Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Was machen gegen Unkorrekte Arbeitsweise

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2007, 14:25   #1
xpeter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.01.2006
Ort: Plattesland
Beiträge: 110
xpeter
Standard Was machen gegen Unkorrekte Arbeitsweise

Da wirst ein Antrag auf "Erstattung Nachzahlung der Nebenkosten" gestellt.

Postwendend kommt eine Rückforderungs Berechnung über 145 Euro

Monatliche vorauszahlung 55 Euro
Nachzahlung: 60 Euro
Rückforderung der arge 145 Euro
Begründung: es wurden mehr als 60 Euro von der ARGE gezahlt


und die KdU werden auch gleich mit Bescheid gekürzt
xpeter ist offline  
Alt 03.06.2007, 15:08   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Verstehe Deine Berechnung nicht, wie kommen die 145 Euro zustande? Was steht denn genau im Bescheid?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.06.2007, 15:27   #3
xpeter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.01.2006
Ort: Plattesland
Beiträge: 110
xpeter
Standard

wie der SB auf diese Zahlen kommt kann nur der Beantworten:

Anfang Schreiben: nach meien Erkenntnissen haben Sie Leistungen nach SGBII zu Unrecht bezogen für die Zeit vom 01.01.2005-31.12.2005

Nachfolgend aufgeführte Höhe zu Unrecht gezahlt

Es ergibt eine Überzahlung von ...

Anhörungsbogen

neuer Leistungsbescheid mit kürzung der KdU

Kein Wort das ein minus Betrag auf der Abrechnung steht und somit eine Nachzahlung fällig wird.
xpeter ist offline  
Alt 03.06.2007, 15:36   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Vielleicht ist ihnen bei der Abrechnung aufgefallen das sie allgemein zuviel bezahlt haben aus welchen Gründen auch immer, also ich würde das versuchen zu klären, ausserdem Widerspruch einlegen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.06.2007, 15:38   #5
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln

Zitat von xpeter Beitrag anzeigen
wie der SB auf diese Zahlen kommt kann nur der Beantworten:

Anfang Schreiben: nach meien Erkenntnissen haben Sie Leistungen nach SGBII zu Unrecht bezogen für die Zeit vom 01.01.2005-31.12.2005

Nachfolgend aufgeführte Höhe zu Unrecht gezahlt

Es ergibt eine Überzahlung von ...

Anhörungsbogen

neuer Leistungsbescheid mit kürzung der KdU

Kein Wort das ein minus Betrag auf der Abrechnung steht und somit eine Nachzahlung fällig wird.
Du musst den Mitarbeiter schriftlich und per Einschreiben auf seinen Irrtum in Form eines Widerspruchs aufmerksam machen.

Einige der angelernten Mitarbeiter haben Probleme damit, die Zahlen in die richtigen Felder ihrer Berechnungssoftware einzutragen, dann kommt sowas zustande, wie es gerade Dir passiert.

In einem mir bekannten Fall wurden durch solcherart Umstände aus einer 30% Kürzung, durch Mehrfacheintrag, gleich 90% Kürzung.
Der ausführenden Mitarbeiterin waren die Zahlen am Ende der Berechnung schnuppe, erst einer ihrer Kolleginnen fiel der "Irrtum" auf und der Bescheid konnte gerade noch gestoppt werden.

Gruß, Anselm
 
Alt 04.06.2007, 02:03   #6
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Ich glaube eher das sich Dein Vermieter mit seiner Jahresabrechnung vertan hat und dem **** vom Arbeitsamt das aufgefallen ist.

Wie Du das mit Deinem Vermieter klärst ist dem schnuppe.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 05.06.2007, 01:38   #7
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Zeiten

Nachzahlungsforderungen für das Jahr 2005 braucht ein Mieter nicht mehr nachzukommen.
Falls es tatsächlich zu einer Überzahlung gekommen sein sollte, hat das Amt erst einmal zu prüfen, ob nicht der Kunde vorsätzlich falsche Angaben gemacht hat. Denn nur wenn der Kunde nachweislich die Überzahlung verschuldet hat, kann er auch zum Ausgleich aufgefordert werden. Hat das Amt die Verantwortung zu tragen, dann gibt es keine Rückzahlung.
kleindieter ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
gegen, unkorrekte, arbeitsweise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was machen bei Krankschreibung GlobalPlayer Allgemeine Fragen 4 05.09.2008 10:44
Dienstaufsichtsbeschwerde/Befangenheitsantrag gegen FM+gegen Gutachten berlinerelfe AfA /Jobcenter / Optionskommunen 3 08.12.2007 19:30
Gegen Hausbesuch: "Tag der offenen Tür machen" Hartzbeat Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 25.09.2007 16:44
Arbeitsweise ARGE Mario69 ALG II 6 25.10.2006 19:00


Es ist jetzt 19:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland