Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Rückwikende Mieterstattung?

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2006, 11:54   #1
jule187
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.02.2006
Beiträge: 1
jule187 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Rückwikende Mieterstattung?

Tag,
ich wohne gerade in einer Wohnung und ziehe im März um.
Für die jetzige Wohnung habe ich allerdings keinen Vertrag und deshalb mit dem Antrag stellen gewartet. Ich will es mit dem neuen Mietvetrag machen.
Kann ich mir vom Arbeitsamt die Miete die ich mir jetzt ausleihen musste irgendwie "zurückholen"?
jule187 ist offline  
Alt 21.02.2006, 12:02   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Nein geht nicht, da nicht beantragt.

Warum eigentlich nicht? Wenn Du nicht aufpasst kann dir sogar unterstellt werden, dass Du gar nicht bedürftigt warst, weil Du ja immerhin Deine Miete aufbringen konntest.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 21.02.2006, 12:05   #3
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Wohl eher nicht. Rückwirkende Zahlungen sieht das SGB II eigentlich nicht vor.
Ausnahme wäre, wenn Du eine Räumungsklage hättest und durch die Zalung ein verbleiben in der Wohnung sicher wäre. Dann aber nur auf Darlehnsbasis.

Die werden dann sagen, Du hast es ja auch so geschafft. Also enstand ja keine Hilfsbedürftigkeit und kein Bedarf.
Und Schulden werden nicht übernommen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
mieterstattung, rueckwikende, rückwikende

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
keine volle Mieterstattung wegen zuviel QM taz71 KDU - Miete / Untermiete 3 01.07.2008 21:42


Es ist jetzt 07:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland