Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Wohnungsverlust droht !!!

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2007, 16:46   #1
Merxmir->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Merxmir
Ausrufezeichen Wohnungsverlust droht !!!

Hallo,

also um es kurz zu machen es dreht sich hier nicht um mich sondern um meine Freundin SIe wohnt mit ihrem 4J. Sohn in einer 2 Zimmer Wohnung durch verschiedene Schicksalsschläge ist Sie in Mietrückstand geraten und es droht Ihr der Wohnungsverlust , jetzt zu dem Problem Jobcenter hilft ihr wohl nich wirklich Sie braucht also ne neue Wohnung das Hauptproblem ist das Sie ja nun keine Mietschuldenfreiheits bescheinigung bekommt das JobCenter hat ihr zwar zugesichert bis 444€ Brutto Warm die Miete zu übernehmen und ich denke mal auch die Kaution nur welcher Vermieter nimmt jemand ohne diese Mietschuldenfreiheit bescheinigung ?????

Und was gibt es für möglichkeiten trotzdem an eine neue Wohnung zu kommen ??? Ohne zwischenzeitlich auf der strasse zu sitzen ????

Für schnelle Hilfe/Vorschläge wäre ich Dankbar

Ich hoffe das es einigermaßen verständlich ist .
Merxmir ist offline  
Alt 23.05.2007, 16:50   #2
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Merxmir Beitrag anzeigen
Hallo,

also um es kurz zu machen es dreht sich hier nicht um mich sondern um meine Freundin SIe wohnt mit ihrem 4J. Sohn in einer 2 Zimmer Wohnung durch verschiedene Schicksalsschläge ist Sie in Mietrückstand geraten und es droht Ihr der Wohnungsverlust , jetzt zu dem Problem Jobcenter hilft ihr wohl nich wirklich Sie braucht also ne neue Wohnung das Hauptproblem ist das Sie ja nun keine Mietschuldenfreiheits bescheinigung bekommt das JobCenter hat ihr zwar zugesichert bis 444€ Brutto Warm die Miete zu übernehmen und ich denke mal auch die Kaution nur welcher Vermieter nimmt jemand ohne diese Mietschuldenfreiheit bescheinigung ?????

Und was gibt es für möglichkeiten trotzdem an eine neue Wohnung zu kommen ??? Ohne zwischenzeitlich auf der strasse zu sitzen ????

Für schnelle Hilfe/Vorschläge wäre ich Dankbar

Ich hoffe das es einigermaßen verständlich ist .
Wurde ihr die Wohnug schon gekündigt? Bei drohender Obdachlosigkeit übernimmt die Arge die Mietschulden darlehensweise.
 
Alt 23.05.2007, 17:21   #3
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Standard

Zitat von Rüdiger_V Beitrag anzeigen
Wurde ihr die Wohnug schon gekündigt? Bei drohender Obdachlosigkeit übernimmt die Arge die Mietschulden darlehensweise.
Kann sie übernehmen;kommt wohl auf den einzelnenen Fall an.
T. Rose ist offline  
Alt 23.05.2007, 17:48   #4
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von T. Rose Beitrag anzeigen
Kann sie übernehmen;kommt wohl auf den einzelnenen Fall an.
Ja, T.Rose ;)
 
Alt 23.05.2007, 18:25   #5
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Standard

Zitat von Rüdiger_V Beitrag anzeigen
Ja, T.Rose ;)
du schreibst sie übernimmt! Und das ist als Information nicht gesichert korrekt.
T. Rose ist offline  
Alt 23.05.2007, 18:35   #6
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Cool

Zitat von T. Rose Beitrag anzeigen
du schreibst sie übernimmt! Und das ist als Information nicht gesichert korrekt.


Kannst Du Dich bitte erst informieren und dann angreifen? Das Dir erspart so manches.

"Der Antragsgegner wird im Wege der einstweiligen Anordnung verpflichtet, den Antragstellern ein Darlehen zur Tilgung ihrer Mietschulden für die Wohnung A-Straße in A-Stadt in Höhe von 6.700,00 Euro zu bewilligen. Es bleibt dem Antragsgegner freigestellt, dieses Darlehen direkt an den Vermieter der Antragsteller auszuzahlen."
...
"Nach § 34 Abs. 1 S. 2 SGB XII sollen Schulden übernommen werden, wenn dies gerechtfertigt und notwendig ist und sonst Wohnungslosigkeit einzutreten droht."

http://www.elo-forum.org/archive/s-1...den-t3501.html

Gruß, Anselm
 
Alt 23.05.2007, 18:46   #7
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Standard

da steht nicht nur notwendig,sondern auch gerechtfertigt.Natürlich wird der Einzelfall angeschaut und es geht hier noch nicht um eine EA sondern zunächst um die Entscheidung der Arge.
T. Rose ist offline  
Alt 23.05.2007, 18:49   #8
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

...und die wird sich so lange quer stellen und kein Darlehen gewähren, bis die schriftliche Kündigung der Wohnung (von Vermieterseite) wegen Mietschulden vorliegt und selbst dann...
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 23.05.2007, 18:55   #9
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da habe ich hier vor Ort andere Erfahrungen gemacht, Mietschulden wurden problemlos übernommen, nachdem der Vermieter der Arge bescheinigte, dass anderenfalls das Mietverhältnis fristlos gekündigt wird (3 Monatsmieten Rückstand).
Die Mietschulden wurden von der Arge direkt an dem Vermieter überwiesen, das gleiche gilt auch für zukünftige Mietzahlungen.
 
Alt 23.05.2007, 18:59   #10
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Standard

Zitat von Rüdiger_V Beitrag anzeigen
Da habe ich hier vor Ort andere Erfahrungen gemacht, Mietschulden wurden problemlos übernommen, nachdem der Vermieter der Arge bescheinigte, dass anderenfalls das Mietverhältnis fristlos gekündigt wird (3 Monatsmieten Rückstand).
Kann sein,es ist aber regional total unterschiedlich.Außerdem wenn der Vermieter bereits gekündigt hat muß er seine Kündigung auch dann nicht zurückziehen,wenn die Miete nachgezahlt wird.Dann kommt es auf den Räumungstermin an und ob man wirksam dagegen angehn kann.Im Zweifel bedeutet das eine Klage vor dem Sozialgericht und eine vor dem Amtsgericht und am Ende braucht man von der Arge doch wieder eine neue Kaution und die Zustimmung zum Umzug und dort stellen sie sich nochmal quer.
T. Rose ist offline  
Alt 23.05.2007, 19:13   #11
Merxmir->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Merxmir
Standard Oh so viele infos

Hallo

danke erstmal für diese hilfe und den paragraphen der da jetzt steht also wir sind soweit das ihr das JobCenter wohl schon 3 mal abgelehnt hat wir wollen am Freitag zum Sozialgericht gehen mal sehen was die bewirken können .
Merxmir ist offline  
Alt 23.05.2007, 20:26   #12
Karin797
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 40
Karin797
Standard

Als Berlinerin kenne ich das leider auch von meiner Nachbarin. Da hat das Job Center den Antrag so lange liegen gelassen bis der Vermieter zur Räumung aufgefordert hat. Das Job Center hat die Mietschulden nicht übernommen, da ja genügend freie Wohnungen vorhanden seien und keine Obdachlosigkeit drohen würde. Sie hat sich dann selbst eine Wohnung gesucht und das Job Center hat wenigstens den Umzug bezahlt.
Karin797 ist offline  
Alt 23.05.2007, 23:01   #13
Merxmir->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Merxmir
Beitrag ohohoho was habe ich hier gemacht

Hy,

Ihr müsst euch doch nun hier nich gegenseitig angiften weil das hilft ja nun mal keinen weiter , so mal mein Senf ....lol

Wie in den einem Thread geschrieben wo die Nachbarin sich selber eine Whg gesucht alles gut und schön nur OHNE Mietschuldenfreiheitsbescheinigung gibt ein doch keiner mehr ne Whg heutzutage oder ??

Aber wir werden ja sehen was das SG dazu sagt hier in Berlin morgen geht meine Freundin erstmal wieder zum JobCenter ich habe ihr gesagt sie soll den Schnarchnasen da mal den Para vortragen mal sehen was passiert manchmal wenn man als Hartz 4er den sowas an den Kopf schmeisst reagieren sie ja manchmal warum keine ahnung aber das hatte ich persönlich auch schon nun ja und beim SG am Freitag lass ich mich überraschen wenn morgen nich ein wunder passiert.


So wenn jemand rechtschreibfehler findet darf er sie behalten werbegeschenk von antibelag .....lol

so nen schönen abend noch
Merxmir ist offline  
Alt 23.05.2007, 23:55   #14
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard

Hallo Merxmir,
Du hast gar nichts gemacht, außer berechtigte Fragen zu stellen.
Leider kommen immer wieder Menschen ins Forum, die sich nicht zum Thema äußern wollen, bloß so tun als ob und stattdessen Selbstdarstellung betreiben und um leider nur negative Aufmerksamkeit zu bekommen.
Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 24.05.2007, 08:05   #15
Grobi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Faszinierend, das hier kein Mod mal hingeht und die Sandkastenspiele mal vom wirklich wichtigen trennt - oder hat hier echt noch keiner vor lauter Zickenkrieg auf Förmchen-und-Schäufelchen-Niveau realisiert, das man merxmir vielleicht doch noch ein wenig helfen könnte? Anstatt hier den Thread unnötig aufzublähen mit absolut PN-tauglichem Schrott währe das doch viel eher im Sinne dieses Forums, oder?

Immerhin gibt es auch sinnvolle tips, gerade für den (nicht für jeden einfachen) gang zum Sozialgericht und dessen Vorbereitung - wie z.b. hier am Beispiel SG Düsseldorf Verfahrenshinweise, sollte aber auch in Berlin ähnlich sein. Gut einlesen & informiert an die Sache herangehen ist auch in diesem Falle absolut erforderlich.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
wohnungsverlust, droht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rückzahlung droht? amymaya Allgemeine Fragen 10 03.09.2008 15:30
Bis 235 000 Menschen von Wohnungsverlust bedroht Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 08.11.2007 09:03
Wohnungsverlust? Möbel unterstellen? Werner45 Allgemeine Fragen 29 13.06.2007 12:09
abriss droht! hartzhasser KDU - Miete / Untermiete 1 04.06.2006 18:41


Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland