Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Brauche dringend Rat!

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2007, 15:18   #1
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.113
MrsNorris
Standard Brauche dringend Rat!

Hallo! Bin neu hier und brauche dringend Rat. Also, folgende Situation:
Vor ein paar Wochen hatte ich einen üblen Wasserschaden in der Wohnung(Schlauch von Spülmaschine war abgegangen). Meine Wohnung war überflutet, eine Hausrat hab ich leider nicht. Jetzt habe ich im Flur keinen Boden mehr (Teppich konnte ich raus schmeissen), und mein Korkboden im Wohn-und Schlafzimmer ist aufgequollen. Vom Amt gab es auf Nachfrage natürlich keine Unterstützung.
Nun habe ich von den Stadtwerken die Gas-und Stromabrechnung bekommen. Ergebnis: Ein nicht unbeträchtliches Guthaben, was mir in meiner Situation gerade recht kommen würde. Ich weiss aber nicht, ob ich es behalten darf. Steige auch nicht durch meinen Hartz-Bescheid durch. Zur Erläuterung:
Mir sind 562 Euro für Unterkunft und Heizung zugesichert. Mir werden aber davon 74 Euro "Einkommensüberhang" abgezogen.
Habe aber kein Einkommen. Bekomme nur Pflegegeld für mein behindertes Kind (200 Euro). Aber ich dachte, das dürfte nicht angerechnet werden. Letztendlich bekomm ich unterm Strich vom Amt nur 488 Euro für Heizung und Unterkunft. Das deckt gerade mal meine Grundmiete. An Gas und Strom hab ich letzten Winter 130 Euro gezahlt.
Was also tun? Oder ist es, weil meine Wohnung zu teuer ist? Bekam erst eine Umzugsaufforderung, gegen die ich Widerspruch eingelegt habe. Daraufhin wurde sie mir bis November diesen Jahres zugesichert.
Bin echt verwirrt und weiss nicht, was ich machen soll. Brauch das Geld dringend, da ich auf einer halben Baustelle wohne!
MrsNorris ist offline  
Alt 26.06.2007, 18:25   #2
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Blinzeln So, habe mal nachgedacht

Hello Mrs. Morris and welcome to the elo-forum

Zitat:
Meine Wohnung war überflutet, eine Hausrat hab ich leider nicht. Jetzt habe ich im Flur keinen Boden mehr (Teppich konnte ich raus schmeissen), und mein Korkboden im Wohn-und Schlafzimmer ist aufgequollen. Vom Amt gab es auf Nachfrage natürlich keine Unterstützung.

Wegen Schimmelgefahr kann das ja nicht bleiben, bis Du die notwendige Summe zusammengespart hast. Lass Dir einen Kostenvoranschlag für die Renovierung incl. Materialbedarf erstellen und stelle erneut einen Antrag (schriftlich) auf Übernahme der Kosten. Falls Du auf Miete wohnst, kannst Du Dir zusätzlich die Notwendigkeit der sofortigen Behebung vom Vermieter bescheinigen lassen. - Doch: Die Arge ist natürlich keine Versicherung. Eine Bewilligung geht sehr wahrscheinlich nur auf Darlehensbasis.

Nun habe ich von den Stadtwerken die Gas-und Stromabrechnung bekommen. Ergebnis: Ein nicht unbeträchtliches Guthaben, was mir in meiner Situation gerade recht kommen würde. Ich weiss aber nicht, ob ich es behalten darf.

Diese Abrechnung musst Du leider der ArGe erst mal vorlegen. Ich rate davon ab, wegen o.g. Bedarf die Summe zu verplanen.

Steige auch nicht durch meinen Hartz-Bescheid durch.

Aufgrund der wenigen angegeben Daten (Miete, Überhang, Pflegegeld) aus dem Bescheid kann man leider nicht viel damit anfangen.
Bei meiner eigenen Recherche in KdU - Erstattungsfragen bin ich auf folgenden Thread gestoßen. Vielleicht kannst Du damit schon was anfangen.

Zitat:
§ 22 Leistungen für Unterkunft und Heizung
(1)1 1Leistungen für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen erbracht, soweit diese angemessen sind. 2Erhöhen sich nach einem nicht erforderlichen Umzug die angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, werden die Leistungen weiterhin nur in Höhe der bis dahin zu tragenden Aufwendungen erbracht. 3Rückzahlungen und Guthaben, die den Kosten für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift entstehenden Aufwendungen; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie beziehen, bleiben insoweit außer Betracht.
Das war ein Auszug daraus.
gerda52 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
brauche, dringend, rat

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche dringend Rat!!!! blaine AfA /Jobcenter / Optionskommunen 11 23.06.2008 12:51
Brauche mal dringend Rat LuckyLuke ALG II 7 07.04.2008 09:29
Brauche mal dringend einen Rat. LuckyLuke ALG II 6 01.11.2007 21:28
Brauche Dringend RAT!!!! mam3_7 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 8 03.05.2007 08:10
Brauche dringend Rat Morle2307 ALG II 12 22.08.2006 19:36


Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland