Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Kann Arge mich zwingen bei Eltern zu wohnen (mit 34)?

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2007, 10:26   #1
Linzertorte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.03.2007
Beiträge: 35
Linzertorte
Frage Kann Arge mich zwingen bei Eltern zu wohnen (mit 34)?

Hallo Forum,

diese Frage war ein Teil eines anderen von mir geposteten Beitrages. Da dieser Teil aber etwas untergegangen, mit aber trotzdem sehr wichtig ist, wollte ich ihn nochmal separat posten (hoffe, das ist erlaubt). Hier also die Frage:

Ich habe hier auch schon tolle Tipps zu meiner naechsten Frage bekommen, wollte allerdings nochmal kurz nachhaken:

Ich komme jetzt aus dem Ausland zurueck und habe mich noch nicht in D angemeldet (hatte aber bei meinem letzten Aufenthalt schon einen Termin bei der Arge - Hoelle!). Die wollten natuerlich, dass ich mich "erst einmal" bei meinen Eltern anmelde. Jetzt habe ich gehoert, dass es dann wirklich schwer ist eine Wohnung bewilligt zu bekommen. Nun noch ein paar Auskuenfte: Ich bin 34, schwanger und meine Eltern bestehen aus meinem Stiefvater (bin nicht adoptiert), der Rentner ist und letztes Jahr einen Herzinfarkt hatte und meiner Mutter, die schon seit Jahren Hausfrau ist. Kann die Arge mich, oder besser meine Eltern, wirklich zwingen zusammen in einer kleinen Mietswohnung zu wohnen, spaeter dann soger mit Saeugling? Wenn ja, besser erst eine Wohnung suchen und dann Antraege stellen (was natuerlich finanziell schwierig werden kann)?

Danke, danke, danke fuer eure Hilfe.

Gruesse
Linzertorte
Linzertorte ist offline  
Alt 28.04.2007, 10:49   #2
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Linzertorte Beitrag anzeigen
Hallo Forum,

diese Frage war ein Teil eines anderen von mir geposteten Beitrages. Da dieser Teil aber etwas untergegangen, mit aber trotzdem sehr wichtig ist, wollte ich ihn nochmal separat posten (hoffe, das ist erlaubt). Hier also die Frage:

Ich habe hier auch schon tolle Tipps zu meiner naechsten Frage bekommen, wollte allerdings nochmal kurz nachhaken:

Ich komme jetzt aus dem Ausland zurueck und habe mich noch nicht in D angemeldet (hatte aber bei meinem letzten Aufenthalt schon einen Termin bei der Arge - Hoelle!). Die wollten natuerlich, dass ich mich "erst einmal" bei meinen Eltern anmelde. Jetzt habe ich gehoert, dass es dann wirklich schwer ist eine Wohnung bewilligt zu bekommen. Nun noch ein paar Auskuenfte: Ich bin 34, schwanger und meine Eltern bestehen aus meinem Stiefvater (bin nicht adoptiert), der Rentner ist und letztes Jahr einen Herzinfarkt hatte und meiner Mutter, die schon seit Jahren Hausfrau ist. Kann die Arge mich, oder besser meine Eltern, wirklich zwingen zusammen in einer kleinen Mietswohnung zu wohnen, spaeter dann soger mit Saeugling? Wenn ja, besser erst eine Wohnung suchen und dann Antraege stellen (was natuerlich finanziell schwierig werden kann)?

Danke, danke, danke fuer eure Hilfe.

Gruesse
Linzertorte
Wenn du 34 bist, kann die ARGE dich zu gar nichts zwingen, (außer du läßt dich zwingen)

Raten kann man dir schlecht, weil ich nicht weiß, wo du leben willst, (welche Stadt) und wie da der Wohnungsmarkt aussieht.

Wenn du erst zu deinen Eltern ziehst, hast du ein Dach über dem Kopf, kannst in Ruhe suchen.... hast du ne Wohnung gefunden gehst zum Amt und läßt sie dir genehmigen.

Ohne Genehmigung bekommst keine Erstausstattung, keine Kaution usw

Das Problem könnte sein, daß sie dir dann nur eine Wohnung für eine Person genehmigen könnten, weil das Kind ja noch keinen Platz braucht"
Deshalb wär es nicht schlecht, erst ne kleine Wohnung zu mieten und dann den Antrag zu stellen. Aber kannst du was mieten ohne Hilfen des Amtes?
 
Alt 28.04.2007, 11:52   #3
Linzertorte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.03.2007
Beiträge: 35
Linzertorte
Standard

Hallo Ludwigsburg,

erst einmal Danke fuer Deine Antwort!

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Wenn du 34 bist, kann die ARGE dich zu gar nichts zwingen, (außer du läßt dich zwingen)

Ich bin mittlerweile so erschuettert von der Art und Weise, wie mit uns umgegangen wird, dass mich eben gar nichts mehr wundern wuerde.

Raten kann man dir schlecht, weil ich nicht weiß, wo du leben willst, (welche Stadt) und wie da der Wohnungsmarkt aussieht.

Ziehe zurueck nach Mannheim. Wohungsmarkt so la-la, allerdings findet man fast nichts fuer den Betrag, den die Arge mir genannt hat (4,60 Euro/qm).

Wenn du erst zu deinen Eltern ziehst, hast du ein Dach über dem Kopf, kannst in Ruhe suchen.... hast du ne Wohnung gefunden gehst zum Amt und läßt sie dir genehmigen.

Das war der Knackpunkt meiner Frage: Ich habe gesagt bekommen, dass sich hier die Arge ganz schoen quer stellen kann und sagen koennte, dass ich doch ein Dach ueber dem Kopf haette und warum ich denn bitte sehr ausziehen will.

Ohne Genehmigung bekommst keine Erstausstattung, keine Kaution usw

Aber die Miete wuerde trotzdem uebernommen (bei "Angemessenheit")?

Das Problem könnte sein, daß sie dir dann nur eine Wohnung für eine Person genehmigen könnten, weil das Kind ja noch keinen Platz braucht"
Deshalb wär es nicht schlecht, erst ne kleine Wohnung zu mieten und dann den Antrag zu stellen. Aber kannst du was mieten ohne Hilfen des Amtes?
Wenn Du die Kosten (Kaution, etc.) ansprichst, koennte das geraaaade so hinkommen (wenn ich eine Wohnung ohne Makler finde, was heutzutage ja auch sehr schwer ist...Schande).

Gruesse
Linzertorte
Linzertorte ist offline  
Alt 28.04.2007, 13:23   #4
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist das Problem, was hier jeder hat: man weiß, was für Rechte man hat... aber die ARGEN ignorieren diese einfach...

deshalb kann dir niemand vorher sagen, ob es in deinem Fall so oder so besser ist. Du kannst nur deine Rechte einfordern... notfalls per einstweiliger Anordnung, nachdem du Widerspruch eingelegt hast, wenn man dir deine Rechte beschneidet.

In jeder ARGE sitzen Menschen, mit dem einen kann man besser, mit dem anderen gar nicht...
deshalb denk ich, kann man eine ARGE nicht prinzipiell als schwierig darstellen.

Wichtig ist daß du bei ARGE Besuchen zeigst, daß du deine Rechte kennst und sie ohne wenn und aber einfordern wirst...egal wie du dich jetzt entscheidest.
 
Alt 28.04.2007, 15:21   #5
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nun...im Prinzip kannst Du schon bei den Eltern einziehen. Aber ich würde einen Untermietvertrag abschließen, so daß die ARGE nicht behaupten kann, Deine Eltern würden Dich finanziell unterstützen. Sonst ist schnell ein Teil des Geldes, wenn nicht sogar alles weg. Eine Erklärung Deiner Eltern, daß sie Dich nicht finanziell unterstützen, sollte ebenfalls schriftlich abgegeben werden.

Bevor Du dort einziehst könntest Du versuchen von der ARGE (Zeugen mitnehmen bzw. schriftlich machen) eine Zusage zu bekommen, daß sie akzeptieren, daß Du nur kurzzeitig bei Deinen Eltern unterkommen kannst und von dort aus eine eigene Wohnung suchen darfst. Die Zusage natürlich schriftlich.

Dazu wäre es sinnvoll, wenn der Untermietvertrag auf ein halbes Jahr befristet wäre, mit der Option im Notfall verlängert zu werden, wenn keine Wohnung gefunden werden kann.

Der Untermietvertrag sollte enthalten, daß der Platz in der Wohnung der Eltern möbliert untervermietet wird, da sonst kein Anspruch auf Erstausstattung in der neuen Wohnung mehr in voller Höhe vorhanden wäre. Wichtig: Der Vermieter der Wohnung muß der Untervermietung zustimmen!

Ansonsten wünsche ich viel Glück!

Sollte ich etwas übersehen haben, dann bitte ergänzen...
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arge, mich, zwingen, eltern, wohnen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
frage zum thema kann die arge einen hartz4ler zu einer kur zwingen? Netnetworx ALG II 29 13.02.2008 20:40
Kann Arge zu Studienabbruch und Umzug zwingen TThorsten ALG II 4 04.12.2007 23:14
Kann man mich zur Privatinsolvenz zwingen mit Rechtsfolgen! Sabine333 ALG II 6 08.09.2007 19:40
Mietzuschuss (wohnen bei den Eltern) Ali21 KDU - Miete / Untermiete 2 20.04.2007 12:41
Kann man mich zwingen mein Gewerbe abzumelden? Maintalerin Existenzgründung und Selbstständigkeit 10 22.08.2006 14:34


Es ist jetzt 00:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland