Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> komplizierte "Untermiete bei den Eltern"-Frage


KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2013, 17:02   #1
Phenox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2013
Beiträge: 6
Phenox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard komplizierte "Untermiete bei den Eltern"-Frage

Hallo zusammen

Ich habe da eine frage bezüglich der Untermiete bei den eigenen Eltern.
Erst mal eine kleine lebensgeschichte damit man einen durchblick hat zur Situation in der ich stecke.

Also ich wohne derzeit bei meinen Eltern (Ü26) da das JC damals meinen rausschmiss aus meiner damaligen Wohnung verschuldet hat (was eine sehr lange geschichte ist die sich über fast 6 Jahre zieht). Ich musste daher erst mal gezwungenermaßen bei meinen Eltern unterschlupf suchen. Meine damalige Freundin (heute Ehefrau), die zum damaligen Zeitpunkt bei mir wohnte, war zu dem zeitpunkt im 7 Monat schwanger. Sie bekam eine wohnung aber ohne mich da der damalige vermieter mich nicht mit drin haben wollte, weil ich eine negative Schufa hatte/habe. Also beließen wir erst mal dabei und sie bezog die wohnung allein. Als wir Heirateten entschieden wir uns dagegen das ich bei ihr einziehe um uns so die möglichkeit offen zu halten eine bessere Wohnung zu bekommen (Das JC Neukölln hat sich da etwas mit der erlaubnis eine neue Wohnung anzumieten). Wir wollten damit vermeiden das sie uns dem Umzug verwehren.
Aber weiter: Jetzt möchte meine Frau wieder zurück in ihre Heimatstadt (sie zog damals aus Thüringen zu mir), weil es ihr in Berlin nicht so gut geht. Jetzt habe ich mir hier in Berlin eine Wohnung gesucht wo ich auch unsere gemeinsame Tochter partiell wohnen lassen kann. Wir wollen uns nicht trennen oder scheiden lassen. u.U. ziehe ich in ein paar jahren nach. Derzeit habe ich andere pläne die ich nur in Berlin nachgehen kann.

So nun zu meiner frage.
Ich habe ein Exposé für eine Wohnung erhlaten (nach ca. 6 Monaten suche eine aussicht auf eine Wohnung, weil mit negativer Schufa ist es schwierig was zu finden) dort liegt ein schreiben bei das ich von meinem Vormieter (also do wo ich jetzt wohne) ausfüllen lassen soll. Meine frage ist, müsen das meine eltern ausfüllen, weil ich ja bei denen wohne oder müssen die das weiterleiten an ihren Vermieter? Zur Info: Wir haben einen reinen proforma Untermietsvertrag für das JobCenter gemacht, weil die das haben wollten. Ich bekomme auch Untermiete das ich an meine Eltern weitergebe. Ich weiss aber das meine Eltern mich damals bei ihrem Vermieter nicht angegeben haben, weil ich ja deren sohn bin und sie mich nicht auf der Strasse leben lassen wollte wo ich letzendlich gelandet wäre weil ich nur einen knappen Monat zeit hatte meine alte Wohnung zu räumen. Ich möchte Vermeiden das meine Eltern Ärger bekommen mit ihrem Vermieter. Zudem möchte ich vermeiden das mein neuer Vermieter von meiner Wohung davor war erfährt. Auch wenn das JC das damals vermasselt hat sieht das halt blöd aus zumal die Miete ja wieder von da kommt.
ich steck da irgendwie in der zwickmühle. Ich will da auch nicht anrufen und nachfragen ob das meine Eltern ausfüllen können um unbequeme fragen zu vermeiden. Ich brauch die wohnung dringend, weil fast alle meine sachen bei meiner Frau in der Wohnung sind und wenn sie auszieht ich keine möglichkeit habe sie irgendwo kostenfrei unterzustellen.

Ich hoffe ihr könnt mir noch folgen ^^
Ich wäre über eine Auskunft da sehr dankbar.

Wenn noch fragen sind, einfach fragen ;)
Phenox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
komplizierte, untermiete bei den elternfrage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
""Was würdet Ihr Zu dieser Frage sagen???"" doggysfee78 Allgemeine Fragen 34 26.12.2011 10:47
Kritik an Hartz-IV-Eltern: "Bildungsgutscheine lassen sich nicht versaufen" Kat29 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 38 28.04.2011 04:17
Fachvortrag zum Thema "Hartz IV für Eltern und Kind" bin jetzt auch da Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 17.03.2007 11:01
Geplant: Eltern zahlen für ihre 39-järigen "Kinder" fffrank ALG II 16 20.08.2006 09:24
U25 nach "Rückführung" in Eltern BG - Einkommen an Fleet U 25 3 19.08.2006 19:51


Es ist jetzt 10:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland