Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> zu wenig KDU anerkannt

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2007, 18:26   #1
vinchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.06.2007
Ort: Stendal
Beiträge: 36
vinchen
Standard zu wenig KDU anerkannt

Hallöchen

ich brauch ma wieder Eure Hilfe.Heute hatte ich ne Neuen Bescheid von der Arge im Kasten,unzwar ziehn meine beiden Kids aus,ich habe aber bisher keine Mitteilungsveränderung reingereicht das wollte ich diese Woche tun.

Für August ist meine Tochter komplett raus,mein Sohn aber noch drinn der zieht aber auch aus und ist im August weg.So und im September sind beide raus,und mir wurde nur mein bisheriger Anteil der KDU gewährt 137,18€ ich zahle aber 422€ Miete.Aufgefordert umzuziehen wurde ich bisher nicht.Was soll ich nun machen?
vinchen ist offline  
Alt 10.07.2007, 19:27   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.822
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Widerspruch

passt 1.mal immer !

Ich weiß ja nicht wie es bei Dir mit günstigen Wohnugen ausschaut und würde vorsorglich juristische Unterstützung suchen.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 10.07.2007, 19:37   #3
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Standard

Für die ersten 6. Monate muss die volle Miete gezahlt werden, oder?
Debra ist offline  
Alt 10.07.2007, 19:43   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

ich versteh das was nicht ganz. Weiß die ARGE denn Bescheid, dass Du demnächst alleine wohnst?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 10.07.2007, 21:00   #5
vinchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2007
Ort: Stendal
Beiträge: 36
vinchen
Standard

ich verstehe das auch nicht,die Arge ist von informiert die hat ja die Umzüge auf Grund der Lehrstellen genemiegt,aber wieso mir nur meine bisherigen KDU anerkannt wurden weiß ich auch nicht.Und ich wurde bisher nicht belehrt weder hab ich eine Aufforderung erhalten umzuziehen,wie denn auch die Kids ziehn ja erst Ende Juli aus.

Gibs da ne § worauf ich mich berufen kann beim Widerruf,das die KDU voll übernommen werden muß? Danke
vinchen ist offline  
Alt 11.07.2007, 07:25   #6
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.822
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Ohne Bescheid

keinen Widerspruch.

Den § den Du suchst ist SGB2 - § 22
(aus der Broschüre ,was ? wie viel ? wer ?, von der BA-sollte auch im Netz zu finden sein)

Tip,s.o.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 11.07.2007, 08:10   #7
vinchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2007
Ort: Stendal
Beiträge: 36
vinchen
Standard

Hallo wolliohne,


ich kann das doch aber nicht so hinnehmen? Ich muß doch zur ARGE und das abklären wieso?In der Broschüre steht nix von KDU.
vinchen ist offline  
Alt 11.07.2007, 16:30   #8
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Standard

Vielleicht reicht es ja die Veränderungsmitteilung, wie Du es vorhattest, sofort hinzuschicken? - Und dann im August noch mal für September?

http://www.erwerbslosenforum.de/antrag/Veraend.pdf
Debra ist offline  
Alt 11.07.2007, 17:00   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Rotes Gesicht

Zitat:
ich verstehe das auch nicht,die Arge ist von informiert die hat ja die Umzüge auf Grund der Lehrstellen genemiegt
Na, da erwartest Du, dass die logisch denken würden.

Ich würde das so machen wie Debra beschrieben hat.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
wenig, kdu, anerkannt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eigene EGV nicht anerkannt mahawk Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 27.07.2008 15:21
Gegenvorschlag tlw. anerkannt - was nun? Hagal Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 04.05.2008 15:13
Miete nicht anerkannt Geronimo Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 11.08.2007 16:11
Mehrbedarf wird anerkannt Jean r-d Erfolgreiche Gegenwehr 0 01.08.2007 16:44
Krankenkassenbeitrag wird nicht vol anerkannt Irisanna Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 19.12.2005 09:09


Es ist jetzt 03:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland