QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Keiner gibt uns eine Wohnung!!!

KDU - Miete / Untermiete

Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Keiner gibt uns eine Wohnung!!!

KDU - Miete / Untermiete

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2006, 17:03   #1
silvermoon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von silvermoon
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard Keiner gibt uns eine Wohnung!!!

Hallo,

da wir ja gezwungen sind, unsere jetzige Wohnung zu verlassen, haben wir uns in den letzten Wochen "auf den Hosenboden gesetzt" und sämtliche Immobilieninserate (per Zeitung, Internet, etc.) eingehendst studiert. Und dies nicht nur in der hiesigen Region, sondern auch in anderen Städten & Gemeinden, die weiter weg sind.

Leider sieht es nun so aus, dass wir einfach keine angemessene Wohnung finden.

Bei den Wohnungungsbaugesellschaften hat man entweder monatelange Wartezeiten oder aber sie akzeptieren (wenn überhaupt!) nur Hartz-IV-Empfänger, die schon in der jeweiligen Stadt wohnen.

Waren uns auch schon private Wohnungen ansehen, aber leider hatten die Vermieter immer etwas gegen Arbeitslose oder die Miete war zu teuer.

Auch haben wir in den Zeitungen Anzeigen geschaltet, leider meldete sich nicht eine einzige Person darauf. :cry:

Schlimm ist ja auch, dass sich die verschiedenen Argen noch nichtmal an den eigentlich vorgeschriebenen Mietspiegel halten und wenn man anruft, wissen sie nichtmal genau, was überhaupt gezahlt wird. Man hat also für eine andere Stadt gar keine Richtlinie, nach was man eigentlich suchen kann.

Wir wissen nun einfach nicht mehr, was wir machen sollen. Der Vermieter schleppt schon jeden Samstag irgendwelche Interessenten für unsere Wohnung an, denn er hat sie schon inseriert.

Da wir seit November nicht mehr die volle Miete von der Arge erhalten, müssten wir eigentlich nun bis spätestens Ende des Monats hier raus sein. Denn dann könnten wir die Mietschulden noch mit der Kaution decken.
Aber wir finden einfach keine andere Wohnung.

Was sollen wir denn jetzt nur machen? :?:
silvermoon ist offline  
Alt 10.03.2006, 17:30   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von wolliohne
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Klagen Klagen

Warum musst Du ausziehen ?

Bleibe doch in Deiner jetzigen Wohnung und reiche schnellstens Klage ein!

Kopiere sämtliche Unterlagen und gehe direkt zu Deinem SG, der Rechtspfleger dort wird Dir kostenlos behilflich sein beim Aufsetzen der
Klage !
Benutze einmal Unsere Suchfunktion,ist schon öfter beschrieben worden.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 10.03.2006, 17:52   #3
silvermoon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von silvermoon
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard Re: Klagen Klagen

Zitat von wolliohne
Warum musst Du ausziehen ?

Bleibe doch in Deiner jetzigen Wohnung und reiche schnellstens Klage ein!

Kopiere sämtliche Unterlagen und gehe direkt zu Deinem SG, der Rechtspfleger dort wird Dir kostenlos behilflich sein beim Aufsetzen der
Klage !
Benutze einmal Unsere Suchfunktion,ist schon öfter beschrieben worden.
Hallo,

Klage ist ja schon lange eingereicht, aber da von der Arge der Widerspruch noch nicht bearbeitet wurde, konnte vor Gericht die Klage nicht bearbeitet werden (bei unserer persönlichen Verhandlung). Es ist ja so vieles schief gelaufen bei dem Gerichtstermin. So behauptete der Richter, meine Klagen könnten sowieso erst nach Rücksprache mit menem Inso-Verwalter durchgeführt werden, was völliger Unsinn war! Denn meine Inso-Verwaltung hat mir zwischenz. bestätigt, dass die Aussage total falsch war.

Und da sich jetzt alles wahrscheinlich noch Monate weiterhin ziehen wird und die Mietschulden monatlich steigen, müssen wir schnellstens hier raus. Der Vermieter kündigt uns sonst fristlos, haben schon die 3. Abmahnung erhalten.
silvermoon ist offline  
Alt 10.03.2006, 18:01   #4
___________
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von ___________
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 221
___________
Standard

Hallo Mümmelnine,

bin ich ähnlicher Situation. Habt Ihr eine Schuldnerberatung in der Nähe die gut ist? Bei mir wurde das kostenlos von deren Anwalt übernommen. Nach 2 MM Säumnis kann erst die Räumung vom Vermieter eingereicht werden. Aber die Schuldnerberatung kann das bis zu 1 Jahr hinausziehen. Ist zwar eine ziemlich peinliche Situation, aber man behält wenigstens das Dach überm Kopf und findest in der Zwischenzeit eine andere Wohnung.

Sadness
___________ ist offline  
Alt 10.03.2006, 18:03   #5
silvermoon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von silvermoon
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Zitat von sadness
Hallo Mümmelnine,

bin ich ähnlicher Situation. Habt Ihr eine Schuldnerberatung in der Nähe die gut ist? Bei mir wurde das kostenlos von deren Anwalt übernommen. Nach 2 MM Säumnis kann erst die Räumung vom Vermieter eingereicht werden. Aber die Schuldnerberatung kann das bis zu 1 Jahr hinausziehen. Ist zwar eine ziemlich peinliche Situation, aber man behält wenigstens das Dach überm Kopf und findest in der Zwischenzeit eine andere Wohnung.

Sadness
Ich bin ja seit ca. ´nem Jahr in der Inso (Wohlverhaltensperiode) und möchte natürlich keine neuen Schulden machen. Hab Angst, dass mir dann nach den 6 Jahren die Restschuldbefreiung abgelehnt wird. :cry:
silvermoon ist offline  
Alt 10.03.2006, 18:18   #6
___________
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von ___________
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 221
___________
Standard

Stimmt. Im schlimmsten Fall laufen dann weitere Schulden an. In Mainz gibt es eine Hilfsorganisation für Fälle, wo Wohnungslosigkeit droht. Leider habe ich den Link nicht mehr, weil die nur für RP zuständig sind. Ansonsten habe ich 2 DIN4 Seiten an Adressen durch: kann man alles vergessen. Scheinbar sind die Wohnungsbaugesellschaften auf dem Land für Hartz4 Bezieher zu fein.

Sadness
___________ ist offline  
Alt 10.03.2006, 18:24   #7
silvermoon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von silvermoon
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Ich bin nun wirklich total ratlos, kann mir ja schlecht ´ne Bude zimmern... :cry:
silvermoon ist offline  
Alt 11.03.2006, 11:19   #8
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Zitat:
Ich bin ja seit ca. ´nem Jahr in der Inso (Wohlverhaltensperiode) und möchte natürlich keine neuen Schulden machen. Hab Angst, dass mir dann nach den 6 Jahren die Restschuldbefreiung abgelehnt wird. :cry:
Hallo muemmelchen,

die Restschuldbefreiung wird Dir wegen der neuen Schulden nicht versagt.
Ebenso kann Dein Vermieter auch während der WVP seine Forderungen nicht vollstrecken.Das ist ihm erst wieder möglich,wenn Du die komplette
Inso hinter Dir hast.

Aber so oder so,angenehm ist das nicht und neue Schulden sind nicht unbedingt erstrebenswert.


Gruß

Silvia
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 11.03.2006, 11:28   #9
___________
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von ___________
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 221
___________
Standard

Hallo Mümmel,

hier der Link:
http://www.verein-armut-gesundheit.de/index.php

Deren Vorsitzender hat in den Medien verkündet, er würde sich für H4 in RP bei kritischen Wohnsituationen einsetzen.

Versuchen kannst Du es auch mal bei der Caritas,VDK oder Verdi, weil die oft regional Einfluss auf die Besetzung der Wohnungen im Gemein-nützigen Wohnungsbau haben.

Ansonsten bleibt Dir wohl wirklich nur das Warten, bis das SG entschieden hat. Es ist eine ziemlich brutale Situation, vor allem, weil sich keiner dafür zuständig fühlt.

Lass Dich nicht unterkriegen.

Sadness
___________ ist offline  
Alt 11.03.2006, 12:06   #10
silvermoon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von silvermoon
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Guten Morgen,

dann werde ich diese Stellen mal kontaktieren.
Ich weiß nämlich ansonsten echt nicht mehr, wo ich mich noch hinwenden soll... :cry:

Aber mal abgesehen davon, normalerweise müsste man das der Arge doch mitteilen können, dass man einfach keine Wohnung im angemessenen Preisrahmen findet. Es kann doch nicht sein, dass ich nur wegen der Arge wieder in neue Schulden falle, für die ich nichts kann?
Ich kann ja Niemanden zwingen, mir eine Wohnung zu geben!
silvermoon ist offline  
Alt 11.03.2006, 12:37   #11
___________
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von ___________
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 221
___________
Standard

Hallo Mümmel,

seltsamerweise setzen sich viele gegen diese "Zwangsräumungen" ein, leider nur pro forma. Wenn es dann um die Praxis geht, ist man auf sich alleine gestellt.

Für Leute, die in der Stadt leben,ist die Wohnungssuche einfacher. Auf dem Land herrschen andere Gesetze. Wenn man kein Vitamin B hat, sieht es schlecht aus. Ich hatte schon Anzeigen in der Zeitung, auf die auch keine Resonanz kam, bis auf eine Person, die sich "mal einen mit Hartz4" ansehen wollte. Makaber.

Ausserdem fühlt man sich dem Vorwurf ausgesetzt: zu doof zu sein, eine Wohnung zu finden. "Witzig": bei mir sind selbst die Wohnungen vom Wohnungsamt laut meiner ARGE zu teuer, weil sich deren Vorgaben um über 140€ unterscheiden.

Langsam glaube ich, dass die ARGen diejenigen, die sich wehren, aus ihrem Verantwortungsgebiet treiben wollen. Das geht am Besten damit, die Menschen in Schulden zu treiben und sie mit Räumungsklagen zu demoralisieren. Das einzige, was sie dazu tun müssen, ist nicht zahlen.

Da bleibt echt nur die Hoffnung auf das SG und fähige Richter und bis dahin gute Nerven und Leute, die einem ein bisschen aufbauen, falls das überhaupt möglich ist.


noch was vergessen: du könntest, falls Du das nicht schon gemacht hast, eine Dienstaufsichtsbeschwerde übers Regierungspräsidium laufen lassen.
Die haben die Fachaufsicht (Dezernat) für Arbeit und Soziales, also auch die ARGE. Du kannst denen Deinen Fall schildern und um Abhilfe bitten. Laut der Regierung sollte ja niemand seine Wohnung verlieren usw.

Sadness
___________ ist offline  
Alt 12.03.2006, 02:49   #12
Barney
Gast
 
Benutzerbild von Barney
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Mümmelnine,

da habe ich doch gedacht, deine Probleme sind endlich geklärt und nun lese ich das hier. Menno, hast du aber auch ein Pech. :(

Zitat:
Aber mal abgesehen davon, normalerweise müsste man das der Arge doch mitteilen können, dass man einfach keine Wohnung im angemessenen Preisrahmen findet
Ja, wenn du es so machst, wie Wolliohne schon geraten hat, hast du doch eine Chance, eine Einstweilige Anordnung zu bekommen. Schließlich droht Wohnungslosigkeit.

Geh persönlich zum Sozialgericht. Nicht erst zum Anwalt. Die Mitarbeiter dort beim Amtsgericht helfen dir, dass du den Antrag richtig formulierst und achten auch darauf, dass die richtigen Unterlagen dabei sind.
Vielleicht erreichst du es auch, sofort einen Richter zu sprechen, der dir auch gleich weiterhilft.

Es gab einen Fall, der wurde noch im alten Forum besprochen, da konnte die Frau gleich zum Amt und sich einen Vorschuß holen. Die war vorher auch ganz verzweifelt.

Ich drück dir die Daumen, dass du diesmal an einen kundigen Menschen gerätst.
 
Alt 12.03.2006, 05:05   #13
Terra_Byte
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Terra_Byte
 
Registriert seit: 14.02.2006
Beiträge: 2
Terra_Byte Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Mümmelnine, vielliecht trennst du dich mal von deinem Kleintierzoo, dann klappts auch mit der Wohnung. Wenn ich deinen Nicknamen ergoogel, finde ich 243 Einträge. :hihi:
Und das könnte mögliche Vermieter abschrecken. :pfeiff:
Terra_Byte ist offline  
Alt 12.03.2006, 10:21   #14
___________
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von ___________
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 221
___________
Standard

Terra-Byte,
Deine unqualifizierte Antwort trifft zielt nicht auf eine tatsächliche Lösung von Mümmels Problem, sondern soll wohl eher ein Seitenhieb sein - nach dem Motto: Terra-Byte findet keine Freundin - Rat: dann schau mal in den Spiegel...

Sadness
___________ ist offline  
Alt 12.03.2006, 10:55   #15
silvermoon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von silvermoon
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Zitat von Terra_Byte
Mümmelnine, vielliecht trennst du dich mal von deinem Kleintierzoo, dann klappts auch mit der Wohnung. Wenn ich deinen Nicknamen ergoogel, finde ich 243 Einträge. :hihi:
Und das könnte mögliche Vermieter abschrecken. :pfeiff:
Hallo Terra_Byte!
Erstens mal handelt es sich bei mir um Kleintiere, die Dir sowieso kein Vermieter verwehren darf. Und zweitens war bei der Wohnungssuche dies nie ein Thema. Die Tiere kamen NIE zur Sprache!
Da sieht man wieder mal, wie manche Menschen gegenüber Tieren eingestellt sind! :dampf:
Wenn Du keine qualifizierte Antwort geben kannst, dann lass´ es doch einfach! Wenn man so eingestellt ist wie Du, wundert es mich nicht, wenn Du einsam bist und bleibst! :daumen:
silvermoon ist offline  
Alt 12.03.2006, 15:58   #16
Terra_Byte
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Terra_Byte
 
Registriert seit: 14.02.2006
Beiträge: 2
Terra_Byte Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Entschuldigung Mümmelnine, das sollte kein persönlicher Angriff sein.
Ich wollte nur auf die Problematik hinweisen. Hatte selber schon Haustiere, Goldhamster, Meerschweinchen, Wellensittich, Katzen.

@sadness
Ich darf keine Freundin haben, erlaubt meine Frau nicht :(
Terra_Byte ist offline  
Alt 13.03.2006, 12:58   #17
silvermoon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von silvermoon
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Nochmal zurück zu meinem eigentlichen Anliegen:
Was sollen wir denn jetzt nur machen? Täglich neue Absagen, was Whg. betrifft. Wir wissen einfach nicht mehr, wie´s weitergehen soll.

Lt. Versicherung ist ein Anwaltswechsel nicht möglich, dass würde uns eine hohe Gebühr kosten.
Ist es denn möglich, in den bereits bestehenden Verfahren über das Amtsgericht einen Beratungsschein zu holen und uns darüber einen anderen Anwalt zu suchen?

Das Darlehen wegen der Nebenkosten ist bis heute auch nicht eingegangen und der Vollstreckungsbescheid liegt seit 5 Wochen hier.
silvermoon ist offline  
Alt 13.03.2006, 13:20   #18
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Einen Beratungshilfeschein bekommt man für jede "Angelegenheit" nur einmal. Also wenn du bisher alles über die Rechtsschutzversicherung gemacht hast, müßte es möglich sein. ;)

Bescheide sind geduldig - auch ein VB. Ist doch eh nichts zu holen bei Euch! :twisted:
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 13.03.2006, 15:17   #19
Barney
Gast
 
Benutzerbild von Barney
 
Beiträge: n/a
Standard

Mümmelchen, natürlich darf einem niemand die Kleintierhaltung verbieten. Glaub mir, ich bin sehr tierlieb. Allerdings könnte dein Kleintierzoo schon die Ursache sein, dass es schwieriger für dich ist, eine Wohnung zu finden.

Ich formuliere das wirklich sehr ungern. Aber es ist nunmal die Realität. Und wenn den potentiellen Vermietern das irgendwie bekannt wird, dass du einige Kleintiere hältst, muß er keinen Mietvertrag mit dir machen. Wenn du in der Wohnung drin bist, kann er es nicht mehr verwehren.

Meinst du nicht auch, dass dies ein Grund sein könnte?

Aber mal zu den anderen Problemen, die du hast. Ich habe dir in meinem vorigen Beitrag ans Herz gelegt, persönlich mal zum SG zu stiefeln - ohne Anwalt. Das macht oftmals einen größeren Eindruck und führt zum Erfolg.

Wenn alles schon so weit ist wie bei dir, kann das doch nur noch helfen. Schaden kann es auf gar keinen Fall. Oder?
 
Alt 13.03.2006, 15:27   #20
silvermoon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von silvermoon
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Zitat von Barney
Mümmelchen, natürlich darf einem niemand die Kleintierhaltung verbieten. Glaub mir, ich bin sehr tierlieb. Allerdings könnte dein Kleintierzoo schon die Ursache sein, dass es schwieriger für dich ist, eine Wohnung zu finden.

Ich formuliere das wirklich sehr ungern. Aber es ist nunmal die Realität. Und wenn den potentiellen Vermietern das irgendwie bekannt wird, dass du einige Kleintiere hältst, muß er keinen Mietvertrag mit dir machen. Wenn du in der Wohnung drin bist, kann er es nicht mehr verwehren.

Meinst du nicht auch, dass dies ein Grund sein könnte?

Aber mal zu den anderen Problemen, die du hast. Ich habe dir in meinem vorigen Beitrag ans Herz gelegt, persönlich mal zum SG zu stiefeln - ohne Anwalt. Das macht oftmals einen größeren Eindruck und führt zum Erfolg.

Wenn alles schon so weit ist wie bei dir, kann das doch nur noch helfen. Schaden kann es auf gar keinen Fall. Oder?
Also die Tiere können gar nicht der Grund sein, da die bis dato ja erst gar nicht zur Sprache kamen. Leider sagt Jeder schon aufgrund von ALG 2 ab!

Zum SG "gehen" (50 km fahren) wird nichts bringen, da ja schon die Verhandlung total voreingenommen gegen Hartz IV Empfänger ablief.
silvermoon ist offline  
Alt 13.03.2006, 15:55   #21
Barney
Gast
 
Benutzerbild von Barney
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Also die Tiere können gar nicht der Grund sein, da die bis dato ja erst gar nicht zur Sprache kamen
.

Das glaube ich dir gerne. Denn eine Ablehnung aus diesem Grund könnte womöglich angegriffen werden. Da gibt es inzwischen ein Gesetz für. Also wird dir der evtl. Vermieter dies nicht nennen.

Ich habe mir mal deine Homepage angesehen. Ich weiß zwar nicht wie deine Bewerbungen um eine Wohnung gelaufen sind. Allerdings kenne ich die Gegend, in der du wohnst, sehr gut. Dort in den kleinen Orten rund um KH kennt man sich.

Frag noch mal Milanet über PN, ob er nicht jemanden kennt, der eine Wohnung zu vermieten hat, tierlieb ist und sich auch nicht an Hartz IV stört. Er wohnt bei dir in der Gegend.

Auch ein noch so voreingenommenes Gericht kann doch nicht an der Tatsache vorbei, das bei euch Obdachlosigkeit droht. Und manchmal ist es wirklich sehr hilfreich, wenn man die Sache selbst in die Hand nimmt und sein Anliegen vorträgt.

Also ehrlich, mir fällt sonst auch nichts mehr ein.
 
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
keiner, gibt, uns, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es eine Studie ??? eppione Allgemeine Fragen 5 07.07.2008 16:16
gibt es für mich noch eine Lösung ?? elli ALG II 14 07.04.2008 10:58
Gibt es eine Möglichkeit? psychisch am ende dilem ALG II 7 03.06.2007 22:19
Gibt es irgendwo eine Liste der Optionskommunen Baerendienst AfA /Jobcenter / Optionskommunen 2 22.08.2006 10:28
Gibt es eine Tabelle, in dem die Grade der Behinderungen ste hero69 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 24.03.2006 11:27


Es ist jetzt 02:40 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland