Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Untermiete//WG Antrag auf Kosten der Unterkunft\\ Sachbearbeiter Problem

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2017, 13:56   #1
Puzzles
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 5
Puzzles
Standard Untermiete//WG Antrag auf Kosten der Unterkunft\\ Sachbearbeiter Problem

Hallo!
Nach langem Einholen von Informationen für die Gründung einer WG (keine BG oder HG) als Untermieter bin ich heute zum örtlichen Jobcenter und habe meinen ausgefüllten Untermietvertrag dem SB vorgelegt.
Er fragte ob das dann zur Gründung einer WG wäre, ich stimmte zu.

Der Sachbearbeiter sagte er bräuchte den Hauptmietervetrag zusätzlich.
(Ich weiß das dies nicht erlaubt ist, richtig? Aber überlege ihn vorzulegen um Probleme zu vermeiden. Sollte ich das tun und welche Nachteile entstehen für mich?

Desweiteren habe ich die Befürchtung das er uns in eine Haushalsgemeinschaft drücken will wegen diesen Merkblätter(Anhang).
Es besteht ein eigenes Zimmer die Küche und Bad sowie Wohnzimmer darf anteilig genutzt werden.

Was kann ich tun?

Vielen Dank im Voraus...!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
merkblatt.jpg  
Puzzles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 14:49   #2
Caye
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 727
Caye Caye Caye Caye Caye
Standard AW: Untermiete//WG Antrag auf Kosten der Unterkunft\\ Sachbearbeiter Problem

Es ist richtig, dass du den Hauptmietvertrag nicht vorlegen musst, aber auch, dass es evtl. der einfachere Weg wäre, das zu tun.

Eine Haushaltsgemeinschaft würde allerdings ein Verwandtschaftsverhältnis voraussetzen, ist das der Fall?

Ansonsten müsste das JC eine Bedarfsgemeinschaft konstruieren, was sie natürlich auch gerne tun, vor allem, wenn man mit einer Person des anderen Geschlechts in einer WG lebt.

Wenn ich die Markierung des SB richtig interpretiere, ziehst du aber mit zwei weiteren Personen in eine WG, richtig? Soweit ich das hier mitkriege, sind die meisten JC (noch) nicht so weit, Dreierbeziehungen und damit einhergehende BGs bei größeren WGs zu unterstellen, daher solltest du davor relativ sicher sein.
Einer HG und einer Unterstützungsvermutung kann man einfach widersprechen und das hat das JC so hinzunehmen (klappt auch in den meisten Fällen ganz gut).

Wenn der Hauptmieter ein Verwandter ist, ist es denke ich schon plausibel, den Vertrag zur Vermeidung von Generve zur Vorlage zu bekommen, ohne dass es dadurch schwierig wird, eine Unterstützungsvermutung zu konstruieren. Bei fremden Hauptmietern finde ich das kritischer, aber wie gesagt, die Dreier-WG dürfte davor ganz gut schützen.

Bei mir stand der Hauptmietvertrag allerdings auch auf der Liste der Unterlagen, die ich zur Antragsabgabe vorzulegen hatte. Ich habe der SB bei der Antragsabgabe mitgeteilt, dass sie den nicht bekommt weil sie da a. keinen Anspruch drauf hat und b. der Hauptmieter das nicht will. Das wollte sie dann schriftlich von mir haben, worauf ich Zettel und Papier zückte und es ihr direkt handschriftlich notierte (was sie ziemlich sparsam gucken ließ ). Der Antrag wurde dann aber auch problemlos bewilligt. Selbst wenn du also damit liebäugelst, der Einfachheit halber den Vertrag vorzulegen, versuch es auf jeden Fall erstmal ohne. Oft gibt das JC ja auch beim ersten Anzeichen von Gegenwehr auf.

Und der wichtigste Punkt: Selbst wenn es sich um eine HG handeln sollte (wovon ich nicht ausgehe), ist die Markierung des SB selbstverständlich falsch. Relevant ist für dich die Maximalmiete für eine Ein-Personen-BG und eine Ein-Personen-Wohnung. Textmarker also ignorieren, nochmal hin und drauf bestehen, dass sie dir die Übernahme der KdU für den Untermietvertrag schriftlich bescheiden.
Caye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 16:35   #3
Puzzles
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 5
Puzzles
Standard AW: Untermiete//WG Antrag auf Kosten der Unterkunft\\ Sachbearbeiter Problem

Nein. Es besteht keine Verwandtschaft.
Ist dann definitiv keine BG möglich?
Sie können versuchen das zu konstruieren. Gelingen kann das ja aber nach Minimum einem Jahr wenn überhaupt, da das gesetzliche Mindestdauer des Zusammenlebens ist für eine Partnerschaft die BG geht ist, was nicht der Fall ist.

Nein es ist eine Person. Er meinte was von deswegen würde man drei machen so nach dem Motto aus Kulanz?!? Also Taktik.

Jeder hat sein eigenes Zimmer (wobei mein halbes schon als halbes im Mietvertrag steht aber sich nur durch eine fachwerkkonstruktion abtrennt und noch mit rehgips versehen wird.

Hilft auch eine eidesstattliche Erklärung nicht füreinander aufzukommen falls alles nichts hilft? Etc?Dankeschön!
Puzzles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 18:58   #4
Puzzles
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 5
Puzzles
Standard AW: Untermiete//WG Antrag auf Kosten der Unterkunft\\ Sachbearbeiter Problem

Die Frage war ob eine HG definitiv nicht unterstellt werden kann da keine Verwandtschaft
Puzzles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 19:16   #5
Caye
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 727
Caye Caye Caye Caye Caye
Standard AW: Untermiete//WG Antrag auf Kosten der Unterkunft\\ Sachbearbeiter Problem

Eine HG geht definitiv nicht, dazu muss man verwandt sein. Das versuchen selbst die dusseligsten SBs eher nicht.
Eine BG geht dafür natürlich problemlos und manche JC versuchen das auch schon im ersten Jahr.
Sollte das auf dich zukommen, wirds schwierig, aber darüber kannst du dir dann Gedanken machen. Vorbeugen kann man dem leider nicht so richtig, selbst wenn man vorher alles richtig macht, kann es einen erwischen.

Was der SB da bzgl. Miete erzählt hat, ist natürlich Blödsinn.
Du bist eine Einer-BG und dabei bleibt es erstmal auch. Und aus einer künftigen Zweier-BG, die man evtl. mal konstruieren könnte, macht man nun mal erst recht keine Dreier-BG "aus Kulanz".

Stichwort richtig machen: Lege dem JC nicht den Mietvertrag deines Hauptmieters vor. Diese Unterlagen gehen das JC nichts an, dein Hauptmieter ist weder dir noch dem JC gegenüber dazu verpflichtet, irgendetwas zu tun.
Blöderweise hängt für dich ja nun daran überhaupt die Erlaubnis des Mietvertrags, je nachdem, wie deine Situation und die des Hauptmieters ist, sollte das ja auch fix gehen.
Am ehesten klappt das, wenn du mit einem Beistand wieder beim JC auftauchst, denen gebetsmühlenartig vorträgst, dass du den Hauptmietvertrag nicht bekommst, dass der Hauptmieter zu nix verpflichtet ist, der Untermietvertrag ausreicht, der Hauptmietvertrag nicht leistungsrelevant ist und du eine Ablehnung auf jeden Fall und unbedingt und unter Nennung der Rechtsgrundlage brauchst.
Caye ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland