KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2017, 06:26   #1
Mayo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.02.2017
Beiträge: 1
Mayo
Standard JC will Teil der Miete nicht zahlen

Guten Tag, also..
Anfang des Jahres hat mein Vater sich xxxxxx so gesehen.. Jetz wohne ich mit meinen beiden Brüdern in einer wohnung.
Ich bezog ALG 1.
Nachdem mein Vater ausgezogen ist musste ich mir aufstockendes alg2 beantragen..HAUPTSÄCHLICH WEGEN DER MIETE!
So.. Gesagt getan.. Alles beantragt..

Dann kam die Bewilligung, jedoch ohne mietanteil..

Die Begründung war, das ich ja nicht verpflichtet bin dem Vermieter Miete zu zahlen weil ich ja nicht der Mieter bin, sondern mein Bruder.

Was kann ich jetzt machen?
Ist das rechtens?
Kann ich das so hinbiegen, das wenn ich mit meinem Vermieter Rede und er mir ein Schriftstück ausstellt, was besagt,das wir mündlich einen Vertrag abgeschlossen haben, welcher besagt das aufgrund des plötzlichen Auszugs meines Vaters das Mietrecht und somit auch die Zahlungen auf uns über tragen worden sind? Ich brauch die Miete sonst kann ich nächsten Monat zusehen wie ich klar komme. Denn ich konnte jetzt von meinem Geld was ich zum leben haben sollte schön die Miete mit bezahlen und hab jetz keine Kohle mehr.

Mein Vater ist zum 30.12 ausgezogen... Den Antrag habe ich am 4.1 gestellt.
Ebenso hatte ich noch einen speziellen Termin wo ich diese Sache bei dem Sachbearbeiter Schildern musste. Dieser wollte das wissen weil geklärt werden muss durch wieviele Personen die Miete denn jetzt geteilt werden muss.. ?!?!
Ich habe meinen Sachbearbeiter mehrmals ausdrücklich gefragt ob es denn nötig wäre einen neuen Mietvertrag ausstellen zu lassen..
Er sagte nein, wir haben ja die mietbescheinigung(Ebenfalls extra vom Vermieter anfertigen lassen)
(Und am Ende bekommen ich dann garnichts?!)

In der Bewilligung stand auch dagegen nichts gemacht werden kann. Und ich auch ohne Erlaubnis des jobcenters keinen Mietvertrag eingehen. Darf.

Was soll ich tun... Theoretisch würde das doch klappen oder?

Geändert von axellino (15.02.2017 um 07:18 Uhr) Grund: Unangemessen
Mayo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 07:10   #2
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.783
Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire
Standard AW: JC will Teil der Miete nicht zahlen

In der tat bräuchtest du nen Mietvertrag meines Wissens nach, entweder ihr 2 zusammen als Hauptmiter oder dein bruder alleine der mit dir einen Untermietvertrag macht. Kosten werden dann geteilt und du bekommst deinen Anteil vom JC sofern die Kosten im Rahmen sind.
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 09:02   #3
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC will Teil der Miete nicht zahlen

Mietkosten als KdU werden nur anerkannt, wenn sie tatsächlich anfallen.

Du also tatsächlich Miete an einen Vermieter zahlst und dies auch nachweisen kannst. Dabei ist es unerheblich, ob der Vermieter ein Verwandter oder eine dritte Person ist.

Es muss tatsächlich ein Mietvertrag bestehen und die Miete muss tatsächlich gezahlt werden.

Gerade, wenn es der Bruder oder andrere Verwandter ist, sind die Ämter mißtrauisch. Gerade dann muss alles sauber und exakt ablaufen. Also auch eine Zahlung per Überweisung auf das Konto des Vermieters.

Im juristischen Sinne, es muss ein Schuldverhältnis bestehen. Du schuldest die vertragsgemäße Miete und der Gläubiger (Vermieter) kann sie im Rechtsweg einfordern.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 09:48   #4
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.540
hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst
Standard AW: JC will Teil der Miete nicht zahlen

Es ist kein eigener Mietvertrag erforderlich!

Zitat:
BSG 18.06.2008 -B 14/11b AS 61/06 R
Lebt ein erwerbsfähiger Hilfebedürftiger nicht in einer Bedarfsgemeinschaft, sondern in einer bloßen Wohngemeinschaft, ist bei der Bestimmung der angemessenen Kosten der Unterkunft nach der Produkttheorie allein auf ihn als Einzelperson abzustellen.

Eine vertragliche Abrede über den vom Kläger zu tragenden Mietanteil hat das LSG nicht festgestellt. In einem solchen Fall ist die Aufteilung der Wohnkosten grundsätzlich nach Köpfen vorzunehmen wie in den Fällen der gemeinsamen Nutzung einer Wohnung durch mehrere Familienangehörige, auch wenn sie nicht zu einer Bedarfsgemeinschaft gehören (vgl. hierzu BSG, Urteil vom 31. Oktober 2007 - B 14/11b AS 7/07 R; Urteil vom 23. November 2006 - B 11b AS 1/06 R = SozR 4-4200 § 20 Nr. 3 RdNr. 28 m.w.N.).

Sie (KDU) ist vielmehr, sofern nicht besondere vertragliche Abreden bestehen, durch die Aufteilung der tatsächlichen Wohnkosten, ggf nach Kopfzahl, berücksichtigt.
Zitat:
BSG-, Urteil vom 19.10.2010 - B 14 AS 2/10 R
KdU werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen erbracht, soweit sie angemessen sind (vgl § 22 Abs 1 Satz 1 SGB II). Erfasst sind alle Zahlungsverpflichtungen, die sich aus dem Mietvertrag für die Unterkunft ergeben (vgl zuletzt BSG SozR 4-4200 § 22 Nr 20 RdNr 20 zum Nutzungsentgelt für die Küchenmöblierung mwN).
Mietvertrag für die Unterkunft und nicht Mietvertrag des Antragstellers.

Die Rechtsprechung des BSG ist mehr als eindeutig, die tatsächlichen KDU ergeben sich aus den Mietvertrag für die Unterkunft, egal wer diesen Vertrag abgeschlossen hat. Der Kopfanteil ist gängige Praxis in Deutschland.

Leg Widerspruch ein und verweise auf die Urteile des BSG.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 11:21   #5
bärlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC will Teil der Miete nicht zahlen

Wer ist denn der Hauptmieter?
Bist du Untermieter?
Zahlst du deinen Mietanteil nachweisbar zb per Überweisung?

Das Jobcenter muss man nicht fragen ob man einen Mietvertrag abschliessen darf. Machst du es ohne "Erlaubnis" wird Miete nur bis zu der Höhe der alten Miete gezahlt. Kaution und Umzugskosten entfallen auch.

Falls es um Untermiete gehen sollte: Untermietvertrag geht in mündlicher sowie schriftlicher Form.
Bei einem mündlichen Untermietvertrag muss er nur unbefristet sein. Eine Bestätigung vom Hauptmieter der Wohnung reicht als Nachweis. So lief es bei mir, klappte, hatte nur gedauert, warum auch immer.

Hauptmietvertrag habe ich nie vorgelegt, da mir mein Vermieter diesen nicht geben wollte, und du kannst nicht benachteiligt werden wegen Unterlagen von dritten.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Amt will die Miete nicht zahlen, weil die Wohnung zu KLEIN ist naddensa KDU - Miete / Untermiete 32 04.05.2012 13:08
Wenn BG und 1 Teil kommt Miete nicht nach... Debra KDU - Miete / Untermiete 30 21.07.2011 00:38
Kann Miete nicht zahlen, Versagungsbescheid libelle99 KDU - Miete / Untermiete 1 21.10.2007 14:26
DRINGEND Bedarfsgemeinschaft, Amt will Miete nicht zahlen darla3376 KDU - Miete / Untermiete 2 06.02.2007 15:16
Ich kann meine Miete zum 1. Januar nicht zahlen ... Berliner ALG II 2 26.12.2005 23:32


Es ist jetzt 08:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland