Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2014, 19:26   #1
Skaot->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.05.2014
Beiträge: 5
Skaot
Standard Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach Antworten bei Google über dieses Forum gestolpert. Also noch ganz frisch hier :) Ich bin mir nicht sicher ob mein Thread in diesem Unterforum korrekt platziert ist... Bitte verschieben wenn es woanders besser aufgehoben ist.

Die Situation ist ziemlich verwirrend aber ich gebe mein bestes um es möglichst klar darzustellen.

Vor etwa 4 Wochen hat sich meine Freundin von mir getrennt. Seitdem befinde ich mich in einer schweren depressiven Phase. Psychiatrische Hilfe habe ich mittlerweile also von daher keine Panik :)
Meine Ex-Freundin möchte das ich ausziehe, die Genehmigung vom Jobcenter dafür habe ich auch bekommen. Nun ist es aber so, dass es für Depressive gar nicht gut ist wenn sie umziehen. Diesbezüglich gibt es ja sogar Urteile das bei nachweißlich depressiven Menschen höhere Mietkosten vom Jobcenter übernommen werden müssen.

Meine Überlegung war nun gewesen zumindest in dem Stadtviertel zu bleiben und eine WG zu gründen. Warum eine WG? Ich neige dazu soziale Kontakte abreißen zu lassen und alleine wohnen würde bedeuten ich mache es mir selbst noch leichter mich von allem zu isolieren.

Warum unbedingt in dem Stadtviertel bleiben? So wahre ich mir zumindest einen Teil meines gewohnten Umfeldes und in unmittelbarer Nähe wohnen meine 2 wichtigsten Bezugspersonen.

So weit so gut.
Aufgrund meiner negativen Schufa wurde mein Wohnungsgesuch bei der zuständigen Wohnungsgenossenschaft abgelehnt, obwohl ich bereits Mieter bei diesen bin und bei denen auch keinerlei Mietschulden aufgetreten sind.

Nun frage ich mich ob es vllt seitens des Jobcenters oder anderer Stellen Beratungsmöglichkeiten gibt wie ich meine WG trotz Schufa gründen kann und das auch bestenfalls in dem Stadtviertel oder zumindest in der Nähe bei einer anderen Wohnungsgesellschaft.

Für den ein oder anderen mag das alles nach einer Leichtigkeit klingen, für mich sind das momentan alles Fragen die mich nachts nicht schlafen lassen. Depressive ticken wohl doch ziemlich anders...

Na gut ich glaube das war es erstmal.

Mfg der neue Skaot hier :)
Skaot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 15:39   #2
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Guten Tag Skaot,

Zitat von Skaot Beitrag anzeigen
Aufgrund meiner negativen Schufa wurde mein Wohnungsgesuch bei der zuständigen Wohnungsgenossenschaft abgelehnt, obwohl ich bereits Mieter bei diesen bin und bei denen auch keinerlei Mietschulden aufgetreten sind.
Wenn Sie der Mieter Ihrer jetzigen Wohnung sind, sollten Sie vielleicht Ihre Freundin ausziehen lassen. Wenn Sie allerdings die Wohnung gemeinsam gemietet haben, mag es schon nachvollziehbar sein, wenn die Genossenschaft nicht Ihnen allein einen Mietvertrag geben will.

Zitat:
Nun frage ich mich ob es vllt seitens des Jobcenters oder anderer Stellen Beratungsmöglichkeiten gibt wie ich meine WG trotz Schufa gründen kann und das auch bestenfalls in dem Stadtviertel oder zumindest in der Nähe bei einer anderen Wohnungsgesellschaft.
1. Möglichkeit: In eine bestehende WG im Rahmen eines Untermietverhältnisses einziehen
2. Möglichkeit: Neue WG gründen und Vertrag gemeinsam mit Mitbewohnern unterzeichnen oder nur über diese laufen lassen (und dann ebenfalls zur Untermiete dort wohnen)
3. Möglichkeit: im Mietvertrag einen Bürgen benennen und mitunterzeichnen lassen (reicher Onkel aus Amerika oder näherem Umkreis)

Ich wünsche Ihnen, daß zumindest eine dieser Möglichkeiten für Sie praktikabel ist oder Ihnen wenigstens Anregungen für eine selbstgefundene Lösung liefert.
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 11:14   #3
Skaot->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.05.2014
Beiträge: 5
Skaot
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

In der jetztigen Wohnung sind wir gemeinsame Mieter.
Sofern einer von uns auszieht wird der Mietvertrag aufgelöst und ein neuer Mietvertrag für meine in der Wohnung verbleibene Ex-Freundin aufgesetzt. Also auch wenn sie ausziehen würde, würde es auch einen neuen Mietvertrag für mich geben und denn würde ich mit der Schufa dann auch nicht bekommen. Das wurde schon durchgesprochen.

Ich habe mir auch diverse WG's angeschaut und wurde jedesmal auf meine Wunden an den Armen angesprochen. Spätestens dann war die Sache erledigt. Niemand möchte mit einem offentlich schwer depressiven Menschen zusammen wohnen...

Gerne würde ich eine WG gründen. Ich weiß nur nicht so recht ob ich zuerst eine geeignete Wohnung suchen sollte oder erst einen geeigneten Mitbewohner.
So oder so würde ich mich für einen Streitfall gerne absichern, dass ich nicht derjenige bin der wieder ausziehen muss. Das würde ich als Hauptmieter wohl erreichen, allerdings kommt da wieder die negative Schufa ins Spiel.

Zudem habe ich bei der für meinen jetztigen Stadtteil zuständigen psychaitrischen Tagesklinik in der Warteschlange. Sollte ich währenddessen eine neue Wohnung außerhalb deren Einzugsbereich beziehen würde ich aus der Warteschlange fliegen und bei einer neuen Tagesklinik wieder von vorne beginnen. Das würde eben alles wieder um Monate hinauszögern. Und es würde eben auch hinauszögern das ich wieder arbeitsfähig bin.

Die Bürgenvariante... Hmmm... dürfte schwer werden da ich keinerlei Kontakt mehr zu meiner Familie habe
Skaot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 12:38   #4
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Hallo Skaot,

erst mal herzlich willkommen

Hm, alles nicht so einfach. Was hältst Du von einer stationären Therapie? Dort gäb es sicherlich auch Sozialarbeiter etc., die Dich bei der Wohnungssuche unterstützen. Außerdem könntest Du dort vielleicht einen möglichen Mitbewohner kennenlernen.

Oder Caritas/Diakonie? Die beraten auch sehr gut und helfen, wo sie können. Oder vielleicht eine Selbsthilfegruppe?

Was die Narben oder auch Wunden an den Armen angeht, damit kenn ich mich aus. Allerdings hatte ich deswegen noch nie Probleme, ich zeig die einfach keinem. Kommt zwar auch komisch bei 30 Grad mit langen Ärmel rumzulaufen, aber ich frier halt schnell oder fürchte mich vor Sonnenbrand*g*. Das muss man ja Fremden nicht direkt auf die Nase binden, Leuten, die ich länger kenne, zeige ich die Narben dann durchaus, da kamen nie negative Reaktionen. Aber klar, wenn einen jemand noch gar nicht kennt, dann kann das schon abschreckend wirken und diejenigen denken dann vielleicht: huch, die ist ja irre! Was sich dann aber, wenn man mich näher kennt, nicht bestätigt. Hoffe ich*g*

Was die WG angeht, solltest Du zuerst den Mitbewohner suchen, denn für Dich allein wird Dir ja nur eine kleine Wohnung genehmigt, in der sicher kaum noch Platz für eine zweite Person wäre. Erst die Wohnung anzumieten ohne Mitmieter halte ich also für schwierig.

Ich würde mich an die Caritas wenden, wenn es mit der Tagesklinik noch dauert. Mit denen hab ich gute Erfahrungen gemacht.

Dass Du aus der Wohnung sollst, würde ich allerdings jetzt nicht grundsätzlich so schlimm sehen. Ich jedenfalls fand es nach einer Trennung immer sehr schwierig, die Orte aufzusuchen, an denen ich mit dem Ex war. So ein Tapetenwechsel - natürlich im Rahmen und nicht nach Pusemuckel - kann da auch wirklich gut tun, wenn alles neu ist und in der Wohnung einen nicht jede Ecke an den anderen erinnert.

Ich wünsch Dir alles Gute
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2014, 21:52   #5
Skaot->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.05.2014
Beiträge: 5
Skaot
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Hallo pillepalle,

eine stationäre Therapie wurde mir auch angeboten allerdings kenne ich die stationären Einrichtungen für Depressive in meiner Stadt. Meine Ex-Freundin ist ebenfalls Depressiv und hat eine solche stationäre Therapie für 2 Wochen gemacht. Da ich sie dort regelmäßig besucht habe kenne ich die Station recht gut und finde diesen Weg nicht als den richtigen für mich.

Mit der Caritas oder Diakonie habe ich noch keinerlei Erfahrungen. Frage mich da allerdings grade auch in welche Form die mir helfen könnten?!

Das mit den Wunden ist so eine Sache wenn man in die WG eingeladen wird und dort die Jacke ablegt. Einen Moment nicht dran gedacht und zack sind sie zu sehen weil man nur ein T-Shirt drunter trägt.

Meine Bedenken wenn ich zuerst einen Mitbewohner suche sind ganz einfach das es eventuell bei der Wohnungssuche an meiner Schufa scheitert und ich den potienziellen Mitbewohner dann mit reinreite bzw wir deshalb weiter ohne Wohnung da stehen oder das es eben einfach nicht zum angepeilten Termin funktioniert. Der 01.07. sollte es nun eigentlich werden.

Ob mir ein Tapetenwechsel gut tut oder nicht wird die Zeit zeigen. Momentan habe ich jedenfalls Angst vor einer neuen Wohnung und einer neuen Umgebung. Es sind eben auch nicht einfach nur Depressionen die bei mir diagnostiziert wurden. Da komme noch diverse andere Dinge hinzu und joa... Wird ne ewig lange Therapie werden schätze ich mal
Skaot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2014, 22:05   #6
Sauregurke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 349
Sauregurke Sauregurke Sauregurke
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Hallo und willkommen.

Zitat:
Nun frage ich mich ob es vllt seitens des Jobcenters oder anderer Stellen Beratungsmöglichkeiten gibt wie ich meine WG trotz Schufa gründen kann und das auch bestenfalls in dem Stadtviertel oder zumindest in der Nähe bei einer anderen Wohnungsgesellschaft.
Nimm Konakt zum Sozialamt/ Wohnhilfe auf. Das JC wird dir in deiner Sache nicht weiterhelfen können.
Sauregurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 10:08   #7
Skaot->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.05.2014
Beiträge: 5
Skaot
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Hallo Sauregurke,

ich habe das komplette Anliegen mit der bisher erfolglosen Wohnungssuche per Mail an meine zuständige Bearbeiterin beim Jobcenter mitgeteilt und nach telefonischer Rücksprache wurde mir gesagt die Mail sei angekommen. Mit einer Antwort auf postalischem Weg kann ich allerdings erst Anfang Juni rechnen. Wie genau die Antwort aussehen wird wollte sie mir nicht sagen allerdings gehe ich mal davon aus das es da irgendwelche Möglichkeiten gibt denn ein einfaches Nein hätte sie mir auch telefonisch sagen können wo ich sie schon an der Strippe hatte :D

An das Sozialamt habe ich auch gedacht, jedoch sind diese für ALG-2-Empfänger nicht zuständig soweit ich weiß. Sobald es heißt man bekommt ALG 2 wird man direkt an das Jobcenter verwiesen.
Skaot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2014, 13:57   #8
Skaot->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.05.2014
Beiträge: 5
Skaot
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Ich melde mich nochmal zu Wort :)

Eure Vorschläge mit Sozialamt, Diakonie usw habe ich alle befolgt jedoch ohne Erfolg. Niemand fühlte sich zuständig für mein Anliegen bzw wurde immer wieder zurück zum Jobcenter verwiesen.

Wie bereits erwähnt habe ich dem Jobcenter mein Anliegen auch sorgfältig in Textform erläutert. Mit einer Antwort darf ich allerdings erst im Laufe der nächsten Woche rechnen.
Was wohl in dieser Antwort stehen will kann ich absolut nicht abschätzen.

Jedoch habe ich im Internet etwas gefunden was mich neugierig gemacht hat.
Dabei geht es um die Übernahme von Mietschulden zur Sicherung der aktuellen Wohnung durch das Jobcenter auf Darlehensbasis.
Ich frage mich nun ob das etwas abgewandelt bei mir auch Anwendung finden könnte.
Meine negative Schufa beruht auf Mietschulden. Würde das Jobcenter diese Schuld auf Darlehensbasis übernehmen wäre theoretisch meine Schufaauskunft wieder im Reinen und ich würde leichter eine Wohnung finden können.

Hat damit jemand Erfahrung? Ist das realistisch oder ist der Gedankengang kompletter Mist?
Skaot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2014, 14:07   #9
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.650
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Hier in Leverkusen gibt es von der Stadt ein Amt für vorbeugende Obdachlosigkeit. Wenn es bei dir auch sowas gibt, dann geh mal hin.
Welche Hilfe es sonst noch alles in deiner Stadt gibt: Wo und Wie: Deutsche Wohnungslosenhilfe für alle 16 Bundesländer in Deutschland. - Wohnungslosenhilfe für Obdachlose und Nichtsesshafte in Deutschland
Ob das Jobcenter in DEINER Stadt Hilfe bei Mietschulden übernimmt: www.harald-thome.de örtliche Richtlinien anklicken und deine Stadt / Bezirk raussuchen
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2014, 14:17   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.683
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Hallo Skaot,

wie sieht es bei dir in deiner Stadt mit Selbsthilfegrupen aus?
Hier sehe ich eher eine Möglichkeit für dich ggf. auch einen
Mitbewohner zu finden und Unerstützung bei Suche.

Zitat:
Würde das Jobcenter diese Schuld auf Darlehensbasis übernehmen wäre theoretisch meine Schufaauskunft wieder im Reinen und ich würde leichter eine Wohnung finden können.
Du meinst "Altschulden" nein, nur in akuten Fällen lies mal den § 22 SGB II
Mietschulden aus der Vergangenheit werden nicht übernommen.

Zitat:
(8) Sofern Arbeitslosengeld II für den Bedarf für Unterkunft und Heizung erbracht wird, können auch Schulden übernommen werden, soweit dies zur Sicherung der Unterkunft oder zur Behebung einer vergleichbaren Notlage gerechtfertigt ist. Sie sollen übernommen werden, wenn dies gerechtfertigt und notwendig ist und sonst Wohnungslosigkeit einzutreten droht. Vermögen nach § 12 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 ist vorrangig einzusetzen. Geldleistungen sollen als Darlehen erbracht werden.
und

Zitat:
(9) Geht bei einem Gericht eine Klage auf Räumung von Wohnraum im Falle der Kündigung des Mietverhältnisses nach § 543 Absatz 1, 2 Satz 1 Nummer 3 in Verbindung mit § 569 Absatz 3 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ein, teilt das Gericht dem örtlich zuständigen Träger nach diesem Buch oder der von diesem beauftragten Stelle zur Wahrnehmung der in Absatz 8 bestimmten Aufgaben unverzüglich Folgendes mit:
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2014, 18:11   #11
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Zitat von Skaot Beitrag anzeigen
...Würde das Jobcenter diese Schuld auf Darlehensbasis übernehmen wäre theoretisch meine Schufaauskunft wieder im Reinen und ich würde leichter eine Wohnung finden können...

hallo,


deine annahme, dass jemand deine schulden übernimmt, mag ja im weiten sinne irgendwie herbeiführbar sein ----- dass er dich damit gleichzeitig aus der schufa herausholt, wird wohl für die nächsten 3 jahre dein wunschdenken bleiben...
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 08:46   #12
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Zitat von Skaot Beitrag anzeigen
Hallo Sauregurke,

ich habe das komplette Anliegen mit der bisher erfolglosen Wohnungssuche per Mail an meine zuständige Bearbeiterin beim Jobcenter mitgeteilt und nach telefonischer Rücksprache wurde mir gesagt die Mail sei angekommen. Mit einer Antwort auf postalischem Weg kann ich allerdings erst Anfang Juni rechnen. Wie genau die Antwort aussehen wird wollte sie mir nicht sagen allerdings gehe ich mal davon aus das es da irgendwelche Möglichkeiten gibt denn ein einfaches Nein hätte sie mir auch telefonisch sagen können wo ich sie schon an der Strippe hatte :D
Falsche Schlußfolgerung. Die Frau hat lediglich nicht die Erlaubnis, über Anträge dieser Art zu entscheiden. Du triffst im JC regelmäßig nur auf in der Beziehung inkompetente Mitarbeiter, als diese nur die Befugnis haben, ein an sie herangetragenes Anliegen weiterzuleiten. So verschleppt man dann auch "Entscheidungen", für die es ganz offensichtlich keinerlei Ermessensspielraum gibt, um mehrere Wochen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 08:50   #13
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Zitat von ingo s. Beitrag anzeigen
... dass er dich damit gleichzeitig aus der schufa herausholt, wird wohl für die nächsten 3 jahre dein wunschdenken bleiben ...
Nun, man wäre aber verpflichtet, die Erledigung des Vorgangs einzutragen. Daß das der Gläubiger vielleicht aus Schadwillen freiwillig nicht macht, ist eine andere Baustelle. Darum muß sich der Fredstarter bei der Schufa schon selbst kümmern.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 11:21   #14
Sauregurke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 349
Sauregurke Sauregurke Sauregurke
Standard AW: Mit Depressionen und negativer Schufa umziehen

Zitat:
...Jedoch habe ich im Internet etwas gefunden was mich neugierig gemacht hat.
Dabei geht es um die Übernahme von Mietschulden zur Sicherung der aktuellen Wohnung durch das Jobcenter auf Darlehensbasis.
Ich frage mich nun ob das etwas abgewandelt bei mir auch Anwendung finden könnte.
Meine negative Schufa beruht auf Mietschulden. Würde das Jobcenter diese Schuld auf Darlehensbasis übernehmen wäre theoretisch meine Schufaauskunft wieder im Reinen und ich würde leichter eine Wohnung finden können.

Hat damit jemand Erfahrung? Ist das realistisch oder ist der Gedankengang kompletter Mist?
Nein, grundsätzlich ist es kein Mist.
Bei meiner Stadt läuft das so, dass die Wohnhilfe mit dem Jobcenter zusammenarbeitet.
Eine Voraussetzung ist, dass der LE sich mit der Abtretung einer Rate und Abtretung der Miete direkt an den Vermieter einverstanden erklärt.
Es kommt auch auf die Höhe der Mietschulden an. Viele Vermieter verlangen 2 Mieten komplett, bevor sie überhaupt auf eine Ratenzahlung eingehen.
Mit der Schufa kann niemand etwas regeln, dass kannst nur du machen.
Da deine Schulden wohl keine Mietschulden sind sehe ich nur den Ausweg, es über die drohenden Obdachlosigkeit anzugehen und dir dabei Hilfe von der Wohnhilfe zu holen.
Sauregurke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
depressionen, negativer, schufa, umziehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Stromanbieter trotz negativer Schufa? Zocker KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 28 12.02.2018 08:47
Gefährliches Urteil für Bildbearbeiter - Negativer Trend in Europa Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 06.02.2012 15:07
negativer Widerspruchbescheid - Anrechnung nachweislich nicht vorhandenes Einkommen warpcorebreach ALG II 4 16.09.2011 18:32
trotz Negativer EKS , kürzungen ravel Existenzgründung und Selbstständigkeit 21 07.06.2011 21:59
Negativer Bescheid Isobel Gowdie Allgemeine Fragen 2 28.04.2008 16:47


Es ist jetzt 17:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland