Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Frage bezüglich Heizkostenpauschale und Kaution

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2014, 22:31   #1
Berna14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.07.2014
Beiträge: 3
Berna14
Standard Frage bezüglich Heizkostenpauschale und Kaution

Guten Abend

Ich bin letzten Monat in meine erste eigene Wohnung gezogen. Der Umzug wurde vom Amt genehmigt und die Wohnung als angemessen anerkannt, weshalb mir auch eine Kaution als Darlehen gestattet wurde.

Ich muss eine Heizkostenpauschale an den Vermieter bezahlen die 92 € beträgt, die Wohnung ist 47 Quadratmeter groß.
Nach Bescheid werden mir aber nur 68 Euro Heizkosten gezahlt die restlichen 24 € wurden abgezogen als Begründung steht im Bescheid in Klammern einfach nur "unangemessen" und sonst keine Erklärung.

Gibt es hier wie bei der Kaltmiete je nach Kommune eine bestimmte festgesetzte Angemessenheit die vom Amt getragen werden muss oder muss das Amt eigentlich die volle Pauschale tragen?

Die andere Sache ist die Kaution welche ich als Darlehen erhalten habe. Dafür werden mir jeden Monat 10 % vom Regelsatz angerechnet.
Ich habe gelesen, dass 10% im Monat rechtens sein. Allerdings müsste ich dann insgesamt 17 Monate lang 10% meines Regelsatzes zahlen, sollte sich nichts an meiner Situation ändern.
Gibt es eine Möglichkeit da was zu ändern oder sollte ich das so akzeptieren?

LG
Berna14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 07:47   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.700
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Heizkostenpauschale und Kaution

Hallo Berna,

Zitat:
Nach Bescheid werden mir aber nur 68 Euro Heizkosten gezahlt die restlichen 24 € wurden abgezogen als Begründung steht im Bescheid in Klammern einfach nur "unangemessen" und sonst keine Erklärung.
Bitte schreibe umgehend einen Widerspruch und reiche diesen gegen Empfangsbestättigung auf der Kopie beim Jobcenter ein.

Wann wurde der Bescheid dir zugesandt?

Zitat:
Der Umzug wurde vom Amt genehmigt und die Wohnung als angemessen anerkannt,
Im Mietangebot war bestimmt die Postion Heizkosten mit aufgeführt?

Weil du schreibst eine Heizkostenpauschale und welcher Betrag wurde hier
angegeben?

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:01   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Frage bezüglich Heizkostenpauschale und Kaution

steht hier
Zitat:
Nach Bescheid werden mir aber nur 68 Euro Heizkosten gezahlt die restlichen 24 € wurden abgezogen als Begründung steht im Bescheid in Klammern einfach nur "unangemessen" und sonst keine Erklärung.
Wie schon gesagt, die Pauschalierung der Heizkosten ist nicht rechtmäßig.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:05   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.700
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Heizkostenpauschale und Kaution

@Gelibeh meine Frage bezog sich auf das Mietangebot und wenn hier schon die Heizkostenpauschale mit dem Betrag 68€ angegeben wurde und das JC zugestimmt hat!

Kann nicht im Nachgang "unangemessen" kommen.

Gruß
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:54   #5
Berna14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2014
Beiträge: 3
Berna14
Standard AW: Frage bezüglich Heizkostenpauschale und Kaution

Hallo

Erstmal danke für die Antworten.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Wann wurde der Bescheid dir zugesandt?
Letzte Woche, bin also noch in Rahmen der Widerspruchsfrist.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Im Mietangebot war bestimmt die Postion Heizkosten mit aufgeführt?
Im Mietangebot welches ich vorgelegt habe war ebenfalls der volle Betrag von 92 € angegeben.

Außerdem habe ich noch eine Mietbescheinigung vom Vermieter bekommen in welcher ebenfalls noch mal alles detailliert mit den 92 € aufgelistet ist.

Übrigens ist mir gerade aufgefallen, dass Heizkostenpauschale vielleicht nicht das richtige Wort ist, es handelt sich natürlich um den sogenannten Heizkostenabschlag.
Berna14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 12:06   #6
Berna14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2014
Beiträge: 3
Berna14
Standard AW: Frage bezüglich Heizkostenpauschale und Kaution

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Das ist keine Heizkostenpauschale, sondern die mtl. Vorauszahlung an den Vermieter für Heizkosten. 92,-
Danke.

Ist mir auch gerade aufgefallen, dass das wohl das falsche Wort ist, es handelt sich natürlich um die monatliche Vorauszahlung also um den sogenannten Heizkostenabschlag.

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Kommt ja auf die Wohnung an.
Die Wohnung ist 47 Quadratmeter groß. Die Energieeffizienz die im Energieausweis angegeben ist liegt im unteren Mittelfeld.
Der Abschlag scheint als eigentlich realistisch und nicht unangemessen zu sein.
Berna14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 13:03   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.700
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage bezüglich Heizkostenpauschale und Kaution

Zitat:
Im Mietangebot welches ich vorgelegt habe war ebenfalls der volle Betrag von 92 € angegeben.
Genau darum habe ich nachgefragt, weil das Mietangebot war Grundlage für den Bescheid

Zitat:
Der Umzug wurde vom Amt genehmigt und die Wohnung als angemessen anerkannt,
und das kommt auch in den Widerspruch.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bezüglich, frage, heizkosten kaution, heizkostenpauschale, kaution

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage bezüglich ALG 2 jelane ALG II 10 22.12.2011 19:36
Frage bezüglich Bewerbungsbemühen und EGV heioIV ALG II 15 30.08.2011 23:16
Frage bezüglich PN Magnet Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 1 13.08.2011 23:28
Frage bezüglich Arbeitsaufnahme final-doom Allgemeine Fragen 8 14.12.2008 18:47
Frage bezüglich Mietbescheinigung baumhaus078 KDU - Miete / Untermiete 9 19.10.2008 16:15


Es ist jetzt 06:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland