Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Mutter gestoreben - Wohnung übernehmen Miethöhe

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2014, 14:01   #1
gh0st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 37
gh0st
Standard Mutter gestoreben - Wohnung übernehmen Miethöhe

Ich hab die letzten Jahre bei meiner Mutter gewohnt. Jetzt ist sie überraschend verstorben und zusätzlich zu dem ganzen Gefühlschaos und Problemen die sie mir hinterlassen hat mache ich mir noch Sorgen darum wie es mit der Wohnung weitergehen soll.

Obwohl die Wohnung schon eine günstige Genossenschaftswohnung ( bin selbst Mitglied und die Übernahme des Mietvertrags ist kein Problem - kleinere Wohnungen auch grad nicht frei ) ist wird sie dem Jobcenter wohl zu groß/teuer sein?

Was kann / muss ich tun? Ich bin grad total fertig wenn ich jetzt auch noch ne andere Wohnung suchen müsste und hier raus müsste - das könnt ich nicht, das ist mein Zuhause.

Wie wird das Jobcenter vorgehen was kann ich tun?
gh0st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2014, 15:15   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.973
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mutter gestoreben - Wohnung übernehmen Miethöhe

@ghost mein Beileid.

Wie groß ist die Wohnung bzw. wie teuer?

Bitte schau auch mal hier rein und in deine Stadt:

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Und dann sehen wir weiter, du mußt nicht gleich umziehen ggf. kommt
erstmal eine Kostensenkungsauffordrung, zu diesem Thema kannst du
hier nachlesen:

Aber lass dir Zeit, es drängt nicht.

http://www.elo-forum.org/alg-ii/1032...forderung.html

http://www.elo-forum.org/kdu-miete-u...gegenwehr.html

Habe jetzt erst gesehen, das du bereits noch einen Thread geöffnet hast.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2014, 15:29   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Mutter gestoreben - Wohnung übernehmen Miethöhe

Es gibt doch schon einen Thread von Dir, was stimmt mit den Antworten dort nicht?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2014, 15:48   #4
gh0st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 37
gh0st
Standard AW: Mutter gestoreben - Wohnung übernehmen Miethöhe

Ja, entschuldigt ich bin grad total durch den Wind bzgl. dem wie es weitergehen soll.

Laut Harald thomes Liste wären das bei mir 8 Euro je 50qm Einpersonenhaushalt. Die Miete ( müsste inkl. Nebenkosten sein da auf dem Kontoauszug komplett abgebucht wird ) ist 345 Euro. Vom Preis her ginge es wohl aber was ist mit den qm drehen mir die da nen Strick draus weil die Wohnung ja doch größer ist.

Das andere was mich grad fertig macht ist der Strom. In der Wohnung sind Nachtspeicheröfen, d.h. Strom/Heizung/Warmwasser (Boiler ) läuft alles darüber und das waren doch 204 Euro Abschlag monatlich. Klar das ich nicht soviel Verbrauch eher deutlich weniger.
gh0st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2014, 16:07   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Mutter gestoreben - Wohnung übernehmen Miethöhe

Zitat:
Vom Preis her ginge es wohl aber was ist mit den qm drehen mir die da nen Strick draus weil die Wohnung ja doch größer ist.
Maßgebend ist die Gesamtsumme. Die muss passen, dann sind die QM erst einmal egal.

Die müssen aus den Stromkosten den Haushaltsstromanteil herausrechnen, da Du den zahlen musst. Alles Andere haben die zu übernehmen. Die können Dir eine Kostensenkungsaufforderung schicken, müssen dann aber nachweisen, dass Du verschwenderisch heizt.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2014, 16:17   #6
gh0st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 37
gh0st
Standard AW: Mutter gestoreben - Wohnung übernehmen Miethöhe

Zitat:
Maßgebend ist die Gesamtsumme. Die muss passen, dann sind die QM erst einmal egal.
In der Tabelle steht für eine Person in Erding 50qm x 8 Euro= 400Euro
Die Wohnung kostet 345 Euro Miete, d.h. dann es ist egal das die Wohnung mehrere Zimmer hat? Das wär toll!

Bzgl. Strom, darin sind enthalten der normale Strom/Nachtspeicheröfen ( einzige Heizung ) / Boiler(Warmwasser ).
Haushaltsstrom ist im Regelsatz enthalten?
Wie ist das mit der Heizung und dem Boiler? Gibt es da auch bestimmte Grenzen oder Dinge die ich da beachten muss?
gh0st ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gestoreben, miethöhe, mutter, wohnung, übernehmen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnung übernehmen gh0st KDU - Miete / Untermiete 7 11.09.2014 07:57
Ich möchte die Garage meiner Mutter übernehmen. Wie gehe ich da vor? Sachsenmädel ALG II 9 02.06.2014 19:38
23° in der Wohnung, muss JC heizkosten übernehmen? sommersonne2 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 13 12.01.2014 21:18
Wohnung übernehmen? Dunja KDU - Miete / Untermiete 2 25.02.2010 06:13
Wohnung von Eltern übernehmen sunny79 Allgemeine Fragen 2 08.10.2009 21:08


Es ist jetzt 17:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland