legst !!

(Ich hoffe ich irre mich) Hast du überhaupt im Oktober 2005 einen Alg2-Antrag und einen Wohngeldantrag abgegeben ? Beides zusammen geht eigentlich nicht, zumindest den Wohngeldantrag hättest du schon lange mit einem (negativen ?) Bescheid zurückbekommen wegen des Antrages auf Alg2.

In dieser Hinsicht irretiert mich nämlich deine Frage c !!!

Oder läßt du so alles schleifen.... mit 2 Kindern eigentlich nicht hinnehmbar.

Sei froh das dich der Vermieter nicht schon fristlos gekündigt hat, nomalerweise "bist du fällig", wir haben jetzt April - also fast seit 6 Monaten im Rückstand :kratz: :kratz:

Wenn du den Antrag auf Alg2 im Oktober abgegeben hast, wann hast du dann die Mieterbescheinigung die du vom Vermieter ende Januar zurückbekamst an das Amt geschickt ???? Also die Ämter sind ja für ihre schnelle Bearbeitung nicht bekannt, aber einen abgegebenen Antrag nicht zu bearbeiten innerhalb von 6 Monaten, ist schon sehr seltsam.

Wenn da was im Argen ist, stehen da 6 Mieten in Regress und für die bist du ganz allein verantwortlich. Geld vom Amt gibt es frühestens ab Antragsdatum - Oktober 2005 oder ????

Also schwing dich in den Sattel wie Vagabund schon geschrieben hat und mache das Amt rund - oder stelle jetzt den Antrag auf Alg2....

Entschuldige das ich hier so offen schreibe, aber wenn meine Vermutung stimmen sollten brauchst du einen Tritt in den ................. um in die Puschen zu kommen.

Sollte ich mich irren, das hoffe ich, wie gesagt ab ins Amt und Scheck holen.

Nichts für ungut :daumen: :daumen: alles Gute :daumen: :daumen:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2006, 16:19   #5
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Arco, wahrscheinlich sind die KdU gemeint. Nicht jeder kennt die Fachausdrücke so gut wie du.

Und der Vermieter scheint zum Glück entweder wirklich ein ganz Netter zu sein, oder die neuen Gesetze nicht richtig zu kennen.

Früher mußte man doch nur nach zwei Monaten Zahlungswillen zeigen, dann konnte man nicht mehr rausgesetzt werden. Jedenfalls war es dann nicht so leicht. Heute sieht das schon ganz anders aus.

Meine Frage an Caro99 ist eine ganz andere: Hast du dich je erkundigt, was aus deinem Antrag geworden ist? Also bei aller Abwimmeltaktik der Ämter, aber denen wäre ich schon längst auf die Bude gerückt. Womöglich ist der Antrag gar nicht mehr da.

Also ich würde mich, so wie Vagabund rät, ganz fix kümmern.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2006, 16:34   #6
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ barney

dein Wort in "Gottes" Ohr :hmm: :hmm:

Ich hoffe ja auch du hast RECHT und meine Vermutungen sind falsch !!

Ja das mit der KdU und Wohngeld kannste Recht haben das hier was verwechselt wurde, aber sie schreibt definitiv sie wäre Wohngeldempfängerin bzw. gewesen.

Ansonsten habe ich mich Vagabund ja angeschlossen.
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2006, 11:16   #7
caro99->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Ort: Nördl. Stuttgart : kl.Nest
Beiträge: 13
caro99
Standard

Hallo ihr lieben -
whow - ihr seid aber nett zu mir -
das kenn ich schon gar nicht mehr . . .

Also,

ich kenne mich wirklich nicht mit diesen Begriffen aus !
Ich hab ja auch meinen Stolz . . . Ämter und betteln . . .

Antworten :
Mir wurde mitgeteilt:

Sie haben vor 1 Woche "Mietleistungen" für 10-2005 bis 03-2006 überwiesen bekommen.

Ein Neuantrag ab 04-2006 würde fehlen.
Auch sollte geklärt werden, ob die Miete direkt an den Vermieter überwiesen werden soll - darf - ...

Der Vermieter - der sich aufgrund ihrer Datenschutzfreigabe - bei uns gemeldet hat - hat eine Aufstellung der offenen Posten - uns beigefügt, aus der ersichtlich ist, dass Sie ihm noch nichts überwiesen haben !

Antwort:
ich spiele nicht auf Zeit : die haben mich jedesmal wieder nach Hause geschickt und mich aufgefordert endlich die richtigen Kopien, Nachweise, Forumulare beizubringen - ich bin drauf und dran meinen Anwalt (wegen "verarsche" ) einzuschalten . . .

ich habe jedesmal die Unterlagen gebracht, die sie wollten ...
ich kann auch nicht immer "rennen" mit meinen zwei Buben !

Frage
1.) Wie lange würde ich dann weitere "Leistungen" erhalten ? ab April-2006 ??

2.) Sind Mietleistungen jetzt "KdU oder Wohngeld " ???

Viele Grüsse und Danke an Euch !
Hat mir noch jemand Antworten - Bemerkungen für oben ???
Caro
caro99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2006, 11:30   #8
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Hallo
Also ist die Miete "gerettet" :daumen:

Ab Neuantrag / Fortzahlungsantrag bekommst du solange Leistung wie du bedürftig bist.

Apropo Stolz: ALG2 hat nichts mit betteln zu tun, sondern sichert dir das Existenzminimum!

VG
vagabund
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2006, 11:33   #9
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von caro99
Hallo ihr lieben -
whow - ihr seid aber nett zu mir -
das kenn ich schon gar nicht mehr . . .

Also,
ich kenne mich wirklich nicht mit diesen Begriffen aus !
Ich hab ja auch meinen Stolz . . . Ämter und betteln . . .
Antworten :
Mir wurde mitgeteilt:
Sie haben vor 1 Woche "Mietleistungen" für 10-2005 bis 03-2006 überwiesen bekommen.

Ein Neuantrag ab 04-2006 würde fehlen.
Auch sollte geklärt werden, ob die Miete direkt an den Vermieter überwiesen werden soll - darf - ...

Der Vermieter - der sich aufgrund ihrer Datenschutzfreigabe - bei uns gemeldet hat - hat eine Aufstellung der offenen Posten - uns beigefügt, aus der ersichtlich ist, dass Sie ihm noch nichts überwiesen haben !

Antwort:
ich spiele nicht auf Zeit : die haben mich jedesmal wieder nach Hause geschickt und mich aufgefordert endlich die richtigen Kopien, Nachweise, Forumulare beizubringen - ich bin drauf und dran meinen Anwalt (wegen "verarsche" ) einzuschalten . . .

ich habe jedesmal die Unterlagen gebracht, die sie wollten ...
ich kann auch nicht immer "rennen" mit meinen zwei Buben !
Frage
1.) Wie lange würde ich dann weitere "Leistungen" erhalten ? ab April-2006 ??
2.) Sind Mietleistungen jetzt "KdU oder Wohngeld " ???
Viele Grüsse und Danke an Euch !
Hat mir noch jemand Antworten - Bemerkungen für oben ???
Caro


Hallo Caro,

erst mal entschuldigung, ich habe mich gottseidank geirrt. Wenn du das was du jetzt geschrieben hast gleich so mitgeteilt, dann hätte ich mich nicht so schnell verfahren. Aber es gibt immer 2 Wege - und ich lese deinen ersten Beitrag immer noch falsch (in meiner Auslegung).

So, hoffentlich Entschuldigung angeommen....

Mit deinem Antrag von Oktober 2005 ist dieser 6 Monate gültig gewesen (hätte aber auf dem Bescheid stehen müssen, den da ja wohl nicht erhalten hast).
Jetzt hast du die 6 Monate Miete überwiesen bekommen und damit deine Mietschulden begleichen.

Ob die neuen Mieten, übrigens Miete und KdU ersetzt das Wohngeld, vom Amt direkt an den Vermieter überwiesen werden soll mußt du selbst entscheiden. Würde das aber lieber selber machen, vorausgesetzt das Geld vom Amt kommt pünktlich.

Soooooo, da dein alter Bescheid nur vom Oktober bis März (6 Monate) gültig ist, mußt du sofort noch diese Woche einen Fortzahlungsantrag beim Amt stellen !!!!! Wichtig - sofort !!!!
Damit du dann ab April weiter Geld bekommst. OK ??

Antrag kannst du hier im Forum unter Download dir runterladen.

Also nochmals Asche auf mein Haupt und alles Gute
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 11:16   #10
caro99->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Ort: Nördl. Stuttgart : kl.Nest
Beiträge: 13
caro99
Standard

Hallo ihr lieben,

ihr bringt mich langsam so richtig auf Trapp ( " )

leider - finde ich in meinem Haushalt z.Zt. nicht alles.

Zum obigen: "Formular Download - Fortzahlungsantrag "

WO FINDE ICH HIER IM FORUM etwas zum Anschauen, wie dieser Fortzahlungsantrag ausschaut ?

per Suche: Fortzahlungsantrag AND download ....finde ich nicht das gesuchte - mach ich da etwas falsch ?

b) eine etwas "schwierige" Frage:

jetzt so kurz vor Ostern, will ich eigentlich mit meinen zwei Buben kurz in Urlaub - und könnte das Geld gut gebrauchen - was passiert eigentlich, wenn ich den Vermieter noch "etwas warten " lasse ?
Und nur die Monatlichen 350,-- überweise, die ich auch wirklich vom Amt nach SGB-II bekommen habe - und nicht die Gesamtmiete von 499,- pro Monat . . . ( so als Miete-Senkung Vorschlag betrachtet ?)
Der kann doch eigentlich gar nichts fordern, der hat doch sowieso seit 5 Monaten oder so keine Miete mehr angemahnt ?


liebe Grüsse
Caro
caro99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 11:35   #11
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Auf der Startseite findest Du eine Rubrik "Download"..da werden Sie geholfen :mrgreen:


http://www.erwerbslosenforum.de/antrag/Fortz.pdf
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 12:01   #12
caro99->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Ort: Nördl. Stuttgart : kl.Nest
Beiträge: 13
caro99
Standard Miete kürzen, weil auch Staat weniger zahlt ?

Hallo ihr lieben,

jetzt habe ich einmal eine "Überlegung" !

Wenn ich vom Staat nach SGB-II nur 350,--mtl. für Wohnung; Heizung und so Unterstützung bekomme.

Meine Kaltmiete ist aber 499,-- und ich habe auch noch ca. 100,--NK etc. etc.

Kann ich dann einfach an meinen Vermieter künftig nur noch die "verfügbaren" 350,--Euro pro Monat überweisen, weil ich ja eh nicht mehr bekomme ???

Oder kann der mir was ?

(( also, nicht dasss ihr falsches von mir denkt - aber meine Kinder sind mehr viel viel wichtiger, als die böse welt dort draussen - denen kann ich z.Zt. einfach nichts besonderes mehr gönnen . . . ))

liebe Grüsse
Caro
caro99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 12:04   #13
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von caro99
Hallo ihr lieben,

ihr bringt mich langsam so richtig auf Trapp ( " )
.....

b) eine etwas "schwierige" Frage:

jetzt so kurz vor Ostern, will ich eigentlich mit meinen zwei Buben kurz in Urlaub - und könnte das Geld gut gebrauchen - was passiert eigentlich, wenn ich den Vermieter noch "etwas warten " lasse ?
Und nur die Monatlichen 350,-- überweise, die ich auch wirklich vom Amt nach SGB-II bekommen habe - und nicht die Gesamtmiete von 499,- pro Monat . . . ( so als Miete-Senkung Vorschlag betrachtet ?)
Der kann doch eigentlich gar nichts fordern, der hat doch sowieso seit 5 Monaten oder so keine Miete mehr angemahnt ?

liebe Grüsse
Caro


Hi Caro,

zu deiner Frage b)
rein rechtlich gesehen (ich bin Laie) ist das überwiesene Mietgeld noch nicht erhaltenes Eigentum des Vermieters und somit zweckgebunden.
Du verwahrst das Geld eigentlich nur. Alles Andere entscheidest du selbst.
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 12:13   #14
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Tach Caro, lange nicht mehr gesehen :lol:

Also ist deine Frage ernst gemeint ?????

Wenn du deine Wohnung mit Macht loswerden willst, mache so weiter !!
(ich beziehe mich auf den anderen Beitrag von dir hier im Forum)

Und wenn ich das so richtig sehe, dann hast du doch auch schon eine Benachrichtigung vom Amt bekommen die Miete zu senken....

Das heißt aber leider nicht, du sollst deinem Mieter weniger überweisen.
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 12:16   #15
caro99->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Ort: Nördl. Stuttgart : kl.Nest
Beiträge: 13
caro99
Standard

Hallo Arco,

vielen lieben Dank für Deine - und Eure netten Mails !
So langsam blicke ich erst durch bei Euren vielen Namen . . .

Ich bin z.Zt. ziemlich blank -
kurz vor den Ferien - muss ich einfach mal fort - (Tapentenwechsel -Urlaub ) irgendetwas, wo die Buben wieder lachen können . . .

ich hab im www mal herausgefunden, dass man ( also bitte nicht erschrecken, das ist nur Theorie und ich habs auch nicht wirklich vor ...)
wenn man vom Vermieter
eine Kündigung erhält (weil 2 Mon.Mieten fehlen) der dann

a) Pfändung der Monatsmiete veranlassen kann ( wo ??? wie ?? )

b) Räumung einreichen (warscheinlich über irgendein Amt / Gericht Sozailgericht oder Amtsgericht ? )

c) und man als Mieterin eine "schonfrist-mietrückstand" hätte von exakt 2 Monaten (z.b: wenn man am 1.Juli eine Räumungsklage erhält, dann kann man noch bis 1.September 2006 24h zahlen . . . )
aber ich sitz da schon auf kohlen, da weiss ich ja nie wenn da plötzlich ein Laster vor der Türe steht mit Polizisten und so ... )

Wo sollen wir denn hinn - wenn wir raus müssten ???

Ist das obige echt üblich oder nur " Panik-mache " ???

Wie gesagt, nicht verschrecken - ich bin eine "nette" - aber ich will mich jetzt auch richtig informieren- sonst hab ich immer Angst - und das überträgt sich auch auf die Buben !

Zitat : " Woher das Geld nehmen wenn nicht stehlen ??? "

liebe Grüsse
Caro
caro99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 12:29   #16
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ caro

du magst eine "Nette" sein, ich bin auch ein "Netter" und dein Vermieter ist ein noch "Netterer".

Ich kann dich gut verstehen, es gibt viele denen es nicht sehr gut geht und wenn man Kinder hat geht es einem noch schlechter (gefühlsmäßig).

Nur was nicht geht, das geht auch nicht.

Das Geld das du jetzt hast für die Miete ist das Geld für deinen Vermieter und du nur die Verwahrperson. Es ist also nicht dein Geld.....

Strenggenommen ist dann das was du evtl. vorhast vom Strafrecht (wie gesagt ich bin Laie) her Veruntreuung von Geldern die dir nicht gehören.

Im Zusammenhang mit deinen anderen Fragen will ich mal nicht antworten, mache es dir doch nicht noch schwerer. Alles was dir geschehen kann schlägt doch auf deine Kinder nieder.

Also, wenn es auch schwer fällt, gehe nicht diesen Weg.

Zu deiner Frage im anderen Thema habe ich ja schon geantwortet
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 12:32   #17
caro99->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Ort: Nördl. Stuttgart : kl.Nest
Beiträge: 13
caro99
Standard

Hallo ihr lieben,

je öfter ich hier schreibe -

um so bewusster wird mir jetzt erst meine Situation -
und wie " lässig " ich damit umgeganben bin . . .

ich konnte ja vorher überhaupt nicht mit jemanden darüber reden - die finden mich ja "ausserirdisch" - ohne job . . .

. . . ich erschrecke jedesmal, wenn ich sowas lese,
wie oben . . .

liebe Grüsse
Caro
caro99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 12:44   #18
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nee, nich? Das hast du nicht wirklich vor: Die Miete nicht zahlen?

Damit riskierst du wirklich den Rausschmiss, auch wenn du 2 Kinder hast. Und im Obdachlosenheim ist es nicht wirklich lustig!

Von wann waren denn die Seiten im www?

Also verkneif dir den Urlaub. Backe euch einen Kuchen, färbe ein paar Ostereier und fahr in die Natur. Vielleicht kannst du ja auch sowas wie eine Ortsgruppe vom Elo gründen (Zeit ist zwar ganz schön knapp) und mit denen dann was an Ostern unternehmen.

Wenn du jetzt deinen Antrag stellst, fehlen ja ein paar Tage und rückwirkend gibts nichts. Jedenfalls nicht freiwillig! Du solltest einen Zusatzantrag (formlos) stellen, in dem du die fehlenden Tage beantragst, weil du nachweislich in dieser Zeit bedürftig warst. Wenn das so vom Amt auch gesehen wirst, bekommst du nahtlos das Geld. Ansonsten fehlt dir ja wieder was.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 13:35   #19
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von caro99
Hallo ihr lieben,

je öfter ich hier schreibe -

um so bewusster wird mir jetzt erst meine Situation -
und wie " lässig " ich damit umgeganben bin . . .


ich konnte ja vorher überhaupt nicht mit jemanden darüber reden - die finden mich ja "ausserirdisch" - ohne job . . .

. . . ich erschrecke jedesmal, wenn ich sowas lese,
wie oben . . .

liebe Grüsse
Caro


So nochmal liebe Caro,

siehe oben rot gekennzeichnet = dann war doch die ganzen hin und her Schreibereien was GUTES !!!!

Es ist immer gut sich mit Anderen zu unterhalten und Meinungen auszutauschen. Solche Leute gibt es bestimmt auch bei EUCH.

Ansonsten nehme dir was barney zuletzt geschrieben hat zu Herzen.

Trotzdem ein frohes und schönes Osterfest :daumen: :daumen:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 14:08   #20
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Hallo ihr lieben,

jetzt habe ich einmal eine "Überlegung" !

Wenn ich vom Staat nach SGB-II nur 350,--mtl. für Wohnung; Heizung und so Unterstützung bekomme.

Meine Kaltmiete ist aber 499,-- und ich habe auch noch ca. 100,--NK etc. etc.

Kann ich dann einfach an meinen Vermieter künftig nur noch die "verfügbaren" 350,--Euro pro Monat überweisen, weil ich ja eh nicht mehr bekomme ???

Oder kann der mir was ?

(( also, nicht dasss ihr falsches von mir denkt - aber meine Kinder sind mehr viel viel wichtiger, als die böse welt dort draussen - denen kann ich z.Zt. einfach nichts besonderes mehr gönnen . . . ))
Ich habe den Beitrag mal hier mit herverschoben. Betrifft ja auch deine Miete, also das gleiche Thema.

Wenn das so einfäch wäre, gäbe es wohl keine Zwangsumzüge. Jeder würde nur noch den Betrag überweisen, den er bekommt und fertig.

Leider geht es nicht so einfach. Du mußt dich jetzt schon in die Puschen machen. Das heißt, du mußt deine Mietkosten senken, wenn du den Differenzbetrag nicht aus deinem sonstigen Einkommen sichern kannst.

Mietkosten senken, kannst du, indem du mit dem Vermieter über eine niedrigere Miete verhandelst, oder einen Untermieter aufnimmst oder dir eine neue, billigere Wohnung suchst, oder Gründe findest, die vom Amt anerkannt werden, warum du nicht die Miete senken kannst.

Auf alle Fälle mußt du alle deine Bemühungen dokumentieren. Denn wenn es dir trotz aller Bemühungen nicht gelingt, die Kosten zu senken, dann muß das Amt weiterzahlen. Aber das, so kann ich dir verraten, ist ein schwieriges Unterfangen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 15:37   #21
caro99->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Ort: Nördl. Stuttgart : kl.Nest
Beiträge: 13
caro99
Standard

oh je - oh je !

Bin gerade herunter-geklingelt worden vom Briefträger . . .

ich bekam gerade " FRISTLOSE KÜNDIGUNG " - per Einschreiben und Rückschein . . .


mir ist ganz schlecht - HEUL

ich habs doch geahnt - das geht nicht gut -
was soll ich bloss tun ??????

caro
__

. . . zuerst meine Buben, dann lange nichts ...
caro99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 19:59   #22
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Zitat:
was soll ich bloss tun ??????
Du "kannst" umgehend zum Amt gehen und alle Unterlagen mitnehmen.
Dein Amt hat eine Beratungspflicht!
Stelle einen Antrag auf Übernahme der Mietrückstände wegen drohender Obdachlosigkeit.

Desweiteren "kannst" du dir einen Anwalt für Sozialrecht suchen.
Der wird nach Prüfung deiner Unterlagen eventuell eine Einstweilige Anordnung bei Gericht beantragen.
Lies mal deine Bewilligungsbescheide aufmerksam, ob da irgendwo was von Kostensenkung der Wohnkosten steht!

Anwälte für Sozialrecht findest du hier ---> klick

Und keine Angst vor Kosten, du erhälst kostenlos einen Beratungshilfeschein bei deinem zuständigen Amtsgericht. Der Anwalt darf dann max. 10EUR von dir verlangen.

Denke daran - du bettelst nicht, sondern sicherst das Existenzminmum für Deine Kinder und dich!!!

Sollte es dennoch zur Zwangsräumung kommen, passiert das nicht von heute auf morgen und du wirst auch nicht auf die Strasse gesetzt. Es muß dir eine alternative Bleibe zur Verfügung gestellt werden.
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aemter, anstaendiger, anständiger, boese, böse, vermieter, Ämter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Über das Böse und die Weihnachtsheuchelei Redwing Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 6 24.12.2007 10:05
Anständiger Lohn für anständige Arbeit ist ein Menschenrecht! Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 18.12.2007 12:40
Böse überraschung Luigi Vampa KDU - Miete / Untermiete 2 30.06.2007 21:58
Sehr böse Falle listche Allgemeine Fragen 3 02.03.2007 06:05
Irrsinn der Ämter!! Bienchen ALG II 0 13.02.2007 12:22


Es ist jetzt 04:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland