Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Frage zur Kaltmiete und Warmmiete ist diese Mietforderung zu hoch oder angemessen?


KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2017, 10:46   #1
Jacqueline1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 78
Jacqueline1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Frage zur Kaltmiete und Warmmiete ist diese Mietforderung zu hoch oder angemessen?

Hallo,

ich vermiete eine DG-Wohnung an einen Kumpel meines Mannes. Dieser ist mit 2 Rottweilern eingezogen. Da er sich in einer Notlage befand und dringend eine Wohnung gebraucht hat, haben wir ihn aufgenommen. Ohne Kaution, da er sich diese nicht leisten kann.

Nun erzählt er in der Nachbarschaft herum, das wir ihn ausbeuten, eine überteuerte Miete verlangen, usw.

Wir verlangen 450 Euro Miete für ca. 68 m2. Ein Stellplatz ist vorhanden. Eine funktionsfähige Küche ist vorhanden und ein Duschbad. Die Miete ist "Warm". D.h. er zahlt keine Nebenkosten für Wasser, Müll, Heizung. Auch Strom bezahlt er nicht. Das ist alles enthalten in der Warmmiete, ebenso Internetflat, Fernseh,...

Er macht keine Kehrwoche, also mal Schneeschippen oder so. Wir wohnen sehr ländlich und seine 2 Rottweiler wurden herzlich aufgenommen. Da diese aber sehr lange (bis zu 12 Stunden tagsüber) alleine sind, geht auch mal was kaputt, und unsauber sind sie dadurch auch.

Ist sein Unmut über die Höhe der Miete gerechtfertigt? Gerne würde ich ihm Kontra geben, aber dann kommt er mit Gegenargumenten, wie "ich bin ja kaum zu Hause, wieso soll ich dann Wasser, Strom oder Heizung bezahlen?"

Er arbeitet tagsüber und will, das ich die Miete kürze. Ist das gerechtfertigt? Bin kurz davor, ihn raus zu schmeißen. Doch die Hunde tun mir leid. Wer nimmt ihn denn mit 2 großen Rottweilern?

Könnt Ihr mir sagen, wie hoch etwa die Kaltmiete in seinem Fall wäre? Strom zahlen wir zusammen 92 Euro, Wasser 200 Euro/alle 3 Monate, Gebäudesteuer 320 Euro/Jahr, Telefon, Internet: 50 Euro/Monat, Gas: ca. 3500 Euro/Jahr, Müll ca. 150/Jahr.

Er wohnt oben alleine (kein Neubau) mit seinen 2 Rottweilern und wir hier unten zu zweit mit 3 Katzen und einem Shih Tzu.

Natürlich tun uns die 450 Euro im Monat gut, da wir ja unser Haus abbezahlen müssen. Aber bereichern wir uns an ihm?

Könnt Ihr helfen? Wie argumentiere ich mit ihm und wie mit den Nachbarn, die meinen, ich würde ihn ausnehmen.

Liebe Grüße
Jacqueline1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 11:03   #2
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zur Kaltmiete/Warmmiete

Hallo.

Merkwürdige Sache. Was hat das hier im Elo-Forum verloren?
Eine ortsübliche Miete könnt ihr mit Hilfe des Mietspiegels festlegen oder einfach durch Vergleich mit anderen Mietangeboten. Nebenkosten lassen sich auch anteilig abschätzen.

Er kannte die Konditionen und hatt sich damals auf die Pauschalmiete eingelassen.

Ich weiß nicht, was du jetzt hier erwartest. XXXXXXXXXXXXXXX
Mir scheint die Miete sehr günstig, aber ich kenne nicht das Mietniveau bei euch vor Ort.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 11:34   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.550
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zur Kaltmiete/Warmmiete

Hallo @Jacqueline1964

ich habe gelesen in einem anderen Beitrag von dir du bekommst zur Zeit eine Erwerbsminderungsrente, ich hoffe das deine Erkrankung wie im Beitrag geschrieben bald sich zum Guten wendet aber nun zu deinem Thema:

Zitat:
Da er sich in einer Notlage befand und dringend eine Wohnung gebraucht hat
Hmm war er Obdachlos bzw. bezog er auch ALG II?

Und schau mal in den Mietspiegel deiner Stadt bzw. falls dein Mieter noch aufstockende Leistung vom JC erhält in die örtliche Richtlinie.

Harald Thome - Örtliche Richtlinien
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 11:42   #4
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.202
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Frage zur Kaltmiete und Warmmiete ist diese Mietforderung zu hoch oder angemessen?

Du könntest nun in einem ersten Schritt die ortsübliche Kaltmiete entweder über den Mietspiegel oder über vergleichbare Inserate herausfinden.
Dann rechnest du den ungefähren Anteil an Nebenkosten für deinen Mitmieter dazu und kannst dann abschätzen, ob die Miete zu hoch, zu niedrig oder angemessen ist.

Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber mal nur einen moderaten Quadratmeterpreis von 5€ angesetzt, käme ich auf 340,-€ für die Kaltmiete. Ein Stellplatz wird idR mit 20- 25,- € angesetzt. Damit wäre ich schon bei 360,- kalt.
Lediglich 90,- an Nebenkosten inkl. Strom & Internet (!) ist wirklich sehr sehr günstig.
Wenn er beides allein tragen müsste, würden nur dafür ca. 60-70 € anfallen.
Ob man jetzt monatlich mit 20-30€ für Wasser, Heizung, Müll, etc. hinkommt, kannst du dir wohl selbst beantworten.

Meiner bescheidenen Meinung nach lebt dein Mieter dort sehr sehr günstig und sollte lieber mal ganz kleine Brötchen backen.
Zumal ihr noch nicht mal eine Kaution habt und somit keinerlei Sicherheiten, wenn durch ihn oder die Hunde etwas an der Wohnung zerstört wird.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 12:03   #5
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 4.817
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zur Kaltmiete und Warmmiete ist diese Mietforderung zu hoch oder angemessen?

Ich find es auch eher günstig . Ich habe eine günstige Wohnung mit 310 warm , die ist kleiner und mit Telefon und Strom bin ich auch über 400. Es gibt natürlich Mietspiegel , ein Wohngeldgesetz was eine angemessene Mietobergrenze für jede Region festlegt was man als angemessen betrachtet.
Für eine Kaution würde ich eine Mieterhaftpflichtversicherung verlangen , kostet keine 50 Euro im Jahr , das sollte man sich leisten können.
Telefon+Internet für 50 Euro finde ich teuer , das geht auch für 30 , evtl auch für 20 , je nach Angebot in eurer Region
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 12:13   #6
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.202
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Frage zur Kaltmiete und Warmmiete ist diese Mietforderung zu hoch oder angemessen?

Ich hab mal mit deinen Zahlen und den besagten 5€/qm durchgerechnet:

Kaltmiete 340,-
Stellplatz 20,-
Strom 30,67
Wasser 22,22
Grundsteuer 8,89
Tel/Internet 16,67
Gas 97,22
Müll 4,16

Ich komme damit schon auf 539,83 €.

Das würde ich mal deinem Mieter vorrechnen und ihn dann fragen, ob er 450,- all inkl. immer noch für unangemessen hält.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 16:26   #7
Jacqueline1964
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 78
Jacqueline1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ich danke Euch für Euere Beiträge. Es hilft mir schon sehr viel weiter. Ich will mich auf keinen Fall bereichern und kann nun meine Gedanken in meinem Kopf anders sortieren, da ich nun sicherer auf meinen Mieter zugehen kann.

Vielen Dank und liebe Grüße

Er ist aufgrund von Mietschulden aus seiner alten Wohnung geflogen und wußte nun mit seinen 2 Hunden nicht wohin.

Er hat sehr viele Schulden, die Mahnbescheide stapeln sich und ich kümmere mich ein wenig um seinen Schriftkram. Korrespondiere mit den Gläubigern und handle Ratenzahlungen aus. Er hat auch nicht die Möglichkeiten, z.B. Briefe zu schreiben.

Bin seit meiner Krebserkrankung sehr mitfühlend geworden, möchte mich aber auch nicht über den Tisch ziehen lassen.
Jacqueline1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 16:39   #8
bärlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zur Kaltmiete und Warmmiete ist diese Mietforderung zu hoch oder angemessen?

Ich finde das es super günstig ist und der Kerl sich nicht beschweren sollte bzw schlecht über dich reden bei anderen. Ob es für deine Gegend angemessen ist weiß ich nicht, ich würde dem Typ aber mal ordentlich auf die Finger klopfen wegen den Hunden die unsauber und zerstörerisch sind. Am Ende würdest du für eine Renovierung/beseitigung der Schäden aufkommen müssen(auch Urin/Kot) kann einiges anrichten und der Geruch.. krieg den erst mal weg.

Da er obdachlos war(oder fast) ist bei ihm vermutlich eh nix zu holen.
Er wusste den Preis vorher, somit wusste er auf was er sich einlässt, auch wenn es eine Notlage für ihn war.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 10:01   #9
Jacqueline1964
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 78
Jacqueline1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zur Kaltmiete und Warmmiete ist diese Mietforderung zu hoch oder angemessen?

Hallo, ich habe diesen alten Thread nochmal hervor gekramt...

nicht böse sein, für diese nächste Frage, aber ich weiß mir nicht zu helfen.
Vielleicht weiß ja jemand über dieses Thema Bescheid.

Es geht um oben genannten Kumpel. Wir haben damals sein Auto für ihn bei der Steuer und Versicherung angemeldet, weil er aufgrund Steuerschulden das nicht konnte.

Nun ist er weg. Ausgezogen. Mit seinem Auto. Und das blöde ist, 1 Woche vorher habe ich ihm einen alten Opel Combo für 400 Euro verkauft. Er ist damit nach Ungarn (er ist Ungar) und hat das Auto dort weiter verkauft, obwohl er es noch nicht hier in D auf sich angemeldet hatte.

Also Fakt ist, er hat das Auto (Combo) in Ungarn verkauft und ist mit seinem Passat (für den wir die Versicherungen und Steuern zahlen) nach Ungarn abgehauen.

Ich habe leider nichts, als ein Kaufvertrag in der Hand. Die Versicherungen und Steuern laufen weiter. Er hat natürlich auch seinen ganzen Unrat in der Wohnung gelassen. Die Wohnung ist zur Zeit nicht vermietbar aufgrund von heraus gerissenen Böden, herausgerissene Duschwand, Hundepisse,.... und ich stecke dazu noch im EM-Rentenverlängerungsverfahren.

Weiß jemand, wie ich die Autos ohne Papiere abmelden kann? Welche Möglichkeiten ich habe? Mir steht alles gerade bis zum Hals....

Ich würde mich freuen, Hilfe zu erfahren. Danke
Jacqueline1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 10:22   #10
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.659
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Frage zur Kaltmiete und Warmmiete ist diese Mietforderung zu hoch oder angemessen?

Ich wuerde auf jeden Fall die Schaeden dokumentieren. Und zur Polizei gehen, auch wenn eine Anzeige vermutlich nichts bringt.

Den Combo kann man vielleicht mit dem Kaufvertrag abmelden, keine Ahnung, aber die Zulassungsstelle sollte das wissen.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Kaltmiete und Nebenkosten wie ist das Max? 37492745a KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 10 06.05.2016 20:30
Maximale Warmmiete für Wohngemeinschaft darlinchen Grundsicherung SGB XII 9 01.12.2014 10:33
Zulässige Warmmiete in Oldb. Mik1 KDU - Miete / Untermiete 2 29.11.2010 16:32
Warmmiete? Joker KDU - Miete / Untermiete 4 26.09.2006 08:54
Angeessene Brutto Warmmiete Gabriele J. ALG II 1 08.05.2006 12:16


Es ist jetzt 07:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland