Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Hartzerlein auf Wohnungssuche

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2007, 15:31   #1
jimminygrille->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: in den Weiten Hessens
Beiträge: 142
jimminygrille
Standard Hartzerlein auf Wohnungssuche

salve, eventuell weiss jemand von den schlauen Usern Rat.
Ich komme mir vor wie der Schuster Voigt im Hauptmann von Köpenick (Ohne Ausweis keine Arbeit und ohne Arbeit kein Ausweis)
Blöderweise hatte ich bei ALG II Einführung eine sehr preiswerte Wohnung. (Rhein Main) Das AA gibt mir (Single) 340 € dafür.
Aus privaten Gründen, die das Amt aber nichts angehen, weil sie es sowieso nicht verstehen und mir ev. sogar eins reinwürgen würden , muss ich umziehen.
Ich sehe nicht ein, weshalb ich als freier Mensch fragen soll, ob ich umziehen darf.
Die Miettabelle in meinem Bezirk weist für eine Nachkriegswohnung beilspsw. 45 qm 362 € Grundmiete aus. Dazu dann noch die Heizung.
Wenn es so ist, daß wenn ich ohne "Erlaubnis" umziehe,
ich nur die Miete von der Vorwohnung bekomme,
es fast aussichtslos ist , für diesen Preis eine Wg zu bekommen.
Ich will auch nicht in ein Loch ziehen, schließlich ist man als Arbeitslose den ganzen Tag zuHause und die Wohnung ist die einzige Zuflucht, mein Refugium.
Ich will auch in dem Viertel bleiben, da hier eine gute Wohnqualität besteht.
Was kann man tun? soll ich es machen und sie danach unterrichten? Sie können mich ja nicht zwingen, wieder zurückzugehen.
Das ginge ja dann auch gar nicht.
gibt es ev. schon Musterurteile?

Außerdem habe ich Schwierigkeiten beim Wohnungsbesichtigen, mich als Hartz 4 zu outen.
Ich geniere mich, der Vermieter denkt doch dann gleich,
er hätte so ein asoziales arbeitsscheues Element vor sich.
Mir steht es ja nciht auf der Stirn geschrieben,
daß ich schon 36 Arbeitsjahre abgeleistet habe.
Wie macht ihr das ? erzählt ihr gleich jedem, daß ihr die Miete von der Arge bekommt?
__

Rette sich, wer kann
jimminygrille ist offline  
Alt 08.06.2007, 15:39   #2
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
Ich sehe nicht ein, weshalb ich als freier Mensch fragen soll, ob ich umziehen darf
Als Alg2 Empfänger ist man leider in vielen Bereichen unfrei :(.

Zitat:
Wenn es so ist, daß wenn ich ohne "Erlaubnis" umziehe,
ich nur die Miete von der Vorwohnung bekomme,
Damit öffnest du natürlich die Büchse der Pandora und die Arge wird dich tanzen lassen. Und hinterher bleiben womöglich noch Kosten an dir kleben, die du auf Dauer aus dem Regelsatz nicht bestreiten kannst.

Zitat:
Ich geniere mich, der Vermieter denkt doch dann gleich,
er hätte so ein asoziales arbeitsscheues Element vor sich
Manche Vermieter freuen sich sogar. Das Amt ist ein sicherer Mietzahler. Und wenn du nicht den Eindruck vermittelst, als würdest du dem Vermieter die Bude zerlegen, was soll er dagegen haben.
Er will doch seine Wohnung vermieten und Geld dafür. Also passt auch ein Alg2 Bezieher.

Vielleicht wirst du auch hier eine preiswerte und angemessene Wohnung finden.
Vater Flodder ist offline  
Alt 08.06.2007, 15:42   #3
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Ich kann nur sagen, wie wir es handhaben würden.
Ich würde erst einmal, mit meiner SB, über diese Problematik sprechen. Alles Andere bedeutet vorprogrammierter Stress.

Zitat:
Außerdem habe ich Schwierigkeiten beim Wohnungsbesichtigen, mich als Hartz 4 zu outen.
Ich geniere mich, der Vermieter denkt doch dann gleich,
er hätte so ein asoziales arbeitsscheues Element vor sich.
Mir steht es ja nciht auf der Stirn geschrieben,
daß ich schon 36 Arbeitsjahre abgeleistet habe.
Wie macht ihr das ? erzählt ihr gleich jedem, daß ihr die Miete von der Arge bekommt?
Wenn der Vermieter wissen will, was du machst, was willst du ihm denn sagen? Mit ner Lüge kannst du dich ganz schön reinreiten. Vortäuschung falscher Tatsachen.
Hartz 4, ich schäme mich nicht- nicht mehr. Ich kämpfe öffentlich dagegen.
Heiko1961 ist offline  
Alt 08.06.2007, 15:47   #4
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
Manche Vermieter freuen sich sogar. Das Amt ist ein sicherer Mietzahler. Und wenn du nicht den Eindruck vermittelst, als würdest du dem Vermieter die Bude zerlegen, was soll er dagegen haben.
Er will doch seine Wohnung vermieten und Geld dafür. Also passt auch ein Alg2 Bezieher.
Das sind aber wirklich nur wenige Vermieter. Die Miete bekommen sie ja nicht vom Amt direkt, die bekommst du ja.
Ich denke mal, Hartzis sind für die meisten Vermieter ein rotes Tuch. Dafür sorgen doch schon die Medien mit ihre Berichte.
Heiko1961 ist offline  
Alt 08.06.2007, 15:51   #5
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Standard

Zitat von jimminygrille Beitrag anzeigen
Wie macht ihr das ? erzählt ihr gleich jedem, daß ihr die Miete von der Arge bekommt?
Das erübrigt sich hier. Denn die Grenze von 230,- € ist hier nicht einzuhalten. Gibt es trotzdem eine "Wohnung" unter 230,- dann wird genau auf ALGIIer abgezielt und das die Miete direkt vom Amt an den Vermieter gezahlt werden kann ist bekannt.
Diese Wohnungen waren früher mal günstiger, bzw. sind auf 230,- gerechnet, der Rest wird über die Nebenkosten reingeholt.

Leider kann/will die ARGE nicht denken - sonst hätten die vielleicht einach mal zusammengerechnet. Aber Nebenkosten sind für die ja kein Kostenfaktor.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 08.06.2007, 16:38   #6
jimminygrille->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: in den Weiten Hessens
Beiträge: 142
jimminygrille
Standard

Vielen Dank, das alles habe ich befürchtet.
Leider kann ich nicht zu meinem "Fallmanager" gehen,
für mich sind sowieso immer verschiedene Leute zuständig und reden kann man mit denen schon gar nicht, ich bin also verdammt dazu in dieser Wohnung zu bleiben, bis zur Rente...
__

Rette sich, wer kann
jimminygrille ist offline  
Alt 08.06.2007, 17:19   #7
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ich würde nicht gleich aufgeben, vielleicht kann der Vermieter Dich ja unterstützen: kündigen z.B.
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 09.06.2007, 15:46   #8
bebolevis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich bin ja auch ohne "Einverständnis" der ARGE auf Wohnungssuche gegangen. Die Wohnung die wir jetzt haben ist schon über den angemessenen KDU und die nächste Wohnung noch höher als diese. Die ARGE sagte mir, dass ich AUF JEDEN FALL weiterhin einfach die angemessen KDU bekommen werde, egal wie teuer die Miete dann ist. Muss nur die Mietbescheinigung und den Vetrag vorlegen. Fertig.
 
Alt 09.06.2007, 16:45   #9
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von bebolevis Beitrag anzeigen
Also ich bin ja auch ohne "Einverständnis" der ARGE auf Wohnungssuche gegangen. Die Wohnung die wir jetzt haben ist schon über den angemessenen KDU und die nächste Wohnung noch höher als diese. Die ARGE sagte mir, dass ich AUF JEDEN FALL weiterhin einfach die angemessen KDU bekommen werde, egal wie teuer die Miete dann ist. Muss nur die Mietbescheinigung und den Vetrag vorlegen. Fertig.
...und für den Rest musst du aufkommen, ist doch logisch.
Doch bei vielen Argen ist Logik ein Fremdwort.
Heiko1961 ist offline  
Alt 09.06.2007, 17:00   #10
bebolevis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
...und für den Rest musst du aufkommen, ist doch logisch.
Doch bei vielen Argen ist Logik ein Fremdwort.
Ja das stimmt leider. Vor 5 Jahren haben wir wegen Wohnortwechsel die ARGE gewechselt. Die damals hatten mit Logik auch nicht viel am Hut. Doch jetzt sind wir total zufrieden. Kommt wahrscheinlich daher, dass wir vom Land sind, und die nicht so viele Leute betreuen wie in einer Grossstadt.
 
Alt 09.06.2007, 20:41   #11
Kaffeeline
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Das sind aber wirklich nur wenige Vermieter. Die Miete bekommen sie ja nicht vom Amt direkt, die bekommst du ja.
Ich denke mal, Hartzis sind für die meisten Vermieter ein rotes Tuch. Dafür sorgen doch schon die Medien mit ihre Berichte.
Ja,das stimmt.Angefangen von die pflegen die Wohnungen nicht und also schöne Sachen.Kennen Wir aus eignener Erfahrung.

Aber es ist manchmal ist es allgemein schwer eine Wohnung zu finden.

Wir haben festgestellt,das sehr viele Vermiter und da könnte ich echtam liebsten nur noch sie 2000 Euro,er 3000 Euro solche Mieter haben wollen.Ohne Kinder und dann die 4,5 -3,5 Zimmer Wohnungen.

Aus eigenene Erfahrungen:Wie Kinder haben sie auch?Nee,und dann der Krach war das Harmloseste.

Aus eigenen Erfahrungen:Was die alles verlangen:Schufa,Einkommensunterlagen,Führungszeugnis wollte man von uns haben,ja,selbst eine Auskunft bzw,Erlaubnis mein Konto überprüfen zu lassen,wie ich das führe und ob schon mal ein Scheck geplatzt ist,und die algemeine Kontoführung ob man vernünftig sein Geld einteilen könne.
Die Mietzahlung müse ja sichergestellt sein.

Zur Schufaauskunft:Ich kann es ja nachvollziehen in Gewissermassen,aber eigentlich finde ich das nicht in Ordnung.Wenn du zwangsumziehen musst und du hasst aus irgendwelchen Gründen Schulden in der Schufa,kriegt man keine Wohnung mehr.Obdachlosigkeit ist vorprogrammiert.

Weil sind wir doch mal ehrlich:Wohnungen ohne Schufa findet man recht,recht selten.

Kaffeeline
 
Alt 09.06.2007, 20:56   #12
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Standard

Zitat von jimminygrille Beitrag anzeigen
Wie macht ihr das ? erzählt ihr gleich jedem, daß ihr die Miete von der Arge bekommt?
Hab ich mal gemacht, da hab ich noch ALG I bekommen. Die meinten, die ARGE übernimmt nicht die Kosten für die Wohnungen (sind bestimmte hier in Hamburg). Also kam ich nicht in Frage. :-(
Dann fand ich eine andere und - selbe Gesellschaft quasi - akzeptierte auch den neuen Arbeitsvertrag (war auch nicht viel mehr Geld als ALG II, da TZ). Hab die Wohnung anstandslos bekommen dann. Da hatte ich echt Glück.
Debra ist offline  
Alt 09.06.2007, 21:37   #13
bebolevis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wir haben bisher sämtlichen Vermietern den Bezug von Hartz4 verschwiegen. Muss ja nicht jeder wissen. Und wir mussten auch nie was vorlegen oder so. Es kam lediglich auf die Symphatie an.
 
Alt 12.06.2007, 19:50   #14
jimminygrille->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: in den Weiten Hessens
Beiträge: 142
jimminygrille
Standard

Schön, daß noch ein paar nützliche Tips gekommen sind. Ich habe mich dazu entschlossen, bei der Wohnungssuche Hartz 4 nicht zu erwähnen.
Ich habe mal gehört, daß man in bestimmten Lebensumständen nicht zur Wahrheit verpflichtet ist, wenn man sich dabei selbst schadet.
Ob man dann die Wohnung kriegt, steht auf einem anderen Blatt.
__

Rette sich, wer kann
jimminygrille ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
hartzerlein, wohnungssuche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnungssuche, Kosten und Irrtümer Seeteufelin80 Allgemeine Fragen 5 29.04.2008 07:50
Großfamilie auf Wohnungssuche chris.r KDU - Miete / Untermiete 1 03.10.2007 17:23
Wohnungssuche und Erstaustattung wie gehts Xardas KDU - Miete / Untermiete 0 31.07.2007 08:31
Lügen bei der Wohnungssuche??? terri Allgemeine Fragen 23 16.08.2006 19:43
Antrag für Mehraufwendungen zur Wohnungssuche achim2 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 7 03.08.2006 12:18


Es ist jetzt 01:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland