Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?


KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2017, 20:11   #1
Kai1986
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.08.2017
Beiträge: 12
Kai1986
Unglücklich Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Hallo Leute,
ich habe ein Problem. Ich beziehe seit einem Jahr mit einem Elternteil eine Wohnung. Der Elternteil (sehr kleine Erwerbslosenrente) und ich (fertig mit Ausbildung über 25, Alg2)haben beide jeweils einen Mietvertrag über die gleiche Wohnung. Wir beide wohnen in der Wohnung. Die Miete, Nebenkosten Strom etc werden geteilt und jeder zahlt selber.

Nun macht das Amt Ärger, es wäre nicht bekannt gewesen, obwohl ich es mehrfach erwähnt hatte.

Was kann mich da erwarten? Die kommenden Leistungen sind gesperrt bis auf Klärung. Von was soll ich jetzt leben? Bin am Bewerben.

Freue mich auf Antworten. Danke

Geändert von Seepferdchen (26.08.2017 um 11:54 Uhr) Grund: Bitte immer eine aussagekräftige Überschrift,Danke
Kai1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 21:57   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.989
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Zitat von Kai1986 Beitrag anzeigen
... haben beide jeweils einen Mietvertrag über die gleiche Wohnung. Wir beide wohnen in der Wohnung. Die Miete, Nebenkosten Strom etc werden geteilt und jeder zahlt selber.
jeder einen mietvertrag über die volle fläche der wohnung (was ja eig. nicht geht...) oder ist die fläche auf beide mietverträge aufgeteilt?

also zb. wohnungsgröße 70qm ... du im vertrag 40qm und dein elternteil in seinem vertrag 30qm?

dann dürfte es für das amt eig. kein problem sein, das da noch jemand in der wohnung lebt, der aber mit dir nicht aus einem topf wirtschaftet. das ist ja dann wie ne WG mit einem "fremden" und dürfte auf deine leistungen keinen einfluss haben...

2 mietverträge für die gleiche wohnung mit den vollen qm der wohnung ist sehr ungewöhnlich, hab ich noch nie gehört... ob das rechtens wäre?

aber dann müsste das jobcenter dir natürlich nur die hälfte der miete zahlen, da 2 personen in der wohnung leben und die miete dann kopfteilig an den jeweiligen leistungsempfänger gezahlt wird...

in dem fall musst du dann wohl für ein jahr die hälfte der miete zurückzahlen

kann aber immernoch nicht verstehen, wie das mit 2 mietverträgen für eine wohnung gehen soll, ich kann die selbe wohnung doch nicht jeweils im ganzen an 2 verschiedene mieter (also doppelt) vermieten???
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 22:47   #3
Kai1986
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2017
Beiträge: 12
Kai1986
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Hi, danke für die schnelle Antwort.
Alles ist aufgeteilt, auch die qm. Jeder mietet sozusagen die Hälfte der Wohnung.

Ich wohn so günstiger und bekomme meine Miete gezahlt vom Amt. Das Elternteil zahlt seinen teil der Miete selber.
Kai1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 22:48   #4
Caye
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 707
Caye Caye Caye Caye Caye
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Für die Wohnung, in der ich lebe, gibt es auch zwei separate Mietverträge, jeweils einen pro halbe Wohnung. Das steht da dann halt auch ganz klar drin und die vereinbarte Miete ist auch diejenige für die halbe Wohnung.

Dieses Konstrukt mag selten sein, ist aber z.B. beim Wohnen auf Zeit oder Monteurswohnungen, wo nur einzelne Zimmer vermietet werden, nicht so unüblich.
In meinem Fall eine glückliche Fügung, die vor allem dazu führt, dass mein Mitbewohner nirgends in meinem Antrag namentlich auftaucht (da wir weder einen gemeinsamen Mietvertrag haben noch aneinander untervermieten), was eventuelle BG-Vermutungen zumindest schonmal erschwert - bisher gab es dazu auch keine Versuche.

Solange die KdU angemessen sind und niemand umsonst bei dir mitwohnt, sehe ich nicht, was das JC daran aussetzen dürfte. Erst recht natürlich nicht, wenn aus dem Mietvertrag hervorgeht, dass es sich um einen Vertrag für die halbe Wohnung handelt (wovon ich jetzt mal ausgehen würde, alles andere wäre ungeschickt).

Davon ab hat das JC die tatsächlichen Kosten der Unterkunft zu tragen, unabhängig davon, wie diese vertraglich geregelt sind. Das beinhaltet auch Uralt-Mietverträge, die zu einem großen Teil schon nicht mehr den aktuellen Gesetzen im Mietrecht entsprechen, Untermiete, Campingplatzkosten, mündliche Mietverträge usw.. Daher würde ich die Einstellung der Leistungen (komplett oder nur KdU? Komplett ist ja mal schonmal gar nicht drin!) definitiv nicht hinnehmen, da dir ja nachweislich tatsächliche Kosten entstehen.
Darüber könntest du das JC jetzt schon schriftlich in Kenntnis setzen und dann am 1.9. hingehen und eine Barauszahlung der dir zustehenden Leistungen fordern.
Caye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 22:57   #5
Kai1986
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2017
Beiträge: 12
Kai1986
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Das Amt zahlt nur die Hälfte der Räumlichkeiten, was ich auch tatsächlich nutze.
Eine Win-Situation fürs Amt und wenn ich wieder Arbeit finde passt das.

Versteh die Aufregung nicht. Kann das sein, dass das Amt mir etwas unterstellen will?
Kai1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 09:31   #6
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.989
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Zitat von Caye Beitrag anzeigen
Für die Wohnung, in der ich lebe, gibt es auch zwei separate Mietverträge, jeweils einen pro halbe Wohnung. Das steht da dann halt auch ganz klar drin und die vereinbarte Miete ist auch diejenige für die halbe Wohnung.
so meinte ich ja den ersten teil meiner antwort, 2 mietverträge mit der jeweils etwa hälftigen qm-zahl ist ja auch okay...

und hier muss man dem jobcenter eig. nur klar machen, das die wohnung x qm hat, der eigene anteil und vertrag aber nur y qm ausweist, von einem selbst allein bewohnt wird und deshalb voll zu tragen ist...


Zitat von Caye Beitrag anzeigen
Solange die KdU angemessen sind und niemand umsonst bei dir mitwohnt, sehe ich nicht, was das JC daran aussetzen dürfte. Erst recht natürlich nicht, wenn aus dem Mietvertrag hervorgeht, dass es sich um einen Vertrag für die halbe Wohnung handelt (wovon ich jetzt mal ausgehen würde, alles andere wäre ungeschickt).
eben, und das sollte sich TE nochmal vom vermieter bestätigen lassen.

Zitat von Caye Beitrag anzeigen
Davon ab hat das JC die tatsächlichen Kosten der Unterkunft zu tragen, unabhängig davon, wie diese vertraglich geregelt sind.
da wir die mietverträge nicht kennen, und dem jobcenter wohl nicht klar ist, das das elternteil NICHT zusammen mit TE in seinem mietbereich wohnt, geht das jobcenter jetzt wohl davon aus, das beide hier wohnen und nur TE mieter ist. muss halt klargestellt werden.

Zitat von Kai1986 Beitrag anzeigen
Das Amt zahlt nur die Hälfte der Räumlichkeiten, was ich auch tatsächlich nutze.
...
Versteh die Aufregung nicht. Kann das sein, dass das Amt mir etwas unterstellen will?
wahrscheinlich ist, das du (mündlich) aussagen getroffen hast, das du mit deinem vater(mutter) in einer wohnung lebst, nicht aber, das derjenige aber einen eignen mietvertag über die restlichen qm der wohnung hat... oder dieser teil deiner aussage ist untergegangen oder SB wollte nur einen teil hören... die wollen auch sparen, wo sie können...
ist halt immer schwierig mit mdl. aussagen.

ich würde versuchen vom vermieter nen wisch zu kriegen, indem steht, wie viele qm die gesamte wohnung hat, wieviel qm du hast und das der rest an den elternteil mit eignem mietvertrag vermietet ist, eben als WG-vermietung

dann dürfte der rubel wieder rollen...

nimm das als warnung nicht zuviel privates im jobcenter zu erzählen! wenn wer fremdes der mit-wg-ler wäre, mit dem du kaum kontakt hast, dann gäbe es da ja auch nix zu erzählen, oder?
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 09:39   #7
Kai1986
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2017
Beiträge: 12
Kai1986
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Danke erstmal für deine Antwort.
Aus beiden Mietverträgen geht hervor, dass die Wohnung aufgeteilt ist. Niemand wohnt umsonst, jeder wohnt in seinem Bereich. Jeder zahlt sein Sach selber. Kosten für Unterkunft ist gerecht aufgeteilt.

Was ist ein TE???
Kai1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 09:54   #8
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.835
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Hallo bitte mal das Schriftliche vom Jobcenter hierzu einstellen.
Makale ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 10:09   #9
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.989
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Zitat von Kai1986 Beitrag anzeigen
... Was ist ein TE???
TE= treadersteller... also in dem falle DU
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 10:26   #10
Kai1986
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2017
Beiträge: 12
Kai1986
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Hallo bitte mal das Schriftliche vom Jobcenter hierzu einstellen.
Da steht drin. Dass sie festgestellt haben wie ich wohne, also mit einem Elternteil und das sie das nicht gewusst haben.

Unterlagen werden verlangt VM und HG
Und Rathausummeldungsnachweise von mir und Elternteil

Leistungen werden keine mehr ausbezahlt bis zur Prüfung der Unterlagen
Kai1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 12:00   #11
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

@Kai1986,

nur kurze Verständnisfrage, ein Vertrag läuft als Hauptmieter und der andere Vertrag als Untermieter? Wann wurde denn die Verträge geschlossen, als du noch U25 warst?

Und ist es eine Wohnungsbaugesellschaft oder ein Privatvermieter?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 12:50   #12
Kai1986
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2017
Beiträge: 12
Kai1986
Standard AW: Ärger wegen Mietwohnung

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
@Kai1986,

nur kurze Verständnisfrage, ein Vertrag läuft als Hauptmieter und der andere Vertrag als Untermieter? Wann wurde denn die Verträge geschlossen, als du noch U25 warst?

Und ist es eine Wohnungsbaugesellschaft oder ein Privatvermieter?
Beide sind Hauptmieter- Vermieter ist keine Wohnungsbaugesellschaft. Ich war Ü25
Kai1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 13:04   #13
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.823
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Hallo Kai1986,

Zitat:
Unterlagen werden verlangt VM und HG
Es wird Anlage VM verlangt mit Angaben von Dir, über dein Elternteil und desweiteren Anlage HG ??

So denn ihr getrennt voneinander wirtschaftet und somit keine HG bildet, wären diese Anlagen eigentlich nicht einzureichen, denn das Einkommen/Vermögen deines Elternteils, ist/sollte Dir ja auch nicht bekannt sein.

Du könntest nun deinen Mitwirkungspflichten in der Hinsicht nachkommen, indem Du nur die Kopfzeile der Anlage HG ausfüllst,

1. Persönliche Daten
1.1 Meine persönlichen Daten

"Anlage HG"

und über den Rest der Anlage einen Questrich ziehst und darunter schreibst, nicht zutreffend.

Desweiteren solltest Du eine Erklärung abgeben, das Du und das Elternteil getrennt voneinander wirtschaftet und somit keine HG bildet und Du somit auch keine Kenntnisse über Einkommen/Vermögen des Elternteils hast und Dir gegenüber darüber Angaben und Nachweise verweigert werden und somit kann auch nicht die Anlage VM von Dir ausgefüllt werden.

Das ganze solltest Du gleich Montag früh nachweislich beim JC abgeben. Nachweislich ebend darum, da Du ggfls. das Sozialgericht mittels einer EA um Hilfe bitten musst, falls die/der SB meint dich hier längere Zeit am Hungertuch knabbern lassen zu müssen.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!

Geändert von axellino (26.08.2017 um 13:25 Uhr)
axellino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 13:14   #14
Kai1986
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2017
Beiträge: 12
Kai1986
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Danke für die Antwort.

Was ist ein EA?
Kai1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 13:21   #15
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.823
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Zitat:
Was ist ein EA?
Hier ist das eigentlich gut erklärt.

Einstweilige Anordnung bei Ablehnung von Hartz IV

Sollte sich das ganze nicht bis spätestens zum 04.09. weitergehend klären und Du hast bis dahin auch keine Kohle auf den Konto erhalten, dann versuchst Du beim Teamleiter deines JC durch zu kommen und sollte das nicht klappen oder nix bringen, marschierst Du daraufhin ebend gleich zum Sozialgericht und dazu hast Du alle relevanten Unterlagen dabei, Bewilligungsbescheid, Schreiben das die Leistungen eingestellt worden sind, Nachweis wie beschrieben, das Du deiner Mitwirkung in deinen möglichen Maße nachgekommen bist etc. und aktuelle Kontoauszüge die deine Mittellosigkeit belegen.
Der dort zuständige Rechtspfleger am SG wird Dir beim ausfüllen einer EA, dann sicher auch behilflich sein, das aber ohne Rechtsberatung.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!

Geändert von axellino (26.08.2017 um 14:03 Uhr) Grund: Nachtrag
axellino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 10:38   #16
Kai1986
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2017
Beiträge: 12
Kai1986
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Danke hab heute angerufen, mit dem Teamleiter im Ostalbkreis gesprochen und eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht, weil es einige riesen Probleme sich aufgetan haben.

1. Die Leistungssperre wegen angeblicher HG
2. Sperrandrohung durch Stadtwerke, wegen nicht Einhaltung der Ratenzahlung der Stromnachzahlung.
3. Miete wird wahrscheinlich nicht überwiesen
4. Probleme mich aktiv zu Bewerben evtl zu Arbeiten im ersten Monat, wegen Bezinkosten, Lebenskosten, kein Storm, nichts zu essen, keine anständigen Kleidungsstücke zum Vorstellen und Arbeiten im Büro. Kein Internet, keine Erreichbarkeit.
5. Sehschwäche, Kopfschmerzen durch alte Brille, verrutscht ständig.
6. 12.000 Euro Bildungsgutschein für meine Ausbildung, die ich geschafft habe einfach mal so aus dem Fenster geschmissen.
7. Sorgen, Depression, Zukunftsängste, Abgeschlagenheit, Frust und Angst.
Danke
Kai1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 10:45   #17
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Telefonieren bring aber wenig bis nichts. Wie willst Du beweisen, was besprochen wurde. Wickeledie Sachen schriftlich ab.

KAnn man gegen das Verrutschen der Brulle nichts tun? NAsenaufleger austauschen und die Brille richten machen die meisten Optiker kostenlos.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 10:49   #18
Kai1986
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2017
Beiträge: 12
Kai1986
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Habs schriftlich und telefonisch gemacht.

Brille ist schon präpariert ;) Die Blöße geb ich mir nicht im Optiker ne kostenlose Reparatur anzufragen.
Ich hab keinen Cent mehr.

Wird schon werden ich bleib positiv.
Kai1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 10:56   #19
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Das hat nichts mit Blösse zu tun. Bei meinem OPtiker sind solche Kleinigkeiten kostenlos ohne dass ich danach frage. Das nennt sich Service!

Ich gehe mit meiner Brille auch so 1-2 x im Jahr hin, wenn sie nicht mehr sitzt. Ichhabe noch nie einen Cent bezahlt.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 12:07   #20
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.823
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Zitat:
mit dem Teamleiter im Ostalbkreis gesprochen und eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht,weil es einige riesen Probleme sich aufgetan haben.
Wow ehrlich

Zitat:
1. Die Leistungssperre wegen angeblicher HG
Dieser Vermutung kann man im SGB ll, wie auch schon dargelegt, einfach widersprechen und das wars.
Wird das vom Leistungsträger nicht geschluckt, dann wäre wie beschrieben, der nächste Gang zum Gericht gewesen.

Zitat:
2. Sperrandrohung durch Stadtwerke, wegen nicht Einhaltung der Ratenzahlung der Stromnachzahlung.
Wie kommts, das Du die vereinbarte Ratenzahlung nicht einhalten konntest ??
Im Eingangsbeitrag ist die Rede, das die kommenden Leistungen (09) ggfls. von der Einstellung betroffen sind.

Zitat:
3. Miete wird wahrscheinlich nicht überwiesen
Ja wahrscheinlich oder ebend auch nicht, so denn Du ggfls. so vorgegangen währst, wie beschrieben und ansonsten hättest Du denen unter Mithilfe des Gerichts Beine gemacht.

Zitat:
4. Probleme mich aktiv zu Bewerben evtl zu Arbeiten im ersten Monat, wegen Bezinkosten, Lebenskosten, kein Storm, nichts zu essen, keine anständigen Kleidungsstücke zum Vorstellen und Arbeiten im Büro. Kein Internet, keine Erreichbarkeit.
Das siehst Du also ab 01.09. alles für dich voraus, woww.
Betreffend evtl. arbeiten im ersten Monat, wegen Benzinkosten usw. könntest Du sicher Leistungen aus dem Vermittlungsbudget beantragen.

Zitat:
5. Sehschwäche, Kopfschmerzen durch alte Brille, verrutscht ständig.
6. 12.000 Euro Bildungsgutschein für meine Ausbildung, die ich geschafft habe einfach mal so aus dem Fenster geschmissen.
Dazu wurde ja schon was geschrieben und ich sehe auch gerade, das es dazu auch noch ein anderes Thema von Dir gibt.

Zitat:
7. Sorgen, Depression, Zukunftsängste, Abgeschlagenheit, Frust und Angst.
Dagegen musst und solltest Du natürlich angehen, schaffst das nicht alleine, hole Dir ggfls. einen Psychologen mit an die Seite.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 17:56   #21
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.440
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
[...] KAnn man gegen das Verrutschen der Brulle nichts tun?[...]
Doch.

Nicht nur ein Sommerphänomen: In den meisten Fällen reicht es schon, an sich selbst die fettigen Nasenflügel und an der Brille die Seitensteg-Auflagen ab- und trocken zu wischen.
Das ist mit Brillengestellen wie in anderen Bereichen auch: Wenns fettig und naß ist, gleitet es halt.
Gegen Naturgesetze ist nicht anzustinken.

Hilft Trocken der Kontaktstellen doch nicht, biegt sie jeder gut ausgebildete Optiker ratzfatz zurecht.
Vorausgesetzt, sie hat keinen Gong abbekommen.
Es ist denen lieber, ein aus Versehen verbeultes Teil selbst zu richten als wenn sich der Laie auch noch daran versucht hat.
Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
[...] NAsenaufleger austauschen und die Brille richten machen die meisten Optiker kostenlos.
Einige Wenige versetzen sich mental in die Lage des Personals und bringen unaufgefordert Blümchen, einzelne Mozartkugeln, ein lecker Joghurt oder Kuchenteilchen mit.
Je nach Tageszeit und - form. Damits bei dem bleibt, der es getan hat und nicht in einer Trinkgeldkasse versandet.

Keine Bange - auch ohne kleine Anerkennung wird in der Regel kostenlos ausgerichtet.
Und zwar ohne mit der Wimper zu zucken.
Grund: weil über das Begehr "Brille soll sitzen" vom Optiker nicht weiter nachgedacht wird.
Das hält er - bei entsprechender Ausbildung - für ein elementares Bedürfnis.
Das für lau einzufordern, machen (fast) alle so, die die Läden betreten.
Egal ob Kunde dort oder nicht.

Nur eine Gurke vom GüFi will der durch die Marktmacht der Filial-Ketten mit dem Rücken an der Wand stehende Optiker nicht sooo gerne ausrichten.
Auch wenns für den Laien kaum zu glauben ist - die erkennen die Pappenheimer-Modelle.
Und - wüßten auf die Schnelle nicht, wo Original-Ersatzteile für beim Chinesen georderte Fassungskontingente zu besorgen sind, sollte beim Ausrichten doch was weg-knacken.

@ Kai1986:
Geh wenn möglich zu dem Optiker, der dir das Ding vertickt hat, und frag völlig unbekümmert, ob die Brille zu richten geht.

Dreh dabei keine langatmig-erklärenden Text-Pirouetten.
Die sehen mit einem Blick was dem Ding zugestoßen sein muß.
Je mehr die sich über das wieso und warum unterhalten sollen, um so mehr Zeit klauste denen.

Falls das Gestell zu richten geht - fragst du genau so unbekümmert und knapp, ob die Arbeit dich was kosten soll.
Falls ja - und du hast kein Geld dafür über - sagste halt, daß du es dir noch mal überlegst - denn der Typ, der sie dir verbeult hat, müsse darüber zuerst Bescheid wissen.

Dann machst du ohne großes Gelaber auf dem Absatz kehrt.
So verliert keiner das Gesicht.

Andernfalls sagst halt artig Danke und gut iss.
Da macht sich KEINER 'ne Platte.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 23:42   #22
Caye
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 707
Caye Caye Caye Caye Caye
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Zitat:
Das für lau einzufordern, machen (fast) alle so, die die Läden betreten.
Bei meinem Stamm-Optiker (zugegebenermaßen in der Türkei, da ist der Service ja nochmal ein anderer), wird einem beim Betreten des Ladens üblicherweise direkt die Brille von der Nase gerissen, um sie dann wenig später gereinigt, mit nachgezogenen Schrauben und neuen Nasennubsis zurückzubekommen. Und während man darauf wartet, wird man mit Tee versorgt (sofern man ohne Brille gut genug sehen kann, um den zu trinken ).
Caye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2017, 13:56   #23
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.440
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wohne zusammen mit einem Elternteil und jeder hat einen Mietvertrag separat, Jobcenter will Klärung?

Zitat von Caye Beitrag anzeigen
Bei meinem Stamm-Optiker [...]
Kenn ich auch so ähnlich. Ohne Tee halt.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
mietwohnung, Ärger

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärger wegen Maßnahme & BG AzAh Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 30.11.2016 18:55
Frage wegen nachträglicher Mietwohnung bei ALG2 Riddlebox ALG II 8 11.04.2016 17:48
Ärger wegen 84 Euro AlfredTetzlaff Allgemeine Fragen 14 02.12.2013 18:01
Ärger wegen U25 Aamunkoittoon U 25 7 20.11.2012 11:29
Ärger wegen Fahrkosten! Gerolda Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 10 26.10.2009 12:28


Es ist jetzt 10:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland