Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Mehrbedarf an Wohnraum ?

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2007, 22:46   #1
am-boden
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2006
Beiträge: 217
am-boden Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Mehrbedarf an Wohnraum ?

hallo. wir haben heute erfahren,dass mein sohn doch eine recht starke Epilepsie hat und nun auch unter tabletten gestellt werden muss. da uns gesagt wurde,dass er unberechenbar werden kann sobald er einen anfall bekommt habe ich nun angst ihn mit unserem 3jährigem weiter in einem zimmer schlafen zu lassen. auf grund der wohngröße können wir ihm kein einzelzimmer geben (6 personen in 3,5 zimmer) . ist es möglich über das jobcenter einen mehrbeedarf an wohnraum zu beantragen und zu bekommen - ? wenn ja wie wäre dieser zu schreiben ?
am-boden ist offline  
Alt 12.07.2007, 23:32   #2
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, grundsätzlich schon, lese dir dazu mal folgenden Thread durch:
http://www.elo-forum.org/mehrbedarf-...nderte-t1.html
 
Alt 12.07.2007, 23:51   #3
am-boden
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.11.2006
Beiträge: 217
am-boden Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

danke. aber bei hartz 4 zählen ja keine m2 mehr sondern die miete. somit müsste ja die angemessenen kostene erhöht werden...nur wie wird das dann gerechnet. ? ich habe mit der Epilepsie noch gar keine ahnung. zählt das denn als behinderung?
wenn ja wer quittiert oder besser belegt das für das amt?
am-boden ist offline  
Alt 13.07.2007, 00:00   #4
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hat dein Sohn noch keinen Behindertenausweis?

Aus mehr m²-Anspruch ergibt sich ja auch eine höhere angemessene Miete.

Wie hoch die jetzt bei dir vor Ort ist, kann dir nur deine Arge sagen.

Am Besten gehst du miöglichst mit Zeugen zu deiner Arge und erklärst denen den Sachverhalt (Umzug dringend notwendig, da dein Sohn aufgrund seiner Epilepsie eigenes Zimmer benötigt). Attest vom Arzt wäre wohl notwendig.

Je nach Schwere der Epilepsie müsste das als Behinderung anerkannt werden. Stelle daher bitte beim zuständigen Versorgungsamt Antrag auf Behindertenausweis.
 
Alt 13.07.2007, 13:02   #5
am-boden
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.11.2006
Beiträge: 217
am-boden Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

oh okay. nein mein sohn hat keinen ausweis. wir haben erst gestern abend das ergebnis der klinik bekommen.
versorgungsamt????
sorry aber ich bin eine sehr planlose....was ist das versorgungsamt? ist das die LVA? (landesversicherungsanstalt? )
ich weis bisher nur,dass mein sohn epelepsi hat und schnellst auf tabletten eingetsellt werden muss. wie gesagt wir haben gestern erst das eindeutige und klare ergebnis der langen prüfung aus der klinik bekommen.
am-boden ist offline  
Alt 13.07.2007, 13:35   #6
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nein, Versorgungsämter haben nichts mit der LVA zu tun, sondern sind eigenständige Landesbehörden. Da die Zuständigkeit in den Bundesländern unterschiedlich geregelt ist, wäre es hilfreich, wenn du mir per PN deinen Wohnort mitteilst, ich suche dir dann heute abend das für dich zuständige Versotgungsamt raus.
 
Alt 13.07.2007, 16:27   #7
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat von am-boden Beitrag anzeigen
danke. aber bei hartz 4 zählen ja keine m2 mehr sondern die miete. somit müsste ja die angemessenen kostene erhöht werden...nur wie wird das dann gerechnet. ? ich habe mit der Epilepsie noch gar keine ahnung. zählt das denn als behinderung?
wenn ja wer quittiert oder besser belegt das für das amt?
Ich kann dir nur diese Frage beantworten...

Epilepsie zählt als Behinderung.
Mein Sohn hat eine leichte Form der Epilepsie und hat 60% Schwerbehinderung.
Bei deinem Sohn dürften es mehr sein, da er eine schwere Form der Epilepsie hat und ständige Begleitung braucht...also im Ausweis dann mit Merkzeichen (bringt mehr Vorteile).
Den Antrag stellst du auf dem Versorgungsamt. Dort musst du alle Untersuchungspapiere einreichen, also Befunde und so weiter. Bei mir hat das Versorgungsamt die Befunde allerdings selbst bei der Klinik angefordert.

Der Ausweis kam dann ca. zwei Wochen später per Post.

Mit der Wohnung hab ich leider keine Ahnung.

Grüßle
Nimrodel
Nimrodel ist offline  
Alt 13.07.2007, 22:58   #8
am-boden
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.11.2006
Beiträge: 217
am-boden Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

ohhhh. na das ist ja supi,dass ich hier wirklich informationen bekomme.
ich werde schnellst möglich versuchen mit dem versorgungsamt in verbindung zu treten.
ich danke euch recht herzlich
am-boden ist offline  
Alt 13.07.2007, 23:32   #9
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat von am-boden Beitrag anzeigen
ohhhh. na das ist ja supi,dass ich hier wirklich informationen bekomme.
ich werde schnellst möglich versuchen mit dem versorgungsamt in verbindung zu treten.
ich danke euch recht herzlich

Gern geschehen und alles Gute für deinen Sohn und euch viel Kraft.
Nimrodel ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
mehrbedarf, wohnraum

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrbedarf an Wohnraum für Schwerbehinderte Rüdiger_V Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 187 08.09.2013 14:00
Angemessener Wohnraum mit Schwerbehinderung MissMarple Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 05.01.2007 18:43
Angemessener Wohnraum bei Trennung und Schwangerschaft Biggi35 KDU - Miete / Untermiete 2 29.06.2006 14:10
BVerwG 5 C 15.04 - zur Angemessenheit von Wohnraum vagabund ... Unterkunft 0 24.10.2005 13:00
angemessener Wohnraum bschlimme KDU - Miete / Untermiete 3 28.06.2005 21:22


Es ist jetzt 19:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland