Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Hartz IV verwirrt den Wohnungsmarkt

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2007, 07:46   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Hartz IV verwirrt den Wohnungsmarkt

Unternehmen können Nachfrage nach Kleinwohnungen nicht bedienen
Berlin - Durch die Hartz-IV-Regelung drohen Verwerfungen am Wohnungsmarkt. Das zeigt eine Umfrage des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW). Danach erwarten die Gesellschaften in den nächsten Jahren einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Ein- und Zwei-Zimmerwohnungen - die jedoch oft nicht in ausreichender Zahl vorhanden sind.


http://www.welt.de/welt_print/articl...ungsmarkt.html
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2007, 09:38   #2
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

was machen eigentlich jene hartzler, die eine umzugsaufforderung erhalten haben und keine passende wohnung finden?

werden die dann in die obdachlosigkeit gedrängt?
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2007, 10:23   #3
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von ofra Beitrag anzeigen
was machen eigentlich jene hartzler, die eine umzugsaufforderung erhalten haben und keine passende wohnung finden?

werden die dann in die obdachlosigkeit gedrängt?
Ja, sicher... eigentlich ist es so, daß das Amt die teure Miete weiter zahlen muß, wenn man nachweist, daß man keine angemessene Wohnung bekommt.

Wenn sie das aber nicht tun und rechtswidrig kürzen, (und man sich nicht schnell und erfolgreich wehrt) bekommt man vom "bösen" Vermieter die Kündigung, ist über kurz oder lang obdachlos und die ARGE kann sich freuen: nu kann sie die Miete ganz einsparen...
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2007, 11:36   #4
BEA51
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.08.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 130
BEA51
Standard Hartz IV verwirrt den Wohnungsmarkt

Wenn man keine angemessene Wohnung findet - habe fast 2 Jahre gesucht - wird man darauf verwiesen, dass die Wohnung auch "kleiner ausfallen könne bis hin zu Wohngemeinschaft. Es sagt aber einem keiner,
dass man dann die grössten Schwierigkeiten bekommt, wenn man zum Beispiel - so wie ich - aus ambulant betreutem Wohnen, üblicherweise WG's, vollmöbliert, dann wieder ausziehen will "... mit welcher Begründung wollen Sie grösseren Wohnraum?".

Grüsse BEA
__

GG nach HartzIV: Die Würde des Menschen ist sehr belastbar

Lach niemals über einen Menschen der zurückweicht, es könnte sein, dass er Anlauf nimmt!
BEA51 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2007, 12:46   #5
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von BEA51 Beitrag anzeigen
Wenn man keine angemessene Wohnung findet - habe fast 2 Jahre gesucht - wird man darauf verwiesen, dass die Wohnung auch "kleiner ausfallen könne bis hin zu Wohngemeinschaft.
Sicher, aber was Wohngemeinschaften angeht: ich würde gleich fragen, ob der SB nicht untervermieten will

Untermiete ist nur eine Lösung, wenn man jemandem vertraut... aber auch dann braucht man Vermieter, die bereit sind an Hartz IVler zu vermieten! Und die gibts hier nicht...wie es weder kleinere noch preislich angemessenen Wohnraum gibt...


Zitat von BEA51 Beitrag anzeigen
Es sagt aber einem keiner,
dass man dann die grössten Schwierigkeiten bekommt, wenn man zum Beispiel - so wie ich - aus ambulant betreutem Wohnen, üblicherweise WG's, vollmöbliert, dann wieder ausziehen will "... mit welcher Begründung wollen Sie grösseren Wohnraum?".
Grüsse BEA
Es sagt einem sowieso keiner was... wenn man sich nicht selbst informiert/informieren kann ist man aufgeschmissen...grundsätzlich.

Wobei: ambulant betreutes Wohnen ist doch wesentlich teurer als freier Wohnraum: ich kann mir nicht vorstellen daß es da Probleme geben wird...zumal das ja med. begründet werden muß, und die Plätze rar sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2007, 12:59   #6
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ob auch auf eine kleinere Wohnung verwiesen werden kann, die vom Preis her angemessen ist, dazu möchte ich keine Aussage machen. Ich denke, dass ein Umzug von einer großen, angemessenen Wohnung in eine kleine, angemessene Wohnung dann nicht verlangt werden kann, wenn die Wohnungsgröße 10 Prozent unterhalb der angemessenen Größe liegt.

Auf keinen Fall kann der Umzug in eine Wohngemeinschaft verlangt werden, da das Engriff in deine Persönlichkeitsrechte darstellt. Auch sind solche Wohnformen nicht sicher, schnell bricht so eine Wohngemeinschaft auseinander. Verwiesen werden kannst du nur auf eine normale Wohnung (wo du Hauptmieter bist).
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hartz, verwirrt, wohnungsmarkt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kosten Unterkunft und Heizung. bin verwirrt. Dana84 ALG II 27 25.05.2008 14:34
ARGE Bonn,Wohnungsmarkt wolliohne Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 2 12.09.2007 20:02
Verwirrt bin red-rose Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 14.11.2006 15:51
Völlig verwirrt... graste79 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 11.09.2006 14:38
Eingeschüchtert, verwirrt und ängstlich Intimidated_1 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 05.04.2006 08:53


Es ist jetzt 08:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland